Mitas E07 eingetragen?

Diskutiere Mitas E07 eingetragen? im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Ich wollte mal kurz nachhören, ob sich schonmal jemand einen anderen Reifen hat eintragen lassen..? In meinem Fall habe ich noch einen kompletten...
R

Rene13

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
263
Ort
Düsseldorf
Modell
R 1100 GS - Bj 1998
Ich wollte mal kurz nachhören, ob sich schonmal jemand einen anderen Reifen hat eintragen lassen..?

In meinem Fall habe ich noch einen kompletten Satz E07 im Keller liegen (DOT 2019), der gemaß StVo
eingetragen werden muss.

Bei der letzten Vorführung hatte ich den aktuellen E07 aufgezogen, was allerdings beim damaligen Zewitpiunkt noch
durchging. Mittlerweile scheint das etwas genauer betrachtet zu werden...

Hatte da jemand evtl. auch schonmal Erfahrungen bei einer Kontrolle duch die Rennleitung machen können?

LG
Rene
 
wernerju

wernerju

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
333
Ort
Landkreis Lörrach
Modell
R 1100 GS 1994
Hallo
Ich habe zwei Radsätze. Der eine mit Conti Trail Atack (vorher war der Road Atack drauf) und der andere mit Michelin Anakee Wild. Der hiesige TÜV Motorrad Prüfer sieht keine Probleme mit der Eintragung der Reifen.
Wegen Corona haben wir nur noch keinen Termin gefunden.
Angehalten hat mich noch keiner. Für den Fall hab ich die Zettelwirtschaft von Continental und Michelin dabei. Glaube aber das reicht für einen „Freispruch“ nicht mehr aus.
Grüße Jürgen
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.864
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hallihallo
ist bei den 1100 GSen tatsächlich noch eine Reifenbindung im Fzg-Schein eingetragen?

Grüße vom elfer-schwob
 
AndreasXT600

AndreasXT600

Dabei seit
15.04.2007
Beiträge
1.372
Modell
R 1100 GS Bj.98
Hallihallo
ist bei den 1100 GSen tatsächlich noch eine Reifenbindung im Fzg-Schein eingetragen?

Grüße vom elfer-schwob

Servus.
Also in meinem alten Brief (damals, 2007, habe ich sie erworben und musste natürlich einen neuen Brief bekommen) waren noch fünf Reifenpaarungen eingetragen.
Also ja, diese Reifenbindung gibt's leider.
 
R

Rene13

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
263
Ort
Düsseldorf
Modell
R 1100 GS - Bj 1998
Na, dann werd ich mal schauen.
 
R

Rene13

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
263
Ort
Düsseldorf
Modell
R 1100 GS - Bj 1998
Hallihallo
ist bei den 1100 GSen tatsächlich noch eine Reifenbindung im Fzg-Schein eingetragen?

Grüße vom elfer-schwob

Yep.
Ich hab den Battlewing 501/502 sowie den Conti TKC 80 Twinduro eingetragen.
Den TKC 80 würd ich ja auch fahren, wenn der nicht so schnell runter wäre. Aktuell komme ich
nämlich mit dem E07 (ohne "plus") auf eine Haltbarkeit von derzeit schon 13.000 Km und bin immer noch
nicht am Ende. Das dauert zwar nicht mehr lang (streckenseitig - zeitlich werd ich allerdings wohl erst nächstes
Jahr zum TÜV wechseln müssen) aber bevors in die Hose gehen würde, mache ich mich da lieber jetzt schon schlau.
 
wernerju

wernerju

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
333
Ort
Landkreis Lörrach
Modell
R 1100 GS 1994
Hallo
Gestern war ich beim TÜV und habe den Anakee Wild und den Conti Trail Atack 2 und 3 eintragen lassen. Habe die auf zwei Radsätzen (Anakee Wild und CTA3). Der TÜV Prüfer ist extra Motorrad-Prüfer und meinte, da die Reifengrößen keine andere als die eingetragene sei, müsste man die gar nicht eintragen. Die Freigabe würde reichen.
Aufgrund der unklaren Rechtslage und unterschiedlicher Auffassungen hab ich die dennoch eintragen lassen. Auch für den Fall der Fälle. Dazu noch die Fussrasten und die Stahlflex eintragen lassen. Vorteil ist, ich muss jetzt nicht mehr den Aktenschrank mitnehmen; steht ab morgen alles im Fahrzeugschein. Nachteil: hat 75€ beim TÜV gekostet und die Zulassungsstelle will morgen bestimmt auch noch ca 30€ haben.
Der größte Vorteil ist aber bestimmt, dass ich meine Stollen und den tollen Conti nun mit gutem Gewissen fahren kann.
Grüße Jürgen
 
Knochenschinder

Knochenschinder

Dabei seit
29.03.2015
Beiträge
75
Ort
Einbeck
Modell
BMW R 1100 G/S, 1240 AMA Mende-Suzuki
Herzlich willkommen im deutschen Bürokratiewahnsinn.
 
wernerju

wernerju

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
333
Ort
Landkreis Lörrach
Modell
R 1100 GS 1994
Hallo
Eintragung der Reifen, Stahlflex und Fussrasten in den Brief und den Fahrzeugschein haben bei der Zulassungsstelle noch mal 25€ gekostet. In Summe mit TÜV Abnahme (60 €) und Eintragen (25€) hat der Spaß also 85 € gekostet. Und dazu die Rennerei zum TÜV und Zulassungsstelle in CoronaZeiten.
Nun, wat willste machen, kannste nix machen.
Das alles ist Formalismus in Reinstform.
Im Grunde hätte die Freigabe des Reifenhersteller den gleichen Wert.

Grüße Jürgen
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
4.864
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hallo Jürgen,
nicht alles, was vom Verordnungsgeber beschlossen wurde, kommt 1:1 bei den Kontrollorganen an. Zum Glück!
Dieser neuste Regelungs-Wahnsinn ist sicher nur wenigen, sehr engagierten und spezialisierten Streckenposten bekannt. Und gerade die werden den reinen Formalismus erkennen und ihre Maßnahmen entsprechend auswählen oder eben gerade nicht.
(Noch vertrau ich da als Ex-Insider drauf.)
Die Schwerpunkte liegen aktuell sicher woanders. (Krach, Speed, Posing...)

Das Ganze wie immer im Lotto ohne Gewähr, aber die Chance ist deutlich höher als 1:1,5 Mio.

Sensiblen Naturen, die echte Gewissensbisse kriegen, bleibt wohl nur Dein beschrittener Weg.

Grüße vom elfer-schwob

edit:
Der mitgeführte "Aktenschrank"für die ganzen ABEs ist längst out und "illegal". Und das weiß inzw. fast jeder auf der Straße.
Eine einzige Änderung mit ABE ist ok, aber wenn mehr als eine, dann muß eh eingetragen werden.
Also alles richtig gemacht!
 
Zuletzt bearbeitet:
wernerju

wernerju

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
333
Ort
Landkreis Lörrach
Modell
R 1100 GS 1994
Hallo Jürgen,
nicht alles, was vom Verordnungsgeber beschlossen wurde, kommt 1:1 bei den Kontrollorganen an. Zum Glück!
Dieser neuste Regelungs-Wahnsinn ist sicher nur wenigen, sehr engagierten und spezialisierten Streckenposten bekannt. Und gerade die werden den reinen Formalismus erkennen und ihre Maßnahmen entsprechend auswählen oder eben gerade nicht.
(Noch vertrau ich da als Ex-Insider drauf.)
Die Schwerpunkte liegen aktuell sicher woanders. (Krach, Speed, Posing...)

Das Ganze wie immer im Lotto ohne Gewähr, aber die Chance ist deutlich höher als 1:1,5 Mio.

Sensiblen Naturen, die echte Gewissensbisse kriegen, bleibt wohl nur Dein beschrittener Weg.

Grüße vom elfer-schwob

edit:
Der mitgeführte "Aktenschrank"für die ganzen ABEs ist längst out und "illegal". Und das weiß inzw. fast jeder auf der Straße.
Eine einzige Änderung mit ABE ist ok, aber wenn mehr als eine, dann muß eh eingetragen werden.
Also alles richtig gemacht!
Hallo Elfer-Schwob
Da stimme ich mit Dir voll überein.
Der Boxenstop bei der Rennleitungen und die dortigen Monologe interessieren mich nicht wirklich.
Nach meinem Zivildienst auf einer unfallchirurgischen Station und einer Promotion in Plastischer und Rekonstuktiver Chirurgie geht es mir eher darum, nach einem unglücklichen Ereignis auf der sicheren Seite zu sein. ABE(s) die dann angezweifelt werden, können sehr unschöne und für einen selbst sehr nachteilige Folgen haben. Deshalb hab ich alles eintragen lassen.
Bestimmt kommt hier nun wieder die Diskussion, dass und wenn und nicht und aber.... Hab ich hier in dem Forum an anderer Stelle schon gehabt, brauche ich nicht nochmal und werde deshalb weitere Beiträge im stillen würdigen.

Grüße Jürgen
 
R

Rene13

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
263
Ort
Düsseldorf
Modell
R 1100 GS - Bj 1998
Hallo
Gestern war ich beim TÜV und habe den Anakee Wild und den Conti Trail Atack 2 und 3 eintragen lassen. Habe die auf zwei Radsätzen (Anakee Wild und CTA3)........ Der TÜV Prüfer ist extra Motorrad-Prüfer und meinte, da die Reifengrößen keine andere als die eingetragene sei, müsste man die gar nicht eintragen......
Grüße Jürgen
Da hat der Prüfer mit Sicherheit Recht,was die beiden Contis betrifft. Beim Anakee bin ich mir da nicht so sicher, denn der Geschwindigkeitsindex deckt nicht die Vmax des Moppeds ab. Beim Mitas kommt definitiv noch hinzu, dass ein M&S-Reifen nochmal eine ganz andere Problematik besitzt (Entfall der Winterreifenpflicht in Deutschland für Motorräder, das M&S Symbol wurde damals nur für Autos "freigegeben" (heute gibts das Schneeflockensymbol) etc., Motorrad mit deutscher Zulassung also keine EG-Zulassung, DOT des Reifens 2019, undundund).


Ich bin mittlerweile etwas schlauer geworden, indem ich mir mal die aktuellen Unterlagen von Mitas habe schicken lassen (ich hatte immer noch ne Freigabe von 2009 in der ABE-Loseblattsammlung...:

Fakt ist, dass Mitas in ihrer "Unbedenklichkeitsbescheinigung" ausdrücklich hervorhebt, dass die Betriebserlaubnis der 1100er (Typ 259) erlischt, wenn der Reifen nicht "abgenommen" und eingetragen wird. Vorstellung ist lt. Unbedenkllichkeitsbescheinigung "unverzüglich vorzunehmen". Wer da drauf baut, dass der Prüfer sagt, es sei nicht notwendig, pokert sehr hoch, finde ich, denn im Zweifelsfalls (Unfall) wird es dazu kommen, dass durch Erlöschen der Betriebserlaubnis die Versicherung eine Haftung ablehnen wird. Das möchte ich defintiv nicht erleben.
 
DukeR88

DukeR88

Dabei seit
15.11.2014
Beiträge
227
Ort
56299
Modell
R1100GS, 660SMC, 990SuperDukeR
Da ich das Reifenthema nicht ganz verfolgt habe...hieß es nicht man kann Reifen mit Dot2019 bis 2025 ohne Eintragung verfahren?
 
R

Rene13

Themenstarter
Dabei seit
07.06.2011
Beiträge
263
Ort
Düsseldorf
Modell
R 1100 GS - Bj 1998
Hallo Zusammen!
Nochmals für die Allgemeinheit, da es einfach immer noch zu viele "hätte", "währe", "könnte", "hieß" und "ich hatte das so verstanden"...

Alles falsch!

Hier der offizielle "Beipackzettel vom Mitas.-Hersteller, Fa. Trelleborg (das gilt für jeden Reifenhersteller weltweit und jedes Mopped, was auf deutschen Straßen zugelassen ist).

Trelleborg/Mitas lässt mit diesem Hinweis auch keine Interpretationen zu, da dies eindeutig, klar faktisch korrekt und justitiabel abgenickt ist.

Lest selbst:

Mitas.jpg



Demnach:

Meine 11er ist von 1998 und hat keine EU-Zulassung, sondern hat eine ABE (Fall 2) (kann dem Fz-Schein / Zulassungsbescheinigung Teil 1 entnommen werden - Feld K). Somit ist rein rechtlich bei Montage eines Mitas E07 ein anderer Reifen als in der Zulassung montiert (hierin ist Conti TKC 80 und Battlewing 501/502 aufgeführt) und die Verwendung nicht zulässig/Betrieberlaubnis des Fahrzeuges erloschen. Womit dann nach der offiziellen Regelung nach "Fall 1c" zu verfahren ist, was bedeutet, dass eine Begutachtung nach § 21 auf Grund von §19 (2) der StVZO unverzüglich notwendig macht. Eine Garantie stellt die Herstellerbescheinigung des Reifenherstellers (Unbedenklichkeitsbescheinigung, wie mittlerweile die "Reifenfreigabe" offiziell heisst - der Reifenhersteller kann nichts mehr freigeben, sondern ledioglich seinerseits die Unbedenklichkeit "bescheinigen") NICHT dar. Theoretisch bedeutet das, dass es bei der Vorführung passieren kann, dass ein Prüfer die positive "Abnahme" auch verweigert (es soll´schon vorgekommen sein, dass die "Angstnippel" am Schutzblech anstießen und somit die 5 mm "Luft" zum Reifen (faktisch korrekt in diesem Moment) nicht geben waren... also fein abrasieren ;-)

Haaaaalt, Stop!
Mein Reifen ist allerdings mit DOT 2019. Also bin ich da fein raus. Ätsch!

Das ist jetzt alles doof, aber letztlich korrekt und auch fein, weil nun endlich auch für mich unnötige Diskussionen aufhören können und man klare Fakten geschaffen hat. Ob einem das jetzt passt oder nicht, sei dahin gestellt.

LG
Rene
 
Zuletzt bearbeitet:
Faktotum

Faktotum

Dabei seit
09.09.2006
Beiträge
1.046
Ort
Würzburg
Modell
R 1100 GS 148 Tkm Gilera Runner 125 30 Tkm Trek Powerfly 7 5000 km
Hallo Rene und alle Anderen,

grundsätzlich gebe ich dir Recht. Und genau so wie du es beschreibst ist es auch.

Aaaber, das betrifft nur Reifen die keine M&S Kennung haben. Denn sobald der Reifen die Kennung hat, aber kein Schneeflockensymbol bist du du am A.... :
WICHTIGE ÄNDERUNG StVZO ab 2018 für Motorräder

Ich stehe nämlich vor dem gleichen Problem. Ich habe nun auch die MITAS seit Jahren drauf. Jetzt habe ich meine Satz, der im Keller lag und DOT vor 2020 ist aufgezogen. Dann kam mit Dieses unter. Ich fahre nun einfach weiter, und sehe dann im Mai was der Graukittel bei TÜV sagt.

LG Rainer
 
toyom

toyom

Dabei seit
25.02.2012
Beiträge
229
Ort
IK / 50.834009,10.943314
Modell
R850GS
Hallo alle zusammen,
meine R850GS hat EZ 2000. Da bei im Fahrzeugschein bei Buchstabe K nix mit e... beginnt nehme ich an, das es ebenfalls ABE ist. Außerdem steht im Fließtext: Reifenfabrikatsbindung beachten usw. Nun die Frage: wo find ich die Reifenvorgabe?
In der Bedienungsanleitung steht nur die Größe, kein Hersteller drin.

VG

Tom
 
toyom

toyom

Dabei seit
25.02.2012
Beiträge
229
Ort
IK / 50.834009,10.943314
Modell
R850GS
Danke, dann kann ich nächste Woche mal einen Schwung Reifen eintragen lassen. Braucht der TÜVer die jeweiligen Unbedenklichkeitsbescheinigungen oder hat er die selbst?

VG

Tom
 
wernerju

wernerju

Dabei seit
11.04.2019
Beiträge
333
Ort
Landkreis Lörrach
Modell
R 1100 GS 1994
Danke, dann kann ich nächste Woche mal einen Schwung Reifen eintragen lassen. Braucht der TÜVer die jeweiligen Unbedenklichkeitsbescheinigungen oder hat er die selbst?

VG

Tom
Hallo Tom
Wenn Du die Unbedenklichkeiten in Papier mit zum TÜV nimmst, hat’s der Prüfer leichter.
Und hat’s der leichter ist er besser gelaunt und die Abnahme steht unter einem guten Stern 🌟 💫
Habe zu meiner Abnahme übrigens nicht nur die Zettelwirtschaft mitgenommen sondern auch die Reifen auf Felge - jaja.
Conti Trail Attack und Anakee Wild
Der TÜV Ingenieur hat von all dem nun Fotos. So viel Ehre für diesen Sch...

Viel Erfolg!🍀

Grüße Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:
Frangenboxer

Frangenboxer

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
1.137
Ort
zu Hause
Modell
R1100 GS, R1150RT, ex-XX, ex-Transalp PD06
Hi,
ich war gestern zur Reifeneintragung. Er hat mir das wie im Bild eingetragen. So wird es beim TÜV Nord gehandhabt, die haben dafür extra Informationen an die Prüfer rausgegeben.
Zur Thematik nur 1xABE meinte er, da sei das letzte Wort noch nicht gesprochen, da diese Regelung inzwischen als nicht praktikabel angesehen wird.
Ehrlich gesagt, ich vertraue ihm jetzt einfach, dass das ok ist.
Wie bereits gesagt, der Focus der Kontrollen liegt woanders als in nicht eingetragenen Stahlflex mit ABE.
 
Thema:

Mitas E07 eingetragen?

Mitas E07 eingetragen? - Ähnliche Themen

  • Heidenau TK60 Scout oder Mitas E07 auf eine 13ner GS-LC

    Heidenau TK60 Scout oder Mitas E07 auf eine 13ner GS-LC: Hallo! Ich bin seit Tagen auf der Suche nach einem Vergleich der beiden Reifen. Ich fahre überwiegend Straße, möchte aber künftig auch mehr...
  • Erledigt R1150GS Felgen incl. Bremsscheibe, ABS Ring und neuen Mitas E07+

    R1150GS Felgen incl. Bremsscheibe, ABS Ring und neuen Mitas E07+: Hallo, wegen Fahrzeugwechsel biete ich meine BMW R 1150 GS Adventure Felgen incl. Bremsscheiben, ABS Ringen und neuen Mitas E07+ Reifen (Neupreis...
  • Erledigt Neuer Satz Mitas E07 altes Profilmuster

    Neuer Satz Mitas E07 altes Profilmuster: Ich hab einen neuen Satz Mitas E07 altes Profilmuster übrig. Also keine Plus Version. Größe: 110/80/19 & 150/70/17 Herstellung: vorne 2018 hinten...
  • Erledigt Reifen Mitas E07 Dakar

    Reifen Mitas E07 Dakar: Hat jemand Lust auf Grobstoller Mitas E07 Dakar Vorne Mitte 4 mm Seite 6 mm 110/ 80 R 19 59 V Hinten Mitte 7,5mm Seite 9,5 mm 150/...
  • Erledigt 1 Satz MITAS E07 für K25

    1 Satz MITAS E07 für K25: Zum Verkauf kommt ein Satz MITAS Reifen E07. Die Reifen wurden ca. 1500km von mir auf einer GS aus 2010 gefahren und sind in sehr gutem Zustand...
  • 1 Satz MITAS E07 für K25 - Ähnliche Themen

  • Heidenau TK60 Scout oder Mitas E07 auf eine 13ner GS-LC

    Heidenau TK60 Scout oder Mitas E07 auf eine 13ner GS-LC: Hallo! Ich bin seit Tagen auf der Suche nach einem Vergleich der beiden Reifen. Ich fahre überwiegend Straße, möchte aber künftig auch mehr...
  • Erledigt R1150GS Felgen incl. Bremsscheibe, ABS Ring und neuen Mitas E07+

    R1150GS Felgen incl. Bremsscheibe, ABS Ring und neuen Mitas E07+: Hallo, wegen Fahrzeugwechsel biete ich meine BMW R 1150 GS Adventure Felgen incl. Bremsscheiben, ABS Ringen und neuen Mitas E07+ Reifen (Neupreis...
  • Erledigt Neuer Satz Mitas E07 altes Profilmuster

    Neuer Satz Mitas E07 altes Profilmuster: Ich hab einen neuen Satz Mitas E07 altes Profilmuster übrig. Also keine Plus Version. Größe: 110/80/19 & 150/70/17 Herstellung: vorne 2018 hinten...
  • Erledigt Reifen Mitas E07 Dakar

    Reifen Mitas E07 Dakar: Hat jemand Lust auf Grobstoller Mitas E07 Dakar Vorne Mitte 4 mm Seite 6 mm 110/ 80 R 19 59 V Hinten Mitte 7,5mm Seite 9,5 mm 150/...
  • Erledigt 1 Satz MITAS E07 für K25

    1 Satz MITAS E07 für K25: Zum Verkauf kommt ein Satz MITAS Reifen E07. Die Reifen wurden ca. 1500km von mir auf einer GS aus 2010 gefahren und sind in sehr gutem Zustand...
  • Oben