Gabel undicht, Öl tritt aus

Diskutiere Gabel undicht, Öl tritt aus im G 650 GS, F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylind Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, An meiner Guten tritt vorne an der Gabel Öl aus. Um genau zu sein da wo das Standrohr im Tauchrohr verschwindet. Von aussen seh ich da nur...
M

Malu

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
56
Ort
Saarland
Modell
BMW F650 GS Bj. 01
Hallo,

An meiner Guten tritt vorne an der Gabel Öl aus. Um genau zu sein da wo das Standrohr im Tauchrohr verschwindet. Von aussen seh ich da nur ein bisschen Plastik, denke darunter wird die Dichtung sein.
Denke mal die is hin.

Wie wird die Dichtung gewechselt? Hat da jemand Literatur oder sonstige Anleitungen? Hab im Reparaturbuch nix gefunden. Nur wie man Öl wechselt. Dabei wird aber weder die Dichtung, noch die Gabel ausgebaut. Muss die überhaupt ganz raus, zum Dichtungswechsel?

Werde so schnell es mir möglich ist mal ein Bild von der Sauerei machen.

Wie immer freu ich mich auf jeden Hinweis.


Gruß
 
BMW-Hans

BMW-Hans

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
806
Ort
Wohlen
Modell
G650GS
die Standrohre müssen aus den Gabelbrücken raus, wie will man sonst die Dichtung wechseln. Je nach Alter und km-Leistung würde ich die Gabel zerlegen und die Führungsbuchsen ersetzen.

Das Plastik oder Gummi, das Du siehst, sind die Staubmanschetten. Diese kannst Du vorsichtig nach oben ausheben und dann siehst Du darunter den Dichtring und ob er wirklich undicht ist.

Ob die Gabel der F noch mit der von der G identisch ist weiss ich nicht. Von meiner G hätte ich eine Rep-CD.
 
ktm-cool

ktm-cool

Dabei seit
09.03.2011
Beiträge
246
Ort
Marburg/Hessen
Modell
KTM EXC525 Factory '2007
Hallo Malu,

bevor Du die Gabel bzw. den Gabelholm ausbaust kannst erst mal folgendes probieren:
Wie BMW-Hans schon schreibt, ist das erste "Schutzteil" die Staubmanschette. Die vorsichtig mit nem geeigneten Schraubendreher aushebeln und hochschieben. Jetzt mal ordentlich sauberwischen. Dann mit einem sehr dünnnen aber nicht scharfen Gegenstand (z.B. Fühlerlehre) zwischen dem Gabelsimmering und der Gabel "durchfahren". Dann 3-4x die Gabel durchpumpen (im Stand durch Druck auf den Lenker einfedern). Das evtl. 2-3 mal wieder holen (durchfahren & pumpen). Wenn Du Glück hast, kannst Du so Dein Problem lösen (manchmal sind es nur kleine Partikel (wie Sandkorn) die zwischen Simmering und Gabel stecken und entfernt werden müssen). Wenn das Dein Problem nicht löst, wirst Du wohl mind. um einen neuen Simmering nicht drumrum kommen.

Gruß
Markus
 
GS-Hirsch

GS-Hirsch

Dabei seit
13.03.2013
Beiträge
1.005
Ort
765...Schwarzwald
Modell
R 1250 GS
Ja genau, der Tipp von Markus ist gut. Überprüfe erst die Simmerringe bevor du was ausbaust. Und falls es dann doch so ist, dass die Simmerringe undicht sind und du so einen Ein- und Ausbau noch nicht gemacht hast, würde ich es in einer Werkstatt machen lassen. Muss ja keine BMW-Werkstatt sein, wenn du schon ein älteres Baujahr fährst. Kostet nicht die Welt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

ta-rider

Dabei seit
21.01.2013
Beiträge
2.848
Hi,

Wie wird die Dichtung gewechselt?
Solange die Gabel unter Spannung steht den unteren Imbus und das obere Teil öffnen.
Gabel ausbauen, Öl ausgiessen und Feder raus holen
Staubkappe mit einem Messer etc vorsichtig entfernen
Sicherungsring unter der Staubkappe lösen
Imbus unten lösen
Letzte Innereien heraus nehmen
Die Gabel vorsichtig stossweise auseinander ziehen.
Den alten Simmerring entfernen
Den Gleitring entfernen
Fertig
Zusammenbau:
Gabel zusammen stecken
Den Gleitring einführen
vorsichtig den neuen Simmerring einölen und über die Holme streifen
den neuen Simmerring mit dem Spezialwerkzeug 10003463 von Louis ein klopfen
Den Sicherungsring montieren
Staubkappe drüber
Innereien in die Gabel und Imbus fest ziehen
Feder rein
Öl rein
Gabel oben schliessen
Einbauen

Viel Erfolg



http://adventure-travel-experience.de/?report=honda_transalp
 
M

Malu

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
56
Ort
Saarland
Modell
BMW F650 GS Bj. 01
Dankeschön für alle Tipps. Ich werds mir nächste Woche mal anschauen und danach berichten.


Gruß


edit:
So habe mal die Kappen nach oben abgezogen und mir die Dichtung angesehn. Also sie ist nur auf einer Seite ölig. Hab mal den Tipp von Markus ausprobiert und mir einer kleinen stumpfen Nadel am Inneren der Dichtung entlanggefahren. Dabei ist jede Menge Dreck (Sand?) zum Vorschein gekommen. Hab alles gut sauber gemacht und wieder zugemacht.
Danach bin ich etwa 20km gefahren um zu sehn ob es was geholfen hat. Fazit: Es tritt immernoch Öl aus. Aber nur 2 Tropfen oder so. Konnte die Gabel beim Fahren beobachten. Die Tropfen sind erst gegen Ende der Fahrt ausgetreten, als es etwas holpriger wurde. Ich denke mal die Dichtung vertägt die Druckspitzen nicht mehr, die entstehen wenn ich durch Löcher fahre.

Werde morgen neue Teile bestellen (Dichtung, Sicherungsring, Öl und die Abstreifkappen) und nächste Woche tauschen. Sicher ist Sicher.

Zum Öl: Was nehm ich da? Laut Datenblatt steht da nur 600ml BMW Gabelöl 10W und sonst nix.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

ta-rider

Dabei seit
21.01.2013
Beiträge
2.848
Moin,

Werde morgen neue Teile bestellen (Dichtung, Sicherungsring, Öl und die Abstreifkappen) und nächste Woche tauschen. Sicher ist Sicher.
Der Sicherungsring lässt sich problemlos mehrfach verwenden und die Staubkappe auch...eigentlich brauchst nur den Simmerring neu und das Werkzeug zum Eintreiben, falls du es noch nicht besitzt.

Zum Öl: Was nehm ich da? Laut Datenblatt steht da nur 600ml BMW Gabelöl 10W und sonst nix.
Du kannst rein füllen was du wills...je nach Viskosität wird die Gabel dadurch härter oder weicher. Ich würde aus Umweltschutzgründen einfach das alte Öl wieder rein füllen. So viel ist ja noch nicht raus getropft. In den meisten Ländern lachen dich die Leute aus, wenn du nach speziellem Gabelöl oder Getriebeöl etc. fragst. Da wird wie für alles andere auch ganz normales 10W40 Autoöl verwendet...hier im Forum wird aber kein Weg am teuren BMW Öl vorbei führen ;)

http://afrikamotorrad.eu
 
BMW-Hans

BMW-Hans

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
806
Ort
Wohlen
Modell
G650GS
Nach Alter und km-Leistung würde ich sämtliche Gleitbuchsen erneuern, auch Sicherungsring, denn das sind Pfennigartikel. Es gibt Motorenoel, Getriebeoel und Gabeloel und genau für diese Verwendungszwecke wurden diese Oele geschaffen, wir sind ja nicht in Afrika.

Oel würde ich je nachdem wie lange der letzte Wechsel zurückliegt, neues verwenden, auf eventuelle Schlammrückstände unten in den Gleitrohren achten, wenn die Gabel völlig zerlegt wird.
Wenn wir Umweltschutz genau leben wollen, müssen wir gänzlich auf das ohnehin meist nur zum Hobby gebrauchte Motorrad verzichten.
 
M

Malu

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
56
Ort
Saarland
Modell
BMW F650 GS Bj. 01
Moin,

So weit ich weis ist das Öl noch nie gewechselt worden. Hab die F ja noch nicht so lange und von Vorbesitzern ist nur die letzte Inspektion einer freien Werkstatt dabei. Da wurde nichts an der Gabel gemacht. Von daher kanns nicht schaden "zu viel" zu erneuern.

Zum Werkzeug: Was genau sollte ich da beachten? "Werkzeug zum Eintreiben". Was ist damit gemeint?

Zu den Abdeckkappen: Die sind zwar optisch noch ok, aber an manchen stellen porös. Ich vermute mal dass dadurch dreck an die Dichtung kommt und sich da reindrücken könnte. Wenn ich die Dichtung schon mach, dann wärs mir lieber die Abdeckung auch zu machen. Werde mich am Montag mal informieren was die Sachen kosten.

Gruß
 
monthy

monthy

Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
494
Ort
Bonn
Modell
R 1150 GS und Beta RR350
Hi, hatten auch das Problem, nun zum 2.Mal innerhalb von zwei Jahren. Kennt jemand eine Abdeckung aus Gummi oder Neopren für die Holme?
 
Frosch'n

Frosch'n

X-Moderator
Dabei seit
08.11.2008
Beiträge
14.932
Polo - Faltenbalg - klein --- 5.- Eus das stück ....glaub ich
 
monthy

monthy

Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
494
Ort
Bonn
Modell
R 1150 GS und Beta RR350
Danke, gute Idee
 
GS Endurist

GS Endurist

Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
806
Ort
15831 Mahlow
Modell
650 Dakar '02 mit ABS
b.t.w. .... bei den kleinen GS'n wird der Faltenbalg nicht empfohlen. Hier sind die Neoprenschützer besser. Stichwort:"Luftkühlung".
Wer im F 650 Forum liest, ist besser informiert... in Bezug auf die Kleinen-Großen :cool:

Jürgen
 
monthy

monthy

Dabei seit
20.02.2007
Beiträge
494
Ort
Bonn
Modell
R 1150 GS und Beta RR350
Bezug

b.t.w. .... bei den kleinen GS'n wird der Faltenbalg nicht empfohlen. Hier sind die Neoprenschützer besser. Stichwort:"Luftkühlung".
Wer im F 650 Forum liest, ist besser informiert... in Bezug auf die Kleinen-Großen :cool:

Jürgen
Hi Jürgen,

Danke, hättest Du einen Bezugstipp für mich?

Besten Gruß

Eckhard
 
M

Malu

Themenstarter
Dabei seit
17.08.2011
Beiträge
56
Ort
Saarland
Modell
BMW F650 GS Bj. 01
So, verspäteter Statusbericht:

Gabel wurde ausgebaut und Dichtungen/Buchsen/Sicherungsring und noch ein paar Kleinigkeiten erneuert. Neues Öl hat sie auch spendiert bekommen.... was auch gut war, DENN das alte Öl war mehr Wasser als Öl... und hat ganz schrecklich gestunken.

Ein paar Hinweise für alle F650 Gs (meine is Bj 01) die auch was an der Gabel machen: Die Staubmanschetten wurden geändert. Werde Bilder dazu heute Abend noch nachreichen.

Habe die Gabel gespühlt, bevor ich alles wieder zusammengebaut habe (wegen evl. Schlammrückständen).

Was mir aufgefallen ist, die Gabel hat vorne ein paar Steinschläge abbekommen. Einige davon sind sehr tief, grade im Grenzbereich der Staubmanschette. Könnte sein, dass diese zur Beschädigung der Dichtung geführt haben. Jedenfalls hab ich jetzt Protektoren montiert.


Gruß
 
Thema:

Gabel undicht, Öl tritt aus

Gabel undicht, Öl tritt aus - Ähnliche Themen

  • Gabel undicht nach Simmering tausch

    Gabel undicht nach Simmering tausch: Hallo, habe vor drei Wochen die Simmeringe an der Gabel getauscht. Die rechte Gabel hat danach Öl verloren, ziemlich viel sogar. Vor paar Tagen...
  • Gabel Simmerringe undicht - wann wechseln

    Gabel Simmerringe undicht - wann wechseln: Hallo Leute, ich habe ein kleines Problem mit meiner Dicken. Letzte Woche bei einer Ausfahrt habe ich festgestellt, dass beide Standrohre oberhalb...
  • Gabel unter der Gabelbrücke undicht

    Gabel unter der Gabelbrücke undicht: Hallo Spezialisten, bei meiner Gabel drück es beim fahren das Öl raus, aber nicht etwa am Simmerring. Nein, sondern oben unter der Gabelbrücke...
  • Gabel R 1200 GS undicht

    Gabel R 1200 GS undicht: Hallo, habe eine R 1200 GS TP, Bj 2012. Nachdem die Tauchrohre der Gabel immer einen leichten Ölfilm aufwiesen, wurden auf Garantie die...
  • Gabel R 1200 GS undicht

    Gabel R 1200 GS undicht: Hallo, bei meiner R 1200 GS TP, Bj. 2012 sind auf beiden Tauchrohren der Gabel immer leichte Ölfilme. Die Simmerringe wurden bereits auf Garantie...
  • Gabel R 1200 GS undicht - Ähnliche Themen

  • Gabel undicht nach Simmering tausch

    Gabel undicht nach Simmering tausch: Hallo, habe vor drei Wochen die Simmeringe an der Gabel getauscht. Die rechte Gabel hat danach Öl verloren, ziemlich viel sogar. Vor paar Tagen...
  • Gabel Simmerringe undicht - wann wechseln

    Gabel Simmerringe undicht - wann wechseln: Hallo Leute, ich habe ein kleines Problem mit meiner Dicken. Letzte Woche bei einer Ausfahrt habe ich festgestellt, dass beide Standrohre oberhalb...
  • Gabel unter der Gabelbrücke undicht

    Gabel unter der Gabelbrücke undicht: Hallo Spezialisten, bei meiner Gabel drück es beim fahren das Öl raus, aber nicht etwa am Simmerring. Nein, sondern oben unter der Gabelbrücke...
  • Gabel R 1200 GS undicht

    Gabel R 1200 GS undicht: Hallo, habe eine R 1200 GS TP, Bj 2012. Nachdem die Tauchrohre der Gabel immer einen leichten Ölfilm aufwiesen, wurden auf Garantie die...
  • Gabel R 1200 GS undicht

    Gabel R 1200 GS undicht: Hallo, bei meiner R 1200 GS TP, Bj. 2012 sind auf beiden Tauchrohren der Gabel immer leichte Ölfilme. Die Simmerringe wurden bereits auf Garantie...
  • Oben