Ergebnis 1 bis 8 von 8

Lenkerarmaturen verdrehen???

Erstellt von jora, 10.06.2009, 14:36 Uhr · 7 Antworten · 2.496 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Standard Lenkerarmaturen verdrehen???

    #1
    Hallo Leute,



    ich habe eine evtl. dämliche Frage:

    Nachdem ich, um meine Sitzposition etwas zu verändern, meinen Lenker an der GS 1200 etwas zu mir her verstellt (nach unten verdreht) habe, habe ich nun das Prob, dass meine Lenkerarmaturen (Blinkerschalter, Hupe etc.) etwas zu weit nach unten gewandert sind. Vor allem die Blinkerschalter sind nun etwas schwer erreichbar. Die Spiegel, Brems- und Kupplungshebel und Handprotektoren sind ja leicht über Klemmbacken nachjustierbar. Leider finde ich nicht wie man die Armaturen lockern und etwas nach oben verdrehen kann. Ich hatte das Kunststoffgehäuse schon komplett offen, doch die Dinger lassen sich einfach nicht bewegen. Kann mir jemand sagen, wie und wo diese Teile am Lenker geklemmt sind? Was muss ich öffnen um die Armaturen wieder in die gewünschte Lage zu bringen?

    vielen Dank

  2. Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    367

    Standard

    #2
    Bei den kleinen GSen sind Löcher im Lenker und passende Bolzen in den Schaltergehäusen. Die verhindern ein Verdrehen.

  3. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #3
    Danke. Heisst das es ist unmöglich die Armaturen anzupassen wenn man die Stellung des Lenkers verändert?

  4. lechfelder Gast

    Standard

    #4
    Hallo Jora,

    die Armaturen kann man meines Wissens schon ein wenig verdrehen, siehe

    Schalterposition verstellen???

    Nur die Griffe sind fest.

  5. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #5
    Danke für die Info.
    Ich hatte den hinteren Deckel und die Spiegeleinheit bereits unten, dann habe ich das gummiummantelte Kabel mit dem länglichen Knuppel (weiss nicht wie das Ding heisst) ,welcher um ein Schraubenloch herum eingehängt ist, abgezogen und dann sämtliche sichtbaren Schrauben gelöst bzw. entfernt. Dennoch hat sich das Teil nicht bewegen lassen. Ich habe es an der in Fahrtrichtung linken Armatur versucht. Momentan habe ich die Spiegeleinheiten etwas nach innen geschoben, damit die Plastiknase an der Armatureneinheit nicht beschädigt wird, da diese im Moment ausserhalb des Spaltes am Klemmblock liegt.

    Gibt es da evtl. irgendwo Fotos dazu wo die Klemmschrauben sind??

  6. lechfelder Gast

    Standard

    #6
    Hallo Jora,

    habe leider keine Fotos. Soweit ich mich erinnern kann, ist da auf der Rückseite noch eine Schelle, welche mit einer grösseren Schraube verbunden ist. Diese fixiert die Einheit.

    Diese Klemmschelle sieht man hier:

    http://www.realoem.com/bmw/showparts...59&hg=32&fg=15

    Bild 1 Ziffer 7.

    Vielleicht hilft Dir diese Info weiter.

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #7
    moin,

    kupplungsseite:
    griff mit schaltern ist am lenker verschraubt (schrauben unter dem griffgummi neben den schaltern). änderung nur über neue löcher, die aber den lenker schwächen.

    gasgriffseitig:
    griff mit schaltern ist mittels schelle am lenker fixiert und drehbar.
    schelle zugänglich nach entfernen der rückseite der schaltereinheit.


    blöde technik mit den schrauben

  8. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    210

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    moin,

    kupplungsseite:
    griff mit schaltern ist am lenker verschraubt (schrauben unter dem griffgummi neben den schaltern). änderung nur über neue löcher, die aber den lenker schwächen.

    gasgriffseitig:
    griff mit schaltern ist mittels schelle am lenker fixiert und drehbar.
    schelle zugänglich nach entfernen der rückseite der schaltereinheit.


    blöde technik mit den schrauben
    Genau so ist es. Kann mich nur in allen Punkten anschliessen. Wenn man die linke Seite verdrehen möchte muss man am Lenker neue Gewinde bohren und schneiden. Allerdings liegen diese dann so nah an den Alten, dass es mir persönlich zu gefährlich ist. So wie unten auf dem Bild ist es bei mir nicht ganz. Ich habe von oben und unten eine Schraube und die Gewinde sind direkt ins Lenkerrohr geschnitten. Die rechte Seite ist kein Problem. Dort braucht man nur die Schelle, die in der Skizze von LECHFELDER, bei dem ich mich herzlich für dieselbige bedanken möchte, gezeigt wird zu lösen, dann kann man die ganze Einheit auf jede beliebige Position verdrehen.



    Vielen Dank @all!!


 

Ähnliche Themen

  1. GS-Umbau Lenkerarmaturen und Schalter
    Von Botpower im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 15:15
  2. Verstellung der Lenkerarmaturen??
    Von r-bob im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 13:43