Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Tödlicher Motorradunfall :( im Norden

Erstellt von Torfschiffer, 23.09.2010, 22:15 Uhr · 28 Antworten · 4.597 Aufrufe

  1. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Finn Beitrag anzeigen
    (er hat nur ca. 100m Strecke zum beschleunigen gehabt)

    ich hatte auch mal nur 100m Strecke zum beschleunigen, und dann behauptet die Pozilei ich wäre 76 gefahren, und das in einer 30er-Zone, das ist doch völlig absurd, wie können die sowas behaupten...

  2. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Kira Beitrag anzeigen
    Hallo Finn meine beiden schweren Erkrankungen waren keine Unfälle. Darum habe ich nach der ersten direkt meinen Tauchschein gemacht, mit 42, habe mir 5Jahre intensiv meine Tauchträume erfüllt. Dann der nächste Schlag und ich durfte nicht mehr tauchen, also alles verkauft und mit 47 A-unvernünftig gemacht und seitdem knapp 100.000 tolle Mopedkilometer , mit netten Leuten verbracht. So war das gemeint.

    Ich wünsche Dir einen tollen Urlaub und komm heil wieder

    Gruß Birgit
    So hatte ich Deinen Bett Kommentar auch verstanden.
    Wir haben halt nur eine Runde auf diesem blauen Ball, machen wirs Beste draus.

    Btt: Armes Schwein.

  3. Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    63

    Standard

    #13
    Trotzdem rütteln einen solche Nachrichten immer wieder wach.. wie klein unsere Knautschzone ist...
    Also... immer schön vorsichtig .. umsichtig fahren und mit der Dummheit / Unaufmerksamkeit anderer rechnen..

    Toi Toi Toi...

  4. Pouakai Gast

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von G.Heim Beitrag anzeigen
    Also... immer schön vorsichtig .. umsichtig fahren und mit der Dummheit / Unaufmerksamkeit anderer rechnen...
    ... und vor allem nicht die eigene Dummheit unterschätzen, z.B. mit vollem Tempo über eine Stoppstelle brettern.

  5. Registriert seit
    02.07.2010
    Beiträge
    1.150

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Pouakai Beitrag anzeigen
    ... und vor allem nicht die eigene Dummheit unterschätzen, z.B. mit vollem Tempo über eine Stoppstelle brettern.
    Ist mir vor 4 Wochen passiert, im Ort ne Rote Ampel übersehen. Saublöd 2 Ampeln direkt hintereinander, die erste grün und dann vielleicht 15 meter weiter die Nächste. War sehr unübersichtlich, ich sah grün, fuhr durch, blickte aufs Navi wo wir lang müssen und hab die Rote Ampel verpasst. Mein Kumpel, der an der Ampel anhielt, hat mir hinterher sein Helmvideo gezeigt, hat mich schwer erschreckt.
    2 Sekunden nicht aufgepasst, das hätte beinahe gereicht. Hatte nur Glück das da nix kam....

  6. Registriert seit
    31.08.2010
    Beiträge
    63

    Standard Uuups

    #16
    Da sieht man dann auf dem Video sein Leben an sich vorüberziehen... Hammer... das schult für immer...

  7. Pouakai Gast

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von G.Heim Beitrag anzeigen
    Da sieht man dann auf dem Video sein Leben an sich vorüberziehen... Hammer... das schult für immer...
    Naja, nun übertreibe es mal nicht. In der Türkei ist es Gang und Gäbe bei Rot über die Ampel zu fahren. Ampeln haben dort anscheinend nur einen hinweisenden Charakter.
    Du wirst es nicht glauben wieviele das dort überleben.... Zugegeben liegt wohl daran, dass der wo Grün hat weiß, dass da jederzeit was kommen kann. Ist hier jetzt wieder etwas seltener....

  8. Registriert seit
    07.07.2009
    Beiträge
    3.024

    Standard

    #18
    Es bestätigt sich wieder mal, daß man die Augen nicht weit genug aufmachen kann und hoffen, daß einem nie der Platz ausgeht.

    Gestern auf der Rückfahrt vonner Feierabend-Runde durch die Weinberge ist ein Opa mit seinem SUFF ungebremst auf die B9 eingestochen, daß er noch die Linksabbiegerspur des Gegenverkehr brauchte. Ich konnte grad noch so auf die Gegenfahrbahn ausweichen, wo zum Glück keine Autos entgegenkamen

    Ich hab ihm mal SEHR freundlich gegen die Scheibe geklopft. An der nächsten Ampel ist er über den Seitenstreifen neben mich gefahren und hat mich gefragt, ob ich im Kopf noch ganz sauber wäre.

    Da fällt einem nix Gutes mehr ein

    Und wenn ich dann noch, wie im Japsen-Forum, lese:
    Welche Kopfhörer benutzt Ihr denn unterm Helm zum Musikhören ???
    stellen sich bei mir dann doch die Nackenhaare.

    Den Leuten ist gar nicht klar, welchen Weg sie zurücklegen, wenn sie mal aufs Navi oder sonst wo hingucken als auf die Straße.

    Hat Sebastian ja selbst feststellen mit den kurz nacheinander stehenden Ampeln.

    Es ist traurig, daß wieder ein Mopedfahrer sein Leben im Straßenverkehr verloren hat. Aber in der Fülle der täglichen Verkehrsteilnehmer zum Glück ein Einzelfall. Wo wir fast schon wieder bei der emotionslosen Statistik wären

    Ich wünsch uns allen weiterhin unfallfreie Fahrt und viel Glück, damit uns sowas nicht passiert:

    Autofahrer mißachtet Vorfahrt beim Linksabbiegen




  9. Registriert seit
    05.09.2010
    Beiträge
    14

    Standard

    #19
    der PKW Fahrer ist ein Freund von mir. Hat mich heute früh angerufen und steht noch unter Schock, wenn ich das so beurteilen kann.

    Wenn er dank des großen Wagens auch körperlich unverletzt geblieben ist, so ist er doch total fertig.

    Und das alles nur, weil wahrscheinlich wieder einer seinen Adrenalinrausch befriedigen mußte.

    Mit überhöhter Geschwindigkeit, noch dazu ein Stopp-Schild mißachtend (wird seinen Grund haben, wenn das da steht) einfach in die Kreuzung zu brettern.

    Ich bin gestern selber Motorrad gefahren (war ja in Bremen wettermäßig recht gut) und durfte mir selber wieder ein Bild von den Fahrkünsten einiger (weniger) Kollegen machen. Nur schade, das dies innerhalb geschlossener Ortschaften und nicht auf abgesperrten Rennpisten stattfand. Mir war das fast peinlich, in Motorradkleidung an der Dönerbude zu sitzen, während diese Organspender mit lautem Getöse und deutlich überhöhter Geschwindigkeit in der Stadt vorbeirasten.

    Auch mein Mitgefühl gilt den Eltern und Angehörigen, keine Eltern sollten ihre Kinder beerdigen müßen.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #20
    meine anteilnahme gilt sowohl dem opfer nebst angehörigen, aber genauso dem autofahrer, der dies erlebnis nun verarbeiten muss.


    aber auch anderes möchte ich noch anmerken:

    Zitat Zitat von bigolli Beitrag anzeigen
    ...
    Und das alles nur, weil wahrscheinlich wieder einer seinen Adrenalinrausch befriedigen mußte.

    Mit überhöhter Geschwindigkeit, noch dazu ein Stopp-Schild mißachtend (wird seinen Grund haben, wenn das da steht) einfach in die Kreuzung zu brettern.
    ...
    schön, dass mal wieder spekuliert wird ...

    wenn der moppedfahrer wirklich zu schnell war (oder sich auch nur schnell anhörte), dann wird er kaum absichtlich eine vorfahrtberechtigte strasse überfahren frei nach dem motto "da kommt schon keiner".
    hat er die situation gar nicht wahrgenommen? wirklich zu schnell? oder kurz abgelenkt? oder die bremse versagt? oder ... ?

    schuldzuweisungen sind schnell gemacht und vielleicht war es auch wirklich ganz eindeutig, aber mit ein paar dürftigen aussagen und ohne klärung des technischen zustands des moppeds möchte ich weder den einen, noch den anderen vorverurteilen.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. der norden
    Von steinburger im Forum Neu hier?
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 07:55
  2. Neu aus dem Norden!
    Von Dr_Shoe im Forum Neu hier?
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 14:53
  3. Neu aus dem Norden
    Von Rörich im Forum Neu hier?
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 09:46
  4. Schwerer Motorradunfall auf der 471 AS Olching
    Von Ham-ger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 17:03
  5. Schon wieder Motorradunfall
    Von KlausisGS76 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 27.02.2009, 07:07