Seite 15 von 16 ErsteErste ... 513141516 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 159

Michelin Anakee Wild

Erstellt von molinero, 09.02.2016, 23:31 Uhr · 158 Antworten · 43.037 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.502

    Standard

    Klasse Filmchen, Super gemacht, gefällt mir sehr gut!

    Nur "alles andere als ein Profi" scheint mir etwas geschummelt ... Ausrüstung, Equipment, Youtubekanal und viele andere Tests und Filmchen deuten auf mindestens Premium-Amateur-de-Luxe.

  2. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Netter Film, fahre den Wild seit 500 Km und kann es nur bestätigen, mit einer Ausnahme, bei Regen. Bei Regen ist auch dieser Reifen eine Herausforderung. Vorne eine Silika Mischung und hinten eine Russmischung, das hat bei Nässe den Effekt das er vorne super haftet und hinten ordentlich rutscht. Mein Begleiter hatte den K60 von Heidenau montiert und war bei den 45 Kilometern im Regen deutlich flotter unterwegs. Vergleichen kann ich ihn aus eigener Erfahrung noch mit dem TKC 80, dem ist der Wild auf der Strasse und sogar Nässe doch ein Stück voraus, im Matsch dafür etwas dahinter, bei Schotter gibt es keinen Unterschied. Sand bin ich noch nicht gefahren. Alles in Allem fährt er harmonischer als der TKC 80 dazu ist er etwas leiser. Hat man vorher einen 100%igen Strassenreifen wie den Dunlop RS 3 gefahren ist die Umstellung auf den Wild schon ein Erlebnis. Auf der Strasse in Kurven geht es in deutlich langsamer, der Grenzbereich kündigt sich durch ein freundliches wäch schmieren sehr früh an. OR auf Schottenwegen geht dafür natürlich schön flott und entspannter als mit dem Strassenreifen. Fährt man nur Strasse braucht man diesen Reifen nicht, fährt man öfters Feldwege etc, ist der Wild empfehlenswert. Bei Nässe sollte man in Kurven schon etwas vom Gas gehen. Schön wäre es wenn Michelin dem Hinterreifen auch eine Silikamischung spendieren würde, dann würde das Fahren auf kurvenreichen Strecken wie im Harz auch im Regen eine entspannte Angelegenheit werden.

  3. Registriert seit
    30.01.2016
    Beiträge
    932

    Standard

    Hab mich vor einigen Wochen mit einem Michelinvertreter über den Wild unterhalten.
    Der hat gesagt das es wohl schon Tests mit Silika Hinterradreifen gegeben hat aber die Russmischung deutlich kerbzäher ist und somit verletzungsicherer und langlebiger. Deswegen gibt es den HR nur als Russreifen.

  4. Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    Super Film, danke
    Das Gelände in der 2. Hälfte des Filmes kenne ich auch gut, aber wo ist die Kiesgrube mit den Steilauffahrten am Anfang des Filmes?
    Über Info's würde ich mich freuen, am besten per pn
    Gruß
    Helmut

  5. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.204

    Standard

    @carr964
    der Berg am Anfang von Valles Film (ich denke, du meinst den)
    ist aktuell das Ende der A94 aus Richtung München in Richtung Mühldorf (Passau) bei Pastetten und die gleiche Stelle wie in der Filmmitte (bei 7:30min)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Offroad Pastetten.JPG 
Hits:	886 
Größe:	46,4 KB 
ID:	202288

    Wer also die Autobahn nicht an der Abfahrt verlässt, der kann sich auf einen Stunt, der Evel Knevel alle Ehre gamacht hätte, gefasst machen

  6. Registriert seit
    21.10.2012
    Beiträge
    116

    Standard

    Perfekt, danke dir

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    3.253

    Standard

    Guten Morgen.

    Jetzt habe ich auch mal wieder Zeit gefunden, MEINEN Beitrag zum Thema "Wild" zu schreiben.
    Aktuell schaut dieser so aus:
    -4222 KM Laufleistung.
    -Wechselnde Luftdrücke. Anfang`s mit 2,9 und 2,5. Jetzt auf 2,7 und 2,4!
    -Restprofil derzeit: Hinten 25% - Vorne 45%.
    -Minimalste Zahnbildung.
    Nutzungsgebiet : On und Offroad. Gut gemischtes Verhältnis, solange es die Zeit zuläßt. 65 / 40 !

    Zur Vorgeschichte.

    Mit der Auslieferung wurde der TKC80 montiert. Es folgten dann Karoo3 und Heidenau K 60 Scout und dann eben der Michelin Wild. Gleich vorweg. Das ist MEIN persönliches Empfinden. Reifenthema sind speziell. Es gibt immer und bei jedem ein anderes Bild dazu. Man muss "seinen" Reifen einfach selber finden, testen und entscheiden!

    Als ich den Wild montiert habe und die ersten Kilometer damit herunter gespult hatte, war ich wirklich sehr sehr angetan. Er hat mir gut gefallen. Tolles Handling, auch wenn noch recht Steif, aber der Rest passte gut. Dann folgten die ersten Offroadpassagen. Der Reifen, hat auf mich einen fantsatischen Eindruck gemacht. Nach cirka 3000 Kilometer, habe ich mir mal ein eigenes Bild gemacht.

    Wie gut war er bisher? Hat er alle deine Bedürfnisse erfüllt? Ja! Bis Dato, war ich echt überzeugt. Zudem muss ich aber auch gestehen, dass ich äußerst kritisch gegenüber der Laufleistung war! Lag wohl an dem ganz miesen TKC80 ergebnis, damals. Deswegen, habe ich diesen Reifen auch extrem schonend gefahren. Keine flotten Beschleuniguns-Orgien, immer im Road Modus und das Motto hieß "Verhalten".
    Gut, Offroad wollte ich dann schon von Anfang an wissen, wie er sich so durchschlägt. Da war er bisher immer ein Top zuverlässiger Kamerad. In dieser Hinsicht, habe ich mit ihm sehr gute Erfahrungen gesammelt. Er macht alles mit und steckt alles ohne zu murren weg. Er wühlt Dich aus der Matsche, Pampe, ackert im groben Geläuf, bis Du wieder Land unter den Füssen spürst. Im sandigen Geläuf, buddelt er dieses monströse Gewicht solange hin und her, bis Du wieder ein gutes Gefühl im Bauch hast. Klasse! keine Einwände, euer Ehren!!!

    Er geht echt gut mit, im Offroadbereich. Da liebe ich diese Pelle.

    Lockere Steigungen "frisst" er förmlich!

    Er pariert Einwandfrei. Egal wie und wo...


    Jederzeit, den nötigen Grip auf der Pelle!


    Jetzt kommt aber auch meine Kritik, zum Thema Strasse.

    Ab 3000 KM Laufleistung, mehrmals Luftverlust bis zu 0,5 Bar
    Auf der Autobahn, sind schier keine schnellen Beschleunigungsetappen ab 120 km/h möglich. Die Fuhre schaukelt sich dermaßen auf, dass einem Angst und Bange wird. Heisst, Gass schnell zu und Tempo runter, bis meine Berta nicht mehr "schwänzwelt" wie ein Kuhschwanz. Da wird einem Angst und Bange.

    Dann gut und flott angefahrene Kurven und Kehren, mag er nicht! Er eiert und schwämmelt so durch das Geläuf, dass sofort Rückmeldung kommt..."Mach Langsam"! Das gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Das ist im Gegensatz zum Karoo3, der blanke Horror. Als wir mit unseren Leuten, eine flotte Schwarzwaldtour gefahren sind, konnte man zunehmend beobachten, wie der Asphalt den Wild auffrisst. Der wurde schier runterradiert und dazu noch diese bescheidene Eigenschaft, bei der Kurvenhatz. Die Aussenstollen sind extrem weich und meine Berta ADV, eventuell zu Frontlastig???


    Jedenfalls, will ich damit sagen:
    Wenn ich verhalten fahre, ist dieser Reifen eine Wucht. Etwas lauter (stört mich nicht) aber sehr Spurtreu und Stabil, mit einem tollen Fahrgefühl. Sobald aber am Kabel gezogen wird, wird diese Pelle gefährlich. So gefährlich wie ein Bora-Sturm in Croatien. Da macht dieser Reifen mir überhaupt kein Spass und er versteht da auch kein Spass mehr...!
    Ich werde jetzt noch die letzten 25% bei unserer Österreich-Tour runterspulen. Danach, kommt nochmal ein neuer Hinterreifen und es geht in die Pyrenäen. Dann wird so ziemlich der herbst/Winter eingeläutet und es kommt, der für MICH beste Reifen wieder zum Einsatz.
    DER KAROO3. Er kann einfach alles! Offroad und Onroad vorallem, ein Killer...der mir auf der Straße unwahrscheinlich Spass gemacht hat. Und das, ergibt den Hauptteil der Kilometer meiner Berta, mit diesem Reifen. Natürlich, hat auch er eine einzige Schwäche. Er schwächelt zwischen 4000-5000 Kilometer gerne mal ab, schmiert gerne mal weg. Aber, er meldet sein beklagen immer rechtzeitig an, so dass reagiert werden kann. Und die Erfahrung fährt mit. Da verhalte ich mich dann...einfach verhaltener :-) !
    Auch Biggi, hat mit dem K3 nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Hatte sie doch bisher immer den Heidenau, welchen sie auch weiterhin beschwört, hat es aber der K3 tatsächlich geschafft, ihr Bikerinnen-Herz zu erobern. Seit sie diesen Reifen seit 2015 auf ihren Bommel montiert hat, hat sie auf der Straße fahrtechnisch einiges an Kohlen aufgelegt und fährt einen sagenhaften Stil. Er kann sehr gut "Strassenlastig" und Offroad bei der K25, ist er für sie ein Zugewinn.

    Ich will, wie gesagt, den Wild nicht schlecht reden. Jedem das seine! Er ist für MICH auch ein toller Reifen, aber leider nur im normalen Fahrbetrieb! Geht es damit flott zur Sache...bin ich raus.

    Einen schönen Sonntach noch.


    Gruss Alex

  8. Registriert seit
    18.04.2008
    Beiträge
    20.643

    Standard

    Nach 1500 Km mit dem Wild. Er ist nicht schlecht, durch die niedrigen Stollen läuft er ganz anständig und eiert nur wenig. Mußt mal ein kurzes Stück Schnellstrasse fahren ging mit 160Km/h noch gut. Hab allerdings auch ein Öhlins Fahrwerk das eine Menge kompensiert. Bei Nässe ist der Spaß vorbei, wenn ich da mit einem Heidenau K60 mithalten will, dann muß in den Kurven driften. Da ist der K60 Meilenweit überlegen. Trockenes OR da geht er prima, eben so wie ein 50% Enduro Reifen weil er 50% weniger Stollenhöhe hat, was sich allerdings erst in der Nasszelle des Moores so richtig bemerkbar macht. Der Wild ist ein netter Tourenreifen, wer ihn so nimmt hat Spaß damit, Schotter und Wald sind easy going, Landstrasse lassen ein Tourentempo zu, forcierte Fahrweise führt relativ schnell zum schmieren oder man macht Spaß und driftet durch die Kurven. Bei Nässe ist er schon etwas rutschig, da ist er weit Wach vom K60. Ansonsten kann man alles mit ihm fahren. Wer normal fährt und neugierig ist, hier und da einfach mal rechts und links abbiegt und nicht nur am Gas auf der Landstrasse hängt für den ist es ein guter Reifen. Ein schöner Reifen zum Endurowandern und gemütliches Landstrassen surfen. Bei wird er sicherlich bei 5000 Km am Ende sein, aber könnte gut sein das ich ihn nochmals kaufe, er macht schon auch Spaß.

  9. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.899

    Standard

    Ein schöner Bericht, Endurowandern und Landstrassensurfen trifft es wohl am besten.

    Fahrt ihr WIRKLICH soviel Offroad (bis 40% ), das solch ein Grobstöller seine Daseinsberechtigung erhält?

    Ich bin nun auch schon einges Offroad gefahren (für meine Verhältnisse , Waldwege einmal komplett um den Nürburgring, mit einem Boden- und Steigungsprofil wie beim GSTREIBERSTG, da hat der Anakee 3 noch völlig gereicht, solange man nicht Rallye-Dakarmäßig unterwegs ist oder Schlammpassagen enthalten sind) aber dafür bieten die Strassenreifen (wie Tourance Next, Anakee 3 usw.) auf den 95-99 % befestigten Wegen doch sehr deutlich bessere Lauf- und Gripeigenschaften.

    Ich glaube, ich könnte mich mit der Einschränkungen der Strassenperformance nicht so abfinden wie mit der naturgemäß niedrigeren Performance auf Wald- und Kieswegen.

    Optisch passt so ein Grobstöller schon toll ,gerade zur ADV, aber das fahren....

  10. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.204

    Standard

    ich hab mir für die LGKS (und wg. der coolen Optik) aufgrund der Empfehlungen und Kritiken hier jetzt auch den Wild montieren lassen und hab den mal eingerollt.

    da war ich jetzt doch etwas überrascht ob des "indifferenten" Fahrverhalten des Wild´s, da muß ich mich noch daran gewöhnen, bislang ist das nicht MEIN Reifen für die Straße, habe aber auch erst ca. 150 km drauf.

    Frage an alle "WILD"en Fahrer, wird das nach etwas Laufzeit noch besser mit dem Fahrgefühl?

    sonst nehm ich mir doch noch meinen (glücklicherweise vorhandenen) 2ten Radsatz mit TKC70 mit?


 
Seite 15 von 16 ErsteErste ... 513141516 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Michelin Anakee
    Von jupp_gs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 19:00
  2. Michelin Anakee 4 + 5mm Profil
    Von onkel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 06:54
  3. Michelin Anakee ca. 90%
    Von Eifel im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.08.2007, 16:57
  4. Michelin Anakee für 12er GS, gebraucht
    Von BMW-Tom im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 19:30
  5. Metzeler Tourance, Michelin Anakee, o.ä
    Von noh im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2007, 21:11