Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

dolomiten im winter

Erstellt von Tex, 19.01.2016, 16:25 Uhr · 18 Antworten · 3.911 Aufrufe

  1. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    133

    Standard dolomiten im winter

    #1
    servus,

    habe am vergangenen freitag die mopedsaison 2016 eröffnet.

    die voraussetzungen waren ideal, in den tagen vor der tour kein schneefall, nur sonne.

    am freitagfrüh ging's um 08:15 auf der autobahn richtung garmisch eher langweilig zu. nur unterbrochen vom daytona-open-trans-kauf in münchen (meine waren nicht mehr dicht). die fahrt durchwachsen, mal nieselregen, mal trocken, mal leichter schneefall. lediglich am scharnitzpaß bzw. am seefeldsattel musste die xt (die 1100gs ist zu schwer, zu schade und außerdem ohne winterreifen) mit winterlichen straßenverhältnissen zurechtkommen. selbst auf der alten brennerbundesstraße (superkurven, ganz für mich allein) und am brenner hatte die m+s-bereifung wenig arbeit. so um halb fünf war ich in brixen, jugendherberge – ca. 490km. und abends gönnte ich mir eine naße erholung in der acquarena.

    am samstagfrüh, bei strahlendem sonnenschein und nur vereinzelt wolken, sollte die liegende dolomitenacht mein mopedherz höher schlagen lassen. die stationen: st. ulrich, wolkenstein, passo di gardena, corvara, passo di campolongo, arabba, cernadoi, passo di falzarego, passo di valparola, la villa, corvara, passo di campolongo, arabba, passo di pordoi, passo di sella, wolkenstein, brixen - ca. 190km.
    alle päße sind mir natürlich schon lange bekannt und oft befahren. aber im winter - einfach nur grandios.

    die straßen waren mehr oder weniger schnee und eisfrei. so richtig kalt mit eisigen winden war’s nur am passo di valparola. entschädigt wirst du aber mit einer traumhaften rundumaussicht, bei sonne satt und einem atemberaubendem winteralpenpanorama. vielleicht bilde ich mir das nur ein, aber irgendwie erschien mir die luft reiner, sauberer. lediglich am pordoi und sella war teilweise schritttempo angesagt. ankunft ca. 16:00 und anschließend gab's kaffee & kuchen :-))))

    es war w u n d e r b a r - tolle aussicht, herrliche winterlandschaften, die dolomitengipfel eingepudert im winterlichen weiß, das glitzern des schnees in der sonne, skifahrer die einem zuwinken - ein bisher einzigartiges erlebnis.

    die heimreise gestaltete sich etwas abenteuerlicher. zum teil starker schneefall, helm beschlägt von innen, durch das offene visier war meine brille auch relativ schnell vereist, immer wieder kleine pausen waren angesagt, die elektronik (licht, blinker, heizgriffe, etc.) versagte schon 40km nach brixen ihren dienst. bei wolznach auf der bab93 musste ich auf den schneepflug warten. ankunft heile und glücklich (aber mit verdammt kalten fingern) so gegen 17:15 – ca. 480km.

    die vorbereitungen zu solch einer tour sind schon aufwändig, die nacharbeiten* aber noch viel mehr. jeder reisverschluß wurde mit nähmaschinenöl behandelt, die xt dreimal mit korrisionsschutz (scott und ballistol) behandelt**, ebenso die tankrucksackseitentaschen. die stiefel dick eingefettet und jeweils am abend wiederholt.
    kleidungstechnisch geht niggs über windstopper, fleece, membrane und die berühmte zwiebelschicht. lenkerstulpen, griffheizung und akku-fußsohlenheizung sind bei temperaturen von bis zu -15° nur folgerichtig und ein muss.
    ** mopedputzen, helm und alles was sonst noch dem salz ausgesetzt war.
    * die xt war nach der zweiten zigarettenpause fast so weiß, wie der umliegende schnee.

    wünsche euch einen ebenso herrlichen saisonstart
    thomas


    bild 1: grödner-langkofel
    bild 2: grödner-sella
    bild 3: campolongo
    bild 4: campolongo
    bild 5: pordoi
    bild 6: pordoi
    bild 7: st. ulrich
    bild 8: scharnitzpass
    bild 9: seefeldsattel
    bild 10: sella

  2. Registriert seit
    15.02.2004
    Beiträge
    2.184

    Standard

    #2
    Hallo Thomas,

    war bestimmt eine supergeile Tour. Habe fast das Gleiche schon gemacht.

    Leider fehlen deine Bilder. Stelle sie bitte nochmal ein.

  3. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    133

    Standard

    #3
    bild 1: grödner-langkofel
    bild 2: grödner-sella
    p1010189.jpgp1010190.jpg

    bild 3: campolongo
    bild 4: campolongo-pralongia
    p1010196.jpgp1010197.jpg

  4. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    133

    Standard

    #4
    bild 5: pordoi
    bild 6: pordoi-richtung sella
    Anhang 185009Anhang 185008


    bild 7: st. ulrich
    bild 8: scharnitzpass
    p1010205.jpgp1010209.jpg


    bild 9: seefeldsattel
    bild 10: pordoi-pocol
    Anhang 185013Anhang 185014

  5. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    4.685

    Standard

    #5
    Hallo Thomas,
    das mit den Bildern scheint noch immer nicht geklappt zu haben.

    Was ähnliches hab im gleichen Zielgebiet auch schon mal gemacht.
    War aber zu Ostern, (da wars in den Tälern schon angenehm mild) mit dem selben weißen Bergpanorama, Skifahrer auf den Pisten und gut befahrbaren Passstraßen.

    Gruß Thomas

  6. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    133

    Standard

    #6
    ....

    bild 09: pordoi-pocol
    bild 10: seefeldsattel

    p1010204.jpgp1010210.jpg

  7. Tex
    Registriert seit
    22.10.2011
    Beiträge
    133

    Standard

    #7
    ....

    bild 6: pordoi
    bild 5: pordoi-richtung sella
    p1010203.jpgp1010201.jpg

  8. mjh
    Registriert seit
    30.04.2014
    Beiträge
    35

    Standard

    #8
    Sicher a mortz Gaudi solange du nicht einfrittierst ! ( = es dich auf die Gosch'n haut )

    Aber mal ganz ehrlich - irgendwie geh ich dann doch lieber zum Schifahren um die Zeit ins Grödnertal u.U .....
    Trotzdem Respekt.......

    SG

  9. Registriert seit
    01.04.2015
    Beiträge
    246

    Standard

    #9
    ich hätte einfach Schiss, auf diesen Strassen im Schnee mit der GS rumzukurven... Aber schöne Bilder

    gruss
    Robi

  10. Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    108

    Standard

    #10
    Respekt
    War auch gerade dort, aber zum Skifahren. Mit dem Moped wärs mir echt zu kalt gewesen.
    Daher Hut ab!!!!
    Gruß Bernd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrt Ihr auch im Winter?
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 18:49
  2. Im Winter Ölkühler abdecken ?
    Von frank69 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 13:48
  3. Batterie im Winter
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 22:22
  4. Video: Mopped fahren im Winter
    Von AMGaida im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2006, 08:44
  5. Dolomiten im September
    Von Tom1960 im Forum Reise
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 20:52