Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Unwucht Hinterrad bei neuer GS

Erstellt von xkatana, 03.11.2007, 17:51 Uhr · 32 Antworten · 6.549 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von sarotti22 Beitrag anzeigen
    .....Das ist Qualität Made in Germany ??....
    Qualität made in Germany ist, dass alles zusammen geschraubt ist... und daran haperts doch nicht, oder? Wo die Teile Produziert werden, die da zusammengebaut werden weis doch keiner genau...






  2. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #12
    Hallo,

    habe seit April eine neue GS, aber Modell 2007.
    Jetzt habe ich auch mal meine Speichenfelge angschaut und festgestellt, daß sie auch einen Seitenschlag hat, dieser dürfte so ca. 2 mm betragen.

    Ich werde das nicht hinnehmen, denn ein Motorrad, das über 13000,-- kostet, darf einfach solche Mängel nicht aufweisen und es nicht zu akzeptieren.

    Erwin aus Obb

  3. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #13
    Die Nabe kommt aus Frankreich, die Spreichen aus Italien, und die Felge aus Deutschland. Wenn man nicht schafft das einigermassen gerade zusammenzusetzen, dann sollte man lieber komplette Raeder einkaufen.

  4. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #14
    Hallo Peter

    hast Du damit Erfahrung? Habe jetzt 2500 KM drauf, kann ich eine neue Felge verlangen? Habe heute nochmals nachgeschaut, - meine Felge hat einen Seiten und einen Höhenschlag, ebenso die Bremsscheibe, - die vordere Felge habe ich noch nicht prüfen können, womöglich stimmt diese auch nicht. Jedenfall muß es bei mir schon krasser sein, da die Unwucht vom Hinterrad mein Spezi gemerkt hat, der direkt hinter mir fuhr.

    Gruß
    Erwin

  5. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #15
    Moin,
    Der zulässige Seitenschlag beträgt:
    1,8mm
    und zwar bei allen Herstellern.
    Peter

  6. simon-markus Gast

    Standard

    #16
    Jau,
    man muß unterscheiden zwischen Seitenschlag in der Felge und Seitenschlag im Antrieb/Aufnahme und Seitenschlag der Bremsscheibe.

    Ich hatte den zweiteren Fall: Radträger offensichtlich nicht sauber aufgepresst. Dadurch hatten die Bremsscheibe und die Felge logischerweise einen Seitenschlag. Neuer Antrieb und danach lief die Bremsscheibe rund und der Seitenschlag der Felge war auf ein erträgliches Maß geschrumpft.

  7. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard

    #17
    Hallo Markus,

    kannst Du mir einen Tipp geben, ob ich von BMW verlangen kann die Felge auszutauschen? Mein Händler schickt mir jetzt mal seinen Außendienst vorbei und läßt es prüfen, dabei hat er gesagt, daß vor 3 Wochen auch ein Kunde der eine neue GS gekauft hat, mit dem gleichen Problem zu tun hatte, er wird schaun was zu machen ist.

    Gruß
    Erwin

  8. simon-markus Gast

    Standard

    #18
    Tip kann ich keinen geben.
    Wie gesagt, bei mir waren die Seitenschläge der Felge und der Bremsscheibe nach Austausch des Hinterradantriebs mit schräg aufgepresstem Radträger weitestgehend weg bzw. innerhalb der Toleranzen.

  9. Registriert seit
    19.04.2008
    Beiträge
    117

    Standard Höhen und Seitenschlag bei neuer Speichenfelge

    #19
    Hallo Ihr,

    wie ich im Forum bereits berichtete, laufen meine Speichenräder bei neuer GS unrund. Bei der hinteren Felge wurde zwischenzeitlich der Radträger ausgetauscht, so daß jetzt zumindest die Bremsscheibe gerade läuft.

    Trotz des Austausches kann man bei der Felge noch einen Höhen und Seitenschlag erkennen, der fürchterlich aussieht.

    Laut dem Händler wäre dies normal und im Tolleranzbereich, da es keine Speichenfelgen gäbe, ohne diesen Höhen und Seitenschlag.
    Dies käme zustande, weil die Felge an dieser Stelle zusammengeschweisst wurde und deshalb solche Optik erkennen läßt.

    Mir ist dies aber egal, ob BMW das für "im Tolleranzbereich" hält oder nicht.
    Bei einem neuen Motorrad (GS) mit diesem Preis dürfen solche unschönen Mängel jedenfalls nicht vorkommen.

    So wie es aussieht, muß ich mich an meinen Rechtsanwalt und an einen Gutachter wenden.

    Wer hat hierzu ähnliches erlebt, bzw. hat schon jemand aufgrund dessen neue Speichenfelgen erhalten?

    Anscheinend geht hier ohne Druck überhaupt nix weiter


    Gruß
    Erwin

  10. Registriert seit
    06.05.2006
    Beiträge
    2.114

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Erwin88 Beitrag anzeigen
    ....
    So wie es aussieht, muß ich mich an meinen Rechtsanwalt und an einen Gutachter wenden....
    Dann mach das mal... das Ergebniss des Gutachters würd mich brennend interessieren!

    Ich gebe jedoch zu bedenken, daß Du den Höhen-/Seitenschlag gar nicht mit aufgezogenem Reifen begutachten kannst, denn relevant ist das Felgenbett und nicht die äußere Felge.


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 12:27
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS Hinterrad Bj. 99 mit CTA
    Von makoll im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 22:05
  3. Unwucht nach starker Bremsung
    Von Gehrt im Forum Reifen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 22:33
  4. Suche Hinterrad R 80 G/S
    Von Nutzkrad Treiber im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2009, 11:41
  5. Unwucht in der hinteren Kreuzspeichenfelge!
    Von vokki im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 23:05