Seite 64 von 68 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 671

Downunder mit WWBTT.........

Erstellt von Kuhjote, 20.07.2008, 20:30 Uhr · 670 Antworten · 124.500 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    Einfach klasse!
    Super Geschichte und das Ende fand ich auch gut.
    Wie lang müssen wir denn jetzt warten?

    Gruß
    Martin

  2. Registriert seit
    01.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    Tolle Geschichte, vielen Dank....aber was war jetzt mit Martin und Anke...??

  3. Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    149

    Standard

    Vielen Dank Michael!

    Es war sehr kurzweilig zu lesen. Immer wieder eine angenehme Abwechslung zum Büroalltag. Schön dass du dir diese Mühe gemacht und uns an deinen Erlebnissen hast teilhaben lassen.

  4. Registriert seit
    10.04.2008
    Beiträge
    604

    Standard

    Hallo,
    möchte hier auf diesem Wege Danke sagen, für so manches Schmunzeln und auch Grinsen.
    Selbst das Ende hast du einfach Herrlich hin bekommen.

    Wirklich, Danke, Danke, Danke für die tollen Momente.

    Mach weiter so, Amerika, hört sich doch gut an!!!!!!!!!

    Gruß Wolle.

  5. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    Wird es noch einen komplette überarbeitete Zusammenfassung geben?

  6. Registriert seit
    20.02.2007
    Beiträge
    494

    Standard Brandender Applaus!

    Hey,

    das war allererste Unterhaltung und zum Schluß hast Du noch mal alles gegeben.

    fesselnd, packend, alles was das Bikerherz braucht!

    ein Schmöker um ihn in einer Nacht durchzulesen!

    Danke Dir für Deine wahnsinnige Mühe....

  7. Registriert seit
    06.06.2006
    Beiträge
    2.678

    Standard Nachwort..

    Danke..Danke.

    Natürlich freue ich mich über dieses positive Feedback.
    Für diese Geschichte habe ich die ICH-Erzähler-Form gewählt; und nicht zuletzt deshalb gibt es eine Menge autobiografischer Anteile in der Story.
    Dabei geht ein Autor natürlich immer ein gewisses Risiko ein...
    Im Gegensatz zu einigen anderen, wesentlich bedeutenderen Schreibern, bin ich davon überzeugt, dass Authentizität ein wesentlicher Faktor ist.
    Aber vielleicht liege ich auch daneben, mit dieser Meinung. Was weiß ich schon!
    Diese Geschichte hangelt sich jedenfalls sehr nah an der Wirklichkeit entlang.
    Fiktive Anteile gibt es natürlich auch. Allerdings nur sehr, sehr wenige.

    Eine überarbeitete Fassung wird es geben … muss es geben. Es sind einfach zu viele handwerkliche Macken in dieser Rohfassung. Ob das Werk dann tatsächlich irgendwann gedruckt wird, ist derzeit völlig offen...
    Falls irgendjemand Verbindungen oder Kontakte hat … schickt mir eine E-Mail oder P.N. Für neue und unbekannte Autoren ist es fast unmöglich einen Verleger zu finden.
    Eine harte Branche. Da braucht man viel Glück oder/und gute Verbindungen.

    Wie geht es nun weiter?
    Amerika … oder … Bikerhotel?

    Ich tendiere eher zum Bikerhotel. Allerdings in einem härteren und eher dunkleren Schreibstil. Zynismus statt Ironie, 5ex statt Liebe und überhaupt alles viel weniger weich gespült als in Australien.
    Mehr Charles Bukowski als Johannes Mario Simmel … so als grobe Orientierung.
    Vielleicht schreibe ich mal eine Episode fertig und stelle sie hier vor.



    kleine Kostprobe:


    …Irgendein Idiot hämmerte an die Zimmertür. Ich öffnete die Tür einen Spalt, um endlich Ruhe zu haben. Diese dürre Tussi mit der Pumuckelfrisur schwenkte eine halb volle Sektflasche und kicherte albern. Sie trug nur ein T-Shirt und war barfuß.
    Barfuß bis zum Bauchnabel.
    „Hast du ein paar Gummis …?“, lallte sie schrill und zappelte auf dem kalten Marmorboden herum. Durch die geöffnete Tür auf der anderen Seite des Ganges konnte ich ihre Freundin erkennen. Die hockte auf dem hinteren Bett und kaute gerade an Thomas herum …


    oder auch:

    …Hinter der Kuppe ging es ziemlich steil bergab. Die Spitzkehre kam unerwartet und war brutal eng. Der Blödmann auf seiner Edelducati verlor schlagartig die Kontrolle. Der Arsch wackelte zweimal hin und her, und als er sich dann aufrichtete, rutschte das 20.000-Euro-Teil, wie von einem Pferd getreten, hinten weg. Das rote Plastikgeschoss knallte vor die Leitplanke und schleuderte wichtige Anbauteile in die Landschaft. Der demolierte Rest prallte zurück und drehte sich zweimal um die eigene Achse.
    Ich konnte nur links vorbei und bremste mir die Hose nass. Der bunt schillernde Fleck auf der anderen Fahrbahnseite war wohl ursächlich für den Abflug des roten Renners verantwortlich. Schwein gehabt!
    Wenn der Penner mich eben nicht abgedrängt hätte … dann würden jetzt hier Kuhtrümmer die Landschaft verunzieren. Die Ersten werden die Letzten sein …


    Das wirklich wahre Leben ist eben manchmal ziemlich unromantisch …
    Unromantisch, ungerecht und schwer zu akzeptieren.
    Der Stoff, aus dem die Bikerhotel-Geschichten sind.
    Mir macht das Spaß … das schreiben, natürlich nur.

    Also, wenn ihr wollt. Irgendwann in diesem Theater….Bikerhotel

    (aber heult dann bloß nicht rum, von wegen frauenfeindlich und so….)





    Gruß

    Michael

  8. Registriert seit
    24.07.2006
    Beiträge
    5.191

    Standard

    Zu deiner Frage - Ja wir wollen. Na ich hoffe mal, dass die anderen auch wollen

  9. HP2Sascha Gast

    Standard

    Ja, ich will !
    (kommt mir irgendwie bekannt vor...)

    Die Schmankerl sind schonmal gut!

  10. Registriert seit
    09.07.2008
    Beiträge
    5.056

    Standard

    Ja, schreib auf alle Fälle weiter. Die Geschichten scheinen ja aus dem Leben gegriffen zu sein.
    Und so lernt man nicht nur die Männer besser kennen, sondern scheinbar auch die Frauen

    Die beiden Probetexte sind jedenfalls interessant

    Also, wir lesen von dir!!!

    LG Angie...
    .....und Grüße an Anke (oder war das Ende der einzig imaginäre Teil???)


 
Seite 64 von 68 ErsteErste ... 14546263646566 ... LetzteLetzte