Erfahrungen zu Rapid Bike RACING

Diskutiere Erfahrungen zu Rapid Bike RACING im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, ich habe mich in letzter Zeit etwas mit den Möglichkeiten der Leistungssteigerung der Motoren beschäftigt. Während es bei den...
M

MarcSeverus

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2015
Beiträge
73
Hallo,

ich habe mich in letzter Zeit etwas mit den Möglichkeiten der Leistungssteigerung der Motoren beschäftigt. Während es bei den Vorgängermodellen der LC einiges an Erfahrungsberichten gibt, finden sich für die LC nur wenige Berichte.

Hauptsächlich würden mich Erfahrungen mit Rapid Bike interessieren. Bereits die Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen EVO, RACING und EXLUSIVE RACING sind aus den einzelnen Beschreibungen nur schwer herauszuarbeiten.

Beim Modul Racing scheint das Mapping frei programmierbar zu sein, mir fehlt aber z.B. der Hinweis, ob eine entsprechende Software mitgeliefert wird.

Nutzt jemand eines der Geräte und kann von seinen Erfahrungen berichten? Ist die Änderung des Fahrverhaltens deutlich spürbar oder nur auf einem Leistungsstand messbar?

Empfiehlt jemand vielleicht andere Geräte?

Grüße

Markus
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.638
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Anfällig, kaum ein Effekt spürbar, bis auf das Geld im Geldbeutel fehlt.
Damit soll ja entsprechend der Gang-Gasgriffstellung-der Einspritzzeitpunkt (Öffnungszeit Düse) verlängert werden.
Eine Anpassung des Serien Mappings über das Tool Rexxer auf einen konstanten AFR / Lambdawert ist da Ziel führender, nicht sichtbar und vor allen bleibend. Die BMS-X erkennt sonst recht schnell über die Sonden die Anfettung und regelt über die Serien Sw innerhalb der Adaptionswerte zurück.
 
M

MarcSeverus

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2015
Beiträge
73
Hallo Frank,

ich habe mich ein bisschen darüber informiert. Ich hoffe, ich habe es richtig verstanden:

Man erhält ein Programmiertool, mit dem man dann ein ganz bestimmtes Mapping in das originale Steuergerät einprogrammieren kann. Dieses Mapping wird mitgeliefert, möchte man andere Mappings ausprobieren, kostet dies jeweils extra. Die Mappings liefert nur Rexxer. Man muss sehr genau überlegen, welche Hardware-Tuningmaßnahmen man im Voraus durchführen möchte, denn davon ist die Programmierung des Mapping durch Rexxer abhängig.
Es bestehen keine Möglichkeit, selbst Veränderungen in das Mapping einzuprogrammieren.

Ist das also richtig?

Und dann noch:
Wie ist es, wenn man nicht mit dem Ergebnis zufrieden ist, vielleicht sogar, wenn man das Gefühl hätte, es wäre zum Beispiel bei irgendeinem Drehzahlbereich ein Leistungsloch oder Motor geht aus etc. Wie ist dann da mit der Kommunikation mit dem Hersteller und der Service-Freundlichkeit bei Rexxer? Hast Du da Erfahrungen?

Grüße
Markus
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.638
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Kann man so machen, wenn der Ersteller des Mappings das passende zur Konfiguration hat.

Beispiel:
du hat eine K25 als DOHC Modell und es wären in der Airbox Boxerburner verbaut, als Krümmer ein Bodis und ein ESD von Akra. Diese Kombi wurde auf einem Leistungsprüfstand erfahren und Zylinderselektiv auf einen Lambdawert von 0,87 abgestimmt.
Für Ducs gibt es das von Rexxertuner, für BMW nicht.

Daher mach es mehr Sinn sich einen Boxer erfahrenen Tunter zu suchen, der genau das macht was ich geschrieben habe.

Jetzt kommt das aber, eine BMW im Serientrim zu Rexxen bringt max etwas im Bereich von bis zu 3 PS in der Spitze und 2 NM. Also das was am Stamtisch zählen würde, und in der fahrbaren Mitte , 3.500 -6.500 umin, keine Veränderungen.
Anders wenn man nach einer Hardware Änderung im Ansaugrakt und einer dazu passenden Auspuffkonfiguration eine Abstimmung vornimmt. Da sind dann nochmals deutliche Leistungssteigerungen zwischen Eingangs- und Ausgangsmessngen zu sehen, und damit dann auch zu spüren.


Das hier ist ein OHV Motor, also bis 2010, blau Kurve ist die Eingangsmessung, unten der Lambdawert.
Rot ist final abgestimmt auf 0,87.

F2DF7C0E-266F-438A-B989-6C23C8561360.jpeg





Und hier mal ein aktueller 1250 Motor mit Airbox und Auspuffumbau

FC7DDF62-9EC3-4AD0-94CF-4738F548561A.jpeg


(Ich habe hier auf dem Pad leider keine Diagramme mit vor und nach Umbau)
 
fralind

fralind

Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
3.638
Modell
R 1200 S, Hp2 S, Hp2 MM, R 1200 GS Rallye, HD 48, Kawa Z 1000 SX
Hier mal eine BMW mit Eingangsmessung. Die ist Bereich der angegebenen Serienleistung, liegt mit den BOS Endschalldämpfern etwas drüber.
Leistung (kW/PS)90/122 bei 8250 min−1
Drehmoment (N m)112 Nm bei 6800 min−1


Nach dem Einbau von anderen Ansaugtrichtern in der Airbox, einem Pipercross Luftfilter (dieser schwingt), einem umgebauten Krümmer (Y Zuführung 18 cm weiter hinten) und einem 2 flutigem Steigrohr für die 2 BOS Endschalldämpfer und 16 Prüfstandsläufen (Betriebssichere Abstimmung - Ventilabriss Auslassventil rechts)

Ab 4.600 umin immer und überall mehr Leistung als Serie.

bully 12s.jpg


Das sind die reinen Zahlen. Was dabei gerne vergessen wird, Zeit und Strecke in der die Leistungen erreicht werden. Das ist die eigentliche Veränderung.

Wegstrecke Bully.jpg




Der blaue Balken ist die Serien Maschine, die braucht 521 Meter bis zum Erreichen der Vmax von 244 km/h * mit der 180/55 17 Bereifung.

Der rote Balken ist die getunte Maschine und die ist bereits nach 479 Metern auf ihrer Vmax von 254 km/h *, dass nun mit einem 190/55 17 Hinterreifen und hat damit noch 42 Meter Vorsprung gegenüber dem Serienmotorrad.

* im 6. Gang bis zur Abriegeldrehzahl






Das ganze verändert sich, wenn man einen GS Motor mit den kleineren Ventilen und Drosselklappen nimmt, dort die zueinander passenden Hardwareprodukte im Ansaug und Auspufftrakt verbaut und aufeinander abstimmt und zum Schluss die Drehzahl um 500 umin anhebt.
Hier steigt das Drehmoment stärker an, Spitzenleistung wird aber geringer.


Leistung (kW/PS)ab 2008: 77/105 bei 7.500 min
Drehmoment (N m)115 bei 5.750 min−1


P4.jpg1.jpg




Alle Motoren sind über das Rexxertool (bleibend und unsichtbar für den Schutzmann) abgestimmt.
 
Thema:

Erfahrungen zu Rapid Bike RACING

Erfahrungen zu Rapid Bike RACING - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen SC-Project SC1-R GT Slip-on

    Erfahrungen SC-Project SC1-R GT Slip-on: Moin zusammen, mir gefällt dieser SC-Project Slip-on optisch recht gut. Kann jemand von euch etwas zu Klang & Lautstärke in Bezug auf den Serien...
  • Werkstattbeleuchtung: Erfahrungen, Tipps und Tricks und weitere Anekdoten

    Werkstattbeleuchtung: Erfahrungen, Tipps und Tricks und weitere Anekdoten: Hallo liebe Freunde des guten und schlechten Geschmacks. Wie einige vielleicht mitbekommen habe verbringe ich seit ein paar Monaten einen guten...
  • ERFAHRUNG Louis Vario x creen

    ERFAHRUNG Louis Vario x creen: MRA Vario X-Creen Scheibe (VXC) kaufen | Louis Motorrad - Bekleidung und Technik Moin, hat wer von euch Erfahrung mit der o. g. Scheibe? Ich...
  • Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Elebest Navi??

    Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Elebest Navi??: Hallo zusammen, auf allen meinen bisherigen touren bin ich eigentlich ohne navi gut zurecht gekommen. manchmal jedoch, obwohl man relativ gut...
  • Wer hat Erfahrung mit der Rapid Bike Software Master Lite?

    Wer hat Erfahrung mit der Rapid Bike Software Master Lite?: Hallo, bin neu hier mit einer 2003er 1150erGS, welche ich mir gerade gekauft habe und das mit einem Rapidbike 1 Modul versehen ist, das ich nun...
  • Wer hat Erfahrung mit der Rapid Bike Software Master Lite? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen SC-Project SC1-R GT Slip-on

    Erfahrungen SC-Project SC1-R GT Slip-on: Moin zusammen, mir gefällt dieser SC-Project Slip-on optisch recht gut. Kann jemand von euch etwas zu Klang & Lautstärke in Bezug auf den Serien...
  • Werkstattbeleuchtung: Erfahrungen, Tipps und Tricks und weitere Anekdoten

    Werkstattbeleuchtung: Erfahrungen, Tipps und Tricks und weitere Anekdoten: Hallo liebe Freunde des guten und schlechten Geschmacks. Wie einige vielleicht mitbekommen habe verbringe ich seit ein paar Monaten einen guten...
  • ERFAHRUNG Louis Vario x creen

    ERFAHRUNG Louis Vario x creen: MRA Vario X-Creen Scheibe (VXC) kaufen | Louis Motorrad - Bekleidung und Technik Moin, hat wer von euch Erfahrung mit der o. g. Scheibe? Ich...
  • Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Elebest Navi??

    Hat jemand bereits Erfahrung mit dem Elebest Navi??: Hallo zusammen, auf allen meinen bisherigen touren bin ich eigentlich ohne navi gut zurecht gekommen. manchmal jedoch, obwohl man relativ gut...
  • Wer hat Erfahrung mit der Rapid Bike Software Master Lite?

    Wer hat Erfahrung mit der Rapid Bike Software Master Lite?: Hallo, bin neu hier mit einer 2003er 1150erGS, welche ich mir gerade gekauft habe und das mit einem Rapidbike 1 Modul versehen ist, das ich nun...
  • Oben