Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Navi anschliessen R1200GS...

Erstellt von JensGS12, 22.02.2011, 22:32 Uhr · 11 Antworten · 20.288 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    55

    Standard Navi anschliessen R1200GS...

    #1
    Hi Ihr,
    wie kompliziert ist es eigentlich eines der aktuellen Navi's Garmin oder TT an der Standartstromversorgung bei der Gabelbruecke der gs12 anzuschliessen?
    Danke für Eure HIlfe.

    Jens

  2. HP2Sascha Gast

    Standard

    #2
    Passendes Kabel zum Navi und Mopped kaufen, dann plug-and-play!

  3. Registriert seit
    19.03.2010
    Beiträge
    581

    Standard

    #3
    Hallo Jens,

    wenn du keine 2 linke Hände hast, ist es tatsächlich ralativ leicht ein Navi wie z. B. ein Zumo 660 anzuschließen. Würde dir vorschlagen hier im Forum mal in den älteren Beiträgen nach Antworten auf deine Frage zu suchen. Da wirst du fündig.
    Ich hab mir für mein Zumo 660 den Strom direkt von der Batterie geholt. Aber letztlich ist es Geschmackssache, wo der Strom abgenommen wird. Etwas Bastelarbeit ist jedoch immer notwendig.

    Gruß

    Martin

  4. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #4
    Moin,

    da ist absolut nichts mit basteln und einfacher geht es kaum noch!

    Wenn Du den Zentralstecker unter dem Ölkühler nimmst, wie schon hier geschrieben, einfach das passende Kabel kaufen und das war es. Dauert 10 - 15 Minuten mit Montage des Halters.

    Das Navi wird auch automatisch nach ca. 2 Minuten abgeschaltet und ist durch die ZE abgesichert.

    Das Navi an die Batterie anzuschliessen ist völlig sinnfrei bei einer R1200GS mit vorbereitetem Navistecker!


    Thorsten



    Thorsten

  5. Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    55

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von thghh Beitrag anzeigen
    Moin,

    da ist absolut nichts mit basteln und einfacher geht es kaum noch!

    Wenn Du den Zentralstecker unter dem Ölkühler nimmst, wie schon hier geschrieben, einfach das passende Kabel kaufen und das war es. Dauert 10 - 15 Minuten mit Montage des Halters.

    Das Navi wird auch automatisch nach ca. 2 Minuten abgeschaltet und ist durch die ZE abgesichert.

    Das Navi an die Batterie anzuschliessen ist völlig sinnfrei bei einer R1200GS mit vorbereitetem Navistecker!


    Thorsten



    Thorsten

    Hi Thorsten,
    bitte meine Unwissenheit zu entschuldigen.
    Meinst Du das teure Kabel vom "freundlichen"?
    Stecker muss man dann je nach Anschluss zum Navi selbst dranbasteln,
    oder?

    Danke

    Jens

  6. HP2Sascha Gast

  7. Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    55

    Standard Dankeschoen!!

    #7

  8. Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    27

    Standard

    #8
    Hallo Thorsten - oder alle Anderen,

    hat jemand ein Bild von der Lage des sogenannten "Zentralsteckers unterm Ölkühler".

    Danke.
    Gruß
    HitMAN

  9. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #9
    Bitte
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dscf4084.jpg  

  10. Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    902

    Standard

    #10
    oder hier
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken cartoolstecker.jpg  


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Strom für Navi (R1200GS Adv.)
    Von mj_ im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 22.08.2016, 18:47
  2. Navi/ Baehrfunk an Rücklicht anschliessen
    Von nordeifelyeti im Forum Navigation
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.2012, 20:02
  3. Navi am Strom anschliessen
    Von Kudi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 20:16
  4. original R1200GS Navi Haltebügel / Navi Halter
    Von BinEilig im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 12:41
  5. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Halterung Navi R1200GS MÜ
    Von gerdl im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2010, 14:16