Garantieverlängerung

Diskutiere Garantieverlängerung im Motorrad allgemein Forum im Bereich Community; Moin in die illustre Runde, meine Kuh wird im Juni 4 Jahre alt - und dann läuft auch die ehemals noch bezahlbare Garantieverlängerung aus. Ab...
D

Demokrit

Themenstarter
Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
908
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Moin in die illustre Runde,

meine Kuh wird im Juni 4 Jahre alt - und dann läuft auch die ehemals noch bezahlbare Garantieverlängerung aus. Ab dann soll eine weitere Verlängerung um 1 Jahr EUR 272,- kosten. Dies erscheint mir sehr abgehoben, speziell da bei BMW typischerweise Probleme in einer Badewannenkurve auftreten.

Jetzt hat diese Garantieverlängerung ja nix mit BMW zu tun. Es ist eine externe Versicherung, die dem Händler nicht unüppige Provisionen einbringt. Jetzt meine Frage: Gibt's sowas nicht auch am freien Markt? Abschließbar durch den Verbraucher direkt?

Wäre für jeden Hinweis dankbar.

Glückauf,

Demokrit
 
H

hardyb

Dabei seit
02.03.2017
Beiträge
206
Ort
Hamburg
Modell
G 650GS
Nur eine Bemerkung zum Thema "Garantie" ! Seit 30 Jahren, bei diversen Motorrädern, verzichte ich komplett auf den Garantieanspruch.
Ich habe noch nie eine damit verbundene Inspektion durchführen lassen. Immer selbst gemacht, auch Reparaturen. Mit den damit eingesparten Geldern habe ich mir nun eine 2 Jahre alte 650er GS gekauft.............
 
Zörnie

Zörnie

Dabei seit
01.01.2009
Beiträge
12.813
Ort
Berlin
Modell
R 1250 GS Exclusive
Eine entsprechende Allianzversicherung, abgeschlossen für Fremdfabrikate, kostet beim Yamaha-:) für 12 Monate 273,- Euro. Diese Versicherungen setzen allerdings eine Überprüfung des Fahrzeugs beim Fachhändler voraus und ich denke, dass diese Versicherungen auch deshalb über die Händler laufen. Dann lässt man die den Papierkram machen und gibt ihnen die Provision.
 
D

Demokrit

Themenstarter
Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
908
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Ja, die Preise der Garantieverlängerung via Händler spielen alle in der gleichen Liga. Interessant wäre es, den Händler als Provisionsempfänger zu vermeiden - gerne unter Beibehaltung der jährlichen Servicepflicht.
 
D

Demokrit

Themenstarter
Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
908
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Nur eine Bemerkung zum Thema "Garantie" ! Seit 30 Jahren, bei diversen Motorrädern, verzichte ich komplett auf den Garantieanspruch.
Ich habe noch nie eine damit verbundene Inspektion durchführen lassen. Immer selbst gemacht, auch Reparaturen. Mit den damit eingesparten Geldern habe ich mir nun eine 2 Jahre alte 650er GS gekauft.............
Das habe ich in meiner BMW K Phase (K100/K1100, 1986-2014) genau so gehandhabt. Da ging das auch noch. Bei zeitgenössischen Fahrzeugen ist dies jedoch (fast) unmöglich. Hätte ich keine Garantieleistungen bezogen, so hätte ich für Folgendes bezahlen dürfen:

2x Bremsscheibe vorne
1x Bremsscheibe hinten
1x Bremszange hinten
1x Getriebe/Kupplung
Lenkerschalter/Taster links/rechts.

Gefühlt EUR 6.000,-. Da war die Garantieverlängerung (2 Jahre für insges. EUR 240,-) sehr werthaltig :-)
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
6.018
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Bei der Historie würde ich über eine Garantieverlängerung gar nicht erst nachdenken, den Hobel verkaufen und was neues holen. Soll sich der Käufer weiterärgern. :o

Gruß,
maxquer
 
D

Demokrit

Themenstarter
Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
908
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Ganz im Gegenteil. Jetzt ist alles durchsaniert, und die Kiste schnurrt wie ein Uhrwerk. Über einen Verkauf werde ich vielleicht in 6 Jahren nachdenken.
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
6.018
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Wenn Du dann noch Vertrauen in die Kiste hast, ist das ja in Ordnung. Bei mir wäre das weg.

Gruß,
maxquer
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.706
Hi
Bereits die Bezeichnung "Garantieverlängerung" ist ein Witz. BMW gibt keine Garantie, folglich kann man die auch gar nicht verlängern.
Es handelt sich um eine schlichte Reparaturversicherung. Der Versicherungsgeber ermittelt anhand der Reparaturaufwendungen der BMW-Werkstätten (da hat er ja Zugriff) den durchschnittlichen Aufwand pro Zeiteinheit (und km-Leistung). Danach kalkuliert er die Prämie.
Wie Demokrit bereits sagt, treten die Fehler nach einer Badewannenkurve auf und der Versicherer gleicht die Prämien dem Kurvenverlauf an. Der will weder als Mutter Theresa noch als sonstiger Wohltäter auftreten sondern letztlich etwas verdienen.
Dabei kompensiert er die Verdienste durch "Waschplatzfahrer" mit den Verlusten durch "vielfahrende Bremser". Zum Schluss muss etwas Gewinn übrigbleiben.
Letztlich ist es, wie jede Versicherung, eine Wette ob man genügend Leistung erhält/erhalten hat, oder ob das Risiko, dass Motor und/oder Getriebe vollkommen unerwartet explodieren so hoch ist um die Prämien zu rechtfertigen.
Für BMW braucht es nicht mal Vermittlungsprämien geben. Schliesslich verlangt der Versicherer ja, dass man regelmässig zur Wartung bei BMW auftaucht und diese nicht bei einem weit günstigeren Mitbewerber durchführen lässt.
Dass ein sehr eng mit BMW zusammenarbeitender Versicherer am besten weiss wie der Schadenverlauf ist und deshalb eigentlich günstig anbieten können sollte, ist logisch. Andere Versicherer kalkulieren auf weniger stabilen Basisdaten, sind auch nicht teuerer und verdienen dennoch. Komisch, oder?
Auch eine Lebensversicherung ist (für die Hinterbleibenen) am günstigsten wenn der Versicherte kurz nach Abschluss verstirbt. Die Versicherung findet es mathematisch prima wenn der Versicherte kurz nach Beginn der Rentenzahlung ablebt. Der Versicherte freut sich über seine Zusatzrente wenn er 103 wird weil die Versicherung mit einem solchen Zahlungsverlauf ganz sicher nicht gerechnet hatte.
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Demokrit

Themenstarter
Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
908
Ort
Vaals, Niederlande
Modell
R1200 GS K50
Alles richtig. Das einzige, was nicht passt, ist das Vermarktungskonzept der Versicherer. Es scheint nur eines zu geben: Der Händler verkauft die Versicherung, erhält dafür eine Provision und gesteigerte Kundenbindung. Win-Win für alle Beteiligten, im Idealfall gar für den Kunden.

Es spräche aber ebenfalls nix gegen ein Konzept, bei welchem der Händler keine Rolle mehr spielt. Die Statistik wäre die gleiche, die zu erwartenden Kosten ebenso. Der Kunde tritt mit der Zahlung der Rechnung in Vorleistung, und reicht diese bei der Versicherung zwecks Erstattung ein. Ein Spieler weniger auf dem Feld, und dementsprechend für die verbleibenden Akteure (Versicherung, Endkunde) wirtschaftlicher. Aber genau dies scheint es nicht zu geben. Total unverständlich, wie ich meine.

Das hintere Ende der Badewannenkurve tritt übrigens i.d.R. zwischen 80 und 100 Tkm auf - und ein Großteil der dann erforderlichen Maßnahmen (wie neue Kupplung) werden von den Versicherern eh nicht abgedeckt. Die explosionsartige Preissteigerung ab Jahr 5 ist willkürlich, und wahrscheinlich dem Verlangen der Händler geschuldet, zyklisch Neufahrzeuge zu verkaufen.
 
H

hardyb

Dabei seit
02.03.2017
Beiträge
206
Ort
Hamburg
Modell
G 650GS
Es geht um einmalig, 20 Euro Provision, vielleicht auch 25, lächerlich............:confused:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JOQ
Woelleffm

Woelleffm

Dabei seit
27.08.2013
Beiträge
314
Ort
Frankfurt am Main
Modell
F 800 GS Adv
Hallo, schau mal nach was baugleiche Maschinen / selbe Modelle so gemacht haben. Danach verlängern oder nicht. Da ich persönlich viel gefahren bin, habe ich 1x verlängert und jetzt nicht mehr.
 
R

Rizzelrotzer

Dabei seit
05.11.2014
Beiträge
98
Ort
Norddeutsche Tiefebene, wo man Anfahren am Berg ni
Modell
F800GS
Versicherungen sind doch nichts anderes wie Wetten darauf wann und wie hoch ein Schadensfall eintritt.
Also Zeit x mögliche Schadenssumme ergibt Beitrag.
Wenn dann eine Prämie günstig ist, kann man von einem "Reparaturarmen" Fahrzeug ausgehen.
Wenn das Fahrzeug lt. Statistik "Fehlerbelastet" ist, zahlst du halt mehr.
Das soll sich jeder selber durchrechnen.
 
StephanBodensee

StephanBodensee

Dabei seit
17.01.2016
Beiträge
205
Ort
Überlingen / Bodensee
Modell
R1200GS Triple Black (K25)
Servus,

ich habe an meiner K25 diese 1 Jährige Versicherung, hat mich 245.-€ gekostet. Kunden/Garantiekarte kommt direkt von BMW, auch läuft die Abwicklung direkt über jeden BMW Händler in Europa.

Versicherer ist CarGarantie mit dem Sitz in Freiburg.

Ob man das benötigt, ist wie mit jeder Versicherungen die Risiken abdeckt. Man bezahlt eine Leistung für Situationen die vielleicht eintreten.

Ich bin froh das ich die 245.-€ ausgegeben habe. Bei meiner Triple ist die Gummimanschette Kugelkopf Telelever defekt. Ich habe absolut keine Möglichkeit, noch die Lust solche Dinge selber instand zusetzen. Da ich auch Kundendienst immer beim :) mache, ist diese Bedingung für mich auch kein Nachteil.

Kostenvoranschlag beim :) 370.-€. Noch in meinem Beisein die Reparaturfreigabe erhalten und jetzt am Montag 27. kommt die Q in die Werkstatt, zum tausch der Kugelkopfes. So kostet jetzt die Instandsetzung 245.-€ :lalala: :):)
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.706
Hi Stephan

Was ich sage, es ist ein Rechenexempel. Für Dich, mit Deiner Einstellung, hat es sich gerechnet.
Gehe ich davon aus, dass dieser Schaden nicht generell bei diesem Alter/der Laufleistung auftritt kann das für jemanden mit gleicher Einstellung "unrentabel" sein.
Nachdem z.B. ich KD und Reparaturen ohnehin selber mache wäre es für mich rausgeschmissenes Geld.
Alles eine Frage des Standpunktes und der Randbedingungen.

@allgemein
Wenn eine Versicherung sehr eng mit einem Hersteller zusammenarbeitet (vielleicht sogar nur der Abwickler ist), hat sie wesentlich bessere Informationen über dessen Schadenverläufe. Zudem kann man sich austauschen welche Schäden man einem Kunden zurechnen kann und nicht oder nur teilweise reguliert. Das kann eine x-beliebige Versicherung nicht.
Vielleicht arbeitet die Versicherung sogar lediglich als Dienstleister für BMW, übernimmt nur Schadenkorrespondenz und Abwicklung und bekommt "Fallpauschalen". Unüblich wäre ein solches Vorgehen nicht.
gerd
 
Zuletzt bearbeitet:
JOQ

JOQ

Dabei seit
27.04.2006
Beiträge
2.926
Ort
KL
Modell
GS LC
Ich hatte schon an dem ein oder anderen Moped Schäden die außerhalb der gesetzl. Gewährleistung lagen. Bis dato wurde von der CarGarantie problemlos abgewickelt. Das der Händler für den Abschluss eine Provision bekommt interessiert mich nicht. Mit einem Schaden zum Händler zu kommen bei dem ich auch die Nachversicherung abgeschlossen habe ergibt für mich einfach Sinn weil es easy doing ist.
 
J

jenno_de

Dabei seit
16.11.2016
Beiträge
58
Ort
Aschersleben
Modell
GS 1200 Adventure LC
Wie verhält es sich eigentlich, wenn die Maschine nicht einmal im Jahr bei der Inspektion war?
Also.. der Fall ist dieser: das Mopped wurde 2016 gekauft, da gab es die normale Übergabeispektion. 2017 wurde die Maschine ca 1500 km bewegt aber auf Grund des anstehenden Wechsel der standrohre nicht in die Werkstatt gebracht, da ja BMW die bekannten Lieferschwierigkeiten hatte, somit ist die 1000 er Durchsicht zusammen mit dem Wechsel der Röhre in 2018 gemacht.

ist jetzt der Garantieanspruch weg? Besteht keine Möglichkeit der Garantieverlängerungen?

Wäre echt super wenn es hier jemand gibt der da wirklich ne Antwort drauf hat.
 
Classic Sport CS

Classic Sport CS

Dabei seit
23.09.2012
Beiträge
2.248
Ort
13503
Modell
R1250 GS
BMW gibt keine Garantie, aber so oft wie es gesagt wird sollte es bekannt sein. Es gibt Gewährleistung.
Irgendwo im Kleingedruckten, steht, die erste Inspektion soll innerhalb von 6 Monaten erfolgen.
Diese Reparaturversicherung kann man nach einer Inspektion oder Überprüfung durch den Händler abschließen, oder beim Neukauf, einfach mal fragen, der verdient ja mit.
Überlegen ob es sich lohnt, bei der geringen Fahrleistung.
Bei Yamaha kann man auch für Fremdfabrikate so eine Versicherung abschließen, ist aber noch teurer.
 
Thema:

Garantieverlängerung

Garantieverlängerung - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS Adventure LC R1200gs Club adv 2015 mit BMW Garantieverlängerungen

    R1200gs Club adv 2015 mit BMW Garantieverlängerungen: Wegen Hobby Aufgabe möchte ich meine schöne R 1200 GS Adventure verkaufen. Das Motorrad hat alle drei Pakete, Keyless und schaltautomat,Also fast...
  • Garantieverlängerung Real Garant

    Garantieverlängerung Real Garant: Moin, in den letzten Jahren hatte ich eine Garantieverlängerung über BMW von CarGarantie Bike. Jezt bietet der BMW Händler mir eine Verlängerung...
  • Garantieverlängerung bei Gebrauchtkauf

    Garantieverlängerung bei Gebrauchtkauf: Hallo Luftifahrer, ich habe letztes Jahr meine ADV BJ 2011 und jetzt 24000 km gelaufen bei Fallert in Achern mit einer Garantie von 1 Jahr...
  • Verlängerung der Garantieverlängerung

    Verlängerung der Garantieverlängerung: Hallo zusammen, ich habe in 2016 wie viele andere auch die Garantieverlängerung für 2 Jahre abgeschlossen. Jetzt wurde ich von BMW angeschrieben...
  • Garantieverlängerung

    Garantieverlängerung: Hallo, ich gerade nach der Suche einer gebrauchten LC. Ein Händler hat mir nun erzählt es gibt keinen Unterschied zwischen der Verlängerung...
  • Garantieverlängerung - Ähnliche Themen

  • Biete R 1200 GS Adventure LC R1200gs Club adv 2015 mit BMW Garantieverlängerungen

    R1200gs Club adv 2015 mit BMW Garantieverlängerungen: Wegen Hobby Aufgabe möchte ich meine schöne R 1200 GS Adventure verkaufen. Das Motorrad hat alle drei Pakete, Keyless und schaltautomat,Also fast...
  • Garantieverlängerung Real Garant

    Garantieverlängerung Real Garant: Moin, in den letzten Jahren hatte ich eine Garantieverlängerung über BMW von CarGarantie Bike. Jezt bietet der BMW Händler mir eine Verlängerung...
  • Garantieverlängerung bei Gebrauchtkauf

    Garantieverlängerung bei Gebrauchtkauf: Hallo Luftifahrer, ich habe letztes Jahr meine ADV BJ 2011 und jetzt 24000 km gelaufen bei Fallert in Achern mit einer Garantie von 1 Jahr...
  • Verlängerung der Garantieverlängerung

    Verlängerung der Garantieverlängerung: Hallo zusammen, ich habe in 2016 wie viele andere auch die Garantieverlängerung für 2 Jahre abgeschlossen. Jetzt wurde ich von BMW angeschrieben...
  • Garantieverlängerung

    Garantieverlängerung: Hallo, ich gerade nach der Suche einer gebrauchten LC. Ein Händler hat mir nun erzählt es gibt keinen Unterschied zwischen der Verlängerung...
  • Oben