Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Stirndeckel Simmering wechseln

Erstellt von fogl, 30.04.2014, 07:55 Uhr · 10 Antworten · 1.256 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    34

    Standard Stirndeckel Simmering wechseln

    #1

    Moin,

    bin seit kurzem Besitzer einer 1150 GS, diese sifft allerdings vorn hinter der Geberplatte, ich hab hier schon einmal gesucht jedoch keine brauchbare Anleitung für den Wechsel des Simmerings gefunden. Hat jemand das schon mal gemacht und kann das erläutern oder kennt jemand den Preis für den Wechsel beim Freundlichen (Raum Dortmund) ?
    Bin für jede Unterstützung dankbar

    Gruß
    Fogl

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #2

  3. Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    34

    Standard

    #3
    Jap,

    da war ich schon (wie du vielleicht gesehen hast), es gibt aber wohl auch die Variante mit Entfernen der Geberplatte, dann Spaxschrauben in den alten Ring und den Neuen wieder rein, allerdings fehlen mit Info´s wie : Arretierung zu lösen der Riemenscheibe (nur durch Ausbau des Anlassers ?), muß beim Aus/Einbau der Hallgeberplatte etwas beachtet werden, nicht das das Ding später nicht mehr anspring.

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #4
    Hallo fogl,

    die Mutter der Riemenscheibe kriegst Du am Einfachsten mit einem elektrischen/pneumatischen Schlagschrauber auf. Mit diesem Werkzeug brauchst Du nirgends gegenzuhalten.

    Andernfalls großen Gang rein und Helfer latscht auf die Hinterradbremse. So kriegst Du die Scheibe ohne Aufwand blockiert und kannst die Mutter per Nuss lösen.
    Die Geberplatte muß natürlich anschließend wieder korrekt eingestellt werden.

    Wie? Guckstu Neueste Beiträge und Informationen

    Achja, bei der Spax-Methode zum Rausziehn des alten Dichtrings möglichst weit außen "bohren" und möglichst weit weg bleiben von der Welle. Die darf auf keinen Fall Kratzer von der Spax abbekommen. Ist aber ziemlich easy.

    Viel Erfolg,

    Rainer

  5. Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    34

    Standard

    #5
    Mahlzeit,

    danke, endlich mal eine verarbeitbare Aussage, das mit dem elktr. Schlagschrauber hatte ich mir auch schon überlegt. Zur Sicherheit mal nachgefragt, die Schraube der Riemenscheibe ist ein normales Rechtgewinde ???? Reicht es wenn ich die Geberplatte am Gehäuse markiere ?

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #6
    Hallo fogl,

    sorry, ich weiß nicht mehr sicher, ob Rechts- oder Linksgewinde. Schon zu lange her. Ich würde als erstes mal vom Rechtsgewinde ausgehn.
    Und im Handbuch steht nix explizit dabei. Chance mit 50:50 ist ja net schlecht....

    Aber auf jeden Fall kriegst Du die Schraube auch von Hand bei blockiertem Hinterrad auf. So hast Du auf jeden Fall mehr Gefühl, falls Du tatsächlich falsch rum drehst.

    Anzieh-Drehmo jedenfalls 50 Nm.

    Wenn Du die Platte anzeichnest und dort wieder anbringst, läuft auf jeden Fall der Motor. Ob er aber richtig gut läuft ist Zufall. Korrektes Einstellen bringt Sicherheit.

    Rainer, der elfer-schwob


    Nachtrag: Schau doch mal oben an der Mutter der Riemenscheibe der Lima nach. Dort müßtest Du eigentlich erkennen können, ob Links- o. Rechtsgewinde. Und wenn dort kein Links, dann unten eher auch nicht.

  7. Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    34

    Standard

    #7
    Ok,

    da wir ja von einem deutschen Motorrad sprechen, müßte die Schraube gemäß DIN ja auch als Linksgewinde gekennzeichnet sein, wenn es so wäre.

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.777

    Standard

    #8
    ja, jetzt wo Du´s sagst. Manchmal ist´s doch zu einfach...

    Und die einzige Linksgewindeschraube an den GSen, die mir gerade so aus dem Kopf einfällt, ist die Spiegelbefestigung an der 1100 GS.

  9. Registriert seit
    27.04.2014
    Beiträge
    34

    Standard

    #9

    Nur zur Info, ja ist ein Rechtsgewinde, Schraube ging recht leicht raus, Simmerring ist gewechselt , allerdings kein Orjinoler sondern ein WDR aus dem Fachhandel (Viton- wegen der höheren Temperaturen). Was mich interessieren würde, wie fixiert ihr die Hallgeberscheibe in der richtigen (zentrischen) Position bevor die Riemenscheibe befestigt wird ? Durch die Magnete eiert die ja doch ganz schon rum, und schleifen sollte sie ja nicht .

  10. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von fogl Beitrag anzeigen

    ...Was mich interessieren würde, wie fixiert ihr die Hallgeberscheibe in der richtigen (zentrischen) Position bevor die Riemenscheibe befestigt wird ? Durch die Magnete eiert die ja doch ganz schon rum, und schleifen sollte sie ja nicht .

    Hallo,

    ich hatte das ja letztens auch durch..

    Ein bissl Geeier war es schon.

    Aber die Hallgeberscheibe hat eine definierte Position auf der Riemenscheibe, da "rastet" sie ein.

    Die Hallgeberscheibe so mittig wie möglich aufsetzen, dann so vorsichtig wie möglich die Riemenscheibe hinterher.
    Mit etwas Feingefühl merkt man, ob die beiden Scheiben fluchten.

    Dann habe ich den Motor langsam durchgedreht.
    Als ich kein Schleifgeräusch hörte, war es für mich okay.

    Spätestens wenn Du den Hallgeber einstellst, merkst Du ob es paßt


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wechsel Simmering des Stirndeckels
    Von Felix 2 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 20:15
  2. "Schwitzt" ein Simmering? -Wechseln ja, nein?
    Von CapitainC im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.08.2012, 16:51
  3. Kupplung und Simmerring der 1100 GS wechseln
    Von OrionVII im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.04.2006, 09:02
  4. Federbein mal schnell wechseln??
    Von Peter im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.06.2005, 18:13
  5. Simmerring
    Von Konradel im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.04.2005, 00:20