Bremse entlüften nach Neubefüllung

Diskutiere Bremse entlüften nach Neubefüllung im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, ich bin gerade am Verzweifeln und hoffe ihr könnt mir vielleicht noch nen Tipp geben was ich noch machen kann. Ich habe an meiner...
eebeimb

eebeimb

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2012
Beiträge
12
Ort
Nürtingen
Modell
BMW r 1100 GS Last Edition
Hallo zusammen,
ich bin gerade am Verzweifeln und hoffe ihr könnt mir vielleicht noch nen Tipp geben was ich noch machen kann.

Ich habe an meiner 1100 GS Baujahr 1999 folgendes gemacht.
Neue Stahlflexleitungen, Bremssättel vorne und hinten überholt mit neuen Dichtungen und Kolben, einen neuen Kolben am Hauptbremszylinder am Lenker und Stahlbusentlüfterventile an den Bremssätteln.
Jetzt versuche ich vergeblich seit mehreren Stunden das ganze wieder zu entlüften, allerdings leider ohne erfolg.
Hinten habe ich jetzt zumindest wenn ich ein paar mal Pumpe etwas druck anliegen, allerdings noch weit entfern von einem sauberen Druckpunkt. Vorne komme ich gar nicht so weit.

Habe jetzt bestimmt schon fast nen Liter Flüssigkeit durchgepumpt und auch schon versucht das System von unten zu befüllen. Aber irgendwo muss ich wohl noch ziemlich Luft im System haben. Gibt es da einen besonderen Trick wie das am besten geht. Ich habe bis jetzt noch nichts Hilfreiches gefunden.

Die Beiträge hier und bei Powerboxxer habe ich schon mehrfach durchgelesen aber irgendwie komme ich nicht weiter und würde mich freuen wenn mir jemand noch nen Tipp hätte.

Schönen Vatertag euch noch

Grüße Joachim
 
Boxer-Walle

Boxer-Walle

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
1.437
Ort
Zollernalbkreis
hi...
naja... wenn du als anfänger mal ne 2. person nehmen würdest zur hilfe... wär dir viel geholfen...
einen bremssattel nach dem anderen fertig machen...

mehr kann ich dir auch nicht raten, da ich nicht dabei stehe...
leider...

gruß zum ausgehenden feiertag vom wall•e
 
K

kuhschrauber

Dabei seit
02.05.2017
Beiträge
1.440
Ort
hannover
Modell
1100 gs 1150 gs
ist dein mopped mit oder ohne abs?
 
eebeimb

eebeimb

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2012
Beiträge
12
Ort
Nürtingen
Modell
BMW r 1100 GS Last Edition
Mit ABS.

Naja als Anfänger würde ich mich nicht gerade bezeichnen. Habe schon etliche meiner Motorräder auf Stahlflex umgerüstet und auch die Bremssättel sowie Pumpen überholt, bisher immer ohne Probleme. Deshalb stehe ich gerade etwas auf dem Schlauch was ich falsch mache.

Ich habe beide Bremssättel nacheinander entlüftet, dann den ABS Modulator, dann nochmals Bremssättel, dann nochmal den Modulator. Es kommen auch keine Luftblasen mehr aber trotzdem habe ich keine Druckpunkt.
 
yello

yello

Dabei seit
21.02.2010
Beiträge
1.314
Ort
Teising
Modell
1200er Rallye K25 + R100R Scrambler "Geili Miley"
hm....schon komisch deine Schilderung.....es kommen keine Luftblasen mehr und trotzdem kein Druckpunkt.
Ich hatte in der Vergangenheit eine 1100er und eine 1150er....jetzt einer 1200er (K25)....alle mit ABS.
Der Wechsel der Bremsflüssigkeit bei allen Dreien auf die alt bekannte Weise. Hab auch schon mal das Nachfüllen übersehen so dass die Bremse vorne Luft gesaugt hat. Einfach weiter nachgefüllt und gepumpt bis keine Luft mehr kam. Das wars dann....keine Probleme.
Versuch mal.
Du fährst mit der GS auf Kiesstraße oder ne Wiese. Bremsen, so dass das ABS auslöst....paarmal hintereinander. Dann wieder in die Garage.... und prüfen ob jetzt Luftblasen aus dem System kommen.
 
eebeimb

eebeimb

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2012
Beiträge
12
Ort
Nürtingen
Modell
BMW r 1100 GS Last Edition
Ja ich verstehe es selbst nicht. Wenn ich mir nicht Sicher gewesen wäre, hätte ich das auch in der Werkstatt machen lassen, aber wie gesagt bisher habe ich noch nie Probleme dabei gehabt und traue mir das auch zu 100 % zu an den Bremsen zu schrauben, Aber gerade zweifel ich echt an mir selber. Dachte vielleicht gibt es bei der BMW noch einen besonderen Trick. Dann werde ich morgen wohl nochmals alles von Vorne bis hinten kontrollieren und nochmal versuchen zu entlüften.

Hat jemand erfahrungen mit den Stahlbus Ventilen? Laut Anleitung soll zum Entlüften das Ventil ja um eine 1/2 Umdrehung geöffnet werden. Allerdings kommt dann bei mir noch keine Flüssigkeit sondern erst bei 3/4 - 1 Umdrehung offen. Nicht das ich mir hier nen Fehler eingebaut habe.
 
Drugi

Drugi

Dabei seit
26.04.2014
Beiträge
284
Ort
Leinfelden
Modell
R1150GS Bj. 02
mit den Stahlbussen hast Du das Problem, daß beim Neueinbau und leerer Leitung nicht genügend Druck kommt um die Kugel zu heben, ist ja vorher nur Luft drin. Deshalb die Dinger ganz aufmachen, bis BFL kommt und dann zumachen und wieder 3/4 öffnen um weiter zu pumpen bis blasenfrei.
Falls es nicht klappt (am Besten mit Hinterradbremse anfangen, weil easy), nochmal das alte Ventil einbauen um zu sehen ob das dann funktioniert, damit hättest Du dann zumindest den Übeltäter entlarvt.
Jetzt weiß ich nicht wie das bei der elfer ist, aber bei der elffuffziger, muss zuerst Modulator und dann die Bremese entlüftet werden.
 
K

kmkler

Dabei seit
27.11.2007
Beiträge
165
Modell
R 1100 GS
Wenn ich das richtig im Kopf habe hast du die falsche Reihenfolge. Erst am Abs Block und dann an den beiden Bremssätteln.
Ausgleichbehälter zum Abs Block entlüftet und dann wird die Luft beim pumpen immer weiter nach unten gedrückt bis sie am Bremssattel raus kommt
 
elfer-schwob

elfer-schwob

Dabei seit
09.04.2008
Beiträge
5.009
Ort
im Murrdäle
Modell
1150 GS-A, R 80-Umbau
Hallihallo,
was Spezielles bei der 11er GS gibts nicht.
Nur Grundsätzliches.
Daß Du alles korrekt wieder zusammengebaut hast, sei unterstellt.
Ein Problem bei der Neubefüllung unter Verwendung v. Stahlbussen hat Drugi schon angesprochen. (Luftdruck öffnet die Ventile nicht.)

Ob am ABS- Modulator zuerst oder erst nach den Radbremszyl. entlüftet wird, ist wurscht.
Meist tut sich beim Neubefüllen nach Leitungsöffnung am Modul nix, also dann erst an den Rädern.
Vorne zuerst links, dann rechts.

Blockiere, nachdem Du nach mehrmaligem Pumpen gewissen Druck aufgebaut hast, den/die Bremshebel per Kabelbinder über Nacht.

Schnipsen gegen die neuen Stahlflexe von außen kann auch helfen.

Solltest Du nebst Renovierung der Hydraulik gleichzeitig neue Beläge auf den alten, eingelaufenen Scheiben eingesetzt haben, verhindert auch dies (vorübergehend) einen knackigen Druckpunkt.

Das wäre mal das, was mir zum Entlüften aus der Praxis so einfällt.

Nicht aufgeben!
 
D

DanSnyder

Dabei seit
14.08.2019
Beiträge
8
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Modell
R 1150 GS
Servus,
fahre zwar 1150er aber da sollte es ja das selbe sein. Nach meinem Wechsel auf Stahlflex hab Ich auch 3h verbracht, bis der Druckpunkt da war. Ich kann mich den Vorrednern da nur anschließen, erst befüllen, dann mit schwabbeliger Bremse mal das ABS durchregeln lassen. Dann hab ich die Kolben zurückgedrückt in den Sätteln (vorher penibel putzen) und anschließend nochmal alles in bekannter Reihenfolge entlüftet. Dann kam nochmal sehr viel Luft mit. Ich entlüfte mit Unterdruck an den Nippeln. Ist physikalisch eigentlich Quatsch, man müsste die Suppe von unten nach oben drücken, zumindest wenn das System sauber ist.
Warum das bei den GSen so schwierig ist, frage ich mich schon lange. Weiß jemand was die Werkstätten nehmen für neue Bremsleitungen? Wenn die da auch so viel rummachen kommen da ja mal locker 800e zusammen.

Grüße,

Dan
Edit: Stimmt, die Information fehlt. Meine hat das ABS II, kein I-ABS. Sonst wärs nicht vergleichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.266
Hi
Bei der 1100 steht fest, dass es ein ABS II ist, bei den 1150 könnte es bereits ein I-ABS G1 sein.
gerd
 
eebeimb

eebeimb

Themenstarter
Dabei seit
15.02.2012
Beiträge
12
Ort
Nürtingen
Modell
BMW r 1100 GS Last Edition
So bin Gestern und Heute endlich mal wieder zum Schrauben gekommen und war jetzt Endlich erfolgreich.

Nachdem ich ja bereits mehrmals nach BMW Anleitung entlüftet habe und so zu keinem Ergebniss gekommen bin habe ich mir von nem Kollegen ein Befüllgerät ausgeliehen, nen Adapter für den Behälter am Handbremshebel gebastelt, hinten passte einer wo dabei war, und damit dann das Ganze System gespült. Hinten kam ich so auch zu einem Ergebniss, nur vorne wollte es nicht so richtig klappen.

Habe dann sogar die Bremspumpe nochmals ausgebaut und kontrolliert ob ich vielleicht die Dichtungen falsch herum drauf habe, passte aber alles.

Dort habe ich dann mit einem Bremsenrücksteller jeweils eine seite der Kolben blockiert, die andere Seite mithilfe des Drucks vom Befüllgerät raus gedrückt und beim zurück drücken der Kolben jeweils den Entlüfternippel geöffnet. Hier kam dann auch nochmal einiges an Luft. Nachdem ich dies dann an allen Kolben jeweils mehrmals gemacht habe bekam ich nach 2-3 mal Pumpen auch einen Druckpunkt. Also schon mal besser und auch meine Stahlbusventile funktionierten dann so wie sie sollten. Dann das ABS auf nem Feldweg mehrmals ausgelöst und noch mal Entlüftet.
Druckpunkt vorne immer noch erst nach 2 mal Pumpen richtig gut.
Also mehrmals gepumpt und einen Kabelbinder am Griff befestigt und über Nacht unter Druck stehen lassen und siehe da, heute Morgen hatte ich einen Wunderbaren Druckpunkt. Nochmal schnell eine Probefahrt und ein paar mal das ABS ausgelöst.

Was soll ich sagen, so stelle ich mit eine Generalüberholte Bremse mit Stahlflexleitungen vor. Schöner Druckpunkt und alles Bremst wieder wunderbar.

Vielen Dank für eure Zahlreichen Tipps und die motivation nicht aufzugeben, war zwischenzeitlich echt kurz davor sie aufzuladen und in die Werkstatt zu bringen.

Wünsche auch ein schönes Pfingstwochenende

Gruß Joachim
 
Thema:

Bremse entlüften nach Neubefüllung

Bremse entlüften nach Neubefüllung - Ähnliche Themen

  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS

    Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS: Hallo zusammen Ich hab eine 1100 GS ABS an welcher ich die vorderen Bremsschläuche wechseln muss . Wie ist das korrekte Vorgehen danach beim...
  • ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).

    ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).: Hallo liebe Gemeinde ;-) muss und will nun zwecks notwendiger Lenkerverlegung von MV die oberste Stahlflex-Leitung des Vorderrades verlängern...
  • Welches Gerät zum Bremse entlüften/befüllen?

    Welches Gerät zum Bremse entlüften/befüllen?: Hallo an die Schrauber, will an meiner LC die Bremsflüssigkeit wechseln und bin nun am überlegen wie es das am besten anstelle. Ideal wären die...
  • Neue Bremsleitung/Stahlflexleitung Bremse entlüften

    Neue Bremsleitung/Stahlflexleitung Bremse entlüften: Hallo Leute habe folgendes Problem, nachdem die Bremsflüssigkeit sich hinten durch einen undichten Schlauch verabschiedet hat, musste ich die...
  • Neue Bremsleitung/Stahlflexleitung Bremse entlüften - Ähnliche Themen

  • Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe

    Entlüftungsventil Bremse hinten richtige Größe: Hallo und schönen abend zusammen, Ich hoffe mein Thema wurde nicht schon 100x durchgekaut aber ich habe in einer schnellen Suche nichts gefunden...
  • Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS

    Bremsen entlüften nach Bremsschlauchwechsel 1100 GS ABS: Hallo zusammen Ich hab eine 1100 GS ABS an welcher ich die vorderen Bremsschläuche wechseln muss . Wie ist das korrekte Vorgehen danach beim...
  • ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).

    ☹OMG.. 1150GS Stahlflex verlängern & entlüften🛠!? Etwas für Profis ;-).: Hallo liebe Gemeinde ;-) muss und will nun zwecks notwendiger Lenkerverlegung von MV die oberste Stahlflex-Leitung des Vorderrades verlängern...
  • Welches Gerät zum Bremse entlüften/befüllen?

    Welches Gerät zum Bremse entlüften/befüllen?: Hallo an die Schrauber, will an meiner LC die Bremsflüssigkeit wechseln und bin nun am überlegen wie es das am besten anstelle. Ideal wären die...
  • Neue Bremsleitung/Stahlflexleitung Bremse entlüften

    Neue Bremsleitung/Stahlflexleitung Bremse entlüften: Hallo Leute habe folgendes Problem, nachdem die Bremsflüssigkeit sich hinten durch einen undichten Schlauch verabschiedet hat, musste ich die...
  • Oben