Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 107

Motorausbau - Kettenspanner - Steuerkettenschiene

Erstellt von FP91, 12.06.2014, 18:23 Uhr · 106 Antworten · 9.389 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #11
    warum issen dat Ding so rostisch ?
    hat dat nach Selbsttermination irgendwo in Salzbrühe gelegen ?

  2. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #12
    So ihr Helfenden: Ich wurde heut schlauer. Beide Kopfhauben ab und mal reingelugt:

    1. Der Bolzen des linken Steuerkettenspanners FEHLTE -> lag ja auch unter der Sitzbank... Ein Wunder, dass der Motor noch keinen Salat gemacht hat. Steuerkette 1-2 Zähne versetzt. Soweit keine Späne/Scheuerflächen zu sehen.
    2. Steuerkettenschienen scheinen zumindest durch den Kettenschacht gefühlt fest und vorhanden.
    3. Gewinde des unteren, linken Gewindebolzens für den rechten Ventildeckel ist geplatzt, gibts da Abhilfe? Hab das Fehlstück unter der Haube gefunden, das Gewinde fasst nun aber nicht mehr, da über die Hälfte abgeplatzt ist. Wisst ihr, wie tief man da bohren darf?

    Ich habe mich nun entschieden den linken Kopf ab zu nehmen, da ich die Schienen noch einmal kontrollieren möchte und die Kopfdichtung sowieso ölt.
    Wie stelle ich danach die Steuerzeiten ein? Zylinder auf ZündOT ist klar, aber wie drehe ich die Nockenwelle passend? Der Kettendurchhang reicht nicht aus, um sie unter der Kette zu drehen. Außerdem hat sie keine "rechts-links" Markierung wie im WHB angegeben, sondern nur zwei Pfeile. Auch der "unten" Punkt fehlt, ich habe also eine 50% Chance, sie zu verdrehen....

    Hat jemand vielleicht eine Kopie eines Reperaturhandbuchs oder ähnliches? Bei BMW scheint das Ganze wegen dieser seltsamen Nockenwellenkonstruktion 1000mal aufwändiger als bei den guten Reihenjapanern ....

    Und: Was außer der Kopfdichtung sollte dabei noch gemacht werden? Würde die Ventile ganz gern drinn lassen, da ich mir sonst noch 'ne Presse bauen müsste. Sind die Ventilschaftdichtungen nach 60tkm üblicherweise noch OK?

    *edit*

    Wieviel fährt der Kettenspanner etwa aus? Wenn ich die Ketten von Hand an der Oberseite stramm drücke, fehlen von der Führungsschiene bis zum Loch des Kettenspanners etwa 20mm. Passt das? Also 20mm Ausfahrtiefe?

  3. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #13
    Zitat Zitat von FP91 Beitrag anzeigen
    ... Steuerkette 1-2 Zähne versetzt. ...
    bitte prüfe die ventile auf dichtheit, wenn der kopf runter ist.

    in OT müssen die pfeile der nockenwellen beide nach innen oder beide nach aussen zeigen. (beides ist ok)
    und bitte den mitnehmer am nockenwellenrad in die kerbe in der welle einsetzen!

  4. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #14
    Hi Larsi!

    Danke wieder einmal.

    Das Problem ist, dass auf beiden Nockenwellen ZWEI Pfeile sind, jeweils nach Außen und Innen. Dabei aber keine Markierung was unten/oben ist.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #15
    ups ...

    dann schau mal, wo die mitnehmernase am nockenwellenrad ist.
    da muss eine unten und eine oben stehen.

  6. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #16
    du hast post

  7. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #17
    Soooo, langsam löst sich der Nebel! Eine Frage bleibt aber noch:

    Wie sind die 90° im WHB gemeint? Sind Schrauben und Kopf irgendwie markiert, so dass man auf eine 90° Position kommt? Kann ich nicht einfach auf 40nm anziehen?

    Und wird im Kopf nirgendwo Sicherungspaste verwendet?

    Außerdem: Wofür ist der (elektrische?Zweites Bild!) Anschluss am Getriebe auf der linken Seite? Und was für ein Bolzen fehlt hier, hinter dem Hauptständer? Erstes Bild.

    2014-06-17-1702.jpg2014-06-17-1696.jpg

    Dank euch!

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #18
    Bild1 - da fehlen die Silentblöcke vom Sammler

    nein keine Paste und auch kein Pasta - Kopfschrauben leicht ölen - 20Nm Vorzug über Kreuz - 90° über Kreuz und dann nochmal 90° über Kreuz - dafür gibt es eine Winkelskala für Nüsse



    das macht man bei ner neuen Kopfdichtung so

    beim nachziehen (nach 1000 km) 1 Kopfschraube lösen - 20Nm Vorzug - 1x180°
    bei allen 4 Bolzen über Kreuz und immer nur eine lösen

    welchen Anschluß am Getriebe meinst du ? .... das ist eine Stecksose 12V für externe Verbraucher

  9. Registriert seit
    12.06.2014
    Beiträge
    818

    Standard

    #19
    Ah, ok. Sind die wichtig/tragend? Sonst such ich mir bei Gelegenheit mal welche.

    Das Prozedere kannte ich noch nicht, bei meiner Ninja wurde einfach auf erst auf 20, dann 50nm angezogen und fertig.

    Ick freu mir, angemeldet isse nu auch - Samstag dann fertig machen!

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #20
    naja ... die helfen mit den Sammler zu tragen ....


 
Seite 2 von 11 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kettenspanner aus Schwinge "rausgebrochen"
    Von Dakar-Andy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 23:23
  2. Kettenspanner für Nebenwelle
    Von jerry-Q im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.04.2011, 21:15
  3. ABS und Kettenspanner
    Von ralleman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.03.2011, 11:42
  4. Motorausbau
    Von a.wojciech im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 02:06
  5. Kettenspanner
    Von slehnert im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.06.2008, 18:58