Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 66

12er GS konfigurieren: ESA ja oder nein?

Erstellt von Kuhl, 20.05.2011, 19:12 Uhr · 65 Antworten · 8.128 Aufrufe

  1. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von Q-Tourer Beitrag anzeigen
    Die gibt es für die GS auch erst 3 oder 4 Jahre und zu Anfang war das längst nicht so ein Thema wie heute.
    seit 2006, also in der 6. Saison. Die Dinger halten, sind letztendlich auch nur billige Stellmotoren. Den Kabelanschluss hat BMW ebenfalls in den Griff bekommen und dortige Mängel wurden/werden z.B. beim nächsten Service auf Garantie behoben.


    ...und das einige/viele 'nur' das Einstellen der Federvorspannung (Gewicht/Zuladung) als ESA-Feature sehen, zeigt, dass sich damit nicht oder nur wenig beschäftigt wurde. Wobei dies überwiegend die 'Nicht-ESA-Fahrer' sein dürften. (?) Gerade die Einstellung der Federvorspannung läßt sich ohne ESA fast genau so schnell und ggf. sogar individueller einstellen.

    Comfort - Normal - Sport (Gelände), das sind die entscheidenden Vorteile. Immer 'angepaßt' und mit richtiger interner Einstellung (vorne+hinten).



    Ich habe ESA übrigens in meiner R1200R nur genommen, weil mich andere dazu überredet haben. Vorher ausschließlich Wilbers gefahren.

    ESA war und ist _für mich_ ein sinnvolles Zubehör. Es geht auch ohne.

  2. simon-markus Gast

    Standard

    #32
    Ich gebe zu bedenken, dass auch mit ESA die Federn zu zweit und mit Gepäck zu weich sind.
    Wird die Maschine voll aufgerödelt, also 180-200 kg oder mehr Zuladung, dann ist die Federung mit/trotz ESA zu weich.
    Praktisch ist ESA natürlich - zumal viele erfahrungsgemäß oftmals nur die Federvorspannung anpassen und die Dämpfungseinstellung unberücksichtigt lassen.

  3. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #33
    ...das liegt aber nicht an ESA, sondern an der - wie ohne ESA - verbauten Feder. Zaubern und die Federn je nach Bedarf 'wechseln' kann bisher noch kein Stoßdämpfer.



    Ich mir eine passende Feder einbauen lassen (z.B. hh-racetech).

    Fahrwerkstuner kriegen auch die ESA-Federbeine auf Öhlins-Niveau. Und die ESA-Möglichkeiten bleiben erhalten. Wilbers hat dafür WESA auf den Markt gebracht.

    EINE für alle Fahrer passende Feder gibt es nicht. BMW rechnet ...eigentlich für viele BMW-Fahrer untypisch - mit 85 Kg.

  4. Chefe Gast

    Standard

    #34
    Zitat Zitat von qtreiber Beitrag anzeigen
    ...

    EINE für alle Fahrer passende Feder gibt es nicht. BMW rechnet ...eigentlich für viele BMW-Fahrer untypisch - mit 85 Kg.
    Ich zum Beispiel hab' 15 Kg weniger...
    Die Nachfolgerin meiner Gelben hat ein Wilbers-Fahrwerk und ich bin im Vergleich dazu schon einige Male auf (Leih-)ESA-Kisten rumgegurkt - ich als Jeden-Tag-Fahrer bräucht's trotz häufig wechselnder Straßenzustände und Beladungsarten nicht...
    Man kann auch eine Wissenschaft draus machen, aber sagt mal ehrlich - bei wievielen Fahrern verbessert das ESA das Fahrkönnen wirklich?

    Es ist (in meinen Augen) ausschließlich eine Frage des Komforts (womit wir wieder beim "typischen" BMW-Fahrer wären ) und des Haben-Wollens, alles andere ist Augenwischerei

  5. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    - bei wievielen Fahrern verbessert das ESA das Fahrkönnen wirklich?
    bei keinem, aber pauschal gesprochen die Sicherheit.

    Deshalb auch nicht ausschließlich eine Frage des Komforts oder 'Habenwollen'.

    Und nochmals, ESA hat mit den verbauten Federn nichts zu tun. Die gleichen sitzen im BMW-Federbein ohne ESA. BMW sollte seine Motorräder nur an 85 Kg-Fahrer verkaufen. Dann paßt alles.

  6. Registriert seit
    02.08.2010
    Beiträge
    116

    Standard

    #36
    Hi,

    ich habe ESA nun schon im 2. Moped (hatte vor der Adventure ne K1200S auch mit ESA)

    Ich würde es jederzeit wieder kaufen - Solo fahren, auf Knopfdruck auf 2Personenbetrieb schalten, in den Alpen "Sportmodus" , auf der Bahn odef zum cruisen dann "Komfort"

    Möchte nicht mehr drauf verzichten - Allerdings erwäge ich den Umbau auf WESA von Wilbers im Winter (ich habe knapp 120kg Kampfgewicht mit Klamotten - jaaaa seeeehr schwere Bekleidung )

  7. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von Chefe Beitrag anzeigen
    Man kann auch eine Wissenschaft draus machen, aber sagt mal ehrlich - bei wievielen Fahrern verbessert das ESA das Fahrkönnen wirklich?
    mal ganz ehrlich---

    Das hat überhaupt nichts mit Fahrkönnen zu tun, du hast ESA scheinbar nicht begriffen, halt typisch BMW Fahrer

  8. Registriert seit
    20.09.2010
    Beiträge
    288

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von qtreiber
    Die Dinger halten, sind letztendlich auch nur billige Stellmotoren.
    Aber doch nicht mit BMW-Logo.
    Den Kabelanschluss hat BMW ebenfalls in den Griff bekommen und dortige Mängel wurden/werden z.B. beim nächsten Service auf Garantie behoben.
    Was wären wir bei dem Preis ohne Mängel.
    Gerade die Einstellung der Federvorspannung läßt sich ohne ESA fast genau so schnell und ggf. sogar individueller einstellen.
    Das ist wahr, aber trotzdem mache ich das nicht. Eigentlich würde ESA meiner Bequemlichkeit sehr zu Gute kommen.
    Immer 'angepaßt' und mit richtiger interner Einstellung (vorne+hinten).
    Wie langweilig das Leben immer angepasst und mit der richtigen Einstellung ist.
    ESA war und ist _für mich_ ein sinnvolles Zubehör. Es geht auch ohne
    Darauf können wir uns gut einigen. Wem es das wert ist, der soll es kaufen. Ich bin kein Missionar.
    BMW rechnet ...eigentlich für viele BMW-Fahrer untypisch - mit 85 Kg.
    Da fehlt nicht viel. Glück gehabt.

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von Q-Tourer Beitrag anzeigen
    Da fehlt nicht viel. Glück gehabt.
    nicht nur du.

  10. Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    941

    Standard

    #40
    Meine erste Q hatte kein ESA, war fein. Jetzt hab' ichs, ist einfach bequemer, da ich doch regelmaessig wechsel (1 up, two up, two up off-road).

    Was mir nicht klar ist (oder wohl besser sein will...) ist der Wiederverkaufswert. Ist doch scheissegal, ich schaff' mir doch die Maschine so an, wie ich fahren will, nicht was sie evtl. wert sein koennte? Vollkommen daneben, solche Entscheidungen.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kat: Ja oder Nein?
    Von Almöhi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.05.2017, 17:16
  2. Ja oder Nein?!?
    Von MaJoDi im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.01.2010, 19:50
  3. Ja oder nein??
    Von derkleine im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 11:17
  4. ESA ja oder Nein
    Von enne im Forum Neu hier?
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 13:16
  5. ESA - ja oder nein?
    Von heko im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 12.02.2009, 19:07