bin heute von zwei Polizistinnen Nähe Reutte / Tirol abgezockt worden

Diskutiere bin heute von zwei Polizistinnen Nähe Reutte / Tirol abgezockt worden im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; ich für eine Landstraße Richtung Reutte mit Vmax ca 105 km/h als von einer Nebenstraße ein VW Touran vor mir in die Hauptstraße einbog. Abstand ca...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Karli1512

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
283
ich für eine Landstraße Richtung Reutte mit Vmax ca 105 km/h als von einer Nebenstraße ein VW Touran vor mir in die Hauptstraße einbog. Abstand ca 70 - 80 Meter. Ich wollte keine Vollbremsung einleiten , also fur ich dann am Touran vorbei, obwohl in diesem Bereich eine doppelte Fahrstreifenbegrenzung markiert war. Vom Touran kam dann das Martinshorn und die Fahrt wurde dann gestoppt. Aus dem Touran stiegen zwei Polizeibeamtinnen aus, die mich gleich schroff ansprachen, dass ich über die Fahrstreifenbegrenzung gefahren sei, weshalb sie mir eine Anzeige nach HAUSE SCHICKEN WOLLTEN, ODER ob ICH MIT EINER GEBÜHR VON 25 € einverstanden wäre. Ich entgegnete, dass es wohl ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr wahr, weil sie mir grob fahrlässig die Vorfahrt genommen hatten! Naja, mangels Beweise habe ich dann gezahlt.
Ist das jetzt eine neue Masche abzuzocken?
 
Framic

Framic

Dabei seit
24.09.2020
Beiträge
492
Ort
NordWest
Modell
Triple Black LC, Scarver
1. Frau am Steuer.
2. Bulle*tten haben immer Recht.
3. Eine laufende Cam würde ggf. im Widerspruchsverfahren etwas bringen.
4. Ansonsten siehe Punkt 2.
 
K

Karli1512

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
283
die laufende Cam hatte ich im Namlostal, aber jetzt überlege ich die Cam ständig online zu schalten.
Aber trotzdem, wie korrupt ist das ganze und auch nicht gerade ungefährlich, denn bei Nässe eine Vollbremsung bei glattem Fahrbahnbelag ...!!!
 
K

Karli1512

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
283
ich lege mich auch gerne mal mit der Justiz/Polizei an, wenn ich mich im Recht sicher weiss. z.B. folgende Situation: Am Kesselberg hat ein Polizist fleißig die Biker kontrolliert. U.a, ob Kennzeichen im Winkel sind, Rückstrahler vorhanden und besonders hat er sich aufgegeilt, wenn die Spiegel nach unten montiert waren.
Der hat dann 60€ abkassiert. Das habe ich dann mal bei meiner BMW auch gemacht und die Spiegel nach unten montiert und dann waren auch bei mir 60 € fällig. Mit der Begründung " das sei unzulässig" habe ich mich nicht zufrieden gegeben und Einspruch eingelegt. Habe dann die Gesetze gewälzt mit dem Ergebnis, das es 7 Din A4 Seiten gibt, die das Anbringen der Spiegel vorschreiben. Das Verfahren wiúrde daraufhin eingestellt und KFB hat dann aus den 60€ Ordnungswiddrigkeit eine Verwarnung zu 20 € abgeändert. Ich wollte dann wissen, warum es denn, wenn es erlaubt ist diese Spiegel nach unten zu montieren, immer noch ein Verwarnungsgeld ausgestellt wird. Begründung: Die Dekra hatte damals vor ca 3 Jahren gemeint, dass es immer noch ein Risiko sei, falls die Spiegel nicht exakt eingestellt sind, so dass der Fahrer beim Benutzen der Spiegel auch nur leicht nach unten schauen muss, um im Spiegel den nachfolgenden Verkehr ausreichend beobachten zu können, dann von der Fahrbahn abgelenkt sei.

Also Leute, auf der Brennsuppen bin ich gewiss nicht daher gekommen, gell
 
K

Karli1512

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
283
Und was meint Ihr, wenn ich jetzt ein Beweisvideo hätte, was mit den beiden Damen aus Reutte und der gesamten Abteilung pasiert, die werden so schnell nicht befördert. Es sollte ja auch primär eine Warnug an die bikenden Kollegen sein, dass sie auf der Hut sein sollten, wenn ein PKW spontan einem die Vorfahrt nimmt. Ob die das beieinem heranfahrenden PKW auch getan hätten???
 
Biker-Gina

Biker-Gina

Dabei seit
23.03.2014
Beiträge
6.569
Ort
irgendwo im schönen Westerwald
Modell
R 1200 GS LC
Die netten Damen der Polizei aus Reutte machen ihren Dienst. Und mehr nicht.

Und wenn du anstatt zu bremsen einfach überholst (bei doppelter Linie) ist das ja eine Steilvorlage für die Polizei. Sorry.
Aber wenn du dann auch noch schreibst dass die Straße nass und glatt auch noch war dann warst du auch noch viel zu schnell unterwegs.

In dieser Gegend bin ich sehr oft unterwegs. Besonders am Plansee. Das darf man eh nur max. 50 rumfahren. Und das ganze Viertel rund um Reutte ist eh schon schwer in Beschuss durch die Überlauten dort.

Am besten du meidest das und fährst über Garmisch.
 
K

Karli1512

Themenstarter
Dabei seit
15.05.2018
Beiträge
283
Gina, danke für deinen Rat, aber hier beobachte ich einen Hass gegenüber uns Bikern, zum Teil auch berechtigt, weil es viele Idioten gibt, die es übertreiben und die PKW-Fahrer und die Anwohner übermäßig nerven. Die Tiroler Polizei ist daher doch sehr aktiv, siehe Streckensperrungen für Bikes mit über 95 Db Standgeräusch.
 
E

Equalizer

Dabei seit
16.10.2018
Beiträge
1.252
ich lege mich auch gerne mal mit der Justiz/Polizei an, wenn ich mich im Recht sicher weiss. z.B. folgende Situation: Am Kesselberg hat ein Polizist fleißig die Biker kontrolliert. U.a, ob Kennzeichen im Winkel sind, Rückstrahler vorhanden und besonders hat er sich aufgegeilt, wenn die Spiegel nach unten montiert waren.
Der hat dann 60€ abkassiert. Das habe ich dann mal bei meiner BMW auch gemacht und die Spiegel nach unten montiert und dann waren auch bei mir 60 € fällig. Mit der Begründung " das sei unzulässig" habe ich mich nicht zufrieden gegeben und Einspruch eingelegt. Habe dann die Gesetze gewälzt mit dem Ergebnis, das es 7 Din A4 Seiten gibt, die das Anbringen der Spiegel vorschreiben. Das Verfahren wiúrde daraufhin eingestellt und KFB hat dann aus den 60€ Ordnungswiddrigkeit eine Verwarnung zu 20 € abgeändert. Ich wollte dann wissen, warum es denn, wenn es erlaubt ist diese Spiegel nach unten zu montieren, immer noch ein Verwarnungsgeld ausgestellt wird. Begründung: Die Dekra hatte damals vor ca 3 Jahren gemeint, dass es immer noch ein Risiko sei, falls die Spiegel nicht exakt eingestellt sind, so dass der Fahrer beim Benutzen der Spiegel auch nur leicht nach unten schauen muss, um im Spiegel den nachfolgenden Verkehr ausreichend beobachten zu können, dann von der Fahrbahn abgelenkt sei.

Also Leute, auf der Brennsuppen bin ich gewiss nicht daher gekommen, gell
Doch ein bisschen schon, wie ich finde .
 
B

Bazinga

Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
2.451
Ort
Nähe ケルン (Kerun)
Modell
TB 17/1
ich lege mich auch gerne mal mit der Justiz/Polizei an, wenn ich mich im Recht sicher weiss. z.B. folgende Situation: Am Kesselberg hat ein Polizist fleißig die Biker kontrolliert. U.a, ob Kennzeichen im Winkel sind, Rückstrahler vorhanden und besonders hat er sich aufgegeilt, wenn die Spiegel nach unten montiert waren.
Der hat dann 60€ abkassiert. Das habe ich dann mal bei meiner BMW auch gemacht und die Spiegel nach unten montiert und dann waren auch bei mir 60 € fällig. Mit der Begründung " das sei unzulässig" habe ich mich nicht zufrieden gegeben und Einspruch eingelegt. Habe dann die Gesetze gewälzt mit dem Ergebnis, das es 7 Din A4 Seiten gibt, die das Anbringen der Spiegel vorschreiben. Das Verfahren wiúrde daraufhin eingestellt und KFB hat dann aus den 60€ Ordnungswiddrigkeit eine Verwarnung zu 20 € abgeändert. Ich wollte dann wissen, warum es denn, wenn es erlaubt ist diese Spiegel nach unten zu montieren, immer noch ein Verwarnungsgeld ausgestellt wird. Begründung: Die Dekra hatte damals vor ca 3 Jahren gemeint, dass es immer noch ein Risiko sei, falls die Spiegel nicht exakt eingestellt sind, so dass der Fahrer beim Benutzen der Spiegel auch nur leicht nach unten schauen muss, um im Spiegel den nachfolgenden Verkehr ausreichend beobachten zu können, dann von der Fahrbahn abgelenkt sei.

Also Leute, auf der Brennsuppen bin ich gewiss nicht daher gekommen, gell
Querulant!
 
Klausmong

Klausmong

Dabei seit
30.10.2015
Beiträge
6.353
Ort
Wien
ich für eine Landstraße Richtung Reutte mit Vmax ca 105 km/h als von einer Nebenstraße ein VW Touran vor mir in die Hauptstraße einbog. Abstand ca 70 - 80 Meter. Ich wollte keine Vollbremsung einleiten , also fur ich dann am Touran vorbei, obwohl in diesem Bereich eine doppelte Fahrstreifenbegrenzung markiert war. Vom Touran kam dann das Martinshorn und die Fahrt wurde dann gestoppt. Aus dem Touran stiegen zwei Polizeibeamtinnen aus, die mich gleich schroff ansprachen, dass ich über die Fahrstreifenbegrenzung gefahren sei, weshalb sie mir eine Anzeige nach HAUSE SCHICKEN WOLLTEN, ODER ob ICH MIT EINER GEBÜHR VON 25 € einverstanden wäre. Ich entgegnete, dass es wohl ein gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr wahr, weil sie mir grob fahrlässig die Vorfahrt genommen hatten! Naja, mangels Beweise habe ich dann gezahlt.
Ist das jetzt eine neue Masche abzuzocken?
Also ganz ehrlich:
Statt zu bremsen einfach eine Doppelte Sperrline zu überfahren, da ist klar das man zahlt wenn die Polizei das sieht.

Man hätte ja auch bremsen können, ernsthaft.
70-80m ist viel Platz.

und 25 Euro ein nettes Geschenk für so ein Vergehen.
 
GSMän

GSMän

Dabei seit
01.10.2009
Beiträge
5.834
Ort
Nahe WBL
Modell
auch mal ne GS
Ist das jetzt eine neue Masche abzuzocken
Aber trotzdem, wie korrupt ist das ganze
ich lege mich auch gerne mal mit der Justiz/Polizei an
besonders hat er sich aufgegeilt, wenn die Spiegel nach unten montiert waren.
Der hat dann 60€ abkassiert.
Hass gegenüber uns Bikern
Sauber, es ist immer gut, die Dinge sachlich zu beschreiben.
Kommt auch in Gesprächen mit der Polizei immer gut an.
 
QVIENNA

QVIENNA

Dabei seit
10.10.2012
Beiträge
11.519
Ort
Wien
Doppelte Sperrlinie? Minimum 75 Euro normalerweise. 70-80 Meter Entfernung und nicht in der Lage, die Geschwindigkeit anzupassen? Dashcams mitlaufen zu lassen ist übrigens nicht erlaubt, kostet noch einmal extra.
Zusätzlich käme noch unangepasste Geschwindigkeit und Gefährdung dazu. Und eine Alkoholkontrolle hätte ich auch noch durchgeführt als Polizist, wenn mir solche „Kandidaten“ unterkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KAlaus

Dabei seit
07.05.2015
Beiträge
251
Ort
Nähe Karlsruhe
Modell
R1200GS Adventure
Aber trotzdem, wie korrupt ist das ganze und auch nicht gerade ungefährlich, denn bei Nässe eine Vollbremsung bei glattem Fahrbahnbelag ...!!!
Zitat aus "Forrest Gump": "Kann es sein, dass Du dumm bist oder sowas?"

"Für die Ausschöpfung dieser Höchstgeschwindigkeiten ist jedoch immer das Bestehen optimaler Verkehrsverhältnisse Bedingung. Der Lenker hat die Fahrtgeschwindigkeit den gegebenen Umständen, insbesondere den Straßen-, Verkehrs- und Sichtverhältnissen, sowie den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen. Es sind immer auch die Grundsätze des Fahrens auf Sicht und des Fahrens auf halbe Sicht zu beachten! "

Insbesondere auf einem Einspurfahrzeug solltest gerade DU mit Deiner Lebenserfahrung doch wissen, dass man bei Nässe einfach mal langsamer macht und grundsätzlich mit dem Fehlverhalten anderer rechnen MUSS...

Vielleicht ist es an der Zeit darüber nachzudenken, ob Du nicht mehr aktiv am Strassenverkehr teilnehmen und einfach Deinen Führerschein abgeben solltest - zum Wohl der Allgemeinheit (inklusive Dir!)?
 
Ralsch

Ralsch

Dabei seit
12.05.2017
Beiträge
4.290
Ort
In der Nähe von Darmstadt
Modell
Vorher R1200GS Bj. 2005, aktuell Kawa Z1000SX
Doppelte Sperrlinie? Minimum 75 Euro normalerweise.
Das ist der Punkt den ich nicht verstehe. Die Damen können doch nicht "irgend einen" Preis aufrufen?! Frei nach dem Motto, "naja, wir waren halt auch ein wenig forsch beim Rausfahren, lass uns die Strafe teilen" - oder so.
Da muss doch der Tatbestand - aund aus dem Katalog dazu der entsprechende Obolus stehen, keine Hausnummer!?
Aber ja, Abzocke trifft's in dem Fall wohl eher nicht :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

bin heute von zwei Polizistinnen Nähe Reutte / Tirol abgezockt worden

bin heute von zwei Polizistinnen Nähe Reutte / Tirol abgezockt worden - Ähnliche Themen

  • Heute günstige Reifen - Geschlossen

    Heute günstige Reifen - Geschlossen: Habe mir heute überraschender Weise richtig günstig Reifen bestellt (hatte einen Preiswecker aktiv) Da läuft gerade eine Aktion. Ich vermute ich...
  • openstreetmap - heute unsicher?

    openstreetmap - heute unsicher?: Hallo zusammen, ich wollte gerade os besuchen und mein Rechner rät mir ab bzw. meldet ein Sicherheitsrisiko. Ist das nur bei mir so? VG Alex
  • Heute (23.4.21) 20:15 ARD alpha: Motorrad

    Heute (23.4.21) 20:15 ARD alpha: Motorrad: Hallo, heute Abend ab 20:15 auf ARD alpha verschiedene Filme bzw. Berichte über Motorräder aus den 70ern. U.a. Münch, BMW S-Reihe, HD usw.
  • Gruss aus Franken, seit heute neu hier.

    Gruss aus Franken, seit heute neu hier.: Hallo Zusammen Bin neu hier im Forum und auf einer 95er R 1100 GS unterwegs. Gruss aus Herzogenaurach.
  • Damals & Heute

    Damals & Heute: So sieht es aus
  • Damals & Heute - Ähnliche Themen

  • Heute günstige Reifen - Geschlossen

    Heute günstige Reifen - Geschlossen: Habe mir heute überraschender Weise richtig günstig Reifen bestellt (hatte einen Preiswecker aktiv) Da läuft gerade eine Aktion. Ich vermute ich...
  • openstreetmap - heute unsicher?

    openstreetmap - heute unsicher?: Hallo zusammen, ich wollte gerade os besuchen und mein Rechner rät mir ab bzw. meldet ein Sicherheitsrisiko. Ist das nur bei mir so? VG Alex
  • Heute (23.4.21) 20:15 ARD alpha: Motorrad

    Heute (23.4.21) 20:15 ARD alpha: Motorrad: Hallo, heute Abend ab 20:15 auf ARD alpha verschiedene Filme bzw. Berichte über Motorräder aus den 70ern. U.a. Münch, BMW S-Reihe, HD usw.
  • Gruss aus Franken, seit heute neu hier.

    Gruss aus Franken, seit heute neu hier.: Hallo Zusammen Bin neu hier im Forum und auf einer 95er R 1100 GS unterwegs. Gruss aus Herzogenaurach.
  • Damals & Heute

    Damals & Heute: So sieht es aus
  • Oben