Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 71

Schwungmasse der Kurbelwelle der Adv gegenüber der normalen GS in der Praxis ?

Erstellt von Fredel, 06.02.2014, 19:54 Uhr · 70 Antworten · 10.178 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #21
    Also ich hätte auch gerne mehr Schwungmasse, diese ruckeln bei niedriger Drehzahl ist mir mal bei einem fast Stau und zuckeln auf der Autobahn aufgefallen. Versuche diesen Bereich jetzt durch schalten zu umgehen, obwohl ich es eigentlich mag wenn der Boxer aus niedrigen Drehzahlen sauber hochdreht.
    Aber die Geschmäcker sind zum Glück verschieden.

    Gruß

    gstommy68

  2. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #22
    in Ducati Kreisen wird viel Geld ausgegeben, um eine möglichst geringe Schwungmasse durch den Motor antreiben lassen zu müssen, hier kann es den usern gar nicht schwer genug sein. Klebt Euch doch Bleigewichte in die Lichtmaschine

  3. Registriert seit
    25.03.2009
    Beiträge
    975

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von atgmax Beitrag anzeigen
    Lassen wir einfach mal so stehen. Ob das so ist, kann ich nicht beurteilen. Ich kann aber sehr wohl den Unterschied zur Lukü beurteilen und das ist so wie ich es beschrieben habe. Oder hast du da eine andere Wahrnehmung?

    Könnte ja auch an etwas andrem gelegen haben, dass deine RR müde wurde
    Ich hatte 2 S 1000 RR, aber keine drehte so vehement hoch, wie die 09er mit der leichten Kurbelwelle.
    Der Unterschied war eklatant. Ist aber auch im RR Forum nachlesbar.

    Vor der LC bin ich die 09er GS gefahren. Die war aber von Beginn an gepimpt mit Nockenwellen, PC und Komplettanlage.
    Deshalb merkte ich jetzt beim Umstieg auf die LC keine "riesen Unterschiede" die Motorcharakteristik betreffend.

    Aber natürlich hast Du bei schwererem Kurbeltrieb der ADV auch eine wesentlich harmonischere Gasanahme, die Dir im Gelände weiter hilft.

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    17.01.2013
    Beiträge
    3.469

    Standard Schwungmasse der Kurbelwelle der Adv gegenüber der normalen GS in der Praxis ?

    #24
    Zitat Zitat von peco-achim Beitrag anzeigen
    Sorry, aber die fehlende Bremswirkung des Motors kommt durch eine größere Schwungmasse....
    Erwartest du bei der Adv eine geringere Bremswirkung des Motors aufgrund der höheren Schwungmasse?

  5. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    in Ducati Kreisen wird viel Geld ausgegeben, um eine möglichst geringe Schwungmasse durch den Motor antreiben lassen zu müssen, hier kann es den usern gar nicht schwer genug sein. Klebt Euch doch Bleigewichte in die Lichtmaschine
    Ganz langsam verbreitet sich das Wissen um den Unterschied zwischen einer ADV und einer Ducati. In beiden "Kreisen" wird viel Geld ausgegeben, ist doch in Ordnung. Sumo Ringer sind doch auch anders als Models für Damenunterwäsche. Beide geben aber Geld aus - für unterschiedliches.

    Das mit dem Blei hab ich nicht verstanden. Welche Auswirkungen erwartest Du? Höhere Leistung der Lichtmaschine? Stärkere Bremswirkung des Motors? Schwächere Bremswirkung des Motors?

  6. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #26
    Der von mir festgestellte Unterschied ist: beim Anfahren mit der ADV kann man die Kupplung kommen lassen bis sie greift ohne Gas zu geben und bei der LC muß man in diesem Augenblick schon ein wenig Gas gegeben haben. Allerdings ist richtig, nach 1000km hat man sich an beides gewöhnt.

    Bei Schotter, oder anderem losen Untergrund ist es bequemer, angenehmer mit weniger Gas anzurollen, besonders auch wenn es bergauf geht.

    Es fährt sich dann eine wenig wie ein Diesel. Nicht wie ein 180D von 1960 - mein ich.

    Klar die LC (mit ohne ADV) zischt ganz schön - gefällt mir auch. Ich leih mir halt ab und zu das Bike meiner Frau.

    Ob sich da spürbare Unterschiede bei der Bremswirkung der Motore ergeben könnten - ich wüßte nicht warum.

  7. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.186

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von Schlonz Beitrag anzeigen
    in Ducati Kreisen wird viel Geld ausgegeben, um eine möglichst geringe Schwungmasse durch den Motor antreiben lassen zu müssen, hier kann es den usern gar nicht schwer genug sein. Klebt Euch doch Bleigewichte in die Lichtmaschine
    Jetzt weiß ich auch warum ich keine Da-kaputti fahre. Die hören, manche zumindest im Leerlauf schon kaputt an

    Ich glaube nicht das die Bleigewichte am Riemen halten und am Gehäuse machen sie keinen Sinn...Fragen über Fragen........

    So und jetzt Prost...

    Gruß
    gstommy68

  8. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von gstommy68 Beitrag anzeigen
    Jetzt weiß ich auch warum ich keine Da-kaputti fahre. Die hören, manche zumindest im Leerlauf schon kaputt an

    Ich glaube nicht das die Bleigewichte am Riemen halten und am Gehäuse machen sie keinen Sinn...Fragen über Fragen........

    So und jetzt Prost...

    Gruß
    gstommy68
    Ich trinke in der Woche nicht vor sechs - wahrscheinlich hast Du die anderen gemeint. An wessen Riemen sollen sie halten.

    Allen Ernstes, das Rasseln einer Ducati im Leerlauf mit außenliegender Kupplung (bin kein Fachmann) hört sich toll an - finde ich.

  9. Registriert seit
    31.07.2006
    Beiträge
    10.966

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von gstommy68 Beitrag anzeigen
    Jetzt weiß ich auch warum ich keine Da-kaputti fahre. Die hören, manche zumindest im Leerlauf schon kaputt an

    Ich glaube nicht das die Bleigewichte am Riemen halten und am Gehäuse machen sie keinen Sinn...Fragen über Fragen........

    So und jetzt Prost...

    Gruß
    gstommy68
    gibt genügend Endurofahrer, vornehmlich kleinerer Viertakter, denen das Fahrverhalten bei langsamen Geländepassagen zu nervös war und deswegen Zusatzgewichte in die Rotoren gezimmert haben, wie auch immer die das gemacht haben. Ist natürlich bei der GS nicht drin, schon klar. Bei einer Ducati lassen sich mit geringem Aufwand die Schwungräder austauschen, das geht aber idR immer von schwerer nach leicht

  10. Registriert seit
    04.12.2013
    Beiträge
    1.917

    Standard

    #30
    Wie war das eigentlich mit der Bremswirkung bei diesem Einzylinder von Lanz damals in den fünfzigern?

    Die Schwungmasse, jedenfalls, war beachtlich.


 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Standrohr für GS in der Bucht
    Von magnifique im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 12:24
  2. GS in der mongolei gestohlen
    Von arbalo im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 13:13
  3. Neue (gebrauchte) 1150 GS in der Pfalz!!
    Von joschbob im Forum Neu hier?
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 10:04
  4. Schon wieder eine GS in der Eifel
    Von Bigfatmichi im Forum Neu hier?
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2005, 10:54
  5. Was macht man mit einer 1200er GS in der Provence?
    Von elendiir im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 23:08