Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Anlasser aus China

Erstellt von Brother-uwe, 12.05.2019, 16:04 Uhr · 23 Antworten · 2.250 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.05.2012
    Beiträge
    612

    Standard Anlasser aus China

    #1
    Mahlzeit

    Nach längerer Abstinez vom Forum und Mopped hab ich es endlich wieder geschafft und die Dicke aus der Garage gewühlt.
    Batterie direkt einmal neu gemacht und auf den Anlasser gedrückt.
    Spannungsabfall auf 5V beim Knopf drücken.

    Hab mich dann an einen Beitrag hier erinnert, wo es Theater mit der Platte zwischen der Wicklung und dem Getriebe gab.
    Anlasser ausgebaut und zerlegt. Siehe da, Platte lose und ein paar Löcher rein gebrannt.

    Platte ausgebaut und alles wieder auf Null.
    Immer noch Spannungsabfall ohne Ende.

    Hab mit dann aus der Bucht einen neuen China-Kracher für 48,- gekauft.

    Die Dicke springt wieder aus dem Stand an.

    Allerdings hört sich der Startvorgang nicht so satt an, wie vorher. Etwas mechanischer.

    Jetzt die Frage an die jenigen. die auch schon einmal einen neuen Anlasser eingebaut haben.

    Gibt sich das noch?
    Müssen sich die neuen Zähne vom Anlasserritzel erst noch was einarbeiten, oder liegt das einfach an dem 48,- preis?
    Ich kann damit durchaus leben, interessiert mich halt einfach.


    Danke im vorraus


    Gruß Uwe

  2. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #2
    Mein China-Anlasser für ungefähr den gleichen Preis funktioniert seit Jahren einwandfrei.
    Ein anderes Geräusch als das vom alten Anlasser habe ich nicht festgestellt, soweit ich mich überhaupt daran erinnere.
    Ich würde mir an Deiner Stelle keine Gedanken machen, sofern du dir sicher bist, daß der neue Anlasser korrekt eingebaut ist.
    Vielleicht hat der alte Anlasser auch im Lauf der Zeit sein Geräusch verändert und du hast dich daran gewöhnt, soll heißen: Möglicherweise ist das Geräusch, das du jetzt hörst, das "Richtige"...

  3. Registriert seit
    26.11.2008
    Beiträge
    5.865

    Standard

    #3
    Bin mit dem China- Anlasser auch zufrieden, hatte auch das Gefühl das er sich etwas blechernd anhört! Funktioniert aber einwandfrei!

    Erfahrungen "Billig"- Anlasser

  4. Registriert seit
    25.02.2018
    Beiträge
    2

    Standard

    #4
    Hallo zusammen,
    mein "China Kracher" war nach einem Jahr defekt. Das Planeten Getriebe war aus
    Kunststoff!!!
    Allzeit gute Fahrt
    Wolle

  5. Registriert seit
    30.06.2013
    Beiträge
    204

    Standard

    #5
    Hallo Uwe,
    obacht!
    Ich habe auch mal so ein Teil montiert und war zufrieden:
    Habe erst später bemerkt, dass das Ritzel kürzer war als das vom Originalanlasser.
    Damit ruiniert man sich dann auf Dauer den Zahnkranz am Schwungard.
    Vielelicht schaust Du da besser nochmal nach.
    Gruß
    Hermann

  6. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.793

    Standard

    #6
    Hallo

    genau ais diesem Grund kommt mir solche China Ware nicht rein, weil ich Bedenken wegen den Zahnkranz hatte.

    gruß
    gstommy68

  7. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    1.701

    Standard

    #7
    Im Leben kommt mir nix aus China ins Haus solange ich es verhindern oder beeinflussen kann. Ich weiß, dass das nicht zu 100%gelingen kann. Ich zeige euch auch, warum...

    csm_imitate_s.12_motorsa__ge_opt_a4e2853396.jpg

    Wie blöd, dreist oder kriminell muss man denn sein

    Grüße Volker

  8. Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    525

    Standard

    #8
    Nabend!

    Manchmal sind auch die Zähne an diesen Anlassern nicht angefast.
    Das zerstört einerseits den Chinesen (naja), andererseits die Zähne
    am Schwungrad (schon ziemlich ärgerlich).

    Ob der dadurch entstehende Ärger die paar gesparten €€ wert ist?!?

  9. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #9
    Warum muß der original verbaute Anlasser denn überhaupt getauscht werden? Der sollte doch ein Motorradleben lang halten...?
    Oder doch nicht?
    Ein Link dazu, hier aus dem Forum. Deckt sich mit meiner eigenen Erfahrung:
    Valeo Anlasser = Schrott!!!!!!

    Die sich selbst lösenden Magnete sind ein extra Thema.

    Warum hat Bosch übrigens seine Anlassersparte nach China verkauft?
    -> Weil die auch gute Anlasser bauen können.

  10. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    1.210

    Standard

    #10
    <Warum hat Bosch übrigens seine Anlassersparte nach China verkauft?
    -> Weil die auch gute Anlasser bauen können.>

    Glaub ich nicht. Bei den Boschlern wollen alle nur noch autonom fahren - also ohne Fahrzeug,
    nur noch per App. Also brauchts auch keine Anlasser mehr.
    Kann man sich in Leonberg und Malmsheim ansehen...

    Gruß
    Christian


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brems und Kupplungshebel aus China !
    Von yamraptor im Forum R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 09.02.2014, 21:12
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.01.2014, 19:08
  3. GS911 aus China
    Von brutzler im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 18:45
  4. Ein neuer aus China (mit einem Problemchen)
    Von Tralla im Forum Neu hier?
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.12.2011, 10:10
  5. iPhone Kopie aus China
    Von AndreasXT600 im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 08:15