Nordkap 15´

Diskutiere Nordkap 15´ im Touren- & Reiseberichte Forum im Bereich Unterwegs; Hallo! Anbei ein paar Bilder meiner Nordkap-Reise. Die Reise begann in Graz, verlief (grob gesagt) über die Westküste Norwegens zum Nordkap...
S

skycaptain

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
38
Ort
Steiermark
Modell
R1200GS
Hallo!

Anbei ein paar Bilder meiner Nordkap-Reise.
Die Reise begann in Graz, verlief (grob gesagt) über die Westküste Norwegens zum Nordkap.
Danach über Schweden, Finnland und Dänemark wieder nach Haus :)
Alles in Allem knapp ~9.5k km. Die (schwer beladene) Moped funktionierte ohne Probleme, außer als in Schweden mal die Heckleuchte ausfiel. Konnte aber wegen LED nicht ohne weiteres getauscht werden!

Das Wetter war übrigens unter aller Sau :D Einmal hat´s 4 Tage durchgeregnet. Aber als ich den Nordkap erreichte, wurde ich mit Kaiserwetter belohnt, was angeblich eher selten ist!
Dauer der Reise: 11 Tage rauf bis zum Nordkap, 6 Tage nach Hause (im Schnitt 12h pro Tag unterwegs, 8h davon aufm Moped!)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
gsfranz

gsfranz

Dabei seit
01.07.2012
Beiträge
180
Ort
Bitburg
Modell
R1200GS Adv, R100RT Classic, R 45
Schöne Bilder :-) 2011 war ich auch da - ein unvergeßliches Erlebnis, haben keine Tag bereut.
 
Mandi

Mandi

Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
463
Ort
Graz
Modell
R 1200 GS ADV LC (K51)
Hallo Servus!

Warst du allein auf der Reise? Wie hast du es mit dem Übernachten gehalten? Immer in den Hytta (Hütten) auf Campingplätzen oder hattest du auch ein Zelt mit? Keine Bahnverladung von Wien nach Hamburg ?
Ich war 2010 mit dem Wohnmobil ober und träume auch davon, einmal die Reise mit dem Moped zu unternehmen. Was hast du sonst an Ausrüstung mitgenommen (Reservereifen oä.?)
Ich weiß, viele Fragen, aber mich interessiert es wirklich sehr.

Liebe Grüße
Manfred (ebenfalls Grazer)
 
Heiko1

Heiko1

Dabei seit
06.05.2010
Beiträge
328
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Modell
KTM 1050
Hallo,
da ich für 2016 bereits plane und zum Nordkap möchte, wäre ich wie Manfred über mehr Infos dankbar. Wann bist du gereist? Ich wollte im August fahren. Wieviel km bist du am Tag im Schnitt gefahren?
Vielen Dank.
Liebe Grüße
Heiko
 
S

skycaptain

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
38
Ort
Steiermark
Modell
R1200GS
@Mandi!

Ja, ich war allein unterwegs! Die Übernachtungen in Hotels/Pensionen sind in Norwegen überdurchschnittlich teuer (80-100€ hast gleich mal für eine Nacht zusammen). deshalb habe ich so oft es ging, die Hütten genommen (im Schnitt 40-50€ pro Nacht).
Ein Zelt samt Campingzubehör hatte ich auch mit, jedoch nur als Backup (falls ich am Ende des Tages nix freies mehr bekommen hab)

Ja, es gibt eine Autozug-Verbindung von Wien nach Hamburg. Diese nutzte ich anfangs nicht, da man die Strecke von Graz nach Hirtshals-Dänemark locker in 2 Tagen schafft. Von Hirtshals habe ich dann mit der Fähre (Fjord-Line, 80€ eine Strecke) nach Kristiansand übergesetzt, und zack war ich in Norge :cool:
Auf dem Nachhauseweg, nach fast 3 Wochen Skandinavien war ich allerdings so fertig, das ich besagten Autozug von Hamburg nach Wien dann doch genommen hatte. Mach ich nie mehr, übrigens ^.^ 14h Fahrzeit, teuer, kein Auge zugedrückt (Nachtzug).

Was die Ausrüstung anbelangt:
Reservereifen wäre zb zu viel des guten. Hatte für einen eventuellen Reifenplatzer das Pannenset vom Louis mit, nebenbei noch nen Schutzbrief beim ÖAMTC (unbedingt empfehlenswert! wenn du zb im hohen Norden einen Reifenplatzer hast, richten das die norwegischen gelben Engel, kostenfrei dank Schutzbrief).
Hygienezeugs und 3-4 Garnituren Unterwäsche zum Wechseln. Schmutzwäsche kannst mit Rei-in-der-Tube waschen, oder an den Camping-Plätzen in deren Waschmaschinen. Ganz wichtig, Winterkleidung! zB Haube, warme Moped-Handschuhe, Moped-Regenjacke, Innenfutter für Hose und Jacke. Ich hatte diesmal ne Regen-Saison erwischt, und bin nur zu oft -im August!- bei 6-10°C rumgefahren. Ohne ausreichend Innenfutter gehst da unter...

Das wichtigste zum Schluss: Ich habe selbst gekocht. Paar Packerlsuppen, Nudelgerichte, Reisgerichte, diverse Fertiggerichte, Müsli+Milchpulver usw. usw. eingepackt und fertig. So sparst am meisten. Der Hotdog auf dem einen Foto kostete übrigens um die 7€. nur als Beispiel ;). Nachteil: ich musste Topf, Geschirr, Gaskocher usw. auch noch mitnehmen.
Wennst so eine Reise angehst, würd ich mir, neben der Streckenplanung natürlich, ums Gepäck am meisten Gedanken machen. Weniger ist mehr! (jedoch nicht bei der wetterfesten Kleidung sparen).

steh für etwaige Fragen gern zur Verfügung :)

PS.: @ Heiko1!
Wegen der Fahrzeit, bzw den km´s. In Kilometern kann ich das jetzt gar ned so genau sagen.
In Norwegen kanns schon mal passieren, das du für 300km 8 Stunden Fahrzeit benötigst. denn die haben dort ein happiges 80km/h Limit außerorts. Saftige Strafen noch obendrein...
In Schweden hingegen schaffst auch mal 400-500km in 8 Stunden. Die Straßen dort fühlen sich zeitweise wie Autobahnen an, die durch den Wald verlaufen ;)
Deshalb kann ich nur sagen, das ich täglich um die 7-8h aufm Bock gesessen bin.
 
Heiko1

Heiko1

Dabei seit
06.05.2010
Beiträge
328
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Modell
KTM 1050
Ja, vielen Dank. Wie sah das mit den Tankstellen aus. Gab es da Probleme? Es wird doch oft mit EC Karte gezahlt,oder? Hattest du einen Campingführer z.B. hier vom ADAC mit? Hast du Bargeld unterwegs abheben müssen und was hast du hierfür benutzt? Hattest du noch einen zusätzlichen Auslands Krankenschutz?
Ich hoffe nicht, dass ich nerve, aber mir fallen da noch viel mehr Fragen ein.
Liebe Grüße
Heiko
 
S

skycaptain

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2013
Beiträge
38
Ort
Steiermark
Modell
R1200GS
Ja, vielen Dank. Wie sah das mit den Tankstellen aus. Gab es da Probleme? Es wird doch oft mit EC Karte gezahlt,oder? Hattest du einen Campingführer z.B. hier vom ADAC mit? Hast du Bargeld unterwegs abheben müssen und was hast du hierfür benutzt? Hattest du noch einen zusätzlichen Auslands Krankenschutz?
Ich hoffe nicht, dass ich nerve, aber mir fallen da noch viel mehr Fragen ein.
Liebe Grüße
Heiko
nene, du nervst nicht, keine Sorge :)

das Tankstellen-Netz ist weitläufig ausgebaut. Jedoch ist es unbedingt anzuraten, sich selbst eine km-Grenze zu setzen, an der getankt werden muss. Ich zb hab alle 200km getankt, obwohl ich vollbeladen 300-350km schaffe.
Auf dem Weg zum Nordkap gibts nämlich Streckenabschnitte, wo du zb die nächsten 100-150km keine Tanke antriffst. Diese Abschnitte findest jedoch eher im hohen Norden (sind aber auch mit Hinweisschildern versehen "letzte Tanke für die nächsten XX-km").

Bezahlen kannst du in den meisten -bemannten- Tankstellen mit Bankomat bzw. Kreditkarte und natürlich bar.
An etwaigen Tankomaten mit Kreditkarte.
Bei Bargeldbehebungen bzw Bezahlungen mit der Kreditkarte ist es ganz wichtig, den Geheimcode derselbigen zu kennen!
Eine simple Unterschrift wie bei uns geht nicht.
Ich hatte 1000€ in norw. Kronen eingetauscht und nahm die als Bargeld mit. Zahlte aber auch mal hier und da mit Karte!

Als Campingführer hatte ich 1-2 Handyapps (speziell für Norge), bzw hab die vorher auch noch offline auf der Straßenkarte markiert. Noch dazu ist ein aktuelles Navi anzuraten. In dem sind sämtliche POI´s wie Tanken, Campingplätze, Bankomaten usw. auch drinnen!
Aber alles in Allem sind die Campingplätze sehr gut beschildert. Die gibt's dort wie Sand am Meer.

Als Krankenschutz hatte ich die ganz normale Grüne E-Card mit (die gibt's doch bei euch in D auch oder?). Obwohl Norge kein Mitglied der EU ist, wird die E-Card dort "akzeptiert". Bzw sollte ein Arzt Bargeld für eine Behandlung verlangen, Rechnung geben lassen. Den Betrag kannst dann bei der Krankenkasse einfordern. Dies gilt aber nur für Österreich. Frag einfach mal bei deiner Krankenkasse.
Zur Krankenrückholung hatte ich noch dazu 1. den Autofahrerclub-Schutzbrief und 2. die Krankenrückholung des roten Kreuzes (bin Mitglied).

ich empfehle an dieser Stelle auch mal einen tollen Reisebericht, der mich zur Nordkap-Reise inspiriert hat :)
Mit dem Motorrad zum Nordkap
 
Zuletzt bearbeitet:
GBAdventure

GBAdventure

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
723
Ort
an der Weser
Modell
1250 ADV Rally
Hallo Heiko,
Ich war mit Frau dieses Jahr auch in Schweden & Norwegen. Fürs Tanken brauchst Du zwingend eine Kreditkarte mit Pin.
EC funzt nur am Geldautomaten, Bares braucht man nur wenig - nahezu alles kann mit Kreditkarte bezahlt werden.
Auslandskrankenschutz haben wir seit Jahren, nachdem wir in Österreich mal 150 Euronen privat gezahlt haben.
übrigens bei 2 Personen geht auch Hotel, da gibt es immer ein ordentliches Frühstück.
VG
GB
 
Mandi

Mandi

Dabei seit
17.01.2007
Beiträge
463
Ort
Graz
Modell
R 1200 GS ADV LC (K51)
Hallo skycaptain ! Leider hast du bisher noch keinen Namen angeführt, deshalb die etwas seltsame Anrede!

Vielen Dank für die rasche und sehr umfassende Antwort. Klingt alles unheimlich spannend und wird sicherlich mein Traumziel bleiben, welches ich mir eines Tages erfüllen werde.

lg
Manfred
 
emmez

emmez

Dabei seit
03.08.2015
Beiträge
359
Ort
Mönchengladbach
Modell
BMW R 1200 GS LC 2014
Super ausführlich, hier noch mal ein dickes Danke an Dich.

Trotzdem will ich auch mal ;-).

Grüße
 
Heiko1

Heiko1

Dabei seit
06.05.2010
Beiträge
328
Ort
Rhein-Sieg-Kreis
Modell
KTM 1050
Hallo,
nochmals herzlichen Dank. Ja, die Berichte von Svendura kenne ich, wirklich schön und lustig geschrieben. Bin schon am vorbereiten...
Liebe Grüße
Heiko
 
Alltagsfahrer

Alltagsfahrer

Dabei seit
20.05.2015
Beiträge
1
Ort
Bonn
Modell
R 1150 GS
Hallo skycaptain,

von mir ebenfalls mein Dank für Deinen interessanten Bericht, Deine Bilder und die zusätzlichen Informationen.

Bisher bin ich nur im Winter nach Norwegen gefahren, aber eine Fahrt zum Nordkap im Sommer über Schweden/Finnland würde mich auch schon reizen.

Die Webseite von Svendura kenne ich auch und lese sie gerade mit Genuss.

Viele Grüße
Rolf-Dieter
 
Thema:

Nordkap 15´

Nordkap 15´ - Ähnliche Themen

  • In der Lederjacke zum Nordkap

    In der Lederjacke zum Nordkap: Da hat die Romantik wohl ein bisschen über die Planung gesiegt: Mike Dodd: Fotograf spricht über Trip mit Oldtimer-Bike zum Nordkap "Auch als es...
  • Erledigt Mit dem Motorrad zum Nordkap

    Mit dem Motorrad zum Nordkap: 10 Euro inklusive Versand
  • Biete Sonstiges 4 Personen-Zelt Nordkap Comfort XXL *neu*

    4 Personen-Zelt Nordkap Comfort XXL *neu*: Moin Leute, habe mein Zelt abzugeben. Das Zelt der Marke Nordkap, Model Comfort XXL ist ausreichend für 4 Personen und bietet im Vorraum...
  • Nordkap vs. Nordkap

    Nordkap vs. Nordkap: Hallo GS Gemeinde, mein Holder und ich planen in 2020 (alternativ 2021) eine Reise zum Nordkap zu unternehmen. Wir schwanken zwischen einer...
  • Frage zur fahrt über Helsinki zum Nordkap

    Frage zur fahrt über Helsinki zum Nordkap: Moin’s ich fahre im Juli über Helsinki zum Nordkap habe keine Ahnung wie es in Finnland mit der Mücken Plage bestellt ist hat da jemand Erfahrung...
  • Frage zur fahrt über Helsinki zum Nordkap - Ähnliche Themen

  • In der Lederjacke zum Nordkap

    In der Lederjacke zum Nordkap: Da hat die Romantik wohl ein bisschen über die Planung gesiegt: Mike Dodd: Fotograf spricht über Trip mit Oldtimer-Bike zum Nordkap "Auch als es...
  • Erledigt Mit dem Motorrad zum Nordkap

    Mit dem Motorrad zum Nordkap: 10 Euro inklusive Versand
  • Biete Sonstiges 4 Personen-Zelt Nordkap Comfort XXL *neu*

    4 Personen-Zelt Nordkap Comfort XXL *neu*: Moin Leute, habe mein Zelt abzugeben. Das Zelt der Marke Nordkap, Model Comfort XXL ist ausreichend für 4 Personen und bietet im Vorraum...
  • Nordkap vs. Nordkap

    Nordkap vs. Nordkap: Hallo GS Gemeinde, mein Holder und ich planen in 2020 (alternativ 2021) eine Reise zum Nordkap zu unternehmen. Wir schwanken zwischen einer...
  • Frage zur fahrt über Helsinki zum Nordkap

    Frage zur fahrt über Helsinki zum Nordkap: Moin’s ich fahre im Juli über Helsinki zum Nordkap habe keine Ahnung wie es in Finnland mit der Mücken Plage bestellt ist hat da jemand Erfahrung...
  • Oben