Seite 10 von 29 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 281

Tempo 130 ???

Erstellt von confidence, 27.06.2010, 11:17 Uhr · 280 Antworten · 13.693 Aufrufe

  1. Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    13.983

    Standard

    #91
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    dem empfehle ich einfach mal eine Fahrt in die Nachbarländer !! Spinnen wir denn alle ,die wir hier aus eigener Erfahrung positives berichten ?
    Also wenn ich an die Horrorautobahn A2 denke und die mit den Autobahnen in den Nachbarländern vergleiche, dann würde ich schlicht und ergreifend sagen, da ist ja auch nichts los.
    Ein derartiges dauerhaftes hohes Verkehrsaufkommen erlebt man dort nur selten.
    Hier sind die Brummis doch aufgereiht wie auf einer Kette und man kommt oft kaum an den Ausfahrten raus, dazu noch eine gehörige Portion Rücksichtslosigkeit ALLER Verkehrsteilnehmer und schon knallts. Ich glaube das kernproblem ist das Verkehrsaufkommen und die Rücksichtslosigkeit, das bekommst du auch nicht reglementiert, das hat was mit innerer Einstellung zu tun, wäre ein ganz anderer Ansatzpunkt.

  2. Registriert seit
    08.08.2009
    Beiträge
    207

    Standard

    #92
    Hallo

    Da ich ja nun jeden Tag auf der Strasse meine Brötchen verdiene, und bis vor kurzem noch international unterwegs war, kann ich viele Beiträge hier nur bestätigen.

    Es ist nirgends so schlimm auf den Autobahnen in Europa wie in Deutschland. Mag es an der vorhandenen kleinbürgerlichen und besserwisserischen Mentalität liegen oder nicht.

    Vergessen wurde hierbei, das in fast allen Ländern Europas die Autobahnen mautpflichtig sind, und sich daher viele überlegen ob es denn sein muss, diese zu befahren. Auch darf nicht vergessen werden das Deutschland das grösste Transitland ist und das man diese Entwicklung hier verschlafen hat. Man nehme nur mal die A8 von Rosenheim nach Salzburg. Kein Randstreifen auf fast 60 km. Wenn dort auch nur einer liegenbleibt, dann ist Stress pur angesagt.

    Ich persönlich hab kein Problem mit einem Tempolimit, obwohl ich auch einen Boliden mit 400 PS mein Eigen nenne. Und das ein Limit einen gewissen Spareffekt mit sich bringen würde, ist auch nicht von der Hand zu weisen.

    Grüsse aus Bavaria
    Ralf

  3. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #93
    Hallo,

    mit wäre 130 / km auf der Autobahn wurscht, werde mit dem Auto noch mit dem Motorrad fahre ich für gewöhnlich schneller, wenn ich überhaupt Autobahn fahre.

    Ich würde es wohl lange Zeit gar nicht merken, wenn meine BMW R 1150 GS nicht mehr schneller als 150 km/h fahren würde, gleicher Durchzug mal unterstellt.

    Ich würde dieses Problem wohl nicht mal beheben lassen, eben weil ich nicht so schnell fahre.

    Trotzdem bin ich dagegen, wir haben genug Regeln. Unsere lieben Politiker sollten den Rest der 4 Jahre beschäftigt sein, das aufzuholen, was in den ersten 9 Monaten nicht getan wurde...

    Leider wird irgendwann das Tempolimit kommen, weil viele Regeln sind voll geil hey, denken viele, leider...

    Unverschämt drängeln kann man auch mit 120 km/h.

  4. Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    957

    Standard

    #94
    INFORMATIONSAUSGABE - STRASSENVERKEHRSAMT - JUNI 2010

    In Deutschland hat sich die Qualität der Pkw- und Lkw-Fahrer deutlich
    verschlechtert. Aus diesem Grund hat das Straßenverkehrsamt ein neues
    System eingeführt um die schlechten Fahrer zu identifizieren.

    Mit sofortiger Wirkung werden allen Fahrern, die sich im Straßenverkehr
    schlecht benehmen, unter anderem durch plötzliches Anhalten, zu dichtes
    Auffahren, Überholen an gefährlichen Stellen, Abbiegen ohne zu blinken,
    Drehen auf Hauptstraßen und rechts überholen- Fahnen ausgehändigt. Sie
    sind rot, mit einem schwarzen Streifen oben und einem gelben Streifen
    unten. Dadurch sind sie für andere Verkehrsteilnehmer als unfähige
    Autofahrer zu identifizieren.

    Diese Fahnen werden an der Autotür befestigt und müssen für alle anderen
    Verkehrsteilnehmer gut sichtbar sein.

    Die Fahrer, die eine besonders schwache Leistung gezeigt haben, müssen je
    eine Fahne auf beiden Seiten ihres Autos befestigen, um auf ihre fehlende
    Fahrkunst und ihren Mangel an Intelligenz aufmerksam zu machen.

    Bitte an andere Verkehrsteilnehmer weiterleiten, so dass alle die Bedeutung
    dieser Fahnen verstehen.

  5. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #95
    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Also wenn ich an die Horrorautobahn A2 denke und die mit den Autobahnen in den Nachbarländern vergleiche, dann würde ich schlicht und ergreifend sagen, da ist ja auch nichts los.
    Ein derartiges dauerhaftes hohes Verkehrsaufkommen erlebt man dort nur selten.
    Das ist auch meiner Ansicht nach einer der wichtigsten wenn nicht der wichtigste Punkt. Nirgendwo sind die Autobahnen voller wie in D. Kann es sein, dass sich darum der berühmte Ratten-Käfig Effekt einstellt?

    Im übrigen bin ich mal wieder platt! Das weltbeste Autobahn-Netz, die besten Autos, die niedrigsten Unfallquoten - um das wird D über der ganzen Globus beneidet. Und doch hat der Michel mal wieder nichts anderes zu tun, als andere Länder als Beispiele aufzuzeigen, wo das Gras mal wieder viel grüner sei.

  6. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #96
    Zitat Zitat von confidence Beitrag anzeigen
    Am meisten verwundert mich der ansonsten von mir höchst geschätzte Obermoderator !
    Tiger - deine ganzen Statistiken intressieren mich null - ich hab ausdrücklich davon Abstand genommen !!
    ja der confidence, am Ende einer Diskussion einsteigen und dann sachliche Argumente beiseite wischen
    das sind nicht meine Statistiken, sie dienten nur der Untermauerung meiner Argumente (die ich nicht gefühlsmäßig treffe, sondern versuche fundiert zu belegen)

    Im übrigen gibts hier nur einen Obermod (der Tobias) und dem gehört das Forum.

  7. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #97
    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Zusammenfassend sagen das Umweltbundesamt, das Statistische Bundesamt und das Bundesverkehrsministerium folgendes:

    ein Tempolimit bringt
    -keine Co2 Entlastung
    warum das so sein sollte, kann ich mir aus meinen persönlichen Erfahrungen nicht erklären. Wenn ich nur mich alleine als Basis nehme, sieht das aber mal ganz anders aus. Fahre ich auf die AB und gebe relativ kräftig Gas, fahre häufig recht schnell, so zwischen 160 und 200 km/h, beschleunige, bremse ab, um wieder zu beschleunigen, brauche ich mit meinem Auto ca. 30% mehr Sprit, als wenn ich auf die AB auffahre und den Tempomat bei 120 km/h reindrücke und mich treiben lasse.

    Zitat Zitat von AmperTiger Beitrag anzeigen
    Wenn das Umweltbundesamt feststellt, dass ein Tempolimit Co2technisch nix bringen würde, was hat das mit der Autolobby zu tun?
    Und wenn ein Amt, ein Ministerium sagt, dass das keine CO2 Entlastung bringen würde, heisst das ja noch lange nicht, dass diese Aussage stimmt. Und natürlich beeinflusst die Autolobby Meinungen und Aussagen von Behörden, sonst bräuchte es die wohl nicht

    Wie gesagt, ich kann das nur für mich sagen, aber da ist der Unterschied sehr erheblich

  8. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.600

    Standard

    #98
    Ja vielleicht bringt das keine Entlastung,weil der Durchschnitt eh nur bei 120 liegt. Durchschnitt heißt ja, dass es gemittelt ist.

    Und das Bundesamt kommt zu dieser Einschätzung aufgrund von Untersuchungen, Expertisen und Expertenwissen. Das saugen die sich ja nicht aus den Finger. Da solche Untersuchen allgemein und auch Statistiken meinen Arbeitsbereich streifen, weiß ich wie aufwändig solche Untersuchungen sind und dass da mitnichten irgendwas am grünen Tisch ausgedacht wird.
    selbst wenn es eine Entlastung von 0,3 % (wie untersucht) bringen sollte, warum fängt man dann beim kleinsten Verursacher und hier beim untauglichsten Mittel (Tempolimit) an?
    flüssigerer Verkehr in Großstädten würde viel mehr CO2 sparen.

    Tiger

  9. Registriert seit
    23.03.2009
    Beiträge
    703

    Standard

    #99
    @ Tiger
    Stimmt so nicht - ich habe insgesamt viermal hier etwas zum besten gegeben - also nicht am Ende eingestiegen !!
    Und noch einmal - meine Intention war eben nicht CO² Einsparung,Verkehrstote ,Unfallzahlen - mich trieb lediglich meine Bequemlichkeit um ,wie ich sie nun grade eben in Holland erleben durfte !
    Davon abgesehen bin ich allerdings auch davon überzeugt,daß mit einem harmonisierten Verkehrsfluß die Autobahnkapazität signifikant zunehmen würde.Wahrscheinlich würde das allerdings wieder zu einer erhöhten Akzeptanz und somit Nutzung führen und dadurch würden die von dir angeführten Unfallzahlen auch nicht sinken !
    Aber eigentlich ist doch alles schon gesagt worden - einfach schließen schlag ich vor !!

  10. Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    222

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Also wenn ich an die Horrorautobahn A2 denke und die mit den Autobahnen in den Nachbarländern vergleiche, dann würde ich schlicht und ergreifend sagen, da ist ja auch nichts los.
    Ein derartiges dauerhaftes hohes Verkehrsaufkommen erlebt man dort nur selten.
    Das sehe ich ein wenig anders. Die A4 im Abschnitt zwischen Köln und Aachen ist geprägt von einer langen Schlange Güterverkehr -> Das ist die Güterachse zwischen dem Riesen Containerhafen Antwerpen und dem Bahnconatainer Umschlagplatz Köln Eifeltor. Die Strecke führt hinter Aachen kurz durch die Niederlande um dann Belgien zu erreichen. Im Prinzip, bis auf wenige Ausnahmen, alles zweispurig. Auf deutscher Seite gerne stockender Verkehr, Staus -> Das entzerrt sich merkwürdigerweise schon kurz nach der Grenze in die NDL. Ins stocken gerät es erst wieder wenn man den 6 spurigen Stadtautobahnring in Antwerpen erreicht.

    Prinzipiell hast Du natürlich Recht, Doro: Gegen zu hohe Verkehrsdichte hilft kein Tempolimit, sondern nur die verstärkte Anstrengung den Güterverkehr auf die Bahn zu verlagern. Aber da schreit ja die Dosenlobby als erstes, wenn man politisch Geld zum Bahnstreckenausbau in die Hand nehmen will, statt die Autobahn zu verbreitern!

    Ciao Jörg


 
Seite 10 von 29 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tempo....
    Von fmantek im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 13:56
  2. ABS steigt aus bei Tempo 160!
    Von Sumo-Lars im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:25
  3. DAS ist Tempo!
    Von gerd_ im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 09:55
  4. Nur noch Tempo 50...
    Von GS-Reiner im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 15:09
  5. Für Tempo 130 !
    Von Nichtraucher im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 07.12.2007, 09:29