Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Ölstand

Erstellt von uweusteffi, 07.09.2008, 10:13 Uhr · 54 Antworten · 9.034 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    15

    Standard Schönen Dank

    #11
    Zitat Zitat von bernyman Beitrag anzeigen
    .... hier einmal für alle der Text aus der Betriebsanleitung:

    Motorölstand prüfen

    Zu wenig Motoröl kann zum
    Blockieren des Motors und
    damit zu Unfällen führen.
    Auf korrekten Motorölstand
    achten.

    Der Ölstandf ist abhängig
    von der Öltemperatur. Je
    höher die Temperatur, desto hö-
    her der Ölstand in der Ölwanne.
    Prüfen des Ölstands bei kaltem
    Motor oder nach kurzer Fahrt
    führt zu Fehlinterpretationen und
    damt zu falscher Ölmenge.
    Um eine korrekte Anzeige des
    Motorölstands zu gewährleisten,
    Ölstand nur nach längerer Fahrt
    prüfen.


    • Betriebswarmes Motorrad auf

    den Kippständer abstellen, da-
    bei auf ebenen und festen Un-

    tergrund achten.
    • Nach Abstellen des betriebs-

    warmen Motorrades fünf Minu-
    ten warten.
    Bei Ölstand unterhalb der MIN Markierung:

    • Motoröl nachfüllen (-> 106)

    Bei Ölstand oberhalb der MAX Markierung:

    • Ölstand von einer Fachwerk-

    statt korrigieren lassen, am

    besten von einem BMW Mo-

    torrad Partner.

    Damit dürfte alles geklärt sein!!!!!!!!
    Die Bedienungsanleitung hatte ich auch schon gelesen!!!!!!
    Gruß Uwe

  2. ulixem Gast

    Standard

    #12
    Also meine Bedienungsanleitung hat nen anderen Text.(liegt vielleicht an den längeren Federbeinen)

    Wenn ich meine 1200ADV auf den Hauptständer stelle, ist das Hinterrad weit in der Luft, das Vorderrad auf dem Boden und der Ölstand auf Halbvoll.
    Auf den Reifen ist der Ölstand dann voll.
    Hier war doch mal die Rede von Schaumbildung bei zuviel Öl.Wenn ich also auf den Ständer messe und nachfülle, hat sie dann zu viel drin.

  3. Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    2

    Standard Ölstandkontrolle

    #13
    Hallo an Alle!

    Hab mir Ende September 2006 ne 1200er Adv neu gekauft! Bis jetzt hab ich 50000 km gefahren, teilweise Vollgas! Meine Q verbraucht auf 3000 km etwa 0,2 l und ich fahre nur mineralisches Öl (20W50)! Wenn ich nachfüllen muss kommt das billige 15 W 40 aus dem Baumarkt rein! Wenn ich nach ner Tour wieder daheim bin kommt die Q auf den Hauptständer, ne Zigarette rauchen ( 5 min.) und dann Kontrolle! Hab aber auch schon festgestellt, das dann auch gar nix im Glas ist, kommt daher das der Motor dann gerade in ner Stellung ist in der nicht das ganze Öl nach unten läuft! Dann kann es schon mal schnell passieren das man auffüllt und zuviel drinne ist! Ansonsten läuft die GS wie ein Uhrwerk!

    Grüße aus Antwerpen, Sten

  4. Registriert seit
    29.07.2008
    Beiträge
    8

    Standard

    #14
    Das mit der Ölstandskontrolle bei der GS scheint mir nicht so einfach zu sein.
    Klar in der Bedienungsanleitung steht drin betriebswarm, Hauptständer und dann kontrollieren. Mir und auch einem Bekannten (beide GS 1200) ist allerdings schon folgendes passiert:

    Nach einer Ausfahrt und anschließender Kontrolle des Ölstandes, so wie vorgeschrieben, habe ich ca. 200 ml Öl aufgefüllt. Der Ölstand war danach genau mitte Schauglas.
    Nach der nächsten Fahrt musste ich feststellen, dass der Ölstand im Schauglas auf Maximum stand. Da stellte ich mir natürlich die Frage wo das andere Öl jetzt herkommt. Dieses Phänomen konnte ich mir allerdings nicht erklären und deshalb fragte ich mal in meiner Werkstatt nach.

    Der zuständige Meister gab mir folgende Erklärung:
    Dies könnte passieren, wenn das Öl aus dem Ölkühler nicht komplett leerläuft. Er gab mir den Rat, um immer ein genaues Messergebnis zu bekommen, das Motorrad im betriebswarmen Zustand erst ca. 5 - 10 Minuten auf den Seitenständer zu stellen, dann auf den Hauptständer und nach 2 Minuten zu prüfen. Seitdem pfüfe ich nun so den Ölstand bei meiner GS und dieses Problem ist bis dahin auch nicht mehr aufgetaucht.

    Gruß Huddel

  5. simon-markus Gast

    Standard

    #15
    Moin,
    was habt ihr denn für ein Problem?
    Ich checke schon seit 50 Tkm den Ölstand VOR dem Abfahren in der Garage, nachdem das Teil ne Weile (Stunden, Tage, Wochen) auf dem Hauptständer stand (wie schon bei allen anderen Motorrädern zuvor auch).
    Schaue ich unterwegs sicherheitshalber mal nach, ist der Ölstand vergleichbar.

  6. Registriert seit
    29.09.2007
    Beiträge
    1.175

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von ulixem Beitrag anzeigen
    ..Wenn ich meine 1200ADV auf den Hauptständer stelle, ist das Hinterrad weit in der Luft, das Vorderrad auf dem Boden und der Ölstand auf Halbvoll.
    Auf den Reifen ist der Ölstand dann voll.
    Wie geht das denn? Das Schauglas ist an der Wanne relativ weit vorne angebracht. Wenn die Maschine ausgefedert und mit dem Hinterrad in der Luft steht gibt es sozusagen ein Gefälle nach vorne und der Ölstand muss höher liegen als wenn die Maschine auf den Rädern steht, oder?

    Gruß

    Frank

  7. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #17
    Meine Güte - mit Euch Ölstandskontrolleuren könnte man im Notfall auch keinen Krieg gewinnen...

    Mopped erst auf den Seitenständer und dann nach einer gewissen Zeit auf den Hauptständer... ROFL... Dem "Meister" hätte ich mit Ach und Krach noch nen Vogel zeigen können bevor mich meine Lachkrämpfe zu Boden gezwungen hätten...

    Belustigte Grüsse,
    Jan

  8. ulixem Gast

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von FrankS Beitrag anzeigen
    Wie geht das denn? Das Schauglas ist an der Wanne relativ weit vorne angebracht. Wenn die Maschine ausgefedert und mit dem Hinterrad in der Luft steht gibt es sozusagen ein Gefälle nach vorne und der Ölstand muss höher liegen als wenn die Maschine auf den Rädern steht, oder?

    Gruß

    Frank
    Macht er aber nicht.
    So nach den ganzen Tipps hier , habe ich mich für die beste Methode entschieden.

    ICH MACH GARNICHTS UND WARTE BIS DER BORDCOMPUTER MIR ZU WENIG ÖL ANZEIGT.

  9. Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    832

    Standard

    #19
    Zitat Zitat von KaTeeM is a sche... Beitrag anzeigen
    ROFL... Dem "Meister" hätte ich mit Ach und Krach noch nen Vogel zeigen können bevor mich meine Lachkrämpfe zu Boden gezwungen hätten...
    Hi Jan

    kannst Du gerne tun aber der gute Mann hatt Recht. Bei mir is bei Befolgen der obigen Prozedur mehr im Oelschauglas als ohne.

    mfg tweise

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #20
    Ja sicher, wenn man erst abwarten möchte, bis der Ölkühler leer gelaufen... die Ölwanne komplett gefüllt... UND die Öltemparatur exakt 83,4 Grad hat... Bitte! Ich hab´ irgendwie auch noch anderes Hobbies...

    Aber jeder nach seiner Fasson!


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ölstand
    Von CK-Q im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 17:11
  2. Ölstand ?????
    Von tommy4you!! im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.08.2011, 20:31
  3. Ölstand
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.04.2011, 20:32
  4. Ölstand
    Von Dorschtie im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 22:13
  5. Ölstand
    Von gsschwab im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.07.2010, 18:57