Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45

Wie ernst nehmt ihr den Service intervall?

Erstellt von Karlson, 09.03.2014, 14:15 Uhr · 44 Antworten · 6.722 Aufrufe

  1. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.769

    Standard

    #41
    und ich dachte, mit Umstieg auf die Shims,verlängert sich der Intervall.

    hier noch `ne gute Bilder Doku.

    2010 DOHC Valve Adjustment - SanJoseBMW

  2. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #42
    Zitat Zitat von Topas Beitrag anzeigen
    und ich dachte, mit Umstieg auf die Shims,verlängert sich der Intervall.
    So unkritisch wie viele die Anweisungen von BMW befolgen und bezahlen währe dass ja wirtschaftlicher Unfug. Als ob ein Bauer zu seiner Kuh sagen würde sie brauche nicht so mehr so viel Milch geben oder seine Hühner dürften paar Tage länger leben.

    Die Gewinnmaximierung ist das Ziel jedes DAX Konzerns. Selbst wenn diese nur durch schlechtere Qualität = schnellerer Neukauf erreicht wird

    http://www.f800-forum.de/viewtopic.php?f=16&t=5651

    Kühlwasser Austritt

    http://www.gs-forum.eu/r-1200-gs-lc-...-000-km-92815/

    Ist BMW überhaupt noch ein Qualitätsprodukt


  3. Registriert seit
    13.09.2012
    Beiträge
    385

    Standard

    #43
    Meine GS ist von 2009 und hat auch erst 65.000 Km auf dem Tacho. Da ich eine Car Garantie habe die mich aktuell noch 124.- € pro Jahr kostet, muss ich die Wartungsintervalle einhalten.

    Ich werde die im September ablaufende Garantie verlängern. Kostet mich dann zwar 243.- €/Jahr, jedoch hat sich die Car Garantie mehr als bezahlt gemacht. Hat mir Austauschteile für rund 1.500,- € gespart (Garantiekosten mit berechnet).

    Ich würde aber auch ohne die Garantie die Wartungen in der BMW Werkstatt durchführen lassen. Der letzte Service hat 350,- € gekostet (inkl. alle Flüssigkeiten). Die paar Euro sind mir die Sache wert. Das lückenlosen Wartungsbüchlein und Stempel vom Freundlichen macht sich beim Verkauf bemerkbar. Ich persönlich kaufe meine nächste gebrauchte GS nur mit lückenlosen Wartungen vom BMW Händler.

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #44
    R1100S, EZ 2006: Bis dato nur die Einfahrkontrolle bei BMW machen lassen damit die Garantie 1 Jahr erhalten bleibt. Pro Jahr ca. 200 € beim Service gespart da selbst erledigt, macht rund 1500 €, dazu nie eine CarGarantie abgeschlossen, macht bis dato nochmal knapp 1000 € Ersparnis. Defekte bisher: 1 Zündspule (ca. 80 €). Soll der kapitale Motor- oder Getriebeschaden ruhig kommen, das Geld liegt auf der Seite. Habe ich keine Lust zu reparieren fliegt die Kiste raus und ich hole mir fähigen Ersatz. Da sie jedoch gut gewartet wurde gehe ich davon aus dass sie mir noch einige Jahre erhalten bleibt.

  5. Registriert seit
    31.12.2012
    Beiträge
    213

    Standard

    #45
    Zitat Zitat von Macbeth* Beitrag anzeigen
    ... Kostet mich dann zwar 243.- €/Jahr...
    Hallo Macbeth,

    frag' doch bei Interesse mal was die Verlängerung von zwei Jahren kosten würde, i.Vgl. kostet das zweite Jahr nur nämlich 90 € Aufpreis. Zumindest hat mir das mein Freundlicher mitgeteilt, nachdem ich ihn darauf angesprochen hat, von alleine hätter er mir das nämlich nie verraten.

    Gruß
    Frank


 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Ähnliche Themen

  1. Wie lange habt ihr den Choke drin?
    Von cowy im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 12:21
  2. wie nehmt ihr eure Digicam mit (DSLR)
    Von Chrisflyer im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.09.2010, 14:17
  3. Wie lange wird es den luftgekühlten Boxer noch geben?
    Von hotmoto im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 01.02.2008, 16:34
  4. Wie gut kennt ihr Europa?
    Von RoCoSa im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 20:33