Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Vielverzahnung Kupplung / Getriebeausgangswelle

Erstellt von Red Dragon, 23.05.2010, 07:45 Uhr · 37 Antworten · 9.440 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard Gut das ich keinen Urlaub geplant habe!

    #11
    Tja, ich glaube jetzt hat es mich auch erwischt.
    Gestern noch eine kleine Runde gedreht und bin grade mal 20km von Zuhause weg, da verliert die Q beim Schalten vom 5. in den 6. sämtlichen Vortrieb und hört sich nur noch grausig an.
    Eine super nette Freundin hat mich dann mit dem Anhänger abgeholt. Jetzt steht die Q weidwund im Carport. Ich hoffe ich finde am Wochenende Zeit mit der Demontage an zu fangen.
    Mist mist mist.

    Gruss
    Martin

  2. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    158

    Standard

    #12
    Hi Martin,
    herzliches beileid.
    Welches Model bzw. Bj hat deine Q?! Und wieviel Km???
    Wenn du Fragen hast, meld dich einfach.

    Gruß Mike

  3. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #13
    Hi,
    meine Q ist Bj 2000 und hat nur 84tkm auf der Uhr.
    Ich habe heute schon mal angefangen. Abgesehen davon, dass ich ein wenig genervt bin (sowas nervt mich immer) mach ich mir keine grösseren Sorgen. Aber eine Frage habe ich noch. Muss ich die "Führungsdorne" zur Demontage des Getriebes wirklich haben?

    Gruss
    Martin

  4. Registriert seit
    16.07.2008
    Beiträge
    158

    Standard

    #14
    Hi Martin,
    so etwas Nervt mich auch.
    Den Führungsdorn für die Kupplungsscheibe oder meinst du die Führungsschrauben für das Getriebegehäuse?!
    Kannst einfach an zwei M6er Schrauben (ca.120mm lang) den Kopf absägen und einen Schlitz rein machen damit du sie mit nen Schraubendrehen rein bzw. raus drehen kannst.
    So ist das Getriebe etwas geführt beim runter ziehen.
    Sollte deine Getriebeeingangswelle wie bei mir hinüber sein, musst du sie eh austauschen. Dann kannst du die alte als Führungsdorn verwenden. Ging bei mir ganz gut.

    Halt uns auf dem laufenden, vielleicht können wir dir noch andere Fragen beantworten?!

    Gruß Mike

  5. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #15
    N'Abend Mike,
    ich meinte die für das Getriebegehäuse. Danke für den Tip. Ich werde dann morgen mal den Baumarkt meines Vertrauens heimsuchen.
    Heute war Schrauberpause und Kinderbelustigung angesagt. Wir waren ewig lange in einem Kletterwald. Bin mal gespannt ob ich mich morgen überhaupt bewegen kann

    Gruss
    Martin

  6. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    34

    Standard

    #16
    Hi Martin,

    hat sich die Sache irgendwie angekündigt? Weil meine 1150er GS von 2000 mit 45tkm hat seit ich sie vor einem Jahr gekauft habe ein sehr seltsames klacken bei allen Lastwechseln. Nachdem ich vor ein paar Wochen mal den Anlasser abgeschraubt habe, habe ich gesehen und gehört, dass das klacken von der Verzahnung zwischen Kupplung und Getriebeeingangswelle kommt. Hattest du ähnliche Geräusche bei dir?

    Ich werde nächste Woche nach Albanien fahren und da wäre es natürlich nicht sehr Vorteilhaft wenn mir die Verzahnung kapput geht. Andrerseits sind meine klackgeräusche schon seit 6000 km unverändert und ich hoffe mal das die Verzahnung noch hält.

    Ist es im allgemeinen besser wenn ich noch so lange fahre bis die Verzahnung wirklich kapput geht, oder ist es besser wenn ich mal Vorsichtshalber alles zerlege und zumindest die Kupplung austausche und damit vielleicht noch die Einganswelle retten kann.

  7. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #17
    Hallo Julian,
    das war eine Überraschungstüte ohne Ankündigung. Schalten und Ende.
    Zum Thema vorsichtshalber Zerlegen............ das ist schon ein ordentliches Stück Arbeit! Wenn du eine Rep. Anleitung hast, guck dir das Thema mal an. Da bleibt vielleicht die Hälfte der Q übrig, den Rest muss man zerlegen. Ich weiss nicht ob ich das als "Spass-Beschäftigung" machen würde. Aber, gibt es in Albanien eine Werkstatt die das kann, bist du im ADAC????????
    Viel Glück, egal für was du dich entscheidest und viel Spass in Albanien.

    Gruss
    Martin

  8. Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    34

    Standard

    #18
    Soweit ich das im Internet sehen kann gibt es schon ein paar BMW Händler in Albanien und beim ADAC bin ich auch aber wer weis wie das da unten funktioniert.

    Ich hoffe jetzt einfach mal das die Verzahnung noch hält und wenn ich ab Kroatien die Gashand ein bischen lockerer lasse sollte hoffentlich nichts kapput gehen. Im Winter werde ich mich dann wohl mal an die Zerlegung machen, da auch der Kurbelwellen Simmering nicht mehr der dichteste ist und um den zu wechseln muss ich sowieso alles auseinander bauen. Wie lange hast du für die Zerlegung des Motorrads gebraucht? Braucht man irgendwelche Spezialwerkzeuge?

    Was haltet ihr von der Lucas Sinter Kupplung? die soll eine gehärtete Verzahnung haben.

  9. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #19
    Ich bin ja noch nicht einmal fertig mit der Zerlegung
    Ich habe am Samstag eine ganze Weile, gefühlt 100 Stunden, geschraubt. Allerdings fehlte mir dann der 12er Inbus für das HAG. Da habe ich dann Feierabend gemacht. Ich hätte jetzt mal so an reiner Schraubarbeit für die ges. Aktion 10 Stunden geschätzt
    Spezialwerkzeug habe ich noch nicht gebraucht, allerdings gibt es da diesen Führungs-/Zentrierdorn für die Kupplung. Der liegt schon fertig, gedreht bei mir im Schrank.
    Ich weiss auch noch nicht welche Kupplung ich nehme. Ich guck mal welche bei mir drin ist.

  10. Registriert seit
    11.04.2009
    Beiträge
    118

    Standard

    #20
    Hallo,

    ich hatte vor 10 Tagen genau dasselbe Problem. Beim Überholen plötzlich keinen Kraftschluss mehr.

    Die Vielverzahnung von der Getriebeausgangsweille und der Kupplung war total rund gelaufen.

    Meine GS hat 86.000 km drauf. Bislang ohne Reparatur. Hab mir hier über das GS-Forum ein gebrauchte Getriebe mit ca. 20.000 km drauf besorgt. Mein Schrauber hats diese Woche eingebaut. Alles wieder okay.

    Hatte bisher das Getriebe mit dem langen 6. Gang eingebaut. Jetzt das mit dem kurzen 6. Gang. Unterschied wie Tag und Nacht. Die GS geht jetzt im 6. Gang wie die Sau. Ein Total anderes Fahrerlebnis. Vielleicht war die Panne doch für was gut. Hab mir immer eine GS mit Sportgetriebe gewünscht. Umbau war mir allerdings immer zu teuer.

    Die ganze Reparatur hat mich mit Getriebe, Kupplungsscheibe und Arbeitslohn einen knappen Tausender gekostet.

    Wenn die GS jetzt wieder 86.000 km ohne Reparatur läuft, hat sich das Ganze rentiert.


    Gruß bmwbiker1150gs


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplung
    Von AmperTiger im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.05.2011, 23:18
  2. Kupplung
    Von GSradi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 09:36
  3. Kupplung
    Von mimawag im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 11:30
  4. Kupplung
    Von Alexis im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 07:32
  5. Kupplung hin
    Von el morro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2007, 22:08