Seite 9 von 22 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 212

Li-Ionen Starterbatterie fuer GSA

Erstellt von Andreas-SIN, 07.09.2011, 06:12 Uhr · 211 Antworten · 44.868 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #81
    An die Temperatur gewöhnt man sich, an die Luftfeuchte nicht immer. An den dauernden Regen und die Kälte dagegen nie.

    Frohe Weihnachten an alle!

  2. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #82
    Hab die Life Batterie grade eingebaut.Hatte mir noch von nem Freund einen Platzhalter aus Styropor schneiden lassen (mit den identischen Maßen der org.Batterie) in den ich dann den Lifepo und die Lastmodule integriert habe.
    Paßt alles gut und funktioniert erstmal super(habe nur einmal in der Garage gestartet).
    Werde dann mal weiter berichten wie sich der Akku schlägt.

    Harald

  3. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #83
    Ich hab jetzt den ganzen Fred gelesen und irgendwie den Durchblick verloren....

    Wer von euch hat denn jetzt schon eine LiIon Batterie eingebaut? Und welche ist empfehlenswert?

    Mir geht es vor allem darum das die neue Batterie haltbar ist. Es muss sich aber auch rechnen. Eine "normale" Delo kostet bei Louis 115,- Euro. Die hält denke ich mal so 2 - 3 Jahre. Wenn ich mir jetzt eine LiIon Battierie für 230,- kaufe, sollte die doch auch mindestens 5 - 6 Jahre halten. Hat da schon einer von euch Erfahrungen machen können?

    Wäre für ein paar Tips sehr dankbar.

  4. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.350

    Standard

    #84
    Zitat Zitat von funcarver Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt den ganzen Fred gelesen und irgendwie den Durchblick verloren....

    Wer von euch hat denn jetzt schon eine LiIon Batterie eingebaut? Und welche ist empfehlenswert?

    Mir geht es vor allem darum das die neue Batterie haltbar ist. Es muss sich aber auch rechnen. Eine "normale" Delo kostet bei Louis 115,- Euro. Die hält denke ich mal so 2 - 3 Jahre. Wenn ich mir jetzt eine LiIon Battierie für 230,- kaufe, sollte die doch auch mindestens 5 - 6 Jahre halten. Hat da schon einer von euch Erfahrungen machen können?

    Wäre für ein paar Tips sehr dankbar.
    mensch leute kauft euch eine varta, bosch oder sonst irgendeine und dafür lieber ein gescheites ladegerät, bei richtiger batteriepflege hält das teil locker 8-10j und >

  5. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    251

    Standard

    #85
    Ja, ist richtig.Eine gute PB und dazu noch gepflegt kann wirklich lange halten.
    Wenn ich aber zum gleichen Kurs ne Life bekomme die auch nur 1/3 wiegt und sogut wie keine Selbstentladung hat dann fallen die Argumente für ne PB schon dürftig aus.
    Ne Hawker kostet das gleiche wie meine Lifepo4 mit Lastmodulen,wiegt aber das Dreifache und bleibt Schlußendlich auch nur ne PB,wenn auch ne Gute.

    Harald

  6. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #86
    Zitat Zitat von funcarver Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt den ganzen Fred gelesen und irgendwie den Durchblick verloren....

    Wer von euch hat denn jetzt schon eine LiIon Batterie eingebaut? Und welche ist empfehlenswert?

    Mir geht es vor allem darum das die neue Batterie haltbar ist. Es muss sich aber auch rechnen. Eine "normale" Delo kostet bei Louis 115,- Euro. Die hält denke ich mal so 2 - 3 Jahre. Wenn ich mir jetzt eine LiIon Battierie für 230,- kaufe, sollte die doch auch mindestens 5 - 6 Jahre halten. Hat da schon einer von euch Erfahrungen machen können?

    Wäre für ein paar Tips sehr dankbar.
    Die gibt es ja noch nicht soo lange es liegen also für Motorräder keine Langzeiterfahrungen vor.

    Es geht ja genau darum in diesem Thread die Erfahrungen zu sammeln. Mein Rat ist, wenn Du ein gewisses Restrisko nicht entgegennehmen möchtest bleib einstweilen bei einer PB.



    ==========================================

    PS: Von guten Ratschlägen über die Unsinnigkeit der Lithiums darf man hier darum bitte ABSTAND nehmen. Andere Threads über ...... oder sowas sind ganz bestimmt viel unterhaltsamer.

  7. Registriert seit
    11.08.2011
    Beiträge
    607

    Standard

    #87
    @Peter.....könnt mir auch gefallen, vor allem bei den angenehmen Temps.


    Antworte mal an Stelle von Peter:

    Heute Jahresabschlussfahrt gemacht, ca. 400+km durch den malayischen Busch. Gestartet bei 26 Grad, zurueck gekommen bei 33 Grad. Wetterlage: siehe Foto, 30 liter 97er verfeuert und endlich den Tourance so zu Ende gebracht, dass der BT23 jetzt mit gutem Gewissen drauf gezogen werden kann.
    Die Dicke das erstemal auf Schotter bewegt; passiert aber so schnell nicht wieder mit dem Gewicht.
    Am 21.01. geht es nach Thailand(Samui) ueber die Cameron Highlands! Da wird sie artgerecht ausgefuehrt!

    Guten Rutsch an alle und keine Kaltverformungen erzwingen
    Gruesse Andreas

    P.S. Natuerlich noch mit Bleiakku.....ist ja der Batterie Fred!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dicke-palmen.jpg   silvester-2011-malaysia.jpg  

  8. Registriert seit
    05.05.2010
    Beiträge
    39

    Standard

    #88
    Hallo zusammen,

    der Beitrag aus der R 1200 S Kneipe wurde hier ja schon gepostet (die ist noch höher verdichtet also hat der Akku noch mehr zu schaffen...)

    hier der letzte nach 18.000 km vom 26.12.

    "Ich habe bislang, nach 3 Saisons und ca. 18.000km Fahrtstrecke noch keinerlei Probleme mit meinem 6,9 Ah LiFePO-Pack gehabt. Ich habe meine Batterie zum Saisonende wie immer ausgebaut, die Einzelzellenspannungnen gemessen, und konnte feststellen daß sich immer noch kein Alterungsprozess bemerkbar macht.

    Zu meiner Zeit gab es diese praktischen Schraubzellen mit Haltern noch nicht. Daher musste ich etwas mehr basteln.

    Jetzt würde ich es auch mit den Headway-Zellen probieren. Ich denke jedoch, daß 8 Ah locker ausreichen. 16Ah wäre eher etwas für das 4-beinige Zweitfahrzeug (Sportwagen)"

    Ich hab mich dazu durchgerungen mein Geld nach Guandong zu überweisen und das Kraftwerk dann beim Zoll auszulösen... die Lieferzeit war Feiertagsbeding etwas länger aber ich brauch das Teil sowieso erst ab März.

    Für 94 EURO und 17 EUR Mwst. beim Zoll steht nun so ein LiFePo Pack mit 6,9 Ah auf meinem Schreibtisch. Es hat allerdings kein Balancer Kabel dran, scheint aber auch nicht nötig zu sein.

    Voltage: 13.2V
    Capacity: 6.9AH
    Configuration: 4S3P, 12 cells
    The Dimensions:
    Lenght: 108 mm
    Width: 85 mm
    Height: 72 mm
    Weight: This Battery only weights 890 gr.

    hier gibts die zum Sofortkauf...
    http://www.ebay.de/itm/200535671762?...84.m1423.l2649

    Hier ne Bilderfibel aus ner anderen Kneipe:
    https://picasaweb.google.com/1003408...FePo4Batterie#

    Wenn die stirbt, dann löte ich mir die nächste selbst zusammen...
    Anleitung hier:


    Meine hab ich hier eingesetzt ist aber noch keine optimale Lösung weil Weißblech, find ich aber optisch ansprechender als ne schnöde Aufputzdose...
    http://img696.imageshack.us/img696/4710/img0300rc.jpg
    http://img684.imageshack.us/img684/6197/img0302dq.jpg

  9. Registriert seit
    26.01.2005
    Beiträge
    6.887

    Standard

    #89
    Moin Holger,

    ...leider habe ich zu Beginn der 2011er-Saison vorsichtshalber die immer noch funktionierende, fünf Jahre alte original-Exide gegen eine Yuasa YTX14H-BS getauscht. Reißt kräftig am Anlasser, auch nach längeren Standzeiten ohne nachzuladen.

    Zitat Zitat von Holle Beitrag anzeigen
    Weight: This Battery only weights 890 gr.
    die Yuasa wiegt 4,9 Kg, bleiben also - die 'Zusatzteile' bei den Li-Ionen mitgerechnet - max. 4 Kg Platz für die Weihnachtsgans oder den Neujahrskarpfen.


    ... was soll ich dann mit der fast neuen Yuasa machen? Essen geht und bringt nichts.

  10. Registriert seit
    24.05.2011
    Beiträge
    860

    Standard

    #90
    hmm.. ok, das selber löten sollte kein problem sein, wobei ich mich Frage wie die in China auf 6,9AH kommen.

    Es sind 8 Zellen mit je 2,3AH, wenn ich die so verlöte wie im Video, komme ich auf 13,2V und 4,6AH, wenn ich das richtig gerechnet habe.

    Oder liege ich da falsch?

    Der Balancer ist noch mal genau für was? Ladeausgleich wenn die Spannung über 13,6V liegt, oder?

    Braucht man den bei der Q?


 
Seite 9 von 22 ErsteErste ... 789101119 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lithium-Ionen Akkus
    Von McLovin im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 07:58
  2. Lithium-Ionen-Starterbatterie
    Von moto im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 18:04
  3. Starterbatterie
    Von cpt.mo im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 06:03