Datenschutz, Datenspeicherung, Nutzungsbedingungen Connected App

Diskutiere Datenschutz, Datenspeicherung, Nutzungsbedingungen Connected App im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Deine Antwort auf dis Frage des TE ist ok und vermutlich für ihn auch hilfreich. Trotzdem vermisse ich den Ironiesmiley. Oder meinst Du das...
die_kleine_q

die_kleine_q

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2009
Beiträge
550
Ort
östlich von München, Lkr. EBE
Modell
R850GS und R1250GS
Ja stimmt auch, ich dachte das es ohne Registrierung nicht funktioniert.

Der Unterschied ist das wenn sich jemand registriert alle Daten bei BMW gespeichert werden und auf anderen Geräten dann auch zur Verfügung stehen.
Nützlich wenn das Handy gewechselt wird.

Wenn Sich der Neffe des TE dann irgendwann entscheidet eine BMW zu kaufen (was natürlich gut möglich ist) hätte er dann die Daten der ersten Tour mit der Mietmaschine schon gespeichert.

Chris
Deine Antwort auf dis Frage des TE ist ok und vermutlich für ihn auch hilfreich.

Trotzdem vermisse ich den Ironiesmiley.
Oder meinst Du das wirklich ernst mit der Unterstützung und Befürwortung der Datensammelflut eines Fahrzeugherstellers?
Ich hoffe, dass das tatsächlich KEIN Argument für eine Kaufentscheidung sein wird.

Die ganze Überwachung und dann der äußerst laxe Umgang mit BigBrother und Big Data macht mir langsam echt Angst.
Das kann doch kein Kaufargument sein???
 
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
714
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
Ich hoffe, dass das tatsächlich KEIN Argument für eine Kaufentscheidung sein wird.
Das Argument ist natürlich die Genialität der GS und nicht die Cloudspeicherung der Benutzerdaten. Es wird wohl keiner ein Moped kaufen bloss weil es die Daten aufzeichnet und sogar in der Cloud speichert.

Trotzdem ist mir das so lang wie breit, ich hab ja nichts zu verbergen und finde es nützlich das die Daten nicht futsch sind wenn mein Handy abhanden kommt oder ich es auf verschiedenen Geräten zur Verfügung habe.

Aber eben, wer lieber vermeintlich Unsichtbar sein möchte der kann das gerne machen, ich habe kein Problem damit.
Aber dann sollte er schon mal nicht hier schreiben, kein Handy haben/benutzen, kein Moped und kein anders Fahrzeug mit Nummernschild fahren, kein Flugzeug oder Fähre besteigen, keine Bankkonten und Karten, etc, etc.
Aber das ist ein anderes Thema...
Chris
 
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
1.845
Ort
DU-Großenbaum, NRW, Europa
Modell
- R 1250 GS Black 2020 - & - R 1100 S Black 2004 -
Deine Antwort auf dis Frage des TE ist ok und vermutlich für ihn auch hilfreich.

Trotzdem vermisse ich den Ironiesmiley.
Oder meinst Du das wirklich ernst mit der Unterstützung und Befürwortung der Datensammelflut eines Fahrzeugherstellers?
Ich hoffe, dass das tatsächlich KEIN Argument für eine Kaufentscheidung sein wird.

Die ganze Überwachung und dann der äußerst laxe Umgang mit BigBrother und Big Data macht mir langsam echt Angst.
Das kann doch kein Kaufargument sein???
Bei aller Panik hier in D in Sachen 'Datenschutz' ist aber der Schutz vor Datenverlust -für mich- ein Argument dafür.
(ohne Ironie)
 
TTTom

TTTom

Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
1.845
Ort
DU-Großenbaum, NRW, Europa
Modell
- R 1250 GS Black 2020 - & - R 1100 S Black 2004 -
gelöscht ... warum auch immer? ich fand das geschriebene, ebenfalls als IT'ler, nicht so abwägig. wollte eigentlich noch schreiben das die daten auch für die versicherung sehr interessant sind. ach, der herr meier hat wieder 487 mal das ABS zum eingriff bekommen, schräglage wieder sehr oft um die 45°, beschleunigungswerte die eigentlich nicht möglich sind, etc. .... schön das wir diese aufgezeichneten app daten alle haben. dann können wir daraus eine risikoabschätzung machen und erhöhen die fahrzeugversicherung um den betrag X zum nächst möglichen termin.
Na klar, das könnte bei Änderung der Nutzungsbedingungen der App sein.

Und wenn die Informationen z.B. bei einem Unfall oder einer Straftat relevant sein könnten, dann geben auch die aktuellen Nutzungsbedingungen her, dass die Daten herausgegeben werden.
Warum auch nicht, wenn es der Wahrheitsfindung dient. :)

Das ist aber kein spezielles Thema der BMW Connected App oder des hochladens in die BMW Cloud.

Mit der Einführung der Blackbox sind die Daten ohnehin im Fahrzeug gespeichert.

Und alle möglichen anderen Smartphone-Apps verarbeiten und speichern (teils lokal, teils cloudbasiert) Standort, Geschwindigkeit, und andere Informationen der Smartphone-Sensorik auch noch.
 
GSTroll

GSTroll

Dabei seit
09.06.2013
Beiträge
2.040
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Modell
R1250GS HP, HD Breakout FXBRS 114, Beverly TS 350
gelöscht

alr350
 
Zuletzt bearbeitet:
SardGS

SardGS

Dabei seit
14.07.2021
Beiträge
714
Ort
Zürich - Orosei - Playa Jaco
Modell
2020 R 1250 GS Full Optional
Ich denke das es gescheiter wäre einen eigene Tread wegen Datensammeln aufzumachen.
Die Frage von TE wurde ja zufriedenstellend beantwortet.
Chris
 
LaCy-boGSer

LaCy-boGSer

. . . . . X-Moderator . . . . . 🏍🏍🏍🏍🏍
Dabei seit
01.04.2013
Beiträge
41.758
Ort
Baden-Württemberg
Modell
R1200GS LC
Die Idee zu einem eigenen Thread wurde bereits angesprochen ich habe es nur umgesetzt. Die Beiträge kommen daher aus einem anderen Thread und das ist der Grund warum der Thread etwas holprig anfängt :wink:

Überschrift i.O ? oder bessere Vorschläge in welche Richtung es gehen soll ?
 
V

virility

Dabei seit
10.03.2018
Beiträge
206
Modell
R1250GS Mj2021
und das soll die begründung sein das dieses daten sammeln in ordnung ist? nur weil es die anderen auch machen?
Gegen das Datensammeln gibt es nichts einzuwenden, solange offen damit umgegangen wird. Musst die App ja nicht nutzen.

Die Entwicklung geht aber seitens Politik in eine Richtung, das wird dir gar nicht gefallen. Die Wahl ist dann nämlich Daten sammeln erlauben oder Fahrrad fahren
 
die_kleine_q

die_kleine_q

Themenstarter
Dabei seit
05.01.2009
Beiträge
550
Ort
östlich von München, Lkr. EBE
Modell
R850GS und R1250GS
Gegen das Datensammeln gibt es nichts einzuwenden, solange offen damit umgegangen wird. Musst die App ja nicht nutzen.

Die Entwicklung geht aber seitens Politik in eine Richtung, das wird dir gar nicht gefallen. Die Wahl ist dann nämlich Daten sammeln erlauben oder Fahrrad fahren
Zum oberen Absatz:
Das seh ich - mit Verlaub- anders.
Wenn ich explizit der Speicherung zustimme, dann dürfen meine Daten gespeichert werden. Ob am Fahrzeug, in einer Cloud oder bei einer ausländischen Institution, die möglicherweise mich als Subversiven erkennen möchte spielt dabei keine Rolle.
Der Kaufvertrag des Fahrzeuges ist mir als Zustimung nicht ausreichend.
Es sind meine persönlichen Daten und die gehen ohne meine Zustimmung keinen was an.
Ich nutze die App nicht, weil ich für mich keinen Nutzen darin sehe.

Zum zweiten Absatz:
Das ist genau das Problem. Wir sind der Staat und wir entscheiden, was wir wollen.
Das kann m. E. kein Sesself... zer in Berlin, Brüssel oder einer anderen Stadt entscheiden.
Sind wir Bürger, Nutzer von Datenkommunikationsgeräten oder öffentlichen Einrichtungen grundsätzlich so wenig vertrauenswürdig, dass unser Tun immer überwacht und dokumentiert werden muss?
Wer hat soviel Angst vor mir, dass er alles von mir wissen möchte?

Zurück zum Motorrad:
Welchen Nutzen habe ich von den Daten, die mein Motorrad sammelt und abspeichert?
Werde ich dadurch ein besserer Fahrer? Verbessert sich mein Fahrzeug dadurch?
Ich meine nein.
 
V

virility

Dabei seit
10.03.2018
Beiträge
206
Modell
R1250GS Mj2021
Zum oberen Absatz:
Das seh ich - mit Verlaub- anders.
Wenn ich explizit der Speicherung zustimme, dann dürfen meine Daten gespeichert werden. Ob am Fahrzeug, in einer Cloud oder bei einer ausländischen Institution, die möglicherweise mich als Subversiven erkennen möchte spielt dabei keine Rolle.
Der Kaufvertrag des Fahrzeuges ist mir als Zustimung nicht ausreichend.
Es sind meine persönlichen Daten und die gehen ohne meine Zustimmung keinen was an.
Ich nutze die App nicht, weil ich für mich keinen Nutzen darin sehe.
Dann einfach nicht die App installieren.

Wir sind der Staat und wir entscheiden, was wir wollen.
Davon hab ich mich tatsächlich verabschiedet :-/.

Bei PKWs wird jetzt hab alles vorbereitet für eine Nutzungsabhängige KFZ Steuer. Die Daten werden in nicht löschbaren Steuergeräten gespeichert. Es kann nich echt spaßig werden

Zurück zum Motorrad:
Welchen Nutzen habe ich von den Daten, die mein Motorrad sammelt und abspeichert?
Werde ich dadurch ein besserer Fahrer? Verbessert sich mein Fahrzeug dadurch?
Ich meine nein.
Nein, du wirst nicht zum besseren Fahrer. Ich nutze die App aber sehr gerne , alleine um die Fahrstrecke aufzuzeichnen. Ich find's spannend...
 
lederkombi

lederkombi

Dabei seit
22.09.2016
Beiträge
5.376
Ort
Basel-Schweiz
Modell
Honda Monkey und andere.
Die App ist reine Unterhaltung, mehr nicht. Auch sind die Daten keine Messergebnisse, sondern teilweise auch massiv fehlerbehaftet. Trotzdem sind sie für einige interessant, für den Hersteller ebenfalls, aber nicht als absolute Werte, sondern eher in der Firm wie Verwender das Motorrad bewegen, also in der Gesamtheit, nicht der Einzelne.
 
Thema:

Datenschutz, Datenspeicherung, Nutzungsbedingungen Connected App

Datenschutz, Datenspeicherung, Nutzungsbedingungen Connected App - Ähnliche Themen

  • Post vom KBA und zum Thema Datenschutz

    Post vom KBA und zum Thema Datenschutz: Da nun das KBA als der Werbeträger für die Automobilindustrie auftritt, zeigt für wen man eigentlich arbeitet. Das KBA hat eigentlich nur noch...
  • 3 Wochen Filmen und Fotografieren - wohin mit den Daten

    3 Wochen Filmen und Fotografieren - wohin mit den Daten: Hallo Leute, ich plane eine 3wöchige Reise und möchte natürlich möglichst viel digital als Film mit der Action Cam und als Fotografien mit einer...
  • Hoeness und Datenschutz

    Hoeness und Datenschutz: UH hat mit seiner Anzeige Datenschutzprobleme beim Finanzamt aufgedeckt. Hoeneß: Tausende Beamte hatten Zugriff auf Steuerakte - Wirtschaft -...
  • Urteil erwartet: Lassen sich Dash-Cams mit dem Datenschutz vereinbaren?

    Urteil erwartet: Lassen sich Dash-Cams mit dem Datenschutz vereinbaren?: Das betrifft ja einige von uns -mich eingeschlossen- die eine GoPro oder ein anderes Fabrikat während der Fahrt mitlaufen lassen. Beweismittel...
  • Datenschutz und privatärztliche Verrechnungsstelle

    Datenschutz und privatärztliche Verrechnungsstelle: Hallo Leute,da fordere ich Kopien meiner Arztrechnung bei der PVS an und bekomme im gleichen Umschlag zusätzlich Abrechnungen von drei anderen...
  • Datenschutz und privatärztliche Verrechnungsstelle - Ähnliche Themen

  • Post vom KBA und zum Thema Datenschutz

    Post vom KBA und zum Thema Datenschutz: Da nun das KBA als der Werbeträger für die Automobilindustrie auftritt, zeigt für wen man eigentlich arbeitet. Das KBA hat eigentlich nur noch...
  • 3 Wochen Filmen und Fotografieren - wohin mit den Daten

    3 Wochen Filmen und Fotografieren - wohin mit den Daten: Hallo Leute, ich plane eine 3wöchige Reise und möchte natürlich möglichst viel digital als Film mit der Action Cam und als Fotografien mit einer...
  • Hoeness und Datenschutz

    Hoeness und Datenschutz: UH hat mit seiner Anzeige Datenschutzprobleme beim Finanzamt aufgedeckt. Hoeneß: Tausende Beamte hatten Zugriff auf Steuerakte - Wirtschaft -...
  • Urteil erwartet: Lassen sich Dash-Cams mit dem Datenschutz vereinbaren?

    Urteil erwartet: Lassen sich Dash-Cams mit dem Datenschutz vereinbaren?: Das betrifft ja einige von uns -mich eingeschlossen- die eine GoPro oder ein anderes Fabrikat während der Fahrt mitlaufen lassen. Beweismittel...
  • Datenschutz und privatärztliche Verrechnungsstelle

    Datenschutz und privatärztliche Verrechnungsstelle: Hallo Leute,da fordere ich Kopien meiner Arztrechnung bei der PVS an und bekomme im gleichen Umschlag zusätzlich Abrechnungen von drei anderen...
  • Oben