Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66

warum grüßen gs-fahrer nicht?

Erstellt von ey-art, 11.09.2012, 11:22 Uhr · 65 Antworten · 5.599 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.289

    Standard

    #41
    Zitat Zitat von Di@k Beitrag anzeigen
    mich grüßt wird auch zurück gegrüßt !

    Einerlei ob Mopett oder Roller oder so...





    Viele derer, die einem "Freizeitfahrer" z.B. am Sonntagnachmittag "zweirädrig"entgegen kommen, haben kein anderes als nur dieses zweirädrige Fzg., welches sie tagaus, tagein, unabhängig vom jeweils herrschenden Wetter, nutzen müssen (wohingegen die "Genussfahrer" möglichst gutes Wetter präferieren u. ggfs. auf den Einsatz des Zweirad(Luxus)fzgs verzichten).
    Ergo sollte man den Maurer/Bauern/... auf seiner Mofa (bei jeglichem Wetter gefahren, weil einzig verfügbares/erschwingliches Fzg) ebenso grüßen, mindestens so wie den "Markenkameraden (die blöden A-löcher mit ihren unerträglichen V2 -45°/90°/V/Reihen-Vierzylindern u. anderen, nicht genehmen Konstruktionsmerkmalen, kann man ja außen vor lassen ).

    Ich mag euch alle
    Ehrlich

    Grüße
    Uli

  2. Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    3.052

    Standard Im Winter ist ja ein muß

    #42
    Und sonst ist's luschtig, in Linkskurven
    (wenn ich mich so richtig 2.90 breit mach)
    Zu grüßen, und der entgegenkommende alle Hände
    Voll zu tun hat.
    Orangene u weißblaue, Oldies, sowie Gespanne (wenn Schwenker dran hängt)
    Werden bevorzugt gegrüßt.
    In ungünstigen Momenten wird nie gegrüßt.
    Und die aus müllwalky werden auch gegrüßt,
    falls sie sich vom Lenker gelöst haben sollten...
    Es wird möglichst jeder Gegrüßt/zurückgegrüßt(je nachdem,wer zuerst grüßt),
    Auch die ab 70ccm und gr Schild.
    Das war nämlich toll, wenn man früher von 'richtigen' motorradlern gegrüßt wurde.
    Außer der ein oder andere bekloppte gebückte

    So mein Gedanke, cowy

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #43
    Ich grüße auch - aber niemals zurück

    Das zurückgrüßen von vielen anderen find ich immer wieder lustich

    Weil ich immer (wenn es geht) die Hand vom Lenker nehme, sieht man oftmals die unbedingten "Zurückgrüßer"

    Nachdem man sie grüßt wird erst wird ein, eventuell zwei Finger von der Kupplungshand gelöst und abgespreizt.

    Aber schon nach einem Sekundenbruchteil erkennen sie meinen freundlicheren Gruß.....und "müssen" dann doch noch die ganze Hand vom Lenker nehmen....

    Was für ein Aufwand

    Gruß
    Berthold

  4. Registriert seit
    11.02.2012
    Beiträge
    41

    Standard

    #44
    Ich glaube Ihr seht das viel zu verbissen...

    Ich habe das "Grüßen" in einem ganz anderen Zusammenhang kennengelernt, In den 80ern wurde in Berlin jeden Herbst auf der Gedenkfahrt Bilanz gezogen und der im Straßenverkehr getöteten oder verstümmelten Berliner Motorradfahrer gedacht.

    Der diese allherbstliche Sternfahrt organisierende evang.(?) Pfarrer (selbst Moppedfahrer) hat diesen "Gruß" damals als eine freundliche "Komm' gut und sicher Heim" - Geste verstanden und es doch jedes Jahr auf's Neue geschafft, reichlich von uns komischen Vögeln zu diesem Termin in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zu holen. Ich war noch nie gläubig, empfand diesen Gedenkgottesdienst für die in jenem Jahr ums Leben gekommenden und zum Krüppel gefahrenen Leidensgenossen aber als angemessen und sah diese Veranstaltung auch immer als eine Gelegenheit, meine Fahrweise wenigstens 1x im Jahr selbstkritisch zu überdenken.

    Sinn und Zweck des "Grusses" war für uns (meinen Freundeskreis) weniger, cool zu sein, einem Markenfetischismus zu fröhnen oder uns zu solidarisieren, sondern vielmehr uns gegenseitig eine unbeschadete Heimfahrt und die Mahnung zu etwas gesunder Zurückhaltung mit auf den Weg zu geben...

    Ich weiß natürlich, daß heute wohl eher wenige der anderen Möppifahrer solche Sachen im Sinn haben, wenn sie einem fröhlich oder auch sehr cool entgegenwedeln. Aber was soll's... Das symbolische Ausstrecken meiner schützenden linken Hand oder auch nur mein Nicken (wenn die Hand am Lenker zu bleiben hat) hat für mich heute noch genau die gleiche Bedeutung: Dieser fröhlich winkende junge Moppedfahrer möge nicht sich oder andere Verkehrsteilnehmer aus Übermut zum Krüppel oder zu Tode fahren...

    Deswegen ist mir auch Marke, Hubraumklasse, Tank-, Helm- oder Hautfarbe des anderen Möppifahrers völlig egal...

    Btw.: Die Sternfahrt hat bis heute überlebt, kämpft den Formulierungen auf der Webseite nach inzwischen wohl aber mit Rennfahrern, Karnevals-Hupern und ähnlichen Spasties im Korso...

  5. Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    2.250

    Standard Re: warum grüßen gs-fahrer nicht?

    #45
    Zitat Zitat von firefish Beitrag anzeigen
    Ich glaube Ihr seht das viel zu verbissen...

    Ich habe das "Grüßen" in einem ganz anderen Zusammenhang kennengelernt, In den 80ern wurde in Berlin jeden Herbst auf der Gedenkfahrt Bilanz gezogen und der im Straßenverkehr getöteten oder verstümmelten Berliner Motorradfahrer gedacht.

    Der diese allherbstliche Sternfahrt organisierende evang.(?) Pfarrer (selbst Moppedfahrer) hat diesen "Gruß" damals als eine freundliche "Komm' gut und sicher Heim" - Geste verstanden und es doch jedes Jahr auf's Neue geschafft, reichlich von uns komischen Vögeln zu diesem Termin in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche zu holen. Ich war noch nie gläubig, empfand diesen Gedenkgottesdienst für die in jenem Jahr ums Leben gekommenden und zum Krüppel gefahrenen Leidensgenossen aber als angemessen und sah diese Veranstaltung auch immer als eine Gelegenheit, meine Fahrweise wenigstens 1x im Jahr selbstkritisch zu überdenken.

    Sinn und Zweck des "Grusses" war für uns (meinen Freundeskreis) weniger, cool zu sein, einem Markenfetischismus zu fröhnen oder uns zu solidarisieren, sondern vielmehr uns gegenseitig eine unbeschadete Heimfahrt und die Mahnung zu etwas gesunder Zurückhaltung mit auf den Weg zu geben...

    Ich weiß natürlich, daß heute wohl eher wenige der anderen Möppifahrer solche Sachen im Sinn haben, wenn sie einem fröhlich oder auch sehr cool entgegenwedeln. Aber was soll's... Das symbolische Ausstrecken meiner schützenden linken Hand oder auch nur mein Nicken (wenn die Hand am Lenker zu bleiben hat) hat für mich heute noch genau die gleiche Bedeutung: Dieser fröhlich winkende junge Moppedfahrer möge nicht sich oder andere Verkehrsteilnehmer aus Übermut zum Krüppel oder zu Tode fahren...

    Deswegen ist mir auch Marke, Hubraumklasse, Tank-, Helm- oder Hautfarbe des anderen Möppifahrers völlig egal...

    Btw.: Die Sternfahrt hat bis heute überlebt, kämpft den Formulierungen auf der Webseite nach inzwischen wohl aber mit Rennfahrern, Karnevals-Hupern und ähnlichen Spasties im Korso...
    Volle. Zustimmung

  6. Registriert seit
    24.11.2008
    Beiträge
    33

    Standard

    #46
    [QUOTE=Christian RA40XT;1054065]Hab letztens sogar n Roller gegrüßt..... aber auch nur weil das Mistding von vorne aussah wie diese neue 1200er Honda...

    Ich fahre sowohl eine 1200er GS als auch einen flotten italienischen Roller (Spitze 160 km/h). Auf der GS werde ich penetrant von fast allen Entgegenkommern gegrüßt, wenn ich Roller fahre, grüßt fast niemand (2-3%). Obiges Zitat scheint meine Vermutung zu bestätigen: Man grüßt offenbar Fahrzeuge und nicht Menschen. Meine Bemühungen auf dem Roller, zuruckgegrusst zu werden, wurden jedenfalls (s.o.) konsequent frustriert.
    Glucklicherweise legen meine Fahrzeuge keinen Wert darauf, gegrüßt zu werden. Und ich auch nicht. Schon gar nicht von hirnlosen Kamikazes, Streetfightern, Knieschleifern, Supermoto-Artisten und anderen Idioten, die den öffentlichen Verkehrsraum als kostenlosen Trainingsplatz oder Bühne missbrauchen.
    Im Verlauf meiner Grues5experimente habe ich übrigens auch festgestellt, dass Rollerfahrer meist nicht gruessen und oft verwundert oder gar verständnislos auf das Gegruesstwerden reagieren.

    Hiermit gruesse ich alle Grüßer und alle Nichtgüsser!

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #47
    Zitat Zitat von Peterpeter Beitrag anzeigen
    ... wenn ich Roller fahre, grüßt fast niemand (2-3%). ...
    ich glaub ich hol mir auch son roller

  8. Registriert seit
    02.09.2008
    Beiträge
    1.412

    Standard

    #48
    Trifft man alle Stunde mal einen zweirädrigen Artgenossen, liegt mir nichts ferner, als einen Gruß nicht zu erwiedern. Fliegen allerdings im Sekundentakt Mopeds vorbei hält sich das Bedürfnis, jeden entgegenkommenden zu grüßen in Grenzen.
    Im großen und ganzen sollte man das nicht so verbissen sehen.

    Davon abgesehen gibt es Prozentual genausoviel freundliche GS-Fahrer wie Fahrer andere Hersteller und Modelle. Nur gibt es eben mehr GS-Fahrer als andere Fahrer, wenn man sich die Zulassungsstatistiken zu Gemüte führt. Keine Ahnung, wo all die "alten" Motorräder hingekommen sind.

  9. Registriert seit
    24.10.2010
    Beiträge
    3.255

    Standard

    #49
    Hallo Nadine
    Ich denke, Deine Beobachtung sei eine Momentaufnahme. Ich schätze, etwa 80% der Moppedfahrer aller Marken grüssen, bei den Harleyfahrern sind es eher mehr, aber nur wenn Du auf einer Harley unterwegs bist, da werden eher die Markenkollegen gegrüsst.

    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    och, das tut mir jetzt aber Leid. Ich bin kein GS-fahrer mehr aber ich grüße überhaupt nicht. 1. habe ich Besseres zu tun und 2. wiederhole ich es gern, das sind zu 95% leute, mit denen ich im Alltag nichts zu tun haben will, dann auch nicht beim Moppedfahren.

    Es ist eine völlig überholte Geste. Mir kommen Leute freudig grüßend entgegen, selbst wenn aus ihrer Richtung eine Gefahr droht. Die wissen noch nicht einmal, worum es beim Grüßen einmal ging
    Schlonz, hast natürlich recht, dass man früher wusste weshalb, da hatte man manchmal jede Hilfe bitter nötig. Aber ist das ein Grund, heute nicht mehr zu grüssen?...doch eher nein.
    Schönen Tag noch

  10. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #50
    wiederhole ich es gern, das sind zu 95% leute, mit denen ich im Alltag nichts zu tun haben will, dann auch nicht beim Moppedfahren.

    das ist Grund genug


 
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. mountainbiken, warum nicht?! ;o)
    Von GS-Angie im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 23:54
  2. Warum hat die GS eigentlich nicht...
    Von cappo im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.09.2011, 03:30
  3. K 1300 S, warum nicht ;-)
    Von Clamshell im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.06.2010, 00:03
  4. Sozia sucht Fahrer...... warum eigentlich nicht????
    Von Torsten77 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 01:21
  5. Grüßen ODER nicht Grüßen...?
    Von Adventure-Doc im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 266
    Letzter Beitrag: 25.08.2009, 08:37