Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 192

alles ums thema essen , kochen unterwegs

Erstellt von crusader, 10.12.2015, 10:43 Uhr · 191 Antworten · 15.219 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.11.2006
    Beiträge
    3.690

    Standard

    #11
    Ich koche nicht mehr unterwegs. Nach 10-14 h Fahrt, oder auch wenn es mal nur 8 h sind, dann will ich nicht mehr kochen, geschweige dann danach das ganze Geschirr abwaschen.

    Ich kaufe unterwegsp1110257.jpg p1100089.jpgein und dann wird gevespert.

    Meistens habe ich Landjäger dabei und kleine, eingepackte Vollkornbrote, falls ich nirgends etwas zum Einkaufen bekomme, bzw. es zu spät ist.

    Und am Morgen findet sich - manchmal etwas zäh die Suche - früher oder später immer ein Kaffee oder ähnliches, um sich zu stärken.

    p1100108.jpg p1100486.jpg

    Kochen ist für mich OUT. Zu viel Platzbedarf, zu aufwendig, und es lebt sich "für mich" besser ohne dieses Geraffel!

    Aber trotzdem viel Spass und einen"Guten Appetit!"

    Gruß Kardanfan

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #12
    genau... anreisen - Marktplatz suchen - und dann die Aussicht geniessen....

    geht ohne Strom und Feuer...


  3. Registriert seit
    03.05.2014
    Beiträge
    436

    Standard

    #13
    hallo kardan

    an diesen aspekt habe ich noch nie gedacht das man am abend einfach keine
    lust mehr zum kochen und abspühlen hat , aber du isst doch nicht 2 wochen
    nur kaltes essen wie brot usw oder ?
    lg andreas

  4. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #14
    Wenn Du unbedingt 2 Flammen brauchst: Was spricht dagegen, einen 2. Spirituskocher mitzunehmen? Der braucht auch nicht mehr Platz als Deine Kaffeetasse.

    Für ein komplettes Menü reicht allerdings 1 Flamme und 2 (ineinander stapelbare Töpfe (spart Platz beim Transport) aus:

    Zuerst Kartoffeln/Nudeln/Reis im kleineren Topf solange kochen, bis sie halb-dreiviertelgar sind, dann den Kochtopf in Handtuch und Schlafsack einwickeln und mit der Restwärme fertiggaren lassen.
    Währenddessen das Fleisch und/oder Soße in Pfanne/2. Topf bruzzeln.
    Wenn Fleisch-/Soße fertig ist, dann Beilagentopf nochmal aufwärmen und mit der Abwärme Fleisch/Soßentopf warmhalten (der größere Topf passt auf den Nudeltopf drauf).

    Wenn es Gegrilltes sein soll: mit Eierbriketts bepackte Grillschalen gibt's an fast jeder Tankstelle. Vorsicht vor Sonderangeboten. Die Grillkohle ist dann meist vom Vorjahr und brennt nicht mehr richtig. 1 Sack Holzkohle kostet im Übrigen nicht mehr als so eine Grillschale, ist aber ergiebiger! Dann brauchst halt noch nen Grilliput oder sowas ähnliches.

    Entsprechende Kochrezepte gibts massenhaft bei Chefkoch.

    Im Übrigen: Allein für den morgendlichen Kaffee lohnt es sich, einen Kocher und eine "Kaffeemaschine" mitzunehmen.

    entweder Kaffee im Westernstil (Wasser zum Kochen bringen, pro Tasse 1 gehäuften Kaffeelöffel Kaffeepulver + 1 Löffel für den Topf ins kochende Wasser geben - Achtung, nicht überkochen lassen, solange köcheln lassen, bis der Kaffee nicht mehr schäumt, dann Kaffee vorsichtig in Tassen abgießen, so dass der Kaffeesatz im Topf bleibt. Mit dem allerletzten Schluck Kaffee Zukunft voraussagen).

    Oder Stampfkanne benutzen.

    Oder für ganz bequeme: Kaffeemaschine (Perkolatorkanne).

  5. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #15
    Warum vergessen IMMER ALLE den alleits bekannten Esbitkocher?
    Wahrscheinlich ist er nur zu klein und verschwindet immer unter der Sitzbank.....
    Aus den Augen- aus dem (Un) - sinn

    Es grüsst der Hotelbenutzer
    Erthold

  6. Registriert seit
    16.02.2011
    Beiträge
    324

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von beiker Beitrag anzeigen
    Warum vergessen IMMER ALLE den alleits bekannten Esbitkocher?
    Wahrscheinlich ist er nur zu klein und verschwindet immer unter der Sitzbank.....
    Aus den Augen- aus dem (Un) - sinn

    Es grüsst der Hotelbenutzer
    Erthold
    Esbitkocher taugt zum Aufwärmen von Dosenravioli und Fertig-EPA. Für richtiges Kochen bringt er nicht genug Hitze her!

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #17
    Ich sehe das wie Kardanfan: Die ganze Kocherei ist mir zeitmässig und ausrüstungstechnisch meist zu aufwändig; je nachdem, in welches Land ich reise! Gerade in Ländern, in denen man günstig und lecker essen kann, bleiben die ganzen Kochutensilien zu Hause. Typisch regionales ist mir da auch viel lieber als dieses häufige "Nudeln und Soße" ....
    Ein kleiner Klappgrill über'm Lagerfeuer reicht bei günstigen Rahmenbedingungen (Wetter und guter Platz), um etwas leckeres zuzubereiten.
    Wenn mein Fraule dabei ist (sie benötigt morgens Kaffee "intravenös" ), dann wird mit einem ordinären Gaskocher Wasser im Topf erhitzt und mit einem Aufsetzkaffefilter direkt auf der Thermoskanne Kaffee frisch aufgebrüht. Der reicht dann noch für eine Picknick- und Vesperpause unterweGS.

  8. Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #18
    Ich koche nie. In teuren Laendern wie der Schweiz gibts halt frisches Brot mit Kaese und Quellwasser und in Dritteweltlaendern wie gerade in Indien frischen Fisch mit Reis, Salat und Sosse fuer 70 Rupien das sind genau 1 Euro. Zum Fruehstueck gibts gleich Pfannkuchen mit Omlet oder gebackener Banane und frischem O Saft fuer den gleichen Preis :-)

    Dafuer den Preis schlepp.ich keinen Kocher mit. In Afrika und Suedamerika war das Essen an der Strasse nicht teurer aber genau so lecker Motorrad Abenteuer Reise Transafrika 2 Jahre alleine durch Afrika

  9. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #19
    es geht alles ... ist nur ein Frage der Technik
    ich freue mich drauf abends dem manpf zu kochen ... immer mit Bier in der Hand

    .

    .

    .
    haut sogar hin wenn ein paar mehr am Tisch hocken ...

  10. Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    2.486

    Standard

    #20
    Zitat Zitat von Frosch'n Beitrag anzeigen
    es geht alles ... ist nur ein Frage der Technik
    ich freue mich drauf abends dem manpf zu kochen ... immer mit Bier in der Hand
    So siehts aus. Deine Speisefolge sieht aber auch gut aus, Frosch´n.

    Es geht aber auch ganz simpel:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	l.png 
Hits:	441 
Größe:	3,25 MB 
ID:	180907

    Gerade noch gefunden: Vesper am Flußbett des Po:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	v.png 
Hits:	438 
Größe:	2,01 MB 
ID:	180919

    Gruss
    Jan


 
Seite 2 von 20 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Hallo an alle GS - Fahrer aus Essen
    Von Sibbi99 im Forum Neu hier?
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 20:58
  2. Alles hat ein Ende! Auch die 40 Tage ums schwarze Meer!
    Von pro3ac im Forum Touren- & Reiseberichte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 24.05.2013, 17:43
  3. An alle HP2´ler, bitte hier kurz um Beistand...
    Von terra-tours im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 19:58
  4. Hallo an alle. Bitte um Hilfe.
    Von Tafunomad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 23:54
  5. Hallo an alle und bitte um Hilfe und Rat
    Von Tafunomad im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 18:00