Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 58

zu wenig saft an der steckdose...

Erstellt von alexisan, 25.02.2009, 17:06 Uhr · 57 Antworten · 5.035 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    237

    Standard zu wenig saft an der steckdose...

    #1
    Hallo,

    also das ist ja mal wieder n Ding. Unglaublich. Da habe ich 2 Steckdosen an der ADV und kann damit gerade mal ein Handy laden? Wow.
    Von Touratech gibt es einen anderen Relaischalter. Das heisst ich muss den kompletten Tank abbauen und dazu noch 35 Euro zahlen um damit eine Luftpumpe zu betreiben?

    Gibt es da Alternativen?

    Danke, Alex

  2. hbokel Gast

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von alexisan Beitrag anzeigen
    Da habe ich 2 Steckdosen an der ADV und kann damit gerade mal ein Handy laden?
    Hallo Alex,

    ich kann mir nicht vorstellen, dass die ADV weniger Leistung an der Steckdose liefert als meine Basis-GS. An der kann ich problemlos eine elektrische Luftpumpe betreiben. Hat eventuell das Halbleiterrelais bei der ADV einen Fehler?

    Gruß
    Heinz Bokel

  3. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #3
    Die Steckdose liefert einen Nennstrom von 5 A (RTFM).
    Bei mehr Strom (Grenze ist mir nicht bekannt) wird von der ZFE abgeschaltet.

    Falls der Kompressor mehr Strom benötigt, dann muß der Strom direkt an der Batterie abgenommen werden.

    Gruß

    Dietmar

  4. Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    574

    Standard

    #4
    Die kleinen "Autokompressoren" ziehen in der Regel deutlich mehr. Insbesondere, wenn sie wirklich Druck aufbauen müssen, hatte ich schon Exemplare, die über 10A lagen.
    Der kleine Minikompressor fürs Mopped, den es bei den "üblichen Verdächtigen" gibt, braucht weniger, aber m.W. unter Vollast und beim Anlaufen auch über 5A. Kompressoren würde ich grundsätzlich immer direkt an die Batterie anschließen - die darin enthaltenen "Modellmotoren" (meist Mabuchi) sind sehr leistungsstark und können entsprechende Spannungsspitzen ins Bordnetz zurückfeueren, auch wenn sie entstört sind. Das mögen die Steuergeräte manchmal überhaupt nicht, d.h. es kann richtig teuer werden.

    Gruß
    Berndt

  5. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von alexisan Beitrag anzeigen
    Unglaublich. Da habe ich 2 Steckdosen an der ADV und kann damit gerade mal ein Handy laden? Wow.
    Handy laden? Klar. Aber nur ca. 2 Minuten bis zur automatischen Abschaltung der Steckdose. Was hab ich mich im Urlaub geärgert...

    Gruß
    Günni

  6. Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    237

    Standard

    #6
    Habe ich noch garnicht probiert. Das heisst die Steckdose schaltet sich im Stand nach 2 Minuten ab? Grossartig! ;-)

    Danke fuer die restlichen Infos. Heisst fuer mich, dass ich die hinterde Dose direkt an die Batterie anschliesse (mit Sicherung)

    Gruss, Alex

  7. Registriert seit
    12.11.2007
    Beiträge
    111

    Standard Abschaltung...

    #7
    ...nicht zwingend. Bei meinem letzten Urlaub habe ich ein Akkuladegerät an der Steckdose betrieben. Dabei wurde der Strom nicht nach 2 Minuten abgeschaltet! Wenn ich nur ein Handyladegerät anschliesse schaltet sich die Dose bei mir auch ab. Also schließe ich daraus, dass es von der Größe der Stromentnahme abhängig sein muß.

    Gruß
    Sascha

  8. Registriert seit
    11.05.2007
    Beiträge
    663

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von deep4blue3 Beitrag anzeigen
    ...nicht zwingend. Bei meinem letzten Urlaub habe ich ein Akkuladegerät an der Steckdose betrieben. Dabei wurde der Strom nicht nach 2 Minuten abgeschaltet!
    Kann schon so sein. Aber bei mir hat es sowohl bei angestecktem Handyladegerät als auch beim Laden des Garmin-Navis den Saft abgestellt.

    Wenn es dann doch mal anbleibt, ist nicht nur die Steckdose an sondern die ganze ZFE (vermutlich mit allem drumherum). Kann jetzt allerdings nicht abschätzen, was das alles an Strom benötigt und wie lange die Batterie dabei hält (z.B. über Nacht?).

    Ich persönlich werde mir die Steckdose auch mit Sicherung direkt an die Batterie klemmen.

    Was sich die BMW-Entwickler wohl dabei gedacht haben?


    Gruß
    Günni

  9. Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    554

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von alexisan Beitrag anzeigen
    Habe ich noch garnicht probiert. Das heisst die Steckdose schaltet sich im Stand nach 2 Minuten ab? Grossartig! ;-)

    Danke fuer die restlichen Infos. Heisst fuer mich, dass ich die hinterde Dose direkt an die Batterie anschliesse (mit Sicherung)

    Gruss, Alex
    eigentlich wird alles nach 1'ner Minute abgeschalten

    An eine extra Steckdose führt meist kein Weg vorbei und ist, wie schon beschrieben, bei manchen Verbrauchern auch besser.

    Gruß
    Micha

    PS.: der vordere, zweite Anschluss hat glaube ich sogar nur eine Belastung von 1A... müsste ich aber nochmal genau nachschaun.

  10. Registriert seit
    27.01.2005
    Beiträge
    885

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von guenniguenzbert Beitrag anzeigen
    Was sich die BMW-Entwickler wohl dabei gedacht haben?
    Ich dachte nicht, dass es so schwer sei...

    Ganz einfach:
    Die Startfähigkeit des Motorrades zu erhalten, wenn man 'mal einen Verbraucher an der Steckdose "vergißt" oder wie wir ja immer wieder lesen, dass den meisten gar nicht bewußt ist, das/was die Gagdets wirklich verbrauchen (prominentes Beispiel: Halter TomTom1).

    Gruß

    Dietmar


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hawker - endlich Saft ohne Ende ;-)
    Von judgedredd753 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 08:27
  2. Kriechstrom oder zieht die Uhr den Saft weg ???
    Von Big Shadow im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 14:06
  3. Zu wenig Leistung?
    Von TJdriver im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.11.2008, 11:54
  4. Schon wieder kein Saft
    Von weisser Adler im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 17:35
  5. Und plötzlich war der Saft weg.....
    Von kuhmania im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.04.2005, 16:57