Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Ventilspiel

Erstellt von Quhtreiber, 23.07.2016, 12:49 Uhr · 14 Antworten · 2.328 Aufrufe

  1. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    288

    Standard Ventilspiel

    #1
    Moin,
    hab bein einem Freund an einem TÜ-Motor, (R1200R), Ventile eingestellt (Version mit den Shims). Der Motor hat 31000 km gelaufen.
    Ein Auslassventil hatte ein Spiel von 0,03mm, soll 0,30mm bis 0,40 mm. Hab mit dem entsprechenden Shim dann korrekt eingestellt. Die Anleitung im Powerboxer von Gerd ist einfach genial!
    Alle anderen Ventile waren in Ordnung.
    Das Motorrad ist ein Import ohne irgendeinen Inspektionsnachweis. Keine Ahnung, ob die Ventile jemals kontrolliert wurden.
    Hat einer eine Idee was die Ursache sein könnte?
    Muss er sich sorgen machen?
    Er ist momentan damit im Urlaub. Danach werde ich gleich nochmal kontrollieren.
    Gruß
    Martin

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.398

    Standard

    #2
    ich dachte, die TÜ hätte keine probleme mehr mit den ventilen ...

    wenn es keine TÜ wäre, würde ich auf das rechte untere auslassventil tippen, das waren meist die, die abgerissen sind.

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    3.712

    Standard

    #3
    Ich habe an meiner TÜ bisher (80.000km) 3x die Auslassventile einstellen müssen. Einmal links unten und 2x links oben. Beim 1. Mal habe ich mir auch noch ein Ersatzshim geholt. Das Auslassventil hatte ca. 0,03 zu wenig. Auf das entsprechende Shim mit 0,05 weniger Dicke habe ich 3 Tag gewartet. Die beiden anderen Male zum Nachstellen war es das Auslassventil links oben. Auch jeweils ca. 0,03 zu wenig. Da ich keinen Bock auf warten hatte, habe ich, nach einem Tipp hier aus dem Forum, einfach meinen Messerschleifstein in der Küche zum Abziehen benutzt. Funktioniert absolut super, solange man zu wenig Ventilspiel hat. Das ist aber in 99% der Fälle so.
    Bei 0,03mm Gesamtspiel, im kalten Zustand, wie bei deinem Freund, würde ich mir allerdings schon Gedanken machen, ob der Ventilsitz nicht einen mitgekriegt hat. Ich würde an der Stelle deines Freundes mal die Kompression messen oder messen lassen. Wenn da keine großen Differenzen sind, hat er halt Glück gehabt.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    17.398

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von maxquer Beitrag anzeigen
    ... ob der Ventilsitz nicht einen mitgekriegt hat ...
    oder der ventilschaft gelängt ist ...

  5. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    288

    Standard

    #5
    Ich werd nächste Woche mal prüfen, wenn er seine nächsten 3000km auf der Uhr hat. Es war übrigens das linke untere Ventil.

    Aber warum sollte sich der Ventilschaft längen? Und wenn, sollte sich das nicht unbedingt auf das Ventilspiel auswirken, oder?

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    11.557

    Standard

    #6
    Hi
    Zitat Zitat von Quhtreiber Beitrag anzeigen
    Aber warum sollte sich der Ventilschaft längen? Und wenn, sollte sich das nicht unbedingt auf das Ventilspiel auswirken, oder?
    Wenn das Ventilspiel grob falsch ist wird das Ventil zu heiss. Ist es "richtig heiss" wird der Stahl teigig und die Feder zieht ihn lang. Das braucht man sich nicht vorzustellen wie einen Kaugummi aber steter Tropfen . . .
    gerd

  7. Registriert seit
    24.06.2013
    Beiträge
    766

    Standard

    #7
    unbenannt-1.jpg

  8. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    288

    Standard

    #8
    Ok, jetzt wird ein Schuh draus.
    Ich war gedanklich bei der Ventilführung und nicht beim Schaft. Und zu heiß und zieht sich lang, hört sich auch plausibel an.

  9. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    6.591

    Standard

    #9
    Ich gehe mal davon aus ,das sich das Ventil über dem Sitz > Tulpenähnlich< verzieht .... nicht der Schaft ,weil dort nicht all zu viel Hitze hinkommt ....

    ist meine Vermutung.

  10. Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    1.227

    Standard

    #10
    Zu mager, zu heiss.

    der Teller verzieht sich ( siehe Nolimit) und es reisst dann an der Schweissnaht ab.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie stelle ich das Ventilspiel ein
    Von kuepper.remscheid im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.04.2008, 20:21
  2. Ventilspiel
    Von Motocrack im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.11.2007, 14:10
  3. Ventilspiel einstellen
    Von surbier im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.09.2007, 19:27
  4. Ventilspiel bei Doppelzündung gleich ?
    Von teletommy im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 07:57
  5. Ventilspiel einstellen; Suche Werkzeug
    Von wulli69 im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 12:02