Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65

Gabel verbogen

Erstellt von Mario031986, 26.07.2016, 15:10 Uhr · 64 Antworten · 8.236 Aufrufe

  1. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    603

    Standard

    #31
    Schau mal HIER da gibt es eine kleine Übersicht von Fahrwerks Spezis

  2. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.588

    Standard

    #32
    Ich würde die inneren Rohre mit einem Haarlineal prüfen (die massiven Alurohre werden keinen weghaben) und bei geraden Rohren und weiterem Schiefstand des Gesamtkontrukts die Gabelklemmung unten ganz leicht lösen, bei fixiertem Rad am Lenker gegenhebeln, bis das Rad zum Lenker gerade steht und dann die Klemmschraube der Gabelbrücke wieder anziehen.

    Mehr kann und braucht man normalerweise nicht machen.

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.372

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Ich würde die inneren Rohre mit einem Haarlineal prüfen (die massiven Alurohre werden keinen weghaben) ...
    Da mag ich vorsichtig widersprechen.
    Die langen Tauchrohre sind über den Telelever mittig gegen den Motor abgestützt. Die Standrohre haben eine lange Überdeckung in den Tauchrohren und schauen nur oben 20cm heraus. Das ergibt eine relativ geringe Krafteinleitung auf die Standrohre.
    Meiner Erfahrung nach biegen sich eher die Tauchrohre im Bereich der unteren Brücke.

    Angesichts der geringen Geschwindigkeit bleibe ich aber bei der Vermutung, dass lediglich die untere Brücke in sich durch die Verschränkung der Gabelrohre der nach dem Sturz schief stehenden Gabel verdreht wurde.

  4. Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    5.588

    Standard

    #34
    Letzere Vermutung teile ich, ersterer kann ich aus Erfahrung widersprechen. (wenn man mal richtig vor die Wand gefahren ist, weiß man, was kaputt geht)

    Das untere Gabel-Rohr hebelt (ich lasse jetzt mal die Begriffe Tauchrohr und Standrohr aussen vor, weil die immer wieder zu Irritationen führen) beim Frontaufschlag über den Drehpunkt Kugelgelenk des Televers bzw. untere Gabelbrücke das innere Gleitrohr weg nach vorne, mit Überdeckungspunkt (Knickpunkt) , wo die beiden Rohre ineinandergreifen. Das daraus abgeleitete Biegemoment führt dann zu einer Biegung des inneren Rohres im mittigen freien Bereich des inneren Rohres (das ja nur rd. 200-250 mm frei ist, der Rest ist überdeckt)

    Mein inneres Rohr hatte eine kleine Kerbe an der Stelle, wo es im äußeren Rohr stecke zur Zeit des Aufparalls und war mittig (bei 100-130 mm vom oberen Befestigungspunkt) ordentlich abgebogen (mehrere Winkelgrade).

    Man konnte schon augenscheinlich sehen, das die Gabel so nicht mehr richtig arbneiten konnte und die Aufprallenergie vom innerne Rohr plastisch aufgenommen worden war (einseitig, nur ein Rohr war krumm)

    Nach Wechsel des inneren Rohres war wieder alles paletti!

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.372

    Standard

    #35
    Zitat Zitat von RunNRG Beitrag anzeigen
    Letzere Vermutung teile ich, ersterer kann ich aus Erfahrung widersprechen. (wenn man mal richtig vor die Wand gefahren ist, weiß man, was kaputt geht)
    ...
    Dann ist deine Erfahrung halt anders als meine.

    Bei mir war es keine Wand aber ähnlich hart ...
    Rohre oben ok, unten ko.

  6. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    778

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von Mario031986 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

    Also es ist tatsächlich so das es eine geringe Geschwindigkeit (7 km/h ist eine Schätzung vielleicht waren es 8,5 km/h) war. Unfallhergang: Haarnadel rein, rum und bei dreiviertel ging Sie über beide Räder weg (Conti Trail Attack ...schlechter Reifen bei Nässe und zu spät gemerkt.) dann gerutscht 3 Meter den Hang runter und vielleicht mit noch einem km/h an den Baum. Der größte Schlag war beim auf den Boden fallen...nicht am Baum.

    .
    Ein Umfaller ist ist immer unangenehm und wenn nur das Moped zu Schaden gekommen ist, dann ist es ja nur halb so schlimm.
    Nur Deine Erfahrung mit dem Conti Trail Attack kann ich nicht teilen.
    Da habe ich, mit dem Reifen, andere Erfahrungen gemacht.
    Hält bei Nässe erstaunlich gut und ich hatte auf der 4000 km Frankreichtour nur 2 Rutscher, die aber selbstverschuldet waren.
    Auch in Spitzkehren wie auf dem Splügen gab es im Regen keinerlei Unsicherheiten die man den Reifen anlasten könnte.

    Kleiner Ausschnitt vom Splügen:

  7. Registriert seit
    25.06.2013
    Beiträge
    418

    Standard

    #37
    Der CTA hält erstaunlich gut, aber ganz bestimmt nicht bei Regen. Spitzkehren, die mit 15km/h auf, so wie's aussieht, recht griffigem Belag durchfahren werden, sind doch keine Grundlage für eine solche Aussage, sorry. Der Reifen ist im Regen eine Katastrophe. Fahr mal auf wirklich nasser Fahrbahn mit dem Reifen, mit angepasster Geschwindigkeit wohlgemerkt, deinen Kumpels hinterher, dann revidierst Du deine Meinung ganz schnell.

  8. Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    3.225

    Standard

    #38
    Oh, ein Reifenthread.
    Hätte der Titel beinahe nicht vermuten lassen...


  9. Registriert seit
    07.02.2016
    Beiträge
    783

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von GSLudwig Beitrag anzeigen
    Kleiner Ausschnitt vom Splügen:
    schöne Africa Twin

  10. Registriert seit
    11.01.2016
    Beiträge
    778

    Standard

    #40
    Gab ja schon viele gute Ratschläge wie man vorgehen kann.
    Gabel zerlegen, Tauchrohr auf Beschädigung prüfen.
    Wenn gebogen-entweder austauschen oder ein neues.
    Spannungsfrei zusammenbauen und wieder Freude am Moped haben.
    Wenn aber die Standrohre nach spannungsfreien zusammenbau, in der gesamten Länge, nicht parallel zueinander stehen, dann könnte auch die untere Gabelbrücke in sich verdreht sein.
    Auch kein großer Aufwand, die zu Tauschen.

    @Mospear, Angepasste Geschwindigkeit ist das Zauberwort.


 
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unfall - verbogener Lenker? Halter? Gabel?
    Von ZillertalerGS im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.08.2011, 20:56
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.07.2006, 19:23
  3. klappern im vorderen bereich (gabel) bei kopfsteinpflaster
    Von motsahib im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 23:54
  4. Gabelöl für WP-Federn
    Von Surf Rider im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2006, 12:22
  5. Butterweiche Gabel
    Von Q-Treiber im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.06.2005, 14:13