Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Weißer Qualm

Erstellt von Hikiao, 28.12.2015, 12:35 Uhr · 38 Antworten · 4.326 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.09.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Na wenn du das sagst werde ich es mal so weiter geben. Das war damals die Diagnose eines Mechanikers von Touratech!
    Ich war mir des Riskos hier im Forum einen Wirtschaftlichen Totalschaden diagnostiziert zu bekommen durchaus bewusst

  2. Registriert seit
    22.09.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Wenn das Teil sehr lange gestanden ist kann sehr wohl Wasser in den Verbrennungsraum gelangen:

    (Regen-)Wasser aus dem Tank, wenn die Deckeldichtung undicht ist
    (Kondens-)Wasser aus dem Öl - kenne ich noch aus Käfer-Tagen bei Garagenleichen nach der Wiedererweckung durch Unerfahrene
    (Regen- und Kondens-)Wasser aus dem Auspuff

    Das Wasser kann sich sehr lange im System halten, wenn es nicht nachhaltig hinausgetrieben wird. Sag mnal an, ob das Teil einen Katalysator hat.

    Beste Grüße und viel Glück
    Hannes
    (der auch seine R1100GS mit viel Geld und Liebe wiedererweckt hat)
    die hat einen Remus Viper Auspuff ohne Kat
    Wasser im Tank vermutlich auch, mit jedem Tanken fuhr sie besser. Habe auch schon daran gedacht dem Tank komplett zu entleeren ob ich das beim ersten mal mit Tankabsaugen richtig geschafft habe bin ich mir nicht 100%tig sicher

  3. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #13
    Das muss nicht unbedingt ein wirtschaftlicher Totalschaden sein. Es kommt auf die Art zu rechnen, die eigenen (finanziellen) Möglichkeiten und die Zukunftsabsicht mit der Maschine an. Ich wollte eine 4-Ventiler haben, die weder von der Elektronik noch von der Mechanik so aufwendig ist, dass ich sie nicht mehr selbst in den Griff bekomme. Und der unabhängige modulare Aufbau ohne Bussystem gefällt mir sehr gut.

    Wenn Du mal durch das Forum liest, wirst Du eine Menge von Schäden feststellen, die einfach durch die Bauart bedingt bei der Maschine auftreten können. Das Motorrad ist 20 Jahre alt, sehr lange gebaut und verbessert worden - also findest Du für fast alle Probleme eine Lösung oder einen Verbesserungsvorschlag. Wenn Du Zeit, ein wenig Geld und einen erfahrenen Schrauber im Hintergrund hast, gibt es keinen wirtschaftlichen Totalschaden, weil der Kauf einer (in der Nutzung) gleichwertigen Maschine imm er teurer als eine nachhaltige Reparatur ist.

    Das Teil hat schon 20 Jahre auf dem Buckel - mach es heile und fahre weitere 20 Jahre!

    Beste Grüße
    Hannes

    PS: Aus welcher Ecke Deutschlands kommst Du?

  4. Registriert seit
    17.04.2015
    Beiträge
    571

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Hikiao Beitrag anzeigen
    die hat einen Remus Viper Auspuff ohne Kat
    Wasser im Tank vermutlich auch, mit jedem Tanken fuhr sie besser. Habe auch schon daran gedacht dem Tank komplett zu entleeren ob ich das beim ersten mal mit Tankabsaugen richtig geschafft habe bin ich mir nicht 100%tig sicher
    Filter wechseln, Sieb sauber machen? Und war da nicht mal was mit Spiritus und Wasser im fast leeren Tank vor dem volltanken um das Wasser raus zu bekommen? Da ruft der Laie jetzt nach den Spezialisten

    Beste Grüße
    Hannes

  5. Registriert seit
    22.09.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    #15
    Das war ja auch mein Gedanke, ein einigermaßen Reperaturfreundliches Möpp das ich noch im Griff hab ohne jedesmal in die Werkstatt zu müssen. Ich glaube auch nicht das ein großer Schaden besteht, mir fehlt nur der "richtige" Anstoss den Fehler zu finden.
    Ich komme übrigens aus Berlin

  6. Registriert seit
    22.09.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Karima Beitrag anzeigen
    Filter wechseln, Sieb sauber machen? Und war da nicht mal was mit Spiritus und Wasser im fast leeren Tank vor dem volltanken um das Wasser raus zu bekommen? Da ruft der Laie jetzt nach den Spezialisten

    Beste Grüße
    Hannes
    Ist schon längst geschehen (Außer Pumpe ausbauen)

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von Hikiao Beitrag anzeigen
    Es ist eindeutig mehr als der normale Wasserdampf

    Und ja, soweit ich sehen kann verbraucht/verbrennt sie Öl aber der Ölstand ist eher zu niedrig. Es kam auch etwas Öl aus dem Lufikasten so 5-6 Tropfen. Wie ist das eigendlich mit der Kurbelgehäuseentlüftung, kann die Zusitzen/Verstopft sein so das im Kurbelgehäuse quasi Druck aufgebaut wird ? War da nicht was bei den ersten Baujahren?
    Ich bin jetzt auch noch nicht soviel gefahren das wüsste was sie an Öl verbraucht aber warum lässt sie sich nicht synchronisieren ? Ist die Einspritzdüse defekt und hinten kommt nichtverbranntes Benzin heraus?
    Kurbelhausentlüftung geht in die Airbox ... rechte Seite ... kann sein das der Entlüftungsschlauch geknickt ist ... verläuft unter dem Batteriekasten und geht auf die rechte Seite der Airbox ... daher ist das rechte Saugrohr auch immer heftig verölt ...

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Na wenn du das sagst werde ich es mal so weiter geben. Das war damals die Diagnose eines Mechanikers von Touratech!
    Mechaniker bei Teuertech ... bitte sehr ... eine Geschichte nach der nächsten

    Page3_Homepage

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    schmeiße das Öl und den Filter raus
    neuer Filter
    20W50 rein ... dann kann man weitersehen .... man weiß nicht was der Vorbesitzer alles gemurkst hat ... Grundlage schaffen und dann schauen ...

  10. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard

    #20
    also ich würde mir auch keinen großen Kopf machen - einfach schön warm fahren und dann fahren fahren fahren...

    Meine alte Honda sevenfifty hatte ich ca 15 Jahre nur noch ganzjährig im Stadtbetrieb - im Frühling bin ich dann jedes jahr
    1 mal im Frühjahr auf die AB und spielte dort eine ganze Zeit lang Nebelwerfer... das Wasser im Öl mußte erst verbrannt
    werden. Die Madam starb mit 215tkm den Unfalltod - war aber bis dahin putzmunter.

    Fahren + Ölstand im Auge behalten - so würde ich das machen.

    Viele Grüße
    bewi


 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Blauer Qualm aus dem Auspuff beim Starten
    Von rollerboller im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.11.2007, 15:59
  2. blau-weißer BMW Enduro Anzug Rallye 1 in Gr. 110
    Von indsmen im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.05.2007, 18:00
  3. Weißer Tacho
    Von Fischkopf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.02.2007, 16:40
  4. Blauer Qualm bei kaltem Motor
    Von Peter Becker im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 14:00
  5. Kaltstartverhalten und blauer Qualm
    Von Maddin im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.04.2006, 10:36