Hat jemand mit Rolling Shifter Peg Erfahrung

Diskutiere Hat jemand mit Rolling Shifter Peg Erfahrung im R 1200 GS LC und R 1200 GS Adventure LC Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo, hat jemand Erfahrungen mit dem Rolling Shifter Peg (http://www.rolling-shifter.de/). Ich habe gelesen, dass das Ding gut funktionieren...
S

SteffenWU

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2015
Beiträge
66
Ort
Bayern
Modell
R1200GS LC
Hallo,

hat jemand Erfahrungen mit dem Rolling Shifter Peg (http://www.rolling-shifter.de/). Ich habe gelesen, dass das Ding gut funktionieren soll. Ist das wirklich so?
 
baff

baff

Dabei seit
17.04.2013
Beiträge
179
Ort
NRW
Modell
BMW K50 (R1200GS LC)
Hallo,
stolze Preise für nur eine Schaltrolle.
Für weniger gibt es einen in der Länge verstellbaren Schalthebel mit beweglicher Schaltrolle.
Angenehmer ist eine bewegliche Schaltrolle.
 
R

rainerb

Dabei seit
09.04.2010
Beiträge
166
Ort
Elsdorf / Erftkreis
Modell
BMW 1200 GS LC
Hallo,

ich habe meinen originale Schaltrolle drehbar gemacht. Ein bisschen WD40 zwischen Gummi und Metall gesprüht und von Hand ein bisschen bewegt. Hält jetzt schon ein paar tausend Kilometer.
 
Ewald_GS

Ewald_GS

Dabei seit
21.07.2014
Beiträge
259
Ort
Wien
Modell
R 1200 GS Adventure (LC)
Guten Morgen,

vom Prinzip her nichts Neues aber der Preis ist ein Hammer!
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.874
Hi
Das war früher mal Standard bei den Japsen. Also "neuer Wein in alten Schläuchen".
Offen gestanden finde ich dabei keinen wesentlichen Unterschied.

Wenn Aufstandspunkt des Stiefels und Drehpunkt des Schalthebels (praktisch) identisch sind, dann machen der Punkt des Stiefels an den der Schalthebel aufliegt und der Schalthebel eine Bewegung um den gleichen Drehpunkt. Folglich findet zwischen Schalthebel und Stiefel keine Relativbewegung statt. Widerum folglich kann da nichts abrollen und so ist eine Rolle überflüssig.
Zumindest bei der GS. Schaut es Euch an und probiert es mit einem Stiefel ohne Bein drin. Eine Stück Dachlatte/ ein Kleiderbügel reichen natürlich auch :-)
gerd
 
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.229
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
Ist aber bei weitem nicht identisch. Die Rolle dreht sich immer um geschätze 10-15° und ich spüre besonders bei langen schaltintensiven Fahrten ein deutliche Verbesserung.
Klaus
 
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
15.874
Hi
Bei 15° ist das natürlich deutlich. Das sind ja gut 4/100 Umdrehungen
gerd
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
6.179
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Ist aber bei weitem nicht identisch. Die Rolle dreht sich immer um geschätze 10-15° und ich spüre besonders bei langen schaltintensiven Fahrten ein deutliche Verbesserung.
Klaus

Wenn Du es nicht spüren würdest, hättest Du ja auch 150 Euronen in den Müll geschmissen!:cool:

Gruß,
maxquer
 
S

SteffenWU

Themenstarter
Dabei seit
08.04.2015
Beiträge
66
Ort
Bayern
Modell
R1200GS LC
Gibt es den Alternativen zu dem Rolling Shifter Peg? Und wie lange rollen die Rollen? Ist da nach der ersten Schlammfahrt Schluss?[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif] [/FONT]
 
H

Heidekutscher

Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
5.229
Ort
Munster
Modell
GSA 1250 seit 2/19
Lager sind da gar nicht drin. Rollt auch so, gut und lange. Runternehmen kann man die Rolle auch mal zu ausmisten und zur Versorgung mit etwas Schmierjucke vielleicht.
 
M

MAXi

Dabei seit
16.04.2016
Beiträge
6
Ich weiss zwar nicht ob deine Frage schon erledigt ist aber der Rolling Shifter Peg ist im Video auf der Seite von United-Bike-Parts.de zu sehen.
Es ist wohl so gut das es im BMW Niederrhein Zentrum auch zu erwerben ist.
Das Teil war wohl auch in Dortmund auf der Messe und hat wohl mittlerweile auch im Rennsport anklang gefunden und ist zum einsatz gekommen.
Bei einer Probefahrt habe ich den Unterschied ,er Fahren können und habe mich dann für die Rolle mit den 3 Gummiringen entschieden.
Der Shifterpeg ist doch gelagert dreht rastenlos in einer Richtung und wurde Staubdicht als auch spritzwasser geschützt hergestellt. Ist überallem auch noch als Wartungsfrei angegeben. Die Gänge legen sich wirklich leicht ein und der Neutral ist kein Problem mehr.
Wenn ich Überlege was man in einem Motorradleben alles für ein Zubehör kauft war dieses was Sinnvolles. Kein Stiefel mehr defekt
und bei sportlicher Fahrweise auch kein Druck am Fuss
hoffe es hat dir ein wenig geholfen gruss MAXi
 
Wolfgang.A

Wolfgang.A

Dabei seit
09.08.2011
Beiträge
3.902
Ort
Salzburg
Modell
KTM 1190 Adventure R
@MAXi: Und dafür hast Du Dich extra hier im Forum angemeldet?
 
Capricorn

Capricorn

Dabei seit
30.07.2013
Beiträge
6.231
Ort
CH
Modell
R 1200 GS K 50, WR 450 F, Bonneville Newchurch, Brammo Empulse R
Kein Stiefel mehr defekt
Der Reissverschluss meines Stiefels ist also abgerissen weil ich keinen Spezialschalthebel habe? Interessant, ich ich dachte, ich bin schlicht zu fett.

Scherz beiseite. Wessen Qualitativ hochwertiger Stiefel wird denn vom Serienhebel gefressen und wie heisst das Produk? Meine No Name Stiefel sind schon uralt und haben keine Auflösungserscheinungen (ausser dem Reissverschluss) währen mein überteuerter GS-Pro schlagmichtot Enduro-Stiefel mein Motorrad kaputt macht. :crying:
 
A

_alex_

Dabei seit
10.06.2015
Beiträge
407
Ort
Fellbach
Modell
GSA LC blau
Ich habe bei mir festgestellt, dass bei falscher Einstellung des Schalthebels meine Daytona Trans Open GTX vor der Schalthebelverstärkung am Schalthebel reiben.
Bei den vorherigen Daytonas hatte ich - vermutlich aufgrund der dünneren Sohle - keine Probleme.

Nach Einstellen des Schalthebels schauts besser aus :)
 
M

MAXi

Dabei seit
16.04.2016
Beiträge
6
Hallo erst deine Frage beantworten, Nein: das ist nicht der Grund, der Grund ist einfach wenn man den einen oder anderen Beitrag liest dann etliche Kommentare dazu hört dreht sich doch einfach das Hirn. wie zB etwas schmierjucke , WD 40 das sind alles Antworten da Frage ich mich wie sieht die GS bei solchen Antworten aus. Zumal jeder der ein wenig überlegen kann, wissen sollte das mit solchen Mitteln der Weichmacher aus den Gummis gezogen wird und ich dann nur noch mit schwarzen Stiefeln oder Schuhen Fahren kann weil der Abrieb vorprogramiert ist. Ich finde wenn man eine Erfahrung mit manchem zubehör gemacht hat kann man etwas dazu sagen, hat man es nicht dann kann ein blöder Kommentar einem nicht weiterhelfen. Ich habe diese Wunderlich verlängerunghülse gefahren und meinStiefel war in kürzester Zeit silber von dem Alu abrieb eine spürbare erleichterung gab es auch nicht und das für 30 EUS. einfach Schrott. Deshalb habe ich gewechselt und bin zufrieden. Da ich den Rolling Shifter zum Messepreis für 89 EUS bekommen habe finde ich die ganze Rolle technisch und optisch sehr gut. zum vergleich 30 EUS für ein leeres geschlitztes Alurohr.
Ich suchte an und für sich Biker die wirklich mal Tips geben können mit denen mal erfahrungen austauschen kann was ist von Vorteil und nützlich oder absolut Sinnlos. So Wolfgang aus Salzburg wollte dich nicht volltexten aber wenn man in verschiedenen Foren sieht was der eine oder andere vom Stapel lässt dreht sich die Hutschnur.
Gruss
 
M

MAXi

Dabei seit
16.04.2016
Beiträge
6
HalloD.R.BoXer
der mehr Schutz bezieht sich wohl auf umkippen des Motorrades? letzendlich glaube ich wird es der ganze filigrane Hebel nicht aushalten wenn dein Motorrad darauf sich im Sturz anstützen sollte. Günstig ist der Hebel wohl auch nicht ca.130 Eu. Würde mich freuen wenn du mal deine Erfahrung mit dem Hebel mit und ohne Rolling Shifter zum besten geben würdest. Wie man die längen einstellung merkt. Den Rolling Shifter habe ich aber am normalem Schalthebel. Seitdem fahre ich auch mit leichten Schuhen mal eine Runde.
Gruss
MAXi
 
Thema:

Hat jemand mit Rolling Shifter Peg Erfahrung

Hat jemand mit Rolling Shifter Peg Erfahrung - Ähnliche Themen

  • Kennt jemand die Seite classicsarea.com?

    Kennt jemand die Seite classicsarea.com?: Hallo zusammen, ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer 2-V-GS. Habe folgende Basic auf mobile.de gefunden...
  • Hat jemand Erfahrungen mit günstigen Motorradhebebühnen?

    Hat jemand Erfahrungen mit günstigen Motorradhebebühnen?: Moin zusammen, ich komme so langsam in das Alter, in dem ich nicht mehr auf dem Boden sitzen/liegen möchte, um Reparaturen oder Wartung...
  • Verwendet jemand die 70 Liter - Drybag 700 Hecktasche?

    Verwendet jemand die 70 Liter - Drybag 700 Hecktasche?: Hat jemand mit dieser Hecktasche Erfahrungen gemacht? Motorradtasche Drybag 70 Liter wasserdicht - SW-MOTECH Ich suche eine Alternative zu...
  • Servus - von jemandem mit 2V, 4V, 12V, 16V

    Servus - von jemandem mit 2V, 4V, 12V, 16V: Hallo zusammen, ich komme aus der Nähe von München, fahre seit 1986 ununterbrochen Motorrad (DR600, R100GS, KTM-620LC4, Ducati 748, Yamaha R1...
  • Suche die OEM Nummer und Bezeichnung für die Einspritzhalterung - Hat jemand eine im Keller?

    Suche die OEM Nummer und Bezeichnung für die Einspritzhalterung - Hat jemand eine im Keller?: Hallo, ich bin auf der Suche nach dem Teil, welcher zwischen dem Benzinschlauch und der Einspritzdüse ist. Grün umrandeter Teil im Bild. Dabke...
  • Suche die OEM Nummer und Bezeichnung für die Einspritzhalterung - Hat jemand eine im Keller? - Ähnliche Themen

  • Kennt jemand die Seite classicsarea.com?

    Kennt jemand die Seite classicsarea.com?: Hallo zusammen, ich bin schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einer 2-V-GS. Habe folgende Basic auf mobile.de gefunden...
  • Hat jemand Erfahrungen mit günstigen Motorradhebebühnen?

    Hat jemand Erfahrungen mit günstigen Motorradhebebühnen?: Moin zusammen, ich komme so langsam in das Alter, in dem ich nicht mehr auf dem Boden sitzen/liegen möchte, um Reparaturen oder Wartung...
  • Verwendet jemand die 70 Liter - Drybag 700 Hecktasche?

    Verwendet jemand die 70 Liter - Drybag 700 Hecktasche?: Hat jemand mit dieser Hecktasche Erfahrungen gemacht? Motorradtasche Drybag 70 Liter wasserdicht - SW-MOTECH Ich suche eine Alternative zu...
  • Servus - von jemandem mit 2V, 4V, 12V, 16V

    Servus - von jemandem mit 2V, 4V, 12V, 16V: Hallo zusammen, ich komme aus der Nähe von München, fahre seit 1986 ununterbrochen Motorrad (DR600, R100GS, KTM-620LC4, Ducati 748, Yamaha R1...
  • Suche die OEM Nummer und Bezeichnung für die Einspritzhalterung - Hat jemand eine im Keller?

    Suche die OEM Nummer und Bezeichnung für die Einspritzhalterung - Hat jemand eine im Keller?: Hallo, ich bin auf der Suche nach dem Teil, welcher zwischen dem Benzinschlauch und der Einspritzdüse ist. Grün umrandeter Teil im Bild. Dabke...
  • Oben