Seite 14 von 40 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 398

Tödliche Motorradunfälle

Erstellt von rain in may, 14.06.2016, 06:34 Uhr · 397 Antworten · 36.573 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.109

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Das geht gut, solange es gut geht. Die anderen Fahrer kann man nicht mehr fragen: Plötzlicher Ausfall beider Bremsen
    Immer wieder die gleiche Transenleier.

    Josef

  2. Registriert seit
    09.01.2010
    Beiträge
    27.615

    Standard

    Du willst ja auch nur einen Lolli .....

    Foto tourguide_035 - hab einen Tramper aufgenommen

  3. Registriert seit
    07.11.2008
    Beiträge
    2.312

    Standard

    um nochmal kurz auf den motorradfüherschein einzugehen,
    im beitrag 118 hat "maxquer" es schon treffend geschrieben, leute die einen m.-führerschein besitzen können noch lange nicht m.-fahren, woher sollen sie es heutzutage denn auch richtig lernen wenn der fahrlehrer, der im auto hinter seinem motorradfahrschüler her fährt und meint er könnte diesem so das richtige motorradfahren beibringen. ganz ehrlich, was für ein blödsinn ist das denn?



    die spät und wiedereinsteiger bilden bei unseren sicherheits und kurventraingskursen klar die größte gruppe an motorradfahrer, von den 18-30 jährigen gibt es zwar vereinzelt auch mal welche sind aber eher die ausnahmen.

    viele biker, so zumindest unsere feststellung, haben sich auch einfach das falsche motorrad gekauft, anscheinend steht für viele die optik immer noch mehr im vordergrund als gutes und bequemes sitzen, sich wohlfühlen o. einfaches händeln des bikes. um aber besser motorrad fahren zu können sollte genau hier als 1. angesetzt werden.

    die ältere generation prägt stellenweise noch einen fahrstil der in der heutigen zeit und auch mit den heutigen motorrädern leider nix mehr zu tun hat. das hauptproblem ist nicht nur die falsche linie oder blickführung nein, es fängt bei viel einfacheren dingen wie zb. das richtige sitzen, das bewegen können, die richtige fußstellung, körperhaltung ect. schon an. auch das richtige bremsen ist bei vielen leider ein großes problem.

    bernt spiegel hat, und das schon vor vielen vielen jahren es richtig erkannt bzw. geschrieben dass wer schräglagenscheu fährt gefährdet sich und auch andere motorradfahrer, diesen satz sollte man sich vill. immer mal wieder vor augen halten.

    ich behaupte mal besser motorradfahren kann jeder, man muss es nur wollen und vor allem auch was für tun.

  4. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Naja, du hast zwar Recht. Aber meiner einer hatte den Fahrlehrer im Wagen vor sich. Da hab ich jetzt auch nicht wirklich was von gelernt.



    So versöhnend dein letzter Satz gemeint sein wird. Das selbe hat auch schon mal jemand vom Gitarre spielen geschrieben. Der hat aber auch noch nie probiert, mir das beizubringen. . .

  5. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Zitat Zitat von ta-rider Beitrag anzeigen
    Das geht gut, solange es gut geht. Die anderen Fahrer kann man nicht mehr fragen: Plötzlicher Ausfall beider Bremsen
    Nur zur Erinnerung, das ist der, der auch ein Forum für uns armen geplagten dummen BMW-Fahrer anbietet. . .


    Zum Verrecken nicht. Und wenn es die letzte funktionierende Motorradseite im WWW wäre.

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.093

    Standard

    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    das sehe ich anders, die Ausbildung für das Motorradfahren ist heute sehr gut.
    Was den Neuanfängern fehlt ist nur die Routine und ich denke die meisten davon machen
    am Anfang langsam.
    die einen wohl so, die anderen so
    Viele Junge fühlen sich heute gut ausgebildet und ... vor allem .... quasi unsterblich (MEIN - zugegeben subjektiver - Eindruck)
    Die große Gefahr sind die Leute die mal einen Schein gemacht haben, dann jahrzehntelang
    nicht Motorradfahren "durften" und sich dann erst ein Motorrad kaufen.

    Denen fehlt dann die Ausbildung, die Fahrpraxis und die Routine.
    Am Schlimmsten kommt noch die Selbstüberschätzung dazu, und wenn sie schon etwas älter sind
    die langsamere Processorgeschwindigkeit sowie das Reaktionsvermögen einer Telefonzelle.
    Grúß
    tja dann....
    müsste ich schon mehrmals richtig auf der Fr...e gelegen haben und der Jun. von einem Kumpel noch nicht

    das blöde ist, das das - wenn es von einzelnen Berichtet wird - es immer subjektiv auf der Wahrnehmung der Person des Berichterstatters basiert - und nicht Ergebnis einer flächigen Untersuchung mit einer repräsentativen Anzahl von Motorradfahrern ist

  7. Registriert seit
    14.08.2014
    Beiträge
    1.874

    Standard

    All die genannten möglichen Ursachen können sicherlich Einfluss auf die "Fahrtüchtigkeit" haben.

    Meiner Überzeugung nach hat das "Fahren können" viel mit einem "Grundgefühl" für diese Art der Fortbewegung zu tun.

    Es gab sie schon immer. Die Kinder, die nicht richtig Fahrradfahren konnten - die lagen halt öfter auf der Schnauze.
    Ich habe Kollegen, die fahren 50 000 km mit dem Auto beruflich - seit 30 Jahren. Neben denen möchtest du nicht mitfahren.
    Und es gibt den Fahranfänger, der eine Idee hat, wie man ein Motorrad oder Auto bewegt. Der spürt, wie man in eine Kurve hineinfährt etc. Der hat halt dann auch einen Blick über das nächste Fahrzeug hinaus (vorausschauendes Fahren).
    Und manche lernen es eben nie - leider.

    So, das Wort zum Dienstag ist beendet .

  8. Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    6.109

    Standard

    Zitat Zitat von Bergchris Beitrag anzeigen
    All die genannten möglichen Ursachen können sicherlich Einfluss auf die "Fahrtüchtigkeit" haben.

    Meiner Überzeugung nach hat das "Fahren können" viel mit einem "Grundgefühl" für diese Art der Fortbewegung zu tun.

    Es gab sie schon immer. Die Kinder, die nicht richtig Fahrradfahren konnten - die lagen halt öfter auf der Schnauze.
    Ich habe Kollegen, die fahren 50 000 km mit dem Auto beruflich - seit 30 Jahren. Neben denen möchtest du nicht mitfahren.
    Und es gibt den Fahranfänger, der eine Idee hat, wie man ein Motorrad oder Auto bewegt. Der spürt, wie man in eine Kurve hineinfährt etc. Der hat halt dann auch einen Blick über das nächste Fahrzeug hinaus (vorausschauendes Fahren).
    Und manche lernen es eben nie - leider.

    So, das Wort zum Dienstag ist beendet .
    Da bin ich voll und ganz bei dir !

    Josef

  9. Registriert seit
    17.05.2007
    Beiträge
    26.303

    Standard

    Zitat Zitat von Q_Treiber_Josef Beitrag anzeigen
    Immer wieder die gleiche Transenleier.
    Josef
    Und weil dir so gut gefällt, was er schreibt, zitierst du ihn auch noch, damit Leute, die ihn auf ignorieren haben, das auch noch lesen müssen?

  10. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Sei nicht so streng mit ihm. Du weisst doch, Schweizer denken nicht um zuviele Kurven. . .


 
Seite 14 von 40 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mehr Motorradfahrer tödlich verunglückt
    Von dergraf im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 07:44
  2. Mehr Motorradfahrer tödlich verunglückt
    Von dergraf im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 07:44
  3. Colin MacRae tödlich verunglückt - kleiner Nachruf eines Fans
    Von Highlandbiker im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.2007, 14:33
  4. Tödliche Landstraße
    Von Anonymous im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2005, 19:43
  5. Schlechte Meldung : Richard Sainct tödlich verunglückt
    Von Mister Wu im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2004, 08:38