Motorradfahren und Diabetes

Diskutiere Motorradfahren und Diabetes im Smalltalk und Offtopic Forum im Bereich Community; Hallo zusammen Ich habe schon einige Jahre Diabetes 2, im Volksmund Alterszucker, muss aber jetzt seit ein paar Wochen Insulin spritzen. Damit...
gerry-h

gerry-h

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.191
Ort
EM
Modell
1250 GSA LC TP, R 100 GS PD, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Hallo zusammen
Ich habe schon einige Jahre Diabetes 2, im Volksmund Alterszucker, muss aber jetzt seit ein paar Wochen Insulin spritzen.
Damit verbunden ist auch eine häufigere Kontrolle des Blutzuckerspiegels.
Bisher habe ich auf Touren morgens gut gefrühstückt und mich dann tagsüber nur von Müsliriegel u.ä. ernährt.
Gut frühstücken tue ich immernoch, auf die Müsliriegel verzichte ich inzwischen, da die abendliche Kontrolle astronomische Blutzuckerwerte anzeigt. Selbst bei sogenannten Diabetiker-Snacks sind die Werte massiv zu hoch.

Wie macht ihr das? Was esst ihr unterwegs, bzw. wie ernährt man sich auf grosser Fahrt einigermassen Diabetes-konform ?

Danke für Eure Tipps
Gruss
Gerry
 
assindia

assindia

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
8.767
Ort
Ruhrgebeat
Modell
R 1200 GS TB
Also ich bin vom Insulin runter, weil ich öfter mal statt mit Moped mit dem Fahrrad fahre und ein anderes Medikament nehme und das auch gut vertrage.

Ja Ernährung? Gutes Frühstück ist schon mal ne gute Basis. Bei einer anstehenden Pause keine zuckerhaltigen Getränke - in der regel Mineralwasser. Halt eben vesteckte aber auch offensichtliche Kohlehydrate meiden.

Salat mit Essig Öl - kene fertigen Dressings. Steak ohne Soße mit Salat und ohne Pommes. Eher Fett als Kohlehydrate.

Und immer einen Plan habe wie man die zu sich genommenen Kohlehydrate "vertreiben" will. Sprich abends nach der Tour noch ne Runde Fahrrad fahren oder walken, spazierengehen. Wobei ich da auch nicht so diszipliniert bin.

Aber es gibt ja noch den Tag nach der Tour! ;)

Unterwegs ist Obst ist immer gut - Banane, Apfel, etc. Diese ganzen industriell hergestellten Snacks sind alle was fürn Arxxx.
 
GS_Novize

GS_Novize

Dabei seit
10.08.2022
Beiträge
151
Hallo Gerry,
um eine richtige Einstellung des Verhältnisses aufgenommene Zuckermenge ins Blut (ergibt Blutzuckerspiegel) zum Zeitpunkt, Häufigkeit und Menge des verabreichten Insulins, wirst du nicht umhin kommen. Du musst, am besten zusammen mit Deinem behandelnden Arzt, den "richtigen Weg" für Dich finden.
Ein gesunder Lebensstil (Idealgewicht, viel Bewegung/Sport, kaum bis kein Alkohol, nicht Rauchen und gesunde Ernährung, heißt ohne "versteckte Kohlenhydrate", wie @assindia richtig beschreibt) sind nicht nur als präventive Maßnahmen gut geeignet um den Ausbruch der meist genetisch bedingten Krankheit zu verhindern/verzögern, sondern auch nach der Diagnose hilfreich, sich richtig "einzustellen".
...aber das weißt du bestimmt bereits schon alles. Eine "ultimative Lösung" wird dir hier niemand anbieten können, da es eine individuelle Angelegenheit ist. Aber Erfahrungsberichte anderer können dich bestimmt in die richtige Richtung lenken um DEINEN Weg zu finden. Ich drücke dir dabei von Herzen alle Daumen.
 
gerry-h

gerry-h

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.191
Ort
EM
Modell
1250 GSA LC TP, R 100 GS PD, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Die allgemeinen Ernährungsgrundsätze sind mir klar, das ist nicht das Problem. Die Eintagestouren, nach denen man Abends wieder zuhause ist auch nicht. Meine Frage geht eher in Richtung Mehrtages-Fahrten und Ferien.
 
assindia

assindia

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
8.767
Ort
Ruhrgebeat
Modell
R 1200 GS TB
In den letzten Urlauben habe ich es so gehalten, dass ich lieber eine "vernünftige" Mittagspause mache - mit einem Mittagessen.
Dann abends eher nix mehr oder eine Kleinigkeit gegrillt.
Oder ein Salat, Käse, etc.
Ich gehe aber meistens zelten. Allerdings mit dem Auto und die GSen auf dem Anhänger - mit Kühltaschen.
In Hotels gibt es doch manchmal Fitnessräume. ;)
Ich weiß aber, dass es schwierig ist wenn man Insulinpflichtig ist die Einschätzung der Dosis und die Spritz/Essabstände nicht einfach zu handhaben sind.
Da ist Gefühl und Improvisation gefragt.
Für die Fahrt nehme ich nichts besonderes mit. Traubenzucker - für den Fall der (Not)Fälle.
 
anschinsan

anschinsan

Dabei seit
06.07.2007
Beiträge
600
Ort
Linz A
Modell
R 1200 GS LC 2013
Mir entzieht sich der Zusammenhang zw. Diabetes und Mopedfahren. Ist exakt gleich wie in allen Lebenslagen. Auch mit dem Auto kannst mit Unterzucker verunfallen. Blutzuckerwert gscheit einstellen und gut isses. gibt doch mittlerweile sogar Handyapps für fix montierte Messgeräte, die warnen sicher bei Unterzucker.....
 
assindia

assindia

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
8.767
Ort
Ruhrgebeat
Modell
R 1200 GS TB
Mir entzieht sich der Zusammenhang zw. Diabetes und Mopedfahren. Ist exakt gleich wie in allen Lebenslagen. Auch mit dem Auto kannst mit Unterzucker verunfallen. Blutzuckerwert gscheit einstellen und gut isses. gibt doch mittlerweile sogar Handyapps für fix montierte Messgeräte, die warnen sicher bei Unterzucker.....
Wieso? Der Zusammenhang ist doch klar.
Beim Auto hast Du noch 7 Airbags und den Gurt. Nur mal so ...

Bei mir ist es so, dass ich den Klebstoff auf der Sonde nicht vertrage. Im weiteren messen diese nicht direkt den Blutzucker sondern irgendwas im Gewebe - also schon Zeitverzögert.

Es ist wie bei allen Sachen - wenn es gut läuft, dann läuft es gut - wenn nicht dann nicht.

Und ich denke ein Forum ist auch für solche Fragen zuständig. Nicht als medizinische Hilfe, sondern als Austauschplattform für Betroffene.
 
gerry-h

gerry-h

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.191
Ort
EM
Modell
1250 GSA LC TP, R 100 GS PD, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Mir entzieht sich der Zusammenhang zw. Diabetes und Mopedfahren. Ist exakt gleich wie in allen Lebenslagen. Auch mit dem Auto kannst mit Unterzucker verunfallen. Blutzuckerwert gscheit einstellen und gut isses. gibt doch mittlerweile sogar Handyapps für fix montierte Messgeräte, die warnen sicher bei Unterzucker.....
Sehe ich das richtig, dass Du kein Diabetes hast ?
Es geht nicht um Unterzucker, sondern um zu hohen Blutzucker, wenn man unterwegs nur so Mist wie Müsliriegel oder Milky Way, Mars etc. bekommt.
 
jalla

jalla

Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
680
Ort
Lustadt
Modell
R1250GS Bauj.2022
Also zu mir. Alterszucker fängt langsam an sich bemerkbar zu machen.
Bei Tagestouren fahre ich immer noch ohne Frühstück los. Unterwegs ne Bratwurst und dann erst wieder abends essen.
Die Urlaubsfahrten sehen etwas anders aus. Im Hotel wird morgens nur wenig gegessen. Ein belegtes Brötchen nehm ich mir mit für unterwegs.
Die Plautze morgens so voll und dann aufs Motorrad geht bei mir nicht. Da ist mir die ersten zwei Stunden nur schlecht und Spaß hab ich auch nicht auf dem Motorrad.
Abends wird dann wieder die Halbpension genutzt und alles wieder prima.

Trinken tu ich leider über Tag zu wenig. Das krieg ich einfach nicht geregelt. Blöde Angewohnheit von früher halt.
 
gerry-h

gerry-h

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.191
Ort
EM
Modell
1250 GSA LC TP, R 100 GS PD, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
@jalla, misst Du dann Abends vor dem Essen?
 
jalla

jalla

Dabei seit
19.09.2020
Beiträge
680
Ort
Lustadt
Modell
R1250GS Bauj.2022
gerry , nein. Aber ich arbeite an meiner Leichtsinnigkeit
 
gerry-h

gerry-h

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.191
Ort
EM
Modell
1250 GSA LC TP, R 100 GS PD, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Ich messe auch erst seit ich Insulin spritze regelmäßig. Vorher so wie Du…
Der Wert nach Wurst mit Brötchen, ev. sogar Currywurst hätte mich interessiert.
 
B

Bumma

Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
366
Ort
Berlin
Modell
1150 GSA 2002
Wieso? Der Zusammenhang ist doch klar.
Beim Auto hast Du noch 7 Airbags und den Gurt. Nur mal so ...
Bist im Falle des Falles trotzdem eine Verkehrsgefährdung und nicht alleine auf der Welt, nur mal so.

Bei meinem Vater produziert der Körper kein Insulin mehr, hat ein Messgerät „Pflaster“ am Arm und ist über das Handy verbunden. Wenn er in den Unterzucker kommt geht der Arlam los, das könnte man mit dem Headset verbinden und du bekommst das auch während der Fahrt mit.
Hohen Zucker ist eine Frage der Bewussten Ernährung, egal was du isst, nach einiger Zeit sollte man wissen wie sich damit der Zucker im Blut verhält. Wenn die Müsliriegel nicht passen, einfach was anderes einpacken.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerry-h

gerry-h

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.191
Ort
EM
Modell
1250 GSA LC TP, R 100 GS PD, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Wenn die Müsliriegel nicht passen, einfach was anderes einpacken.
Genau um das geht's. Was einpacken?
Tag 1 ist nicht das Problem, aber der 2.,3. usw. Tag.
Man kann unterwegs anhalten und Obst kaufen, klar.

Es geht mir ja auch nicht um eine allgemeine Ernährungsberatung, sondern ich habe im ersten Beitrag gefragt: Wie macht ihr das? Was esst ihr unterwegs ? Also Tipps und Tricks, oder wie Assindia es geschrieben hat, Erfahrungsaustausch.
 
B

Bumma

Dabei seit
25.06.2019
Beiträge
366
Ort
Berlin
Modell
1150 GSA 2002
Für den Unterzucker hat er Gummibärchen dabei, ansonsen isst er nach Lust und Laune, und die ist oft Süss. Wenn zuviel dann wird gespritzt.... Hilft dir leider nicht weiter:)

Edit: Obst - Generell ein löblicher Ansatz. Aber hat auch Zucker. Musst du probieren.
In meiner Brotdose steigt seit längerem der Anteil an Gemüse, Brot (Zucker) geht zurück. Bin genauso satt.
 
Zuletzt bearbeitet:
gerry-h

gerry-h

Themenstarter
Dabei seit
15.01.2011
Beiträge
2.191
Ort
EM
Modell
1250 GSA LC TP, R 100 GS PD, R 100 Scrambler, 2xR 90 S, R 75/7, R 26
Danke, doch hilft schon weiter. Ich weiss jetzt, dass Dein Herr Vater Kurzzeitinsulin spritzt. Meine Medikamente und Spritzen beinhalten Langzeitinsulin. Damit kann man keine 'Peaks' oder kleinen Sünden ausbügeln. Dieser Typ Medikamente soll den Blutzuckerspiegel über den ganzen Tag einigermassen konstant halten.
 
N

NettlingImp

Dabei seit
09.03.2019
Beiträge
327
Ort
Rheinland-Pfalz
Modell
R1200GS K25
Um den Blutzuckerspiegel über den Tag im Zaum zu halten empfiehlt sich eine ketogene Diät, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe. Ich glaube das war bei dem sog. Altersdiabetes eine gute Möglichkeit.
Muss man aber halt auch mögen/können.
 
maxquer

maxquer

Dabei seit
14.09.2011
Beiträge
7.321
Ort
31303 Burgdorf
Modell
r1200gs TÜ
Um den Blutzuckerspiegel über den Tag im Zaum zu halten empfiehlt sich eine ketogene Diät, wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe. Ich glaube das war bei dem sog. Altersdiabetes eine gute Möglichkeit.
Muss man aber halt auch mögen/können.
Und durchhalten!
Ich tue mich auch schwer mit den Einschränkungen der Diabetes, aber ich hab komplett umgestellt auf zuckerfrei, soweit es die Lebensmittelindustrie zulässt.
Ich habe noch nie so intensiv die Inkredenzienliste der Lebensmittel durchgelesen, wie heute.
Außerdem bewege ich mich wesentlich mehr als früher. Tut dem Hund auch gut.😎

Gruß,
maxquer
 
moubeli

moubeli

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
1.102
Ort
Freigericht
Modell
R1100R > R1200GS TÜ > R1200R LC
Der einzige schwere Unfall, den ich als Tourguide mit einem Mitfahrer erleben musste, ereignete sich aufgrund von Unterzuckerung, der Mann fuhr in einer relativ unproblematischen und übersichtlichen Linkskurve einfach ungebremst Geradeaus in Bäume und Graben. Der Tag endete mit RTW, Klinik, Polizei, weichen Knien und einer seltenen Cagiva Navigator mit Totalschaden.
Dieser Unfall ging mir zum Thema gerade wieder durch den Kopf, musste ich los werden.
Aber letztlich wissen wir alle, es kann immer aus vielfältigsten Gründen was passieren.
 
Thema:

Motorradfahren und Diabetes

Motorradfahren und Diabetes - Ähnliche Themen

  • Südpfalz. Überfüllt oder Motorradfahrer-feindlich?

    Südpfalz. Überfüllt oder Motorradfahrer-feindlich?: Ich fahre mit nem Kumpel am Samstag den TET F Sektion14 von Grémecey (bei Nancy) nach Nothweiler (Südpfalz) Seit zwei Wochen bemühe ich mich um...
  • Motorradfahren mit künstlichem Knie -TEP? Geht! Lasst Euch nicht verrückt machen!

    Motorradfahren mit künstlichem Knie -TEP? Geht! Lasst Euch nicht verrückt machen!: Hallo Leute, vorweg: ich weiß, es gibt im Netz schon viele Seiten zu diesem Thema. Der eine sagt so, der andere so. Positive Erfahrungen muß man...
  • Couchsurfing für Motorradfahrer...

    Couchsurfing für Motorradfahrer...: Gibt es sowas?? Hat da jemand Erfahrungen?
  • Hilfe! Frau will plötzlich Motorradfahren!

    Hilfe! Frau will plötzlich Motorradfahren!: Ja wirklich blöde Situation. Also ist folgendermassen. Meine Frau (52) lernte ich 2000 kennen. Kurz zuvor hatte ich schweren Schein gemacht. Als...
  • Wandern und Motorradfahren

    Wandern und Motorradfahren: Hallo allerseits. Wie der Titel bereits sagt, möchten wir dieses Jahr Motorradfahren und Wandern. Also für drei Wochen ein bischen nomadisch...
  • Wandern und Motorradfahren - Ähnliche Themen

  • Südpfalz. Überfüllt oder Motorradfahrer-feindlich?

    Südpfalz. Überfüllt oder Motorradfahrer-feindlich?: Ich fahre mit nem Kumpel am Samstag den TET F Sektion14 von Grémecey (bei Nancy) nach Nothweiler (Südpfalz) Seit zwei Wochen bemühe ich mich um...
  • Motorradfahren mit künstlichem Knie -TEP? Geht! Lasst Euch nicht verrückt machen!

    Motorradfahren mit künstlichem Knie -TEP? Geht! Lasst Euch nicht verrückt machen!: Hallo Leute, vorweg: ich weiß, es gibt im Netz schon viele Seiten zu diesem Thema. Der eine sagt so, der andere so. Positive Erfahrungen muß man...
  • Couchsurfing für Motorradfahrer...

    Couchsurfing für Motorradfahrer...: Gibt es sowas?? Hat da jemand Erfahrungen?
  • Hilfe! Frau will plötzlich Motorradfahren!

    Hilfe! Frau will plötzlich Motorradfahren!: Ja wirklich blöde Situation. Also ist folgendermassen. Meine Frau (52) lernte ich 2000 kennen. Kurz zuvor hatte ich schweren Schein gemacht. Als...
  • Wandern und Motorradfahren

    Wandern und Motorradfahren: Hallo allerseits. Wie der Titel bereits sagt, möchten wir dieses Jahr Motorradfahren und Wandern. Also für drei Wochen ein bischen nomadisch...
  • Oben