Ergebnis 1 bis 8 von 8

Bremsen neu befüllen bei ABS 2 mit Befüllhohlschraube (vom I-ABS) & Stahlbusventilen

Erstellt von michaelredwood, 11.04.2016, 14:15 Uhr · 7 Antworten · 1.283 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.05.2014
    Beiträge
    67

    Frage Bremsen neu befüllen bei ABS 2 mit Befüllhohlschraube (vom I-ABS) & Stahlbusventilen

    #1
    Hallo zusammen!

    Ich hab nach einem Unfall bei meiner GS uA den Tank abgebaut und da auch ein Teil der Griffeinheit abgebrochen war (und dort die BF raussiffte), diese (die Griffeinheit), die Ventile (gg. Stahlbus) und die Leitungen (gg. Stahlflex) getauscht.
    Jetzt möchte ich die Bremsen (vo & hi) neu befüllen und nach dem Studium der entsprechenden Threads hier (zB ABS-Einheit befüllen und entlüften) und der Anleitung auf Powerboxer bin ich doch recht unsicher bzgl. des WIE.
    Mein ABS habe ich mit Hilfe von Powerboxer & Teileliste als "ABS IIG2" identifiziert. Und interessanter Weise habe ich die Leitungen des I-ABS mit der "Befüllhohlschraube" (im Bild Nr. 10).

    clipboard01.jpg

    Bitte um eine kurze Anleitung und wenn geht keine Tips die den Transport des Mopeds zum Freundlichen beinhalten - es ist zZt halb zerlegt und hat kein gültiges Pickerl mehr. Auch sind mir die Grundlagen des Entlüftens geläufig ..aber die Sache mit dem ABS u. der Befüllhohlschraube geben mir eben zu denken und ich möchte hier nicht durch drauflos-einfüllen Probleme generieren. Am Druckmodulator hab ich btw keine Stahlbusschrauben und verfüge über eine gr. Einwegspritze und den Saugbalg von Stahlbus. Danke vorab (TIA) & lG, Michael

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.767

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von michaelredwood Beitrag anzeigen
    ...
    Bitte um eine kurze Anleitung und wenn geht keine Tips die den Transport des Mopeds zum Freundlichen beinhalten - es ist zZt halb zerlegt und hat kein gültiges Pickerl mehr. Auch sind mir die Grundlagen des Entlüftens geläufig ..aber die Sache mit dem ABS u. der Befüllhohlschraube geben mir eben zu denken und ich möchte hier nicht durch drauflos-einfüllen Probleme generieren. ...
    bei meiner 2002er (evo ohne BKV) war auch die befüllschnittstelle dran.

    ich hab das so gemacht:
    - befüllschnittstelle ignoriert
    - flüssigkeit oben in den pott
    - mit spritze am rad gesogen bis flüssigkeit da war
    - am modulator gesogen bis flüssigkeit da war
    - mittels pumpen am bremshebel noch mal entlüftet
    - probefahrt (bremse etwas weich)
    - noch mal entlüftet
    - probefahrt (jetzt ok)

  3. Registriert seit
    28.05.2014
    Beiträge
    67

    Standard

    #3
    Nochmal Danke an -Larsi-! Habs schon kurz nach Deiner Antwort wie beschrieben durchgeführt, aber erst kürzlich testen können. Perfekt!
    LG, M.

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #4
    Hi
    ABS IIG2?
    gerd

  5. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    675

    Standard

    #5
    Auch wenn es nicht direkt zum Thema paßt: wenn ich beim Auto beim Entlüften in der Regel mit der längsten Bremsleitung anfange (HR, HL, VR, VL), wieso soll man bei der GS vorne rechts anfangen?
    VG Thomas

  6. Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    575

    Standard

    #6
    Hi Thomas
    evtl. hat es damit zu tun, beim Auto hast du nur einen Ausgleichsbehälter, beim Motorrad wenigstens Zwei. Demnach wäre es egal ob vorne oder hinten zuerst.
    Folgedessen solltest du beim Motorrad vorne links der rechten Seite vorziehen.
    Gruß Edgar

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.797

    Standard

    #7
    Das ist doch so was von egal..Kommt von links die Blasenfreie Suppe wird von rechts die blasenreiche den Restweg der gemeinsamen Leitung nehmen, und umgekehrt. Beide Seiten müssen halt Blasenfrei sein.
    Beim Auto reicht vl das weiche Pedal nicht, wenn man erst die Kurze lLeitung die ja dann ggf nur ein Drittel oder halb so lange ist, nimmt.
    Beim Moped sind es vl. 10 cm Differenz, das ist mMn nach egal.

  8. Registriert seit
    19.07.2014
    Beiträge
    675

    Standard

    #8
    danke für die Antworten@ teileklaus und Edgar. Egal finde ich es nicht- mich interessiert es nicht nur wie man zB. entlüftet, sondern auch warum (unterschiedlich)- und scheinbar bin ich nicht der einzige Unwissende hier- aber eins ist sicher: die Luft muss raus! ;-)


 

Ähnliche Themen

  1. Bremsen entflüften (R 1100 GS mit ABS)
    Von AndreasXT600 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 19:38
  2. BMW rüstet Bremsleitungen bei Motorrädern mit ABS um
    Von alba99 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 08.05.2008, 21:38
  3. Bremsen entlüften nur bei BMW???
    Von Kelle im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2007, 07:47
  4. Ich bin neu bei euch mit Freude
    Von hasi im Forum Neu hier?
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.11.2006, 07:21
  5. Verkaufe F650 ST EZ 99, 12500KM mit Restgarantie vom Händler
    Von MikeStgt im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2006, 15:10