Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Gashand schläft auf der Autobahn

Erstellt von Michal15, 02.03.2014, 13:53 Uhr · 24 Antworten · 3.990 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    221

    Standard Gashand schläft auf der Autobahn

    #1
    Hallo,
    ich bin gestern das erste mal auf der Autobahn gefahren. Bei ca 130-150 vibriert der Lenker und meine rechte Hand wird taub, es fängt an bei den Fingern zuletzt der Daumen und dann bis ich eine Ausfahrt finde geht es bis zu Ellenbogen (nur an der ausenseite vom Arm). Wenn ich anhalte ist es nach 2-3 Minuten wieder weg.
    Kann das an den Vibrationen liegen oder daran, dass die Giffe einen so kleinen Durchmesser haben.

    Was mir noch aufgefallen ist, dass die ori Spiegel sche**e sind, könnt ihr mir alternvatien empfehlen.

    mfg Michal

  2. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.231

    Standard

    #2
    Hallo Michal

    Kann es sein, daß die Spiegel Sche**e sind, weil sie vibrieren ??
    -> andere Drehzahl suchen, hab ich bei meiner 11,5er auch, und wenn die Spiegel schon so vibrieren dann
    wohl auch die hände

    abhilfe für das vibrieren, daß das Ermüden der Hände verursacht:
    - Synchronisation prüfen !! wenn die nicht stimmt, dann schüttelt eben der Boxer heftiger als er soll!
    - andere Drehzahl / Geschwindigkeit wählen
    - Verwendung eines Trottle Rockers
    oder eines mech. Tempomaten, z.B. Wunderlich - gibts aber auch billiger in der Bucht

  3. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.338

    Standard

    #3
    Das Einschlafen der rechten Hand war auch das Erste, was mir bei meinem Moped negativ aufgefallen ist. Das änderte sich übrigens auch nicht nach einer neuen Synchronisation. Das ist einfach das Schwingungsspektrum des Boxers, dass das verursacht.
    Bei mir hat das Anlassen der Griffheizung, auch im Sommer auf Stufe 1, geholfen. Das Einschlafen kommt damit zwar auch irgendwann, aber erst nach einigen hundert Kilometern und dann ist sowieso eine Pause fällig.

    Gruß,
    maxquer

  4. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    1.857

    Standard

    #4
    ich hatte das bei meiner einzylinder F auf die ersten 1-2 moante als ich damit gefahren bin...gegen die ist 1200er ja ein traum an laufruhe...irgendwann hat sich die hand dran gewöhnt und dann wars vorbei.

  5. Boogieman Gast

    Standard

    #5
    Hallo Michal,

    das Thema wurde hier schon umfangreich erörtert

    Finger an der rechten Hand schlafen ein

    Vielleicht sind ein paar Tipps (Veränderung Lenkerstellung ect.) für Dich dabei.

    Gruss
    Klaus

  6. Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    221

    Standard

    #6
    Danke für die Tipps.

    Ich bin mit den Spiegeln nicht zufrieden, da egal wie sie einstelle kommt es mir vor als hätte ich immer einen rießigen toten Winkel.

    Habe aber bemerkt, dass das mit der Hand nur auftritt wenn ich die Hand lange nicht bewege sprich gerade Landstraße ohne großartig Kurven auf der Autobahn kommen noch die Vibrationen dazu dann wirds richtig schlimm.
    Ich werde mal damit beginnen den Lenker zu verstellen, wenn das nix hilft mal zum Artzt. Ich wieß zwar nicht ob das Karpaltunnelsyndrom erblich bedingt ist aber Vater und Opa hatten es beidseitig.

    mfg Michal

  7. Registriert seit
    01.11.2009
    Beiträge
    470

    Standard

    #7
    Hallo Michal,

    ich kann Dein Problem gut nachvollziehen. Da ich nicht zu den größten (1,76) zähle, mußte ich recht weit nach vorn zum Lenker langen.
    Auf kürzeren Strecken fiel es anfangs gar nicht auf, da ich mich eigentlich sehr wohl auf dem Moped gefühlt habe, aber so nach 1-1,5 Stunden, hatte ich die gleichen Symptome, wie Du.

    Habe mir dann eine Lenkererhöhung von MV gegönnt, womit der Lenker etwas höher und etwas näher in Richtung Sitzbank gekommen ist.
    Durch die aufrechtere und entspanntere Sitzposition war eine deutliche Verbesserung zu verspüren. Bei der Ergonomie enscheiden oft wenige Milimeter zwischen "geht gar nicht" und "sehr komfortabel". Habe dann die Griffgummis, gegen die der 1150er getauscht und ab da war's für mich perfekt.

    Komfort ist immer ein sehr subjektives Empfinden und aus der Ferne nur schwierig zu beurteilen. Aber eine aufrechtere Sitzposition entlastet in jedem Fall die Hände und müßte Erleichterung bringen.

    Gutes Gelingen.....

  8. Registriert seit
    10.09.2012
    Beiträge
    110

    Standard

    #8
    Bei mir hat auch die Lenkererhöhung (25mm) Abhilfe geschaffen

  9. Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    221

    Standard

    #9
    Okay ich machs jetzt so:
    1. Lenker verstellen
    2. Lenkerhöhung basteln
    3 Griffgummis abkratzen und dickere ranmachen die ori. sind echt dünn

    Bin ja relativ groß (1.97) und habe ziemlich große Hände ( Gr. 12 - 13)

  10. Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    612

    Standard

    #10
    Hi Michael

    und Org. Lenkerstrebe von BMW verringert die Vibs. zur probe Griff Puppis auf die Griffe.


    Gruß RHGS


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neulich auf der Autobahn - Druckvolle Anekdote . .
    Von assindia im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 16:58
  2. Bei 200 km/h auf der Autobahn
    Von Herbi55 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 13:27
  3. Wahnsinnige auf der Autobahn
    Von Schorsch im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 11:28
  4. Zirkusnummer auf der Autobahn
    Von Mikele im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 18:47
  5. Als Fußgänger auf der Autobahn ?
    Von Bernd im Forum Navigation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2006, 12:09