Bremsen entflüften (R 1100 GS mit ABS)

Diskutiere Bremsen entflüften (R 1100 GS mit ABS) im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hi, ich will bald mein Bremssystem entlüften. Dafür suche ich eine Anleitung in der alles erklärt ist (mit Druckmodulator,...). Auf powerboxer...
AndreasXT600

AndreasXT600

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2007
Beiträge
1.249
Modell
R 1100 GS Bj.98
Hi,

ich will bald mein Bremssystem entlüften. Dafür suche ich eine Anleitung in der alles erklärt ist (mit Druckmodulator,...). Auf powerboxer wurde ich nicht direkt fündig (oder hab ichs übersehen) und hier im Forum bin ich nur auf einen Thread gestoßen (http://www.gs-forum.eu/showthread.php?t=52770) allerdings ist es dort nicht sehr detailiert erklärt.

Vielleicht kann mir ja jemand helfen?
 
P

platinus

Dabei seit
22.12.2010
Beiträge
91
Wenn Dir die vorhandenen anleitungen zu ungenügent sind,würde ichs lassen.Umbringen kannst du dich anders.
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.554
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hallo Andreas,

die alte Q funktioniert bremsentechnisch fast genau so wie ein VW-Käfer annodunnemals, eine Yamaha XT oder ein x-beliebiges anderes Kfz, das 10 Jahre alt oder älter ist.

Nur hat die Gute im System eine ABS-Vorrichtung und die sollte man als erstes entlüften.

Daher ganz exclusive nur für Dich:

Sitzbank runter, Tank lösen und so weit wie´s geht nach hinten ziehen, man braucht keine Schläuche oder Kabel vom Tank abzuziehen.

Was dann dadrunter mittig zum Vorschein kommt, ist die ABS-Einheit, zu erkennen an den metallenen Bremsleitungen dran.
Oben drauf hats ganz normale Entlüfternippel, so wie an den Bremssätteln auch.

Bremsbehälter an der Vorderrad-Bremseinheit öffnen, alte Bremsflüssigkeit absaugen - einen minimalen Rest drin lassen, damit keine Luft angezogen wird. Dann den Behälter ganz mit frischer Bremsflüssigkeit befüllen.

Entlüfterschlauch an den Nippel der ABS-Einheit fürs Vorderrad - ist mit "V" und hinten mit "H" oder möglicherweise auch mit "F" für Front und "R" für rear gekennzeichnet. (Das weiß ich momentan net aus dem Kopf) anschließen und ganz easy per

- Nippel öffnen - pumpen - Nippel schließen - Hebel loslassen - Nippel öffnen -pumpen...

frische Flüssigkeit ins System einfüllen.
Wenn aus dem Entlüfterschlauch frische Bremsflüssigkeit kommt, dort fertig, dann einfach zuerst den linken und dann den rechten Vorderrad-Bremssattel entlüften/neu befüllen. Das wars schon!

Und natürlich immer den Pegel im Flüssigkeitsbehälter im Auge behalten! Wenn Du Luft angesaugt hast, mußt Du von vorne beginnen!

Hinten sinngemäß das Gleiche.

Und nach dem Abschluß checken, ob Deine Bremshebel nicht weich wie Käse sind, sie müssen einen einen guten Druckpunkt aufweisen.

Was sich auch immer anbietet ist ein gezieltes Auslösen des ABS durch eine kontrollierte Vollbremsung, am einfachsten entweder auf nasser Straße oder auf Schotter. Die ABS-Einheit mag es nicht, wenn sie nie benötigt wird.

Gutes Gelingen!

...und sich umgebracht wird später!!!


Grüße vom elfer-schwob
 
snoopydooh

snoopydooh

Dabei seit
17.12.2009
Beiträge
162
Ort
Nähe Landau/Pfalz
Modell
R 1100 GS '94
Und nach dem Abschluß checken, ob Deine Bremshebel nicht weich wie Käse sind, sie müssen einen einen guten Druckpunkt aufweisen.

Was sich auch immer anbietet ist ein gezieltes Auslösen des ABS durch eine kontrollierte Vollbremsung, am einfachsten entweder auf nasser Straße oder auf Schotter. Die ABS-Einheit mag es nicht, wenn sie nie benötigt wird.
Hallo,
das Testen des ABS kann ich jedem nur empfehlen, damit man mal sieht, was da geht. Ich würde aber eine geteerte Nebenstraße eher empfehlen, da die Wirkung deutlicher rüberkommt und ist vielleicht nicht ganz so "ausrutschfreundlich" wie auf Schotter.:)
 
P

platinus

Dabei seit
22.12.2010
Beiträge
91
Meine Yamaha XT hat vorne einen Bremszug,wo fülle ich da flüssigkeit nach.
 
snoopydooh

snoopydooh

Dabei seit
17.12.2009
Beiträge
162
Ort
Nähe Landau/Pfalz
Modell
R 1100 GS '94
:confused::confused::confused:

AndreasXT600 hat doch nach "Bremsen entflüften (R 1100 GS mit ABS)" gefragt...
 
P

platinus

Dabei seit
22.12.2010
Beiträge
91
und du schreibst,funktioniert Bremsentechnisch wie XT600 und Käfer etc.
 
AndreasXT600

AndreasXT600

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2007
Beiträge
1.249
Modell
R 1100 GS Bj.98
Meine Yamaha XT hat vorne einen Bremszug,wo fülle ich da flüssigkeit nach.


Es gibt zwar XTs mit Bremszug vorne, aber die 600er haben schon immer Scheibenbremse. (Ich weiss, du hast nicht geschrieben auf welchen Hubraumdu dich beziehst) Solltest du mal eine XT 600 gebraucht gekauft haben, die vorne einen Bremszug hat, empfehle ich dir für deinen nächsten Kauf etwas über die Modellgeschichte zu lernen, bevor man einkaufen geht.
 
P

platinus

Dabei seit
22.12.2010
Beiträge
91
Ganz exclusiv für Dich schlaumeier.Biete Dir meine XT600 BJ.87 mit Trommel vo+hi zum Kauf an.Jetzt aufpassen für geradausschauer:US modell.Das gabs dort.USA bekannt? Nichts zum essen.
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.554
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hallo platinus,

ich bin ja bekanntermaßen freundlich - siehe oben - und biete selbstverständlich auch Dir eine exclusive Hilfestellung:

Bei einer XT, die vorne noch einen Bremszug hat, darf man keine Bremsflüssigkeit verwenden!:eek:
In diesem Fall bitte ca. 100 ccm HiTech20W50 zwischen Bremstrommel und Radnabe einfüllen...aber bitte vollkommen blasenfrei...!:D:D

Grüße vom elferschwob.

PS:
Auch die ersten VW-Käfer hatten Seilzugbremsen, auch da mußte Öl zwischen Bremsbelag und Trommel nachgefüllt werden, damit die Bremsen net so quietschen!
 
AndreasXT600

AndreasXT600

Themenstarter
Dabei seit
15.04.2007
Beiträge
1.249
Modell
R 1100 GS Bj.98
Hallo platinus,

ich bin ja bekanntermaßen freundlich - siehe oben - und biete selbstverständlich auch Dir eine exclusive Hilfestellung:

Bei einer XT, die vorne noch einen Bremszug hat, darf man keine Bremsflüssigkeit verwenden!:eek:
In diesem Fall bitte ca. 100 ccm HiTech20W50 zwischen Bremstrommel und Radnabe einfüllen...aber bitte vollkommen blasenfrei...!:D:D

Grüße vom elferschwob.

PS:
Auch die ersten VW-Käfer hatten Seilzugbremsen, auch da mußte Öl zwischen Bremsbelag und Trommel nachgefüllt werden, damit die Bremsen net so quietschen!

Hi Platinus,

diese Aussage kann ich nur bestätigen. Das funktioniert klasse und geht auch ganz schnell.
 
Thema:

Bremsen entflüften (R 1100 GS mit ABS)

Bremsen entflüften (R 1100 GS mit ABS) - Ähnliche Themen

  • Bremsen der F 650 GS

    Bremsen der F 650 GS: Ein höfliches Hallo an alles 650-Fahrer (2Zylinder). In einer deutschen Zeitschrift habe ich gelesen, dass die 650er an sich ein tadelloses...
  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?

    Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?: Hallo. Kann mir jemand sagen welcher Anziehdremoment, bei der Entlüftungsschraube für das Hintertad verwendet werden soll? Und muss...
  • Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS

    Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS: Hallo zusammen Ich hab eine 1100 GS ABS an welcher ich die vorderen Bremsschläuche wechseln muss . Wie ist das korrekte Vorgehen danach beim...
  • ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?

    ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?: Hallo liebe Gemeinde, im Laufe der Riesengebirgs-Tour stellte ich nach einer heftig rappeligen Waldstraße mitten im Riesengebirge ein klackern...
  • ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung? - Ähnliche Themen

  • Bremsen der F 650 GS

    Bremsen der F 650 GS: Ein höfliches Hallo an alles 650-Fahrer (2Zylinder). In einer deutschen Zeitschrift habe ich gelesen, dass die 650er an sich ein tadelloses...
  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?

    Hinterrad Entlüftungsschraube Anzugsmoment?: Hallo. Kann mir jemand sagen welcher Anziehdremoment, bei der Entlüftungsschraube für das Hintertad verwendet werden soll? Und muss...
  • Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS

    Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS: Hallo zusammen Ich hab eine 1100 GS ABS an welcher ich die vorderen Bremsschläuche wechseln muss . Wie ist das korrekte Vorgehen danach beim...
  • ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?

    ☹Defekt an der Bremse.. Wer hat Erfahrung?: Hallo liebe Gemeinde, im Laufe der Riesengebirgs-Tour stellte ich nach einer heftig rappeligen Waldstraße mitten im Riesengebirge ein klackern...
  • Oben