Seite 18 von 19 ErsteErste ... 816171819 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 187

Neues Motorrad Navi von Blaupunkt: MotoPilot

Erstellt von phoney, 26.06.2013, 13:10 Uhr · 186 Antworten · 61.715 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Hatte das Gerät nun 4500 km in Osteuropa (CS, SK, HU, RO, UA,...) dran: tippitoppi! Die kleinsten Wegerl drin, Routing optimal. Keine Ausfälle, keine Probleme.
    Selbst hunderte km Schlaglochpiste in der Ukraine konnten der Halterung nichts anhaben.

    Klare Kaufempfehlung. Wüsste nicht, was ein "Top-Navi" so viel besser können würde, dass der Faktor 2-3 hinsichtlich Geld gerechtfertigt sein sollte.

  2. Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    96

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Hatte das Gerät nun 4500 km in Osteuropa (CS, SK, HU, RO, UA,...) dran: tippitoppi!
    Hallo
    und zum Glück auch dran behalten bzw. wieder mit nach Hause incl. Motorrad oder hast Du das NAVI immer wieder abgebaut?

    Scherz beiseite. Hast Du das NAVI irgendwie gesichert ?
    Suche noch einen Möglichkeit dieses zu tun. Bin von dem NAVI im Moment auch angenehm überrascht.

    Gruß

  3. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Nein, nicht zusätzlich gesichert. Die Schraube hinter der Halterung verhindere im Fall des Falles ja schon mal, dass man es "einfach so" aus der Halterung nehmen kann.
    Beim Einkaufen blieb immer einer draussen stehen. Außerdem stelle ich meinen Helm seit ich das Ding hab, immer über das Navi, vorne ander Scheibe ab. Helm ist nicht mehr im Weg und man sieht das Navi nicht mehr.
    Davon abgesehen wollte in Tschechien, Slowakei, Rumänien, Ungarn, Ukraine, Serbien und sogar in Österreich niemand auch nur im Ansatz verdächtiges von uns. Es hat sich den parkenden Mopeds niemand genähert, es kam nichts weg, wir wurden nicht ausgeraubt.
    Was aber passiert ist: wenn man wo rumsteht und was sucht, helfen dir die Leute einfach so weiter oder erklären dir, wo der nächste Campingplatz ist. Die Kinder in der Pampa winken dir zu und freuen sich wahnsinnig, wenn man kurz mal vollgas gibt. Die Erwachsehen grüßen und zeigen mit erhobenen Daumen ihre Abneigung ;-)

    Zum Navi: Abends hab ich es fast immer abgebaut. Dauert keine 20 Sekunden.

  4. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Neben all dem Lob, fällt mir allerdings negativ auf:
    1. der trip Computer schreibt auch im stand die Zeit und somit den schnitt fort. Unfug, Blödsinn, unbrauchbar.
    2. gibt es keine Funktion, dass er generell jeden Tag die Route mit schreibt. Entweder an oder aus.

    Kleinigkeiten, aber nennenswert.

  5. dieter10 Gast

    Standard

    Zitat Zitat von wuchris Beitrag anzeigen
    Kleinigkeiten, aber nennenswert.
    Ich geb Dir ja recht, daß Gerät ist bei weitem nicht perfekt.
    Wärst Du so nett und gibst das an Blaupunkt weiter. Hier im Forum lesen die bestimmt nicht mit.
    Wer weiß, vielleicht gibt es ja nochmal ein Firmwareupdate.

    Ich persönlich habe kein günstigeres mit den für mich ausreichenden Grundfunktionen gefunden.
    Routen drauf laden geht immerhin, wenn auch die Wegpunkte begrenzt sind.
    Wasserfest ist es auf alle Fälle, 2 mal Regenfahrt hat bis jetzt nicht geschadet. Bei der 700GS ist es nicht weit her mit Wetterschutz, so ist das Gerät ganz schön geduscht worden.

    Für Off-Road muss eh was ganz anderes her

  6. Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    133

    Standard

    Moin moin,

    da will ich doch mal meine Erfahrung kundtun:

    Vorausgeschickt: Ich habe einen TomTom Rider und ein Garmin Zumo 390. Jeweils im Urlaub verwendet (TT im Harz und Riesengebirge, das Garmin im Erzgebirge und in den Alpen). Das Rider hat leider kein Lifetime Kartenupdate sowie den kleinen Bildschirm und wurde daher ausgemustert, obwohl ich von der Routenführung sehr angetan war - insbesondere bezgl. der kurvenreichen Strecke.

    Der große Bildschirm und die Möglichkeit Topo-Karten einzuspielen hatten mich zur Geldausgabe für das Garmin bewogen, nachdem die "Kurven" auch integriert worden waren. Das klappt auch einigermaßen. Dafür zickt es bei der Tourenplanung und hat eine oftmals irritierende Streckenführung - wie leider offenbar alle Garmins (60csx, Oregon usw.)die ich bislang im Einsatz hatte. Auch die immer noch nicht mögliche Anpassung der Tempoalarme (Toleranz) ist eine Frechheit - das Getute bei 51km/h geht garnicht. Auch die idiotischen "Cockpits mit den meist fest vorgebenen (wenigen) Anzeigen sind verzichtbar, zumal die meisten den "kurzen" Bildschirm nochmals verkürzen.

    Das BP schien es also wert zu sein, Neues auszuprobieren. Hochformat fand ich gut, lässt die Größe und Auflösung des Displays etwas verschmerzen. Das Zubehör ist angenehm vollständig, nervig aber schon mal der Sonderstecker USB (der mir dann auch gleich beim Update abging, da nur schwach magnetisch gehalten). Menüführung ist vorbildlich, insbesondere Garmin kann sich da ein Vorbild nehmen.

    Einrichtung ist nach ca. 3,5 Stunden Updatedauer (Firmware, "neue" Karte) kein Hexenwerk sondern schnell gemacht. Dass die Karte ziemlich alt ist (2014), ist leider enttäuschend.

    Tja, dann der ultimative Urlaubstest in der Auvergne und im Schwarzwald: Ausarbeitung der Touren. Tastatur gibts nur im Handyformat, das mag dem Einen oder Anderen reichen, ist aber nervig, wenn man zu weit klickt. Richtig nervig wird aber das Geduldsspiel mit den Wegpunkten. Man fragt sich, welche Orte im Verzeichnis überhaupt drin sind, so viele werden als unbekannt aussortiert (obwohl sie auf der internen Karte angezeigt werden).

    Hat man die Tour nicht abgespeichert und kommt auf den "Zurück"-Button, ist die Tour im Nivana - ärgerlich. Gleiches, wenn man auf der Karte kontrollieren will, obs der richtige Ort war...

    Einstellung kurvenreiche Strecke ist nicht empfehlenswert, da macht der BP die seltsamsten Tiraden (einfach mal ein Schleifchen drehen ;-) ).

    Sehr ärgerlich: Die Bluetoothverbindung wird nach einen Softstart grundsätzlich erst nach Aufruf des Headsets im Menü aufgebaut - oder auch nicht (dann ist ein Neustart nötig). Hat man sich zu weit vom Mopped entfernt (mehr als 6m reichen meist), ist die Verbindung auch dauerhaft weg.

    Grundsätzlich ist die Routenplanung von A nach B iO., wir sind angekommen. Bei den Touren ist die "fly-by" Funmktion nett - da wird ein Ort als Wegpunkt angegeben,ohne dass er zur Stadtmitte hin angefahren werden muss - dem BP reicht dann eine Annäherung.

    Aber:
    Echtes NoGo ist schlussendlich, das der BP extrem empfindlich auf Abweichungen von der geplanten Route reagiert - idR mit einem kompletten Systemabsturz, bestenfalls mit einem kilometerlangen Beharren auf die alte Strecke (bis man freiwillig die Route löscht und neu startet - da gibt es dann die Möglichkeit in die Tour "einzusteigen"!).

    Fazit: Man kriegt, was man zahlt - ein billiges Gerät mit einigen guten Ansätzen

    Für Softwareexperten: Im Hondaboard sind einige Cracks an der Windows-Software des BP am basteln - da lässt sich eine Menge einstellen - ist aber auch nötig, Beispielsweise ist die Straßenführung im reinen Kartenmodus (also ohne Routenplanung) nicht erkennbar (weiss auf weiss, wenn man nicht gerade durch einen Wald fährt...).

  7. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    Zitat Zitat von havelmike Beitrag anzeigen
    Echtes NoGo ist schlussendlich, das der BP extrem empfindlich auf Abweichungen von der geplanten Route reagiert - idR mit einem kompletten Systemabsturz, bestenfalls mit einem kilometerlangen Beharren auf die alte Strecke (bis man freiwillig die Route löscht und neu startet - da gibt es dann die Möglichkeit in die Tour "einzusteigen"!)..
    Kann ich bestätigen. Ist mir in 4500 km "Ostblock" geschätzte 5-6 mal passiert.

    Da wäre tatsächlich noch Luft nach oben.

  8. Registriert seit
    19.05.2012
    Beiträge
    133

    Standard

    Das wäre ja noch akzeptabel, wir hatten das auf jeder Tour - zugegeben sind wir natürlich auch mal etwas von der vorgegebenen Strecke abgewichen, wenn sichs ergab.

    Es reichte aber schon, wenn man den Abzweig verpasst hatte und eigentlich dringend auf eine Neuberechnung angewiesen war - da war das BP dann schon nach 100m sauber eingefroren.

  9. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.353

    Standard

    Zitat Zitat von phoney Beitrag anzeigen
    Servus,

    Blaupunkt hat jetzt auch ein Moped Navi im Programm: MotoPilot. Sieht erstmal ganz gut aus:


    • Wasserdicht
    • Routenplanung per GPX Format möglich
    • LiveTime Karten update kostenlos
    • TomTom Karten
    • Route Tracker
    • Erweiterbar auf 32G per SD Karte
    • 'Anfahrt' und 'Tour' Navigationsprofil
    • Aktive Halterung mit Anschluss ans Bordnetz
    • RAM Halterung
    • 299 Euro


    Das wäre ja mal ne Ansage. Wenn jemand erste Praxis Erfahrungen hat. Bitte posten. Ich suche dringend Ersatz für mein Croco.

    Phoney
    Fehlt noch FM/AM/DAB Radio mit 😊 Cassettendeck 😊, weil Blaupunkt kann das!

  10. Registriert seit
    10.05.2012
    Beiträge
    628

    Standard

    Zur Info: es gibt ein neues Update für das Motopilot 4.1 und auch neue Karten. Leider ist der Umfang so groß dass man sich entscheiden muss: Central Europe, Eastern Europe oder Southern Europe..... Ich habe mir vor einigen Tagen für 82 Euro das Motopilot gekauft und finde es bis jetzt wirklich gut , im Vergleich zu meinem Zumo350.


 
Seite 18 von 19 ErsteErste ... 816171819 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein neues Motorrad.
    Von Bante im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.07.2010, 19:37
  2. Neues Wasserdichtes Navi unter 300,-€
    Von GS-Bär im Forum Navigation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 16:54
  3. neues Navi
    Von bigdog im Forum Navigation
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 16.02.2010, 19:43
  4. Neues Navi für Motorrad und Auto mit TMC
    Von Iglu im Forum Navigation
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 18:20
  5. ZUMO 550 - Neues Navi vom Garmin für Biker
    Von -alfred- im Forum Navigation
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.10.2006, 17:05