Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51

Datenverwaltung mehrerer GoPro Hero 3 Kameras Unterwegs?

Erstellt von Bernde_DGF, 18.09.2013, 19:55 Uhr · 50 Antworten · 7.888 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.860

    Standard

    #11
    mal der hinweis am rande...die netten übertragungsraten von sdhc bzw. sdxc sind ja schön und gut kommen in der realität aber kaum zu stande. das kopieren von karte auf hdd wird also einiges an zeit in anspruch nehmen...und das jeden tag.

    hast du dir überdies mal ausgerechnet wieviel material da zusammenkommt ?
    ausgehend von 3 kameras mit je 6h pro tag kommst du in einem monat auf mehr als 500std. material ... wie willst du das material jemals sichten ?

    skeleton gehäuse ist zwar nett für dauerstrom bei schönwetter aber bei regen kannst du das vergessen.
    weiters solltest du bedenken das, wenn du das externe gehäuse anbohrst um strom reinzulegen, du den teil auch ordentlich abdichten mußt.

    ganz abgesehen davon würd ich mir, wenn du dermaßen viele abnehmern permanent dran hast, mal gedanken drüber machen ob die lima das auch mitmacht ... sagen wir 3 x gopro + noteboo laden + evtl. navi + heizgriffe + nebler + möglicherweise handy ... naja ...

    egal welche usb kabel du kaufst ... geh davon aus das diese, durch die vibrationen bei 4 wochen, unter umständen etwas "ausnudeln" und dann nicht mehr richtig halten.

  2. mec
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    400

    Standard

    #12
    Ein wichtiger Hinweis zum USB kam ja schon. Wenn Du am Rechner einen USB3 hast, dann auf jeden Fall auch USB3-Festplatten! Die Datenübetragung nimmt deutlich weniger Zeit in Anspruch und belastet somit am Ende auch den Akku weniger.

    Ich hatte im letztten Urlaub 2 ActionPro dabei. Aber ich hatte auch 230V im Zelt. So war das schon mal kein Problem. Aber die Datenflut.... Ich hab noch Viedeos von 2012 als Rohmaterial liegen! So viel Winter gibt es nicht, um Dein Vorhabenm zu schneiden *g

  3. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Ausrufezeichen

    #13
    So, erst einmal danke für die ganzen Infos.

    Ich kommentiere jetzt nicht alles, da Ich sonst nicht mehr Fertig werde...

    1. Es sollten 3 Kameras fest am Motorrad verbaut werden und 1x Lose. Zudem noch 1x Fernbedieung und eine als Ersatz.
    1x Helm Links - Blick Vorne (Vibrationsarm da am Kopf)
    1x Vorne Rechts - Blick Vorne (Sollte am Schutzbügel der ADV montiert werden, bis jetzt noch nicht Getestet)
    1x Hinten Rechts Blick Hinten (Sollte an einem Koffer montiert werden)
    1x Lose zum Filmen von Pausen und Sonstiges
    1x Fernbedienung mit Dauerstrom am Lenker
    1x Fernbedienung als Ersatz irgendwo mit dabei

    2. Die Kameras sollten nur bei mit auf meinem Motorrad Platziert werden. Auf einem anderen Fahrzeug würde Ich keine Montieren, da es viel zu viel herum gebaue werden würde. Die Kameras werden dauernd laufen, sobald Ich aufs Motorrad Steige. Nur in Pausen etc abgeschaltet oder vll. auch nicht. Zumindest an Strom werde Ich bei Pausen unterbrechen.

    3. Das Skeleton-Gehäuse ist rundherum Offen bzw. überall dort, wo man was Anstecken kann, somit kann man dieses eig. nur bei Schönem Wetter, wie hier bereits erwähnt benutzen. Zudem ist die Ausparungen enorm Groß und übertrieben für einen einzigen USB Stecker wie in meinem Vorhaben gedacht.

    4. Zum Thema Ausnudeln der Verbindungen Zwecks Vibrationen. Die Verbindungen würden so ausgeführt werden, das dort keinerle Vibrationen entstehen können. Sprich die Anschlüsse werden so fixirt das sich wirklich nur die Leitung bewegen kann. Alles andere ist ja Fest mit dem Motorrad verbunden, also nach Montage auch die Verbindungen mit Stecker, somit Vibriert entweder alles oder nichts. Bei denn Leitungen kann man solche Vibrationen vernachlässen, muss man halt Hoch Flexible Leitungen z.B. für Kabelschleppe (die auch immer in Bewegung sind) verwenden.

    5. Zum Thema Dauerstrom folgende gedachte Variante:
    • Ich würde mir von Wunderlich wie hier im Ersten Theard besprochen diese Alu Box holen und sie Montieren.
    • Anschließend würde Ich von der Batterie Plus nehmen, diese direkt nach der Batterie mit einer 18A Sicherung (ca. max. Watt 216W) (Bin mir aber noch nicht sicher, sollte aber Reichen) absichern und anschließend mit dem Minus nach hinten direkt in die Alu Box gehen lassen. Natürlich Wasserdichte Verbindungen.
    • In dieser Verteilerbox geht gleich das Plus und das Minus zu einem EIN/AUS Schalter, dieser wird entweder außen am Koffer montiert (Spritzwassergeschützt und eventuell auf der Seite, wo dann der Koffer davor kommt.)
    • Nach diesem Schalter würde Ich auf Wago klemmen gehen
    • Von den Wago Klemmen über jeweils 2A Sicherungen zu 1x USB Verteiler. Insgesamt würden es ca. 4x USB Verteiler werden (4x2A = 8A und 4x(2A x 12V) = 96W) Diese USB Verteile kommen entweder in eine Zwischenwand in die Alu Box eingebaut, somit würde auch der ganze Kabelsalat hinter einer Wand in der Box verschwinden oder auch dort anbringen, wo Plus und Minus in die Box kommen. Die Sicherungen kommen in diese Zwischenwand und sollten durch die Öffnung zugänglich und "leicht" zu tauschen sein.
    • Zudem würde in der Zwischenwand oder auch draußen ein Zusätzlicher Anschluss für das Laden des Notebook / Ultrabook / Tablett montiert werden Abgesichert durch max. 10A. (Nach ersten Informationen dürfe so ein Netzteil auch nicht mehr wie 100W bis 130W haben. Vll. kann mir da von euch noch jemand genauere Infos geben und wie Ihr diese Abgesichert habt.)


    6. Windows Movie Maker benutze Ich im mom. nur, weil Ich mich in sonst kein Anderes Programm eingearbeitet habe und für Schnelle kleinere Videos Ideal ist meiner Ansicht nach, Natürlich gibt es bessere jedoch auch schlechtere. Aber Ich wollte die Videos nachträglich nicht mehr zu Stark verändern, Ich will keine Farben ändern noch schärfe regeln noch sonst was, sonder nur schneiden und zusammenfügen. Und dies macht der Windows Movie Maker perfekt. Aber dies können wir ja gegebenenfalls einmal in einem Anderen Thema besprechen.

    7. Das schneiden und Bearbeiten wird auch ganz Interessant werden, da Ich ja "SEHR VIEL" Videomaterial zusammen bekommen werde. Kurz gesagt, es sollten ungefähr 2 Tage auf 1h bis 1,5h Video gekürzt werden. Sozusagen wie eine art Serie. Diese würde Ich dann ganz gerne in Youtube Hochladen, da es ja nichts bring, es für mich zu behalten Macht euch aber bitte darum keine gedanken, da Ich da meine eigenen Vorstellungen habe und Zeitlich eh nichts begrenzt ist.

    8. Musik würde Ich nur bediengt unter die Filme setzten, wenn dann kommt ein Besonderes USB - Kabel zum Einsatz (Marke Eigenbau) wo das Mikrofon auch noch mit angeschlossen werden kann und dieses dann in denn Helm geht (Sollen ja alle mit bekommen was Ich Sage / Schimpfe oder Fluche .

    9. Genau, mit der Framerate und Auflösung brauchen wir hier nicht Diskutieren, das bleibt auf 1080p und 50 fps. Da man eh bei einer Reise am Abend gemütlich zusammen sitzt und dabei kann ja der Notebook / Ultrabook oder vll. sogar ein Tablett die Daten umschaufeln, läuft doch so nebenbei. (Bei diesem Vorgang wird alles über Akku Betrieben.)

    10. Die Geräte werden nur über Fahrt geladen. Da die ADV im Vergleich zur Normalen GS eh schon eine 720W Lichtmaschine hat denke Ich das es gehen müsste sollte, da wenn der Notebook / Ultrabook / Tablett Voll ist, diese höchstens nur 2h dran hängen und in der Nächsten Ras / Pause wieder abgesteckt werden. Notfalls werden die ADV Zusatzscheinwerfer (2x 55W = 110W) auf BMW LED Zusatzscheinwerfer (2x 14W = 28W Hoffe das diese Angaben stimmen) Umgebaut. Somit einsparung alleine der Zusatzscheinwerfer um die 82W. Dann sollte es die Lichtmaschine erst Recht noch Schaffen, während der Fahrt die Batterie oben zu halten. Sollte eig. nach Jetziger Hochrechnung wie oben genannt max. 216W für Zubehör + 110W ADV Zusatzscheinwerfer bin Ich bei 326W. Sollte eig. ja noch die Restlichen 394W reichen um denn Rest des Motorrads zu betreiben und die Batterie zu laden. Zudem immer wieder bedenken, es ist nicht alles angeschlossen, was auch montiert wird, zudem kann Ich die Kameras auch noch für 1h - 2h vom Strom trennen. (Hoffe Ich mache in meiner Logik keine Fehler, falls Doch bitte darauf hinweisen).

    So man o man ist das viel Text. Viel Spaß beim lesen und Gratulation wenn Ihr hier angekommen seit, Ihr habt es bereits geschafft.

    Wie Ihr seht mache Ich mir ernsthafte gedanken über diese Aktion und meine es völlig ernst. Über die Finanziellen Mittel möchte Ich nicht Diskutieren und auch keine Zahlen / Daten / Fakten nennen. Einfach als gegeben nehmen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF

  4. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    200

    Standard

    #14
    Hallo Bernde,

    Dein Thread wird immer interessanter und die Ideen der anderen sind auch gut, insbesondere von Sven.

    Ich würde gerne wieder etwas beisteuern.

    Die Idee mit der Wunderlich Box ist gut, ich habe die von Twalcom genommen und da alles Kleinzeug wie Ersatzbirnen, Erste Hilfeset, Warnweste, Mütze mit Warndreieck für den Helm genutzt.
    Bevor Du anfängst in der Box zu installieren, fahr damit bei Sauwetter rum und Du wirst sehr schnell sehen wie das Teil einsaut ohne Ende. Wasserdicht ist sie bestimmt, aber wenn Du oberhalb der Lofoten bei miesem Wetter unterwegs bist...

    Wenn ich Punkt fünf richtig verstehe, geht der Strom rein in die Kiste und dann von dort - in der Kiste - an die USB-Verteiler. Das heisst die USB-Kabel gehen dann aus der Kiste raus zu den jeweiligen Kameras (lange Leitungen?) um diese mit Strom zu versorgen?! Deswegen auch die Konzentration der Kameras auf rechts? Dann noch einzusätzliches Kabel aus der Box um bei Bedarf das Netbook zu laden?
    Überleg Dir das noch einmal in aller Ruhe! Du machst die wasserdichte Box mit jeder Menge Durchbrüche anfällig für Wassereintritt. Gerade dort unten wo der Wassernebel vom Hinterrad heftig ist..

    Wäre es nicht sinnvoller die USB Verteiler mehr in die Nähe der Kameras und Zapfpunkte zu legen und dort mit kurzen USB Kabeln zu arbeiten?

    Hast Du Dir den Platz unter der Sitzbank mal angeschaut ob Du da nicht etwas installieren kannst? Beispielsweise der Platz wo das Bordwerkzeug ist, bietet sich an - wenn nicht schon verbastelt. Zentral- gut wassergeschützt - ausser bei Flussdurchfahrten

    Insgesamt könnte das ganze Handling einfacher werden, weil Du nicht mit schmalen Fingern in der Kiste operieren musst.

    Hier mal ein Foto mit teilweiser Beladung. Zwischen Nummernschild und rechtem Koffer siehst Du die Twalcom-Box. Wenn Dein "Stullenbrett" schmaler ist, hast Du etwas mehr Bewegungsfreiheit für die Finger als ich, aber...

    emma_back.jpg
    Weiterhin angeregte Gedankengänge..
    Gruß
    Peter

  5. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #15
    Hallo Peterta97,

    Zitat Zitat von Peterta97 Beitrag anzeigen
    Wenn ich Punkt fünf richtig verstehe, geht der Strom rein in die Kiste und dann von dort - in der Kiste - an die USB-Verteiler. Das heisst die USB-Kabel gehen dann aus der Kiste raus zu den jeweiligen Kameras (lange Leitungen?) um diese mit Strom zu versorgen?! Deswegen auch die Konzentration der Kameras auf rechts? Dann noch einzusätzliches Kabel aus der Box um bei Bedarf das Netbook zu laden?
    Bei denn USB Kabeln dürfte die Länge egal sein, ob diese nun 1m oder 2m sind, da diese erst ab 5m Probleme machen können. Das alles hat mit der Kamera Position eig. nichts zu tun, da Ich ja die 1. Kamera am Helm Links habe, sehe Ich von der Mitte bis Links alles, Rechts sehe Ich nicht so viel, da mein Helm im Weg ist. Darum die 2. Kamera nach Rechts Vorne an denn Sturzbügel, da Ich dann von da auß ab der Mitte nach Rechts habe. 3. Kamera würde Ich auch nach Rechts schauen lassen, aber nach hinten, oder vll. doch Links? Das weiß Ich noch nicht . Grund dafür das Ich auch Rechts bleibe ist: Da wir auf der Rechten Straßenseite fahren, habe Ich die Straße noch darauf und einen Großen Blickwinkel noch auf die Landschaft. Wenn Kameras Links, siehste die Straße als Mittelpunkt und Rechts und Links ein Bisschen was als Landschaft bzw. Nur Straße und Rechts das Motorrad, das noch im Blickwinkel der Kamera wäre als Fix Punkt.

    Zitat Zitat von Peterta97 Beitrag anzeigen
    Überleg Dir das noch einmal in aller Ruhe! Du machst die wasserdichte Box mit jeder Menge Durchbrüche anfällig für Wassereintritt. Gerade dort unten wo der Wassernebel vom Hinterrad heftig ist..

    Wäre es nicht sinnvoller die USB Verteiler mehr in die Nähe der Kameras und Zapfpunkte zu legen und dort mit kurzen USB Kabeln zu arbeiten?
    Entweder alle Kabel komplett in die Box rein und Schauen wegen Wasserdichte Steckverbindungen zwischen Koffer und Ankommende Leitungen oder Ich setze die USB Anschlüsse an die Wand der Koffer außen dran (Aber wenn Ich mir das so recht Überlege, nee doch nicht. Es gibt ja Wasserdichte Steckverbindungen. Sprich du brauchst dann einen Wasserdichten Stecker für die Leitung und einen Wasserdichte Buchse zum Einbauen. Das sollte schon gehen

    Zitat Zitat von Peterta97 Beitrag anzeigen
    Hast Du Dir den Platz unter der Sitzbank mal angeschaut ob Du da nicht etwas installieren kannst? Beispielsweise der Platz wo das Bordwerkzeug ist, bietet sich an - wenn nicht schon verbastelt. Zentral- gut wassergeschützt - ausser bei Flussdurchfahrten

    Insgesamt könnte das ganze Handling einfacher werden, weil Du nicht mit schmalen Fingern in der Kiste operieren musst.

    Hier mal ein Foto mit teilweiser Beladung. Zwischen Nummernschild und rechtem Koffer siehst Du die Twalcom-Box. Wenn Dein "Stullenbrett" schmaler ist, hast Du etwas mehr Bewegungsfreiheit für die Finger als ich, aber...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Emma_Back.jpg 
Hits:	276 
Größe:	73,2 KB 
ID:	108130
    Weiterhin angeregte Gedankengänge..
    Gruß
    Peter
    Ansonsten bin Ich gerne für Verstaumöglichkeiten für so eine Art Verteiler offen, untern Tank bei der ADV auf der Rechten seite nicht oder? Oder bei der ADV unter die Tank Seitenverkleidungen, sprich über denn Tank ist auch noch Platz?

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF

  6. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    200

    Standard

    #16
    Hallo Bernde,

    habe heute in der Garage mal ein paar Fotos meiner Lösung gemacht.
    Einfach als Anregung zu verstehen. Man kann alles noch besser machen, aber das Ganze hat jetzt über 15.000 Km gehalten und problemlos auch das Nordkapp überlebt.

    Cockpit und Seitendeckel mit Steckdosen sowie BAAS Überbrückungsanschluss

    _dsc1459.jpg_dsc1460.jpg

    Topcase Anschluss mit Teilen aus Bootselektrik, innen mit dreifach Steckdose

    _dsc1453.jpg_dsc1454.jpg_dsc1455.jpg_dsc1456.jpg_dsc1457.jpg

    Im nächsten Beitrag dann

    Elektrik unter der Werkzeugschale des Fahrersitz

  7. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    200

    Standard

    #17
    hier nun Teil 2

    Elektrik unter der Werkzeugschale des Fahrersitz

    _dsc1452.jpg _dsc1449.jpg_dsc1450.jpg_dsc1451.jpg


    Alle Kabel (mit entsprechender Sicherung) gehen praktisch von hier aus in alle Ecken des Moppeds um die Verbraucher zu versorgen.
    Am Ende der Kabel jeweils Steckdosen um die vorgesehenen Verbraucher mit den üblichen Steckern versorgen zu können.

    Das Fach ist "wasserdicht" solange ich nicht durch eine Wasserfurt fahren müsste, die über Ansaughöhe Luftfilter geht. Dann müsste ich sowieso schauen wie ich beides wasserdicht durchbekomme - sollte mir hier auf Europas Kontinent eher selten passieren.

    Dies wie gesagt nur als Vorstellung einer Lösung, die auf mich und meine drei Contours, zwei Hero, Laptop und all den anderen elektrischen Kram, den ich gelegentlich dabei haben will, zu versorgen.

    Freue mich über weiteren konstruktiven Dialog.

    Gruß
    Peter

  8. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #18
    Hallo Peterta97,

    das hört und sieht ja Fabelhaft aus. Bist du mit mehreren Leitungen zur Sicherung gegangen oder nur mit einer dickeren? Falls Mehrere, wie hast du diese bei der Batterie angeklemmt? Einfach alle darauf geschraubt mit Kabelschuhen oder hast du das anders gemacht? Der Schwarze Klotz dort wird ein KFZ Relais zum Ein/Ausschalten sein oder? steuerst du dieses über einen Schalter oder über die Zündung?

    Werd mir auch mal diesen Platz bei mir anschauen, ob das meinen Vorstellungen entspricht und alles soweit rein passt. Das gute ist bei dir wirklich auch die extra Seitenteile (Spritzschutz), wo du noch Steckdosen montiert hast. Das mit dem Topcase ist auch wirklich gut gelöst .

    Das wird hier wirklich ein Interessanter Theard.

    Mit freundlichen Grüßen
    Bernde_DGF

  9. Registriert seit
    02.04.2010
    Beiträge
    200

    Standard

    #19
    Hallo Bernde,

    es sind mehrere kleine, alle mit einem Ring statt mit Kabelschuh, so lassen sie sich an der Schraube der Batterieklemme bestens festmachen. Ich werde aber das Ganze nochmal überdenken ob nicht ein dickes Kabel besser sein könnte. Allerdings lassen sich einzelne dünne besser verbauen...
    Du hast recht, es handelt sich um ein KFZ-Relais, das mit der Zündung geschaltet wird.

    Die Seitenteile wirst Du zu schätzen wissen, wenn Du stundenlang im Regen fährst und Deine Beine nicht mehr eingesaut werden. Mir sowieso unverständlich warum BMW den Rahmen hier offen lässt.
    Du solltest Dir auch Gedanken machen ob Du einen MudSling zum Schutz Deiner Hinterradfederung einbauen solltest. Gehört zwar nicht zum Thema aber ist bedenkenswert. Überhaupt kommt vom Hinterrad eine Menge Mist hoch bei schlechtem Wetter.

    Ich hoffe, ich konnte weiter helfen.
    Mal sehen, wie Du weiter vorankommst mit Deinen Ideen.

  10. Registriert seit
    19.07.2010
    Beiträge
    664

    Standard

    #20
    "Man bräuchte so einen 3D Drucker, wo man sich die Plastik Gehäuse und Teile selbst drucken kann"


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete Sonstiges GoPro HD 960 und Hero 2
    Von giorgio im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2013, 18:23
  2. GoPro Hero 2
    Von ddederichs im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2012, 19:57
  3. GoPro Hero 2 für 284 € !!!!
    Von Heros im Forum Zubehör
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.06.2012, 10:15
  4. GoPro Hero HD 2
    Von Boxerberti im Forum Zubehör
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.01.2012, 16:32
  5. Gopro Hero HD
    Von AmperTiger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2010, 10:37