Batterie laden über Bordsteckdose

Diskutiere Batterie laden über Bordsteckdose im G 650 GS, F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylind Forum im Bereich Motorrad Modelle; Mein :) hat mir beim letzten Besuch (oder eigentlich dem ersten, denn der Hobel ist ja gerade erst gekauft) empfohlen, mir doch einen...
L

LGW

Gast
Mein :) hat mir beim letzten Besuch (oder eigentlich dem ersten, denn der Hobel ist ja gerade erst gekauft) empfohlen, mir doch einen BMW-Batterielader zuzulegen, den man einfach nur in die Bordsteckdose stöpseln muss, so Stichwort "für den Winter". Hat er auch gleich vorgeführt, sie hatten meine Dakar nämlich genau so nachgeladen.

Ich befürchte nur, der wird ordentlich ins Geld gehen, und eigentlich habe ich hier schon ein Batterieladegerät für meine 50ccm, wenn auch nur ein relativ kleines; es wird aber sicherlich ausreichen, um im Winter alle vier bis sechs Wochen mal nachzuladen.

Jetzt habe ich mich gefragt: kann man evtl. einfach einen Stecker für die Bordsteckdose kaufen, da das Ladegerät dranstrippen und reinstöpseln - oder geht das nur mit dem speziellen BMW-Ladegerät, was dann "sonstwas" macht (spezieller Kontaktschluss oder Trennung etc. über den Stecker) damit die Batterie so überhaupt geladen werden kann?

Jedesmal das halbe Moped zerlegen (warum nur???) muss ja auch nicht unbedingt sein.
 
scubafat

scubafat

Dabei seit
24.07.2006
Beiträge
5.191
Ort
Albertshofen Kitzingen
Modell
R100R Motorrad mit Seele!
Ich habe auch nur einen Stecker dran und lade die 650er meiner Frau genau so.
 
D

Dakarmike

Dabei seit
23.02.2008
Beiträge
1
Kann mich meinem Vorredner anschliessen:

Meine lade ich über ein Accumate-LG, bisher ohne Probleme (lädt rel. schnell, wird sehr warm, schaltet dann auf Erhaltungsladung.
Mit dem BMW-LG dauert es etwas länger (vielleicht schonender?), aber das Teil kostet fast 100 Euronen!!
Vergiss trotzdem nicht, immer den Flüssigkeitsspiegel zu kontrollieren, sonst kann es gerade bei den 650gern zu teuren Schäden führen.

Gruss Michael
 
L

LGW

Gast
Ich hab' halt nur son ganz simples Steckdosenteil (Louis, 20€ oder so), aber ich möchte ja auch keine dauerhafte Erhaltungsladung betreiben (in die Garage stellen und vergessen), sondern nur mal für einen Tag dran; da kann man ja problemlos regelmässig kontrollieren, ob alles OK ist.

Meine kleine 6V/4aH von der Simson habe ich darüber über mehrere Wochen auch problemlos "erhalten" können, ohne das irgendwas passiert wäre.

Bordsteckdosen-Stecker gibt's bei Louis?
 
moeli

moeli

Dabei seit
13.02.2009
Beiträge
4.362
Ort
Bochum, mitten im Kohlenpott
Modell
11er GS & 75/7
Ladegerät

Hallo zusammen,

habe bei meinem freien freundlichen Zubehörhändler ein Lade / Entladegerät gekauft, ca 40 Ocken. Anschliessend die Zangenklemmen abgeniffen und durch einen Stecker mit rotem entfernbaren Adapterpömpel für nen 5er gakauft, sodaß der nach dem Entfernen in die Bordsteckdose passt. Lädt problemlos in nem halben Tag die Batterie, kann man aber auch monatelang dranlassen, da hier ein Chip den Lade und Entladevorgang einschliesslich diesem Sulfatierkrams erledigt. Habe damit schon totgesagte Batterien für 2 Saisons wieder hingekriegt, kann ich nur empfehlen so ein Teil.
 
B

Bogsi

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
64
Ort
Uetersen
Modell
F 800 GS
Wir laden auch mit dem Accumate und hatten noch keinerlei Probleme. Sehr zu empfehlen!
 
Wolfgang

Wolfgang

Dabei seit
20.02.2005
Beiträge
2.209
Ort
Bad Hindelang / Allgäu
Modell
R 1150 GS Adventure
Ich befürchte nur, der wird ordentlich ins Geld gehen, und eigentlich habe ich hier schon ein Batterieladegerät für meine 50ccm, wenn auch nur ein relativ kleines; es wird aber sicherlich ausreichen, um im Winter alle vier bis sechs Wochen mal nachzuladen.

Jetzt habe ich mich gefragt: kann man evtl. einfach einen Stecker für die Bordsteckdose kaufen
So einen Stecker gibt es beim gut sortierten Campingausstatter. Die Batterieladeerhaltungsgeräte von BMW sind meist von www.fritec.de

Hier gibt es auch gutes für kleineres Geld - aber Qualität gibt es wie immer nicht für billig.
 
dave4004

dave4004

Dabei seit
28.06.2006
Beiträge
561
Ort
Brandenburgische Pampa bei Potsdam
Modell
eine weiße 800'er
Soweit ich weiß, braucht man das BMW-Ladegerät nur bei den Motorrädern mit CAN-Bus, da diese nach einer gewissen Zeit die Steckdose abschalten. Da wäre mit einem Fremdgerät dann keine Ladung mehr möglich.
So hat es mir zumindest mein Dealer erzählt.

Gruß

David
 
Sharpshooter

Sharpshooter

Dabei seit
10.08.2009
Beiträge
95
Ort
Nordenham
Modell
R 1200 GSA (07), F 650 GS Dakar, Suzuki DR 650
Die Verwendung eines "einfachen" Ladegerätes zum Überwintern sollte man nicht in Betracht ziehen. Die Batterie wird permanent mit einem konstanten Strom beaufschlagt, was auf Dauer nicht gesund ist.

Zu empfehlen sind Ladegeräte mit automatischer Erhaltungsladungsfunktion, die über Impulsladung den Ladezustand der Batterie sicherstellen. Dieses beugt auch der Sulfatierung vor.

Das funktioniert mit dem BMW-Ladegerät, aber auch z. B. mit CTEK Multi XS 3600. Mit dem CTEK wird auch ein Anschlusskabel mit Stecker mitgeliefert, welches fest am Motorrad verbleiben kann.

Gruß
Jörg
 
L

LGW

Gast
Im Moment löse ich persönlich das Problem einfach durch regelmässiges Fahren :D
 
Thema:

Batterie laden über Bordsteckdose

Batterie laden über Bordsteckdose - Ähnliche Themen

  • Batterie über bordstecker laden

    Batterie über bordstecker laden: Servus Versuche mein gs1250 über bordstecker zu laden mit ein Ctek mxs 5,aber nach 15 min. ist Schluss da sich alles natürlich ausschaltet.Was...
  • BMW R80GS, Bj. 88, Batterie über Steckdose laden oder ausbauen?

    BMW R80GS, Bj. 88, Batterie über Steckdose laden oder ausbauen?: Hallo meine R80GS, Bj 88 hat eine Steckdose. Nun möchte über den Winter die Batterie laden. Ich habe das BMW Batterie Ladegerät angeschlossen. Das...
  • Laden über Bordsteckdose mit älterem M&S Intellicharger

    Laden über Bordsteckdose mit älterem M&S Intellicharger: Hallo, nachdem ich nun eine R1200GS LC, Bj. 2016, habe (freu), schon die erste Frage: Von der alten Maschine habe ich noch einen älteren...
  • Batterie laden über Bordsteckdose

    Batterie laden über Bordsteckdose: bis zum Winter ist ja noch ein wenig Zeit, aber ich hab da mal nee Frage. Mit dem original Ladegerät von BMW soll es ja möglich sein, die Batterie...
  • Batterie über Überbrückungspunkte laden?

    Batterie über Überbrückungspunkte laden?: Wollte heute mal nach einer gefühlten Ewigkeit wieder die Dicke bewegen, da ich z.Z meißt mit meiner anderen Q unterwegs bin. Naja wie nicht...
  • Batterie über Überbrückungspunkte laden? - Ähnliche Themen

  • Batterie über bordstecker laden

    Batterie über bordstecker laden: Servus Versuche mein gs1250 über bordstecker zu laden mit ein Ctek mxs 5,aber nach 15 min. ist Schluss da sich alles natürlich ausschaltet.Was...
  • BMW R80GS, Bj. 88, Batterie über Steckdose laden oder ausbauen?

    BMW R80GS, Bj. 88, Batterie über Steckdose laden oder ausbauen?: Hallo meine R80GS, Bj 88 hat eine Steckdose. Nun möchte über den Winter die Batterie laden. Ich habe das BMW Batterie Ladegerät angeschlossen. Das...
  • Laden über Bordsteckdose mit älterem M&S Intellicharger

    Laden über Bordsteckdose mit älterem M&S Intellicharger: Hallo, nachdem ich nun eine R1200GS LC, Bj. 2016, habe (freu), schon die erste Frage: Von der alten Maschine habe ich noch einen älteren...
  • Batterie laden über Bordsteckdose

    Batterie laden über Bordsteckdose: bis zum Winter ist ja noch ein wenig Zeit, aber ich hab da mal nee Frage. Mit dem original Ladegerät von BMW soll es ja möglich sein, die Batterie...
  • Batterie über Überbrückungspunkte laden?

    Batterie über Überbrückungspunkte laden?: Wollte heute mal nach einer gefühlten Ewigkeit wieder die Dicke bewegen, da ich z.Z meißt mit meiner anderen Q unterwegs bin. Naja wie nicht...
  • Oben