Wer hatte bisher Bremsen, die an der 1250er undicht waren?

Diskutiere Wer hatte bisher Bremsen, die an der 1250er undicht waren? im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Daumen hoch.... Jetzt bist Du sicherlich froh, doch nicht storniert zu haben, gell!? Sollte tatsächlich endlich Land in Sicht sein? Würde mich...
langer-rudi

langer-rudi

Dabei seit
07.11.2019
Beiträge
173
Ort
Sauerland
Modell
R1250 GS "Exclusive"
Daumen hoch.... Jetzt bist Du sicherlich froh, doch nicht storniert zu haben, gell!?

Sollte tatsächlich endlich Land in Sicht sein? Würde mich ja freuen, wenn das Thema hoffentlich schon bald Schnee von gestern wäre!!

Viel Spaß beim Einfahren!!
 
chapter11

chapter11

Dabei seit
24.07.2019
Beiträge
89
Modell
R 1250 GS „Exclusive“
Alles gut! :bounce:

Ich habe gerade meine NICHT LECKENDE GS abgeholt und jetzt schon sagenhafte 87km auf dem Tacho :smile: Jetzt erstmal alles in dem TFT kennenlernen und dann schnell die ersten 1.000km laufen lassen.

Ich habe die neuen Bremssättel an der Maschine und es ist alles trocken. Der Service Chef war ein bisschen zu übereifrig. Falls es doch noch anfangen sollte wird bei der 1.000er was gemacht.

Jetzt muss ich wieder raus und neues Spielzeug kennenlernen.
Glückwunsch. :Super:
Fahre für mich eine Runde mit:motoradsmiley:
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
1.838
Gratuliere! :)

Schau aber bitte ab und an weiter (bücken und oder fühlen) damit wir mal einen Status Quo eruieren können, ob die frisch ausgelieferten bzw. revidierten Bremsen jetzt auch mal dauerhaft dicht bleiben. :)

Ich wünsche es uns allen und den Wandlern ebenso viel Spass mit den anderen Mopeds!
Wandlung heisst ja im Effekt zunaechst nur, sich von der aktuellen, defektbehafteten Kruecke zu befreien. Wie es danach weitergeht, ist dabei voellig offen. Hauptsache erst einmal Problem fuer sich beseitigt und Geld wieder im eigenen Sack. Mehr nicht.

Viele Gruesse
Karl-Heinz
 
S

sigmali

Dabei seit
08.02.2020
Beiträge
45
Ort
Landkreis Sigmaringen
Modell
R 1250 GS
Das lässt mich hoffen. Ich habe noch keine Nachricht vom :smile:, wann meine bei ihm eintrifft. Da ich OP-bedingt noch etwas gehandikapt bin, eilt es mir auch nicht. In so schätzungsweise 3-4 Wochen wäre es dann schön - vor allem, wenn auch "dicht".
 
Andi#87

Andi#87

Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
960
Ort
Haan/NRW
Modell
R 1250 GSA 2019
Glückwunsch.
Dann wird ja wohl doch noch alles gut :super:
 
Matzepuma

Matzepuma

Dabei seit
16.03.2010
Beiträge
251
Ort
Sauerland
Modell
S1000XR(K10); R 1250 GS Adv 2020
Meine GSA wurde Anfang Februar gebaut und ist seit Anfang dieser Woche beim Händler. Bremszangen in schwarz und trocken.
 
Doc_on_two_wheelz

Doc_on_two_wheelz

Dabei seit
21.01.2020
Beiträge
15
Ort
Black Forest
Modell
R1250GS
Scheinbar wird doch alles gut :-) .... Wenn jetzt meine im Dezember gebaute bei Auslieferung auch trocken ist und nicht nachgebessert werden muss bin ich glücklich :-)
 
qpower

qpower

Dabei seit
22.09.2014
Beiträge
1.798
Ort
Bad Dürkheim
Modell
R1200GS LC 2018
Hab heute meine GS zum Service gebracht,laut Aussage vom Meister sind es ca 50 von 1000 die undicht sind,die meisten davon entweder Saisonkennzeichen oder im Spätjahr gekauft und jetzt erst zugelassen,also wie hier schon öfter beschrieben,viel fahren,viel dicht....
 
RunNRG

RunNRG

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
10.603
Ort
Berzdorf
Modell
Honda Innova ANF 125
Im Grunde gerne! :)

Wir hatten halt auch schon einige, die erst viel gefahren sind (dicht) und dann in längerer Standzeit (Überwinterung?) trotzdem undicht wurden....sowas brauch ich auch nicht....

Ich hätte schon gerne die Bremszangen mit der feinbarbeiteten Oberfläche und den dauerdichten Kolbendichtungen....:)

Andere haben für ihr Moped 2 Paar Laufräder oder Scheiben......ich hab 2 Paar Bremssättel zum wechseln! :cool:
 
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.106
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
Ja die Überwinterung treibt mich immer wieder in die Garage, aber bislang ist es okay.
 
U

udob

Dabei seit
20.02.2020
Beiträge
108
Ort
Essen
Modell
1250 GS Exclusive
Wir hatten halt auch schon einige, die erst viel gefahren sind (dicht) und dann in längerer Standzeit (Überwinterung?) trotzdem undicht wurden....s
Meine 1250 habe ich Ende Februar 2019 in der NL aus der Ausstellung gekauft. Durch dieses Forum war ich natürlich sensibilisiert, was das Bremsendichtigkeitsthema anbelangt und habe den Verkäufer darauf angesprochen.
Zum Zeitpunkt der Besichtigung waren die Bremszangen trocken. :-)
Als ich 14 Tage später die zugelassene GS abholte, habe ich natürlich auch auf die Bremszangen geschaut und stellte einen kleinen Tropfen an der linken Bremszange fest. War dem Verkäufer etwas peinlich. Der Tropfen wurde dann abgewischt und ich bin mit dem Moped nach Hause gefahren. Anschließend habe ich die Kilometer bis zur Einfahrinsektion relativ zeitnah abgefahren und alles war dicht. Mittlerweile ist es auch über die nächsten 10.000 Km dicht geblieben und ich bin zuversichtlich, dass es weiterhin dicht bleibt.
Das Moped hat in der Winterzeit ca. 2 Monate unbewegt gestanden, aber auch da traten keine Undichtigkeiten auf.

Insoweit bin ich ganz zufrieden, kann aber alle verstehen, deren Moped inkontinent ist.

Interessanterweise hat die NL bei der 10.000er Inspektion eine Arbeitsleistung mit 2 AW kostenfrei durchgeführt.
Arbeitstitel: Kontrolle der Befestigungsschrauben Räder und Bremssättel.
Ein Schelm wer Böses dabei denkt

:-)
PS: Bei dem Vormodell hatte ich das komische Trudeln bei niedriger Geschwindigkeit, was die NL auch nicht wirklich in den Griff bekommen hat, das hat die 1250 zum Glück nicht.
 
UMaGS

UMaGS

Dabei seit
27.08.2008
Beiträge
77
Ort
AA
Modell
warte auf die Neue
Habe mal beim TÜV nach dem Verbau der Brembos angefragt. Hier die Antwort:
TÜV schrieb:
Hallo Hr. X,
wie eben telefonisch besprochen können die Bremssättel (Vorderradbremse) der BMW 1200 GS an die 1250GS montiert werden.
Technisch spricht nichts gegen eine solche Änderung. Allerdings kann es zu einem Garantieverlust durch BMW führen.
Für die Änderungsabnahme benötigen wir allerdings eine Nachvollziehbarkeit der Teile. D.h. wir müssen die Zugehörigkeit des vorliegenden Bremssattels und der Bremsscheibe (Baugleich 1250 GS) zur BMW 1200 GS eindeutig nachweisen.

Mit freundlichen Grüßen / Kind regards

Dipl.-Ing. (FH) xxxxx xxxxxxx
Leiter TÜV Service Center xxxxxx

Phone: +49 xxxx xxxxxx
Mobile: +49 xxx xx xx xxx
Fax: +49 xxxx xxxxx
Email: xxxxx.xxxxxx@tuev-sued.de
www.tuev-sued.de/mobility

TÜV SÜD Division Mobility
TÜV SÜD Auto Service GmbH
In der Zwischenzeit warte ich noch auf meine Neue - hoffentlich mit dichten Bremssätteln...

Grüße
Uwe
 
langer-rudi

langer-rudi

Dabei seit
07.11.2019
Beiträge
173
Ort
Sauerland
Modell
R1250 GS "Exclusive"
Die Antwort liest sich ja positiv, sollte jemand umbauen wollen. Allerdings ist man dann darauf angewiesen, von BMW auch das benötigte Schreiben vorzuweisen, aber DAS dann auch tatsächlich zu bekommen, stelle ich mir problematisch vor.

In jedem Fall aber Thanks für die Mail, habe sie für den Eventualfall mal abgespeichert.
 
Zuletzt bearbeitet:
SimonADV

SimonADV

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
1.293
Modell
K51 '19 HP; EXC; PK 144
Meine 1250 habe ich Ende Februar 2019 in der NL aus der Ausstellung gekauft. Durch dieses Forum war ich natürlich sensibilisiert, was das Bremsendichtigkeitsthema anbelangt und habe den Verkäufer darauf angesprochen.
Zum Zeitpunkt der Besichtigung waren die Bremszangen trocken. :-)
Als ich 14 Tage später die zugelassene GS abholte, habe ich natürlich auch auf die Bremszangen geschaut und stellte einen kleinen Tropfen an der linken Bremszange fest. War dem Verkäufer etwas peinlich. Der Tropfen wurde dann abgewischt und ich bin mit dem Moped nach Hause gefahren. Anschließend habe ich die Kilometer bis zur Einfahrinsektion relativ zeitnah abgefahren und alles war dicht. Mittlerweile ist es auch über die nächsten 10.000 Km dicht geblieben und ich bin zuversichtlich, dass es weiterhin dicht bleibt.
Das Moped hat in der Winterzeit ca. 2 Monate unbewegt gestanden, aber auch da traten keine Undichtigkeiten auf.

Insoweit bin ich ganz zufrieden, kann aber alle verstehen, deren Moped inkontinent ist.

Interessanterweise hat die NL bei der 10.000er Inspektion eine Arbeitsleistung mit 2 AW kostenfrei durchgeführt.
Arbeitstitel: Kontrolle der Befestigungsschrauben Räder und Bremssättel.
Ein Schelm wer Böses dabei denkt

:-)
PS: Bei dem Vormodell hatte ich das komische Trudeln bei niedriger Geschwindigkeit, was die NL auch nicht wirklich in den Griff bekommen hat, das hat die 1250 zum Glück nicht.

BMW hasst dieses Forum. Könnte doch gut sein, dass in führeren Zeiten sowas einfach gar keine Kreise gezogen hat., denn den aller meisten unbedarften Käufern, dürfte doch gar nicht auffallen sein, dass die Bremse bei Auslieferung getropft hat.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
6.829
Ort
Wien
Kein Käufer ist unbedarft. Es kriecht ja auch niemand beim Neukauf eines PKW‘s unters Auto und schaut nach, ob eh nichts tropft.
 
SimonADV

SimonADV

Dabei seit
10.07.2018
Beiträge
1.293
Modell
K51 '19 HP; EXC; PK 144
Die doppelte Verneinung verstehe ich nicht.
 
Thema:

Wer hatte bisher Bremsen, die an der 1250er undicht waren?

Wer hatte bisher Bremsen, die an der 1250er undicht waren? - Ähnliche Themen

  • Wer musste auch die Kardanwelle ersetzten; Model; Jahrgang; KM

    Wer musste auch die Kardanwelle ersetzten; Model; Jahrgang; KM: Hoi zäme Letzte Woche ist es bei meiner 1200 GSA 2014 nach 180500KM passiert und das Kreuzgelenk kaputt gegangen. Bilder findet ihr hier...
  • Werkstatt Stundensätze, wer bietet mehr ?

    Werkstatt Stundensätze, wer bietet mehr ?: Bin gerade im Clinch mit „meiner“ von nun an ex Werkstatt. ( BMW, Honda, KTM, Ducati und Norton Händler ) Hatte mich beschwert ( leider nicht...
  • Wer transportiert seine GS 1200/1250 im Auto?

    Wer transportiert seine GS 1200/1250 im Auto?: Hallo Leute Gibt es welche hier, die zwecks längerem Anfahrtsweg (oder welche Gründe auch immer), ihre GS im Auto transportieren...zb. VW-Bus/...
  • Offroad-Strecken-Abschnitte Österreich (Wien, NÖ, Bgld, Stmk), wer kennt da welche? Wo sind meine Ösi-Kollegen?

    Offroad-Strecken-Abschnitte Österreich (Wien, NÖ, Bgld, Stmk), wer kennt da welche? Wo sind meine Ösi-Kollegen?: Hi Leute, kurz und bündig, ich suche Streckenabschnitte hier im Großraum Wien, Nö, Stmk auch Bgld, wo ich ohne Probleme auch gut an einem...
  • Sauerkrauttour - wer hat Infos dazu?

    Sauerkrauttour - wer hat Infos dazu?: Hallo zusammen, ich möchte dieses Jahr über Himmelfahrt die Sauerkrauttour fahren. Start und Ziel ist das westliche Ruhrgebiet, Einstieg in die...
  • Sauerkrauttour - wer hat Infos dazu? - Ähnliche Themen

  • Wer musste auch die Kardanwelle ersetzten; Model; Jahrgang; KM

    Wer musste auch die Kardanwelle ersetzten; Model; Jahrgang; KM: Hoi zäme Letzte Woche ist es bei meiner 1200 GSA 2014 nach 180500KM passiert und das Kreuzgelenk kaputt gegangen. Bilder findet ihr hier...
  • Werkstatt Stundensätze, wer bietet mehr ?

    Werkstatt Stundensätze, wer bietet mehr ?: Bin gerade im Clinch mit „meiner“ von nun an ex Werkstatt. ( BMW, Honda, KTM, Ducati und Norton Händler ) Hatte mich beschwert ( leider nicht...
  • Wer transportiert seine GS 1200/1250 im Auto?

    Wer transportiert seine GS 1200/1250 im Auto?: Hallo Leute Gibt es welche hier, die zwecks längerem Anfahrtsweg (oder welche Gründe auch immer), ihre GS im Auto transportieren...zb. VW-Bus/...
  • Offroad-Strecken-Abschnitte Österreich (Wien, NÖ, Bgld, Stmk), wer kennt da welche? Wo sind meine Ösi-Kollegen?

    Offroad-Strecken-Abschnitte Österreich (Wien, NÖ, Bgld, Stmk), wer kennt da welche? Wo sind meine Ösi-Kollegen?: Hi Leute, kurz und bündig, ich suche Streckenabschnitte hier im Großraum Wien, Nö, Stmk auch Bgld, wo ich ohne Probleme auch gut an einem...
  • Sauerkrauttour - wer hat Infos dazu?

    Sauerkrauttour - wer hat Infos dazu?: Hallo zusammen, ich möchte dieses Jahr über Himmelfahrt die Sauerkrauttour fahren. Start und Ziel ist das westliche Ruhrgebiet, Einstieg in die...
  • Oben