Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 69

Wer hat auf seiner 12er GS nen 17zoll Radsatz?

Erstellt von mulicard, 28.08.2011, 21:53 Uhr · 68 Antworten · 7.903 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von GSteffen Beitrag anzeigen
    Ich hab das ganze durch ein passendes Federbein vorn wieder angehoben.
    Bin vorher auch mit originalem Federbein gefahren, war wie ich finde etwas nervös und hat auch früher aufgesetzt. Jetzt funktioniert es Top

    Steffen
    Ich würde es weniger als Nervosität,als eher mit mehr Agilität beschreiben.
    Es kommt halt auch auf die Reifen an.
    Momentan funzt die Kombi Z6 vorne und Z8 Hinten nicht so gut wie Pi Power vorne und Pi Road2 Hinten.
    Damit ist die Q einfach ein Traum.

    Was die Bodenfreiheit ohne längeres FB angeht.Mir fehlen die 2,5cm,respektive 11mm,nur auf meinem Hausberg.Ansonsten in freier Wildbahn kommt man damit recht gut klar.Zugegeben Angst vor aufsetzenden Rasten und Bremshebel darf man nicht haben.

  2. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #22
    ...bei meinem Umbau haben die MPP 2ct am aller besten gepasst ,
    auch die Conti SA waren gut , nur die Haltbarkeit von 2,600 Hinten
    war ein wenig dünn ,
    ich habe gerade eine neue ADV zur Probe .....
    bei so einer hab ich den umbau auch schon gesehen

  3. Registriert seit
    23.07.2009
    Beiträge
    2.850

    Standard

    #23
    Mein Favorit sind Pirelli Supercorsa SC1/SC2.
    Naja von Lebensdauer kann bei denen keine Rede sein.Ne Eintagsfliege ist ein Metusalem dagegen.

  4. Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #24
    Mein Favorit sind auch die MPP 2CT ist einfach ein geiler Reifen
    Gruß Keke

  5. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von Keke Beitrag anzeigen
    Mein Favorit sind auch die MPP 2CT ist einfach ein geiler Reifen
    Gruß Keke

    aber ich habe jetzt die MPPure vorn in D und hinten in E auf der K
    ich könnte mir vorstellen das sie auf der GS auch gut sind
    weil >>>>sie fallen von alleine in die kurve

  6. YS6
    Registriert seit
    22.07.2006
    Beiträge
    169

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Igi Beitrag anzeigen
    ....und von 19" zu 17" sind es keine 2,5cm , über die Winkelfunktion zur FB-aufnehme sind es nur 11mm
    Zitat Zitat von bastl-wastl Beitrag anzeigen
    Was die Bodenfreiheit ohne längeres FB angeht.Mir fehlen die 2,5cm,respektive 11mm,nur auf meinem Hausberg.Ansonsten in freier Wildbahn kommt man damit recht gut klar.Zugegeben Angst vor aufsetzenden Rasten und Bremshebel darf man nicht haben.
    Ich weiß ja nicht, wie Ihr auf die "11mm" in diesem Zusammenhang kommt. Berechnet kann das nicht sein, weil falsch.

    Leider kann man hier keine Zeichnung anfertigen, daher nur kurz folgende Abschätzung aufgrund einer physikalisch mathematischen Überlegung:

    Beim Wechsel von einem 19" auf ein 17" senkt sich die Vorderachse um 1" (25,4mm). Dabei wird - mathematisch gesehen - die Lage der Vorderachse um die Hinterachse gedreht und beschreibt dabei einen (kleinen) Kreisbogen. Der dabei realisierte Winkel ist genauso groß wie der des sich (aufgrund des Radwechsels) bewegende Punkt der Federbeinaufnahme, welcher ebenso um den Hinterachspunkt gedreht wird. Über die Winkelfunktion kann man dann den effektiven Weg ("Gegenkathete") ausrechnen, um welchen sich die beiden Punkte (Vorderachse bzw. Federbeinaufnahme) bewegt haben. Dazu müsste man nur noch die Länge ("Ankathete") zwischen dem Hinterachspunkt und (a) Vorderachspunkt respektive (b) Federbeinaufnahme berücksichtigen (was man ausmessen kann). Über Sinus bzw. Cosinus Funktion lässt sich dann das genaue Maß errechnen, um das die betreffenden Punkte bei der Umrüstaktion "nach unten wandern".

    Daraus wird deutlich, dass die veränderte Lage der Federbeinaufnahme zwar nicht ganz so groß ist wie das Maß von 25,4mm an der Vorderachse, aber recht nahe, weil der Drehwinkel gleich ist und die Lage der Federbeinaufnahme prozentual nicht mehr als 10-15% vom Achsabstand abweicht. Allein schon aufgrund dieser Überlegung kann der veränderte Federbeinlage nicht weniger als die Hälfte ("11mm" wie behauptet) dessen betragen, was die Vorderachse "nach unten" wandert (25,4mm). In erster Abschätzung dürfte sich die Lage des Federbeins durch eine solche Umrüstung tatsächlich um ca. 20mm senken. Das erklärt auch die doch deutlich eingeschränkte Schräglagenfreiheit (im Vergleich zum Urzustand), würde man sonst nichts an der Fz.-geometrie kompensieren. Denn selbst die "Euter"-Absenkung dürfte immer noch mehr als die Hälfte der Vorderachsabsenkung betragen, imho ca. 15mm.

    Man kann das aber auch ganz einfach nachmessen, indem man z.B. den Abstand von Lenkerende zum Boden (vorher/nachher) miteinander vergleicht; oder auch einen bestimmten Referenzpunkt am Zylinderkopf dazu auswählt

  7. Registriert seit
    27.10.2010
    Beiträge
    53

    Standard

    #27
    Serwus
    Theorie und Praxis ????
    vorher gemessen , nachher gemessen und dann bleiben 11 mm
    und dann ein anderes Fahrwerk eingebaut und wir sind bei 0
    Hinterreifen vorher 150/70 .... nachher 180/55 ????????????

    egal wie es man rechnet, meine GS liegt wie eine Flak

    Gruß und nix für unguad Keke

  8. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #28
    hy,

    hab den umbau seit 80 000 km drauf und bin immer noch begeistert. leider aus nrw.

    viel spass damit. gruß axel

  9. Registriert seit
    12.09.2007
    Beiträge
    424

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von Igi Beitrag anzeigen
    ...nein nein GS Bereifung auf dem Kringel sehen anders aus
    hy igi,

    ist ja auch ein pilelli und kein michel........ und mit weniger bremsen wirds auch besser lach mich weg.

    war ein witz und wie is es mit der neuen reihenkuh. gruß vom nürburgring, axel

  10. Igi
    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    2.121

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Keke Beitrag anzeigen
    Serwus
    Theorie und Praxis ????
    vorher gemessen , nachher gemessen und dann bleiben 11 mm
    und dann ein anderes Fahrwerk eingebaut und wir sind bei 0
    Hinterreifen vorher 150/70 .... nachher 180/55 ????????????

    egal wie es man rechnet, meine GS liegt wie eine Flak

    Gruß und nix für unguad Keke

    moin Keke ,
    ja so ist das mit den Theoretikern und dann sich wundern das die karre nicht funst und im stand aussieht als wäre sie vorn aufgebockt

    ich habe bei dem Umbau auch vorher/nachher an der FB Aufnahme
    gemessen und auch die Bestätigung von bei Benny Wilbers >>>der so was wirklich kann eingeholt , der das ganze Wilbers FW dann auch gebaut und angepasst hat .
    ich hatte 120/70 17 und 190/50 17 drauf und da waren es 11mm .


 
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche 17" Radsatz für 12er GS ´10
    Von Speeeedy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.04.2012, 08:57
  2. Suche 17" Radsatz für 12er GS ´10
    Von Speeeedy im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.03.2012, 21:43
  3. BMW 1200GS auf 17Zoll
    Von D.R.Boxer im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 11:21
  4. Umbausatz 17Zoll für 1150GS
    Von Hebbe007 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2007, 10:01
  5. Suche 12er ADV Radsatz in schwarz
    Von ziro im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 17:05