Motor Projekt - welchen Motor nehmen?

Diskutiere Motor Projekt - welchen Motor nehmen? im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, ich hoffe sehr, dass die Frage nich schon zu oft kam. Gefunden habe ich nichts.... Ich schaue mich gerade nach einem...
slowrider

slowrider

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2012
Beiträge
132
Ort
Göttingen
Modell
R1150GS, Yamaha T7 und jetzt noch R1100GS
Hallo zusammen,

ich hoffe sehr, dass die Frage nich schon zu oft kam. Gefunden habe ich nichts....

Ich schaue mich gerade nach einem Winterprojekt um. Ist vielleicht noch etwas verfrüht, aber lieber zu früh, als zu spät. Ich wollte für meine R1100GS einen Ersatzmotor aufbauen. Sie läuft zwar prima, aber ich habe gerne Ersatz herum liegen.... Die Frage ist, ob ich einen GS Motor als Basis nehmen muss oder auch einen RS oder R Motor nehmen kann und ihn später in die GS verpflanzt bekomme. RS Ersatzteile scheint es mehr zu geben als GS-Teile.

Ansatz ist den Motor dann zu öffnen, zu vermessen und zu ersetzen, was zu ersetzen ist, alles hübsch machen und dann hoffen, dass ich ihn nie brauche. Bekloppt, ich weiß, aber schrauben macht nun mal Spaß....

Also nochmal die Frage, ob ich mich bei der GS bedienen muss oder inwieweit die Motoren baugleich sind. Baujahre mal berücksichtigt. Meine GS ist Bj 96.
 
AndreasXT600

AndreasXT600

Dabei seit
15.04.2007
Beiträge
1.541
Modell
R 1100 GS Bj.98
Hi Slowrider,

ich will dich nicht von deinem Vorhaben abbringen, denn ich finde es gut wenn jemand Spaß an der Sache hat und lieber etwas mehr macht anstatt untätig rum zu hocken. Darum: super :)

Eine Frage meinerseits, leicht neben dem Thema, aber weil es mich interessiert: wie wirst du versuchen Standschäden am Motor zu verhindern? Alle drei Monate mal mit der Hand durchdrehen?
Und wie machst du das mit den Dichtungen? Gut einölen und die entsprechenden Schrauben nicht vollständig anziehen?

Ich frage nur weil ich denke, dass (bei 3 Motorrädern, die du fährst) ein Motorwechsel doch erst in eiiiinigen Jahren dran sein könnte.
 
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
25.280
Ort
Irgendwo im Weserbergland
Modell
R 1150 GS, R 1200 S
Die Motoren der R1100GS und R1100R sind gleich.
RS/RT haben höhere Verdichtung und ggf andere Nockenwellen (und Steuergerät/Eprom).
 
slowrider

slowrider

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2012
Beiträge
132
Ort
Göttingen
Modell
R1150GS, Yamaha T7 und jetzt noch R1100GS
Eine Frage meinerseits, leicht neben dem Thema, aber weil es mich interessiert: wie wirst du versuchen Standschäden am Motor zu verhindern? Alle drei Monate mal mit der Hand durchdrehen?
Und wie machst du das mit den Dichtungen? Gut einölen und die entsprechenden Schrauben nicht vollständig anziehen?

Ich frage nur weil ich denke, dass (bei 3 Motorrädern, die du fährst) ein Motorwechsel doch erst in eiiiinigen Jahren dran sein könnte.
Da ich kaum Auto fahre, sondern in der Zeit, in der man sich nicht den Hintern abfriert alles mit dem Motorrad fahre, wird das schon...

Abgesehen davon hat meine 1100er jetzt 80t runter. Die 120 wird es sicher in 1-2 Jahren haben. Ganz vielleicht wird dann der Motor fällig. Vielleicht aber auch nicht.... bin nicht so der Heizer und würde meinen, dass ich Motor-schonend fahre. Ich denke (andere Ansichten sind willkommen), dass ordentlich Öl reichen sollte.

Und wie gesagt, es steht nicht unbedingt eine rationale Überlegung dahinter.
 
Swt

Swt

Dabei seit
16.02.2021
Beiträge
285
Ort
Rhoihesse
Modell
HPM
Moin.
Ich schraube ja auch gern und viel an meiner 2V-GS.
Überlegt hatte ich sowas auch mal.
Bin aber davon abgekommen.
Repariere nur das was "gerade"kommt.
Ein zweiten Motor sich hinzustellen lohnt sich in meinen Augen nicht da man alles heutzutage umgehend bekommt.

Aber weiterhin viel Spaß 😊
 
FraFi

FraFi

Dabei seit
07.08.2016
Beiträge
694
Ort
Reken
Modell
R 1200 GS LC ADV 2018
Hallo Slowrider,
schau mal in realoem, da bekommst Du zu den Teilen die Hinweise, in welchen Modellen was verbaut wurde. So ist z. B. der Rumpfmotor bis auf die Farbe bei allen 4V-Modellen identisch etc.
Ich hatte einen Motor, der 10 Jahre im Regal lag, verbaut: keinerlei Probleme mit den WeDis oder der Dichtmasse zwischen den Gehäusehälften. Da wird auch leider viel geunkt und von ganz schlimmen Sachen geschrieben.
Wenn Du Spaß am Basteln hast, das notwendige know how, die passenden Messwerkzeuge und am Ende einen guten trockenen Lagerplatz dann einfach machen!!!
Viel Erfolg
GSrüsse
Frank
 
teileklaus

teileklaus

Dabei seit
13.07.2010
Beiträge
4.347
Ort
Nähe 74821 Mosbach/ Neckar
Modell
R1242 R Mod 2012
Melde ein Gewerbe an, mach den Meister , dann kannst du nach Herzenslust schrauben und wirst sogar dafür belohnt.
Nur mal so einer "alten Mühle" nochmal Geld hinterherwerfen? Vl willst du dann eine R1200xy... weil die alles besser kann und hast einen "zu teuren" Motor rumstehen, den dann keiner kauft? Ein guter 11 xx Motor hält noch 10 Jahre braucht dann vl mit 200 000 km 1 Liter Öl, aber fährt..
Vermessen? was? die Lagerschalen und Hauptlager? Zyl Bohrung und Kolben Ventilschäfte?
Die Nikasilzylinder halten noch einen neuen Kolben aus..
Ich bin meine Tuning R11xx nicht schonend gefahren , und hab den Motor mit Motorrad kerngesund mit 137 000? km verkauft.
Was soll an einem schonend gefahrenen Motor kaputtgehen, das solches Ansinnen rechtfertigt?
Spass am Schrauben.. Oder der Wunsch nach erwigem Leben der 11er?
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kh500h1

Dabei seit
30.07.2010
Beiträge
422
Ort
72336 Balingen
Modell
G650x / Megamoto
Hallo zusammen,

ich hoffe sehr, dass die Frage nicht schon zu oft kam. Gefunden habe ich nichts....

Ich schaue mich gerade nach einem Winterprojekt um. Ist vielleicht noch etwas verfrüht, aber lieber zu früh, als zu spät. Ich wollte für meine R1100GS einen Ersatzmotor aufbauen. Sie läuft zwar prima, aber ich habe gerne Ersatz herum liegen.... Die Frage ist, ob ich einen GS Motor als Basis nehmen muss oder auch einen RS oder R Motor nehmen kann und ihn später in die GS verpflanzt bekomme. RS Ersatzteile scheint es mehr zu geben als GS-Teile.

Ansatz ist den Motor dann zu öffnen, zu vermessen und zu ersetzen, was zu ersetzen ist, alles hübsch machen und dann hoffen, dass ich ihn nie brauche. Bekloppt, ich weiß, aber schrauben macht nun mal Spaß....

Also nochmal die Frage, ob ich mich bei der GS bedienen muss oder inwieweit die Motoren baugleich sind. Baujahre mal berücksichtigt. Meine GS ist Bj 96.

Hi Slowrider

ich würde einen Motor ab BJ 98 nehmen.

Hat eine geänderte Ölpumpe (ab 01/98) mit mehr Durchsatz (Vorbereitung auf den 1150er Motor).

Ein Ölkühler Thermostat am Abgang zum Ölkühler, oben am Motor. Daran ist dieser auch zu erkennen.
(Vorbereitung auf den 1150er Motor und die R1100S).

Auch wurde die Motorentlüftung über das hintere Kurbelwellenlager 01/98 geändert.

Ab 1998 wurden die Kurbelwellen der künftigen R1150 in den R1100 Motoren verbaut mit geschmiedeten Pleuel, vorher gegossene Pleuel.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
gerd_

gerd_

Dabei seit
17.04.2004
Beiträge
16.488
Hi
Ob es sinnvoll ist "immer einen Motor auf Tasche zu haben" ist egal.
Muss jeder selbst entscheiden.
Der Tip mit dem Ölthermostat ist wichtig, die Duozentikpumpe war immer verbaut, 2 Pumpen sind in keiner mir bekannten GS.
RT/RS haben, wie Larsi schrieb, mehr Leistung (aber weniger Drehmo in den mittleren Drehzahlen) durch eine höhere Verdichtung (realisiert durch andere Kolben), andere Nockenwellen (und andere Ansaugrohre) und eine andere Motronik.
Vielleicht nützt
4V1 Motroniktypen
und
4V1 Einstellwerte R1100/1150 GS/R/RT
oder
https://powerboxer.de/images/pdf/motor/11x0_Motor-Teile.pdf

Wobei ich mir um den Motor weniger Gedanken machen und stattdessen ein Getriebe ab M97 einlagern würde
4V1 Getriebecodes der R 11x0 Baureihen
gerd
 
slowrider

slowrider

Themenstarter
Dabei seit
28.11.2012
Beiträge
132
Ort
Göttingen
Modell
R1150GS, Yamaha T7 und jetzt noch R1100GS
Danke für die Antworten. Wie immer sehr hilfreich....
 
FraFi

FraFi

Dabei seit
07.08.2016
Beiträge
694
Ort
Reken
Modell
R 1200 GS LC ADV 2018
Wer Spaß am Schrauben hat, legt sich Motor und Getriebe hin. Es gibt immer mal Schnapper, wo sich ein Kauf auf Vorrat lohnt.
GSrüsse
Frank
 
Ace007

Ace007

Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
493
Ort
89275
Modell
R1100GS 03/94, Hercules K101, Aprillia RS125 Loris Reggiani
Die Blöcke der 1100er sind nicht alle gleich! Kommt auf das Baujahr an.
Der wesentliche und für dich bestimmt auch wichtige Unterschied ist der Anschluß der Zuleitung Motor - Ölkühler.
Wenn du den Ölkühler nicht mit wechseln willst such dir einen Motor mit dem selben Anschluß den du jetzt hast!
Woher ich das weiß.....selbst erlebt und daraus gelernt....
 
Thema:

Motor Projekt - welchen Motor nehmen?

Motor Projekt - welchen Motor nehmen? - Ähnliche Themen

  • Motor geht einfach aus .... ohne irgendwelche Ankündigungen. 🤷‍♂️

    Motor geht einfach aus .... ohne irgendwelche Ankündigungen. 🤷‍♂️: Moin moin zusammen. Ich bräuchte mal einen Rat und/oder einen Tipp. Fahre seit 5 Wochen ne 07er GS..... muss mich da noch ein kleinwenig...
  • Erledigt T7 Motor-Seitenblech-Set links/rechts für Yamaha Tenere 700

    T7 Motor-Seitenblech-Set links/rechts für Yamaha Tenere 700: Verkauft
  • Klingeln, Prasseln, Kieselsteine im Motor - und deren Abhilfe

    Klingeln, Prasseln, Kieselsteine im Motor - und deren Abhilfe: Hallo Freunde der ersten Generation der 4V-Motoren, seit 20 Jahren bin ich auf den 4V unterwegs. Meine 1100 S, 1100 GS und die beiden 1150 GSe...
  • Biete F 750 GS / F 850 GS BMW F 750 GS - Neuer Motor / Getriebe 3000 km

    BMW F 750 GS - Neuer Motor / Getriebe 3000 km: Mein Freund Denny möchte seine F 750 GS mit neuem Motor und neuem Getriebe verkaufen. Kontaktinformationen bei Interesse dann per PN. "Zum...
  • Adapter E-Bike bei def. Motor

    Adapter E-Bike bei def. Motor: Ich frage mich schon seit langem, was wenn an meiner Frau ihrem City E-Bike mit Bosch Antrieb der Motor kaputt geht. Das Rad ist schon etwas...
  • Adapter E-Bike bei def. Motor - Ähnliche Themen

  • Motor geht einfach aus .... ohne irgendwelche Ankündigungen. 🤷‍♂️

    Motor geht einfach aus .... ohne irgendwelche Ankündigungen. 🤷‍♂️: Moin moin zusammen. Ich bräuchte mal einen Rat und/oder einen Tipp. Fahre seit 5 Wochen ne 07er GS..... muss mich da noch ein kleinwenig...
  • Erledigt T7 Motor-Seitenblech-Set links/rechts für Yamaha Tenere 700

    T7 Motor-Seitenblech-Set links/rechts für Yamaha Tenere 700: Verkauft
  • Klingeln, Prasseln, Kieselsteine im Motor - und deren Abhilfe

    Klingeln, Prasseln, Kieselsteine im Motor - und deren Abhilfe: Hallo Freunde der ersten Generation der 4V-Motoren, seit 20 Jahren bin ich auf den 4V unterwegs. Meine 1100 S, 1100 GS und die beiden 1150 GSe...
  • Biete F 750 GS / F 850 GS BMW F 750 GS - Neuer Motor / Getriebe 3000 km

    BMW F 750 GS - Neuer Motor / Getriebe 3000 km: Mein Freund Denny möchte seine F 750 GS mit neuem Motor und neuem Getriebe verkaufen. Kontaktinformationen bei Interesse dann per PN. "Zum...
  • Adapter E-Bike bei def. Motor

    Adapter E-Bike bei def. Motor: Ich frage mich schon seit langem, was wenn an meiner Frau ihrem City E-Bike mit Bosch Antrieb der Motor kaputt geht. Das Rad ist schon etwas...
  • Oben