Privat Verkauf - was ist zu beachten??

Diskutiere Privat Verkauf - was ist zu beachten?? im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Hallo, ich spiele mit dem Gedanken meine Kleine privat zu verkaufen. Bislang hab eich das bei Motorräder immer über meinen Händler gemacht, war...
R

RexRexter

Themenstarter
Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
427
Modell
1200 GS LC
Hallo,
ich spiele mit dem Gedanken meine Kleine privat zu verkaufen.
Bislang hab eich das bei Motorräder immer über meinen Händler gemacht, war einfach bequemer. Nun möchte ich aber das mal selbst machen, da man so ja etwas mehr bekommen kann.
ALso vom Auto kenne ich das ja: bei der Probefahrt kann man sich ja mit ins Auto reinsetzten und gut ist.

Aber wie ist das beim Motorrad? Nicht dass der Interessent mit dem Maschine auf und davon fährt.....
Wie macht ihr das, über Ausweis als Pfand etc.?
Auf was ist zu achten und was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

DANKE!
 
Jonni

Jonni

Dabei seit
20.11.2008
Beiträge
4.940
Ort
Osnabrück
Modell
R 1250 GS
Teilkaskoversicherung vorhanden? Wenn ja, auf keinen Fall den Kfz-Schein bei Probefahrt an Interessenten aushändigen. Übergabe des Kfz-Scheins bedeutet Aufgabe des Gewahrsams am Motorrad. Also kein Diebstahl und damit auch keine Leistung der Teilkaskoversicherung.

Ansonsten auf die Menschenkenntnis verlassen. Ich hatte bei meinen Verkäufen nie den Eindruck, der Interessent würde gleich mit dem Motorrad auf und davon fahren. Habe sie daher immer allein fahren lassen und ihnen eine schöne Strecke im Umland zum Fahren beschrieben. Alle Interessenten kamen wieder zurück und haben die Motorräder dann auch gekauft.

CU
Jonni
 
KlausisGS76

KlausisGS76

Dabei seit
09.06.2008
Beiträge
1.080
Modell
1400er Intruder, Honda VFR nun R 1200 GS
soweit ich weiß ist der Fzg Schein aber beim Fahren mitzuführen...
Mitfahren mit 2. Moped ist gut, was ist wenn der andere der bessere schnellere Fahrer ist :o
Ausweis oder sonstiges Pfand ( Auto mit dem er kommt )abgeben lassen, auf Echtheit prüfen, Adressangabe stimmen überein ?
 
Quhpilot

Quhpilot

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
5.680
Ort
Blieskastel im Saarland
Modell
eine schwarze Quh,
Also in den wenigen Fällen wo ich eigene Fahrzeuge und Sportgeräte daheim
privat verkauft habe bin ich zum vereinbarten Besichtigungszeitpunkt immer
ganz zufällig daheim am Küchentisch meine Sportwaffen am putzen.
So eine zerlegte 45er ACP und ein 44 Magnum Smith & Wesson Revolver auf
dem Tisch schüchtern doch ziemlich ein. An der Wand lehnt noch die 12/76er.

Da macht niemand falsche Angaben oder gibt gefälschte Ausweise ab. Wenn
sie dann noch im Flur die Wettkampfurkunden von den Landes- bzw. Bundes-
meisterschaften lesen wissen die Spitzbuben auch das ich durchaus treff-
sicher bin. Das reicht als Überzeugung.:D:D:D:D


(Bevor jetzt wieder ein Erbsensortierer Luft holt: Ich Scherze !!!!!!!):):):):)
 
G

Grafenwalder

Dabei seit
16.05.2009
Beiträge
1.129
Ort
Zwischen Teuto und Wiehengebirge
Modell
12 GS 03/2005
Moin, moin,

ich mach das so:

- Vor der Probefahrt wird grundsätzlich das Verkaufsgespräch geführt und Einigung über den Verkaufspreis erzielt.
- Der Käufer muss die Verkaufssumme schon dabei haben, damit das Interesse auch aussagekräftig ist (wenn er die Probefahrt machen will!)
- Die Probefahrt ist praktisch nur noch ein Beweis für die Einhaltung des vorher besprochenen.
- Personalausweis fordere ich ein, KFZ- Schein gebe ich natürlich noch nicht raus.
- Ein Kumpel ist als Zeuge der gesprochenen Worte mit dabei.
- Kaufvertrag aus dem Internet herunter laden und vollständig ausfüllen.
- Grundsätzlich lege ich alle Informationen zu dem Bike offen. Ich verschweige nichts.

So hat das immer super geklappt, ich hatte bisher nicht ein einziges Problem damit- ausser mit der Bekämpfung meiner Wehmut, wenn das geliebte Motorrad für immer vom Hof rollt.

Viel Erfolg damit, Grafenwalder
 
L

lechfelder

Gast
Hallo,

ergänzende zu den obigen Vorschlägen lasse ich mir immer den Führerschein zeigen!
 
E

elfer gs

Dabei seit
04.06.2009
Beiträge
106
Modell
R 1100 GS `94
Hi,

wenn du Adac-Mitglied bist (oder jemanden kennst, der in dem Verein ist), kannst du dir auch so ein Formular bezüglich der Haftung bei einer Probefahrt machen, dass der potentielle Verkäufer unterschreiben sollte.
Da gibts auch noch weitere Infos zum privaten Verkauf, einfach mal durchlesen.

Gruss Heike
 
R

RexRexter

Themenstarter
Dabei seit
08.09.2008
Beiträge
427
Modell
1200 GS LC
guter Tipp - Danke.

Hi,

wenn du Adac-Mitglied bist (oder jemanden kennst, der in dem Verein ist), kannst du dir auch so ein Formular bezüglich der Haftung bei einer Probefahrt machen, dass der potentielle Verkäufer unterschreiben sollte.
Da gibts auch noch weitere Infos zum privaten Verkauf, einfach mal durchlesen.

Gruss Heike
 
U

ulixem

Gast
Hi,

wenn du Adac-Mitglied bist (oder jemanden kennst, der in dem Verein ist), kannst du dir auch so ein Formular bezüglich der Haftung bei einer Probefahrt machen, dass der potentielle Verkäufer unterschreiben sollte.
Da gibts auch noch weitere Infos zum privaten Verkauf, einfach mal durchlesen.

Gruss Heike
Es haftet immer der Halter, sprich die Versicherung wird sich an ihn wenden.
Gibt es einen Unfall so zahlt die Versicherung des Halters (sind die Bedingungen für einen Versicherungsfall erfüllt) und die Prämie steigt.

Gehaftet wird für garnichts. Eine Höherstufung nach dem Unfall und die daraus resultierenden Mehrkosten (auf wieviel Jahre eigentlich:o) können dann eingeklagt werden.Viel Spaß!

Meine Maschinen habe ich immer abgemeldet übergeben, ich bin doch kein Gratismotorradverleiher.:)
 
GS-Andy

GS-Andy

Dabei seit
21.06.2006
Beiträge
137
Ort
Bodensee
Modell
800 GS Trophy
Tipp

Empfehlenswert ist folgendes Vorgehen:
1. Ausweis verlangen und kopieren oder die wesentlichen Daten abschreiben und deren Richtigkeit vom Gegenüber bestätigen lassen.
2. Führerschein verlangen und kopieren.
3. Kaution verlangen. Empfehlenswert sind 10% vom fokussierten Kaufpreis.
4. Regelmäßig wird der Interessent mit einem KFZ anreisen. Für dieses KFZ lässt sich der Verkäufer für den Fall des Diebstahls und für den Fall eines Verkehrsunfalls ein Pfandrecht einräumen und den KFZ Schlüssel übergeben. Das Pfand wird freigegeben, sobald das Verkaufs-KFZ unbeschädigt zurückgegeben wird, oder der Schaden beglichen ist.
Sollte das KFZ einem anderen als dem Käufer gehören, so muss dieser die Pfand-Vereinbarung unterschreiben.
5. Die Parteien treffen eine schriftliche Vereinbarung, dass im Schadensfall der Schaden pauschal mit Betrag X (Kaufpreis einsetzen) beziffert wird. Der Verkäufer verpflichtet sich nach Erhalt dieses Betrags das Fahrzeug an den Käufer zu übereignen.


Gruss Andreas
 
juekl

juekl

Dabei seit
01.09.2007
Beiträge
9.386
Ort
Essen NRW
Modell
R100GSPD, R1100GS, R1150GS, R1150GSA, R1200GS TB, R1200GS LC TB und wieder R1200GS TÜ
Grafenwalder;788438 - Der Käufer muss die Verkaufssumme schon dabei haben schrieb:
Hallo,
wenn ich mir ein MR oder Auto anschauen gehe habe ich nie Geld dabei,
das wäre was für den Kauf im Autokino, da wird mal auch nachher schön ausgeraubt.
Ein Kumpel hat dort sein Auto verkauft und wurde auf dem Weg zum Bus von "südländischen Typen" ausgeraubt.
Die hatte allerdings keine Ahnung davon daß er noch zusätzlich 6000 Euro dabei hatte für ein neues Auto, Pech gehabt Ihr Räuber.
Und nachher mußte er sich noch von der Polizei unstellen lassen er hätte es beim Hütchenspiel verloren.
Gruß
 
AmperTiger

AmperTiger

Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
31.365
Ort
Dahoam
Modell
XJR 1300; MZ Baghira Endumo; NineT Scrambler;Tenere700
jetzt ist mir klar, warum ich von euch noch nie ein Motorrad gekauft habe :D:D:D:D und das nach 15 (oder so) Motorrädern :p:p

Gesundheitszeugnis und Keimfreiheit hat noch keiner verlangt....das fehlt noch
 
Zuletzt bearbeitet:
moeli

moeli

Dabei seit
13.02.2009
Beiträge
4.368
Ort
Bochum, mitten im Kohlenpott
Modell
11er GS & 75/7
*schmunzel* hab bis jetzt noch jedes privat ge- und auch verkaufte Fahrzeug versichert und angemeldet entgegengenommen bzw ausgehändigt wenns denn noch angemeldet war und niemals Schiffbruch erlitten. In den Kaufvertrag kam immer ne Klausel mit Uhrzeit der Übergabe rein und dass die Haftung für eventuelle Schäden sowie die Höherstufung der Versicherung dem Käufer obliegt und fertig. Hab da immer meiner Menschenkenntnis vertraut und bin sogar 1993 von Kosovo-Albanern (Passat an die angemeldet übergeben) nicht enttäuscht worden.....
 
sampleman

sampleman

Dabei seit
13.08.2010
Beiträge
8.733
Ort
Augsburg
Modell
BMW R1100GS
ach du Scheixxe, ich verkaufs lieber an den Händler...

man kanns auch übertreiben oder ?
Joah, den Eindruck hatte ich auch gerade;-) Als ich meine TDM verkauft habe, habe ich mir vom Käufer zur Probefahrt seinen Personalausweis aushändigen lassen. Nachdem wir uns handelseinig waren, haben wir Kaufverträge und Formulare über die Übergabe des Fahrzeugs ausgefüllt (Alle Formulare gibt's bei Mobile.de). Dann habe ich ihm das zugelassene Fahrzeug in die Hand gedrückt und die Meldung über den Besitzerwechsel an die Zulassungsstelle und an meine Versicherung gefaxt.

Ich selbst würde übrigens nie ein Motorrad bei einem Privatmann probefahren, wenn der vorher von mir schon den Kaufpreis sehen will. Das kann er dann behalten.

Was sich bei auswärtigen Interessenten übrigens als ganz sinnvoll erwiesen hat: Sie kommen vorbei, fahren das Fahrzeug zur Probe, man wird sich handelseinig, der Kaufvertrag wird unterschrieben. Dann zahlt der Käufer eine signifikante Summe (zum Beispiel 1/4 des Kaufpreises) an, dafür erhält er die Papiere und das Nummernschild vom Mopped. Damit kann er dann zu seinem heimischen Zulassungsamt fahren und die Maschine ummelden. Dann kommt er mit seinem neuen Kennzeichen und den fehlenden 3/4 des Geldes nochmal vorbei, schraubt die neue Nummer dran und fährt mit seinem Mopped nach hause.
 
S

Schlonz

Dabei seit
31.07.2006
Beiträge
10.966
Ort
Main-Taunus-Kreis
Modell
Ducati Hypermotard 1100 EVO SP
wenn ich ein Mopped verkauft habe, galten immer die drei g als vereinbart: gefahren, gefallen, gekauft. Und ich hatte das abgesprochen und die gesamte Kohle in der Tasche. Aber abgesehen davon, dass das natürlich sehr vorsichtig ist, habe ich mit meinen Käufern nur gute Erfahrungen gemacht
 
B

Beste Bohne

Dabei seit
05.06.2007
Beiträge
757
Ort
S-H
Modell
Ein Blaues mit Boot, ein Orangenes, noch ein blaues mit Boot, ein Gelbes mit Boot und ein Graues :-)
Mein Rat:
Bei Anrufen mit Rufnummerunterdrückung oder fremdländisch sprechenden "Letzte Preis" Kasper am Telefon ist das Motorrad nicht mehr zu haben. Ebenso bei gebrochen deutsch sprechenden Leuten die offensichtlich nur wissen wollen, wo das Motorrad steht.

Hätte ich das vor zwei Jahren schon beherzigt, wäre meine Honda vermutlich noch da oder wirklich verkauft und nicht des Nächtens still und heimlich aus der Garage verschwunden. :eek::(

Also Augen auf und schon am Telefon sehr vorsichtig sein. Am besten Treffen an einem neutralen Ort unter Zeugen, nicht zu Hause.

Und vor allen: Davon ausgehen, daß die meisten Interessenten eh nicht kommen, trotz Termin. Daher nie irgendeinen persönlichen Termin absagen wegen einem Käufer. Der kommt eh nicht, umso unwahrscheinlicher je wichtiger der Termin ist, den man deswegen absagt.
 
Tritium

Tritium

Dabei seit
26.01.2008
Beiträge
125
Ort
622 üNN
Modell
R 1200 GS Triple Black
ja nee is klar

Also in den wenigen Fällen wo ich eigene Fahrzeuge und Sportgeräte daheim privat verkauft habe...
[/QUOTE].

(Bevor jetzt wieder ein Erbsensortierer Luft holt: Ich Scherze !!!!!!!):):):):)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Privat Verkauf - was ist zu beachten??

Privat Verkauf - was ist zu beachten?? - Ähnliche Themen

  • private Nachrichten senden

    private Nachrichten senden: Servus, vermutlich bin ich blind. Wo und wie kann ich PN schicken ? Gruß Markus
  • Biete Sonstiges Privater Verkauf BMW Navigator IV, Preis: 439,- EUR VB

    Privater Verkauf BMW Navigator IV, Preis: 439,- EUR VB: Ich verkaufe hiermit meinen BMW Motorrad Navigator IV mit Free Lifetime Maps, Rest-Garantie bis Mai 2015 und installierten Verkehrswarner-POI´s...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Motorrad, Enduro/Reiseenduro (von privat, Maschine steht in NOH im Großraum MS/OS)

    Motorrad, Enduro/Reiseenduro (von privat, Maschine steht in NOH im Großraum MS/OS): Technische Daten Anzahl der Fahrzeughalter:1 HU...
  • Gibt es Fristen bei privaten Verkauf von Garage?

    Gibt es Fristen bei privaten Verkauf von Garage?: Hallo Zusammen, total off-topic aber vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe eine Garage zu verkaufen. Es hat sich auch ein Interessent...
  • Händler bietet Motorräder als privater Verkäufer an

    Händler bietet Motorräder als privater Verkäufer an: Hallo, in der Bucht bietet ein Motorradhändler aus Wendlingen Motorräder als privater Verkäufer an die auf seiner Firmenhomepage abgebildet sind...
  • Händler bietet Motorräder als privater Verkäufer an - Ähnliche Themen

  • private Nachrichten senden

    private Nachrichten senden: Servus, vermutlich bin ich blind. Wo und wie kann ich PN schicken ? Gruß Markus
  • Biete Sonstiges Privater Verkauf BMW Navigator IV, Preis: 439,- EUR VB

    Privater Verkauf BMW Navigator IV, Preis: 439,- EUR VB: Ich verkaufe hiermit meinen BMW Motorrad Navigator IV mit Free Lifetime Maps, Rest-Garantie bis Mai 2015 und installierten Verkehrswarner-POI´s...
  • Biete R 1200 GS (+ Adventure) Motorrad, Enduro/Reiseenduro (von privat, Maschine steht in NOH im Großraum MS/OS)

    Motorrad, Enduro/Reiseenduro (von privat, Maschine steht in NOH im Großraum MS/OS): Technische Daten Anzahl der Fahrzeughalter:1 HU...
  • Gibt es Fristen bei privaten Verkauf von Garage?

    Gibt es Fristen bei privaten Verkauf von Garage?: Hallo Zusammen, total off-topic aber vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich habe eine Garage zu verkaufen. Es hat sich auch ein Interessent...
  • Händler bietet Motorräder als privater Verkäufer an

    Händler bietet Motorräder als privater Verkäufer an: Hallo, in der Bucht bietet ein Motorradhändler aus Wendlingen Motorräder als privater Verkäufer an die auf seiner Firmenhomepage abgebildet sind...
  • Oben