Hier sind wir

Diskutiere Hier sind wir im G 650 GS, F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylind Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, hier mal was von nem neuen. Hatte vor meiner 12er ne F650GS. War damit 2x in Afrika (Tunesien und Marokko). Hier meine Erfahrungen...
S

Schubi

Themenstarter
Dabei seit
29.01.2005
Beiträge
46
Hallo,
hier mal was von nem neuen.
Hatte vor meiner 12er ne F650GS.
War damit 2x in Afrika (Tunesien und Marokko).
Hier meine Erfahrungen:

Vorweg: ein klasse Bike. Mit einigen Modifikationen wohl das beste was einen Zylinder hat. Mir tuts fast leid das ich sie nicht mehr hab.

In Tunesien 2001 hatte ich folgende Mängel bzw. Beschädigungen:
1. eine Seitenständerfeder gerissen. Hat aber zwei. Durch Steinschlag
2. Hintere Feder durchgeschlagen. Dadurch Nummernschild und Rücklicht zerstört.
3. Kühlerschaden durch Steinschlag.
4. Kalt-Startelektronik verstellt.

Nach dieser Tour hab ich mir nen Kühlerschutz angebaut. Danach war Ruhe. BMW sagte zwar, auf Anfrage nach Reklamation, der Motor würde dadurch zu warm aber Quatsch! Gibts bei TT! Der Kühler wurde getauscht auf meine Kosten.
Rücklicht und Seitenständer wurden auf Kulanz getauscht.
Elektronikupdate war Erfolgreich.

Marokko 2002 war ohne Mängel zu bewältigen. Wüstenerlebnisse vom Feinsten!
Das Fahrwerk wurde von mir Soft eingestellt und hat mich diesmal nicht in Stich gelassen. Andere Federn vorne hab ich sowieso drin. Hinten wars mir zu teuer.

Die Kette schmiert man nach Gefühl. In Afrika wg Sand gar nicht.
Erst wieder auf der Straße. Ist kein Problem.

Hab die 650GS jetzt gegen die 12er eingetauscht. Mal sehn. Was Handlichkeit und Motor betrifft zeigt mir erst mal was besseres wie die 650!!!

In diesem Sinne.
Gruß aus dem Frankenland
 
Peter

Peter

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
2.803
Ort
wiesloch
Hallo Markus,
Ich weiß nicht ob du recht hast.
Habe meine 12er am Vorstellungstag abgeholt.Bin damit 16000km
gefahren und habe mir im August 2004 dann ein Wilbers-Fahrwerk eingebaut.Ist mit den neuen Federelementen,obwohl das kplt.
Fahrwerk um 3-4cm.höher wurde,noch etwas handlicher geworden.
Nun habe ich mir im Oktober mein Winterbike,ne 04er F650 Dakar zugelegt,war im Sonderangebot :D :D.
Nun ist natürlich der Boden kalt und oftmals nass.Aber das Gefühl sagt mir:die 12er ist handlicher.
Ausserdem ist das Fahrwerk meiner F 65o Dakar total überfordert bei flotter Fahrweise.
Wart mal mit deiner 12er auf wärmere Bodentemp.,dann sprerchen wir nochmals darüber.
Gruss Peter
 
S

Schubi

Themenstarter
Dabei seit
29.01.2005
Beiträge
46
Hallo Peter,
die Dakar hat ein höheres Fahrwerk als die normale Variante.
Bin damit auch mal gefahren. Du hast Recht. Ist schwammig.
Ich hab natürlich den direkten Vergleich zwischen F650GS und 12er.
Ich hab auch nicht gesagt die 12er sei schlecht.
Logischerweise is die 650er, so kommts eben mir vor, etwas leichter und besser zu handeln weil leichter.
Aber sowas is ja immer sehr subjektiv.

Gruß aus dem Frankenland
 
F

feuerrot

Dabei seit
12.07.2004
Beiträge
77
Schubi schrieb:
Hallo Peter,
Logischerweise is die 650er, so kommts eben mir vor, etwas leichter und besser zu handeln weil leichter.
Aber sowas is ja immer sehr subjektiv.

Gruß aus dem Frankenland
Das sehe ich auch so, bin beide gefahren und die 650er schien mir wesentlich handlicher, jedenfalls bei Gelände- und Landstraßen-Geschwindigkeiten. Auf der Autobahn ist die 12er klar vorzuziehen, da fahr' ich aber nicht... :P
 
Peter

Peter

Dabei seit
27.01.2005
Beiträge
2.803
Ort
wiesloch
Hi Jungs,
Ich glaube durch die normale Telegabel der F kommts einem handlicher vor,da die Gabel einfach mehr arbeitet.
Dann sollte man auch nicht vergessen, daß mit der 12er das ganze mit mehr Speed abläuft.Von Kurve zu Kurve gehts dort halt erheblich flotter.
Ist halt alles subjektiv.
Peter
 
M

martin205

Dabei seit
05.07.2005
Beiträge
52
Habe ne 12er, hab aber mal die 650er im Rahmen des Kundendienstes gehabt - echt klasse Mopped. Die "Kleine" ist im Stadtverkehr natürlich wesentlich besser, weil kleiner, leichter, ... bis ~120kmh würde ich auch von der Beschleunigung behaupten, daß kein großer Unterschied besteht. Aber drüber hinaus geht echt nicht mehr sooo viel - ist halt die Kleine. In Sachen Handling würde ich aber auf der Landstraße die Große vorziehen - die zieht so wunderschön von unten raus und ist extrem handlich (Kurvenfresser) :wink: - nur beim Stop&Go und Schritttempo merkt man das Gewicht ziemlich doll.
Mein Fazit: Genauso wie man Äpfel & Birnen nicht miteinander vergleichen kann, sollte man das bei diesen beiden Motorrädern auch nicht tun, weil es einfach unterschiedliche Klassen sind. Die 12er hat ein breiteres Einsatzspektrum (Eierlegende Wollmilchsau), wobei die 650er in meinen Augen eher ein "Spassmoped" ist. Wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich mir eine holen - aber dann als Supermoto-Umbau und einem 2.Felgensatz mit Stollis ... 8)
 
Thema:

Hier sind wir

Oben