Neuer Schalthebel

Diskutiere Neuer Schalthebel im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Übrigens mein Shifter funzt jetzt deutlich besser als diejenigen der a) 20er 1000XR und b) 21er MST 4S (beide einige Wochen gefahren)
Arik

Arik

Dabei seit
20.03.2006
Beiträge
1.534
Ort
Athen/Bremen
Modell
R1250GS TB 2021, R51/3 Bj 1954 R25/2 Bj 1951, Bonneville T120 Ace Stg 4+ 2019, Vespa sei giorni 2020
Übrigens mein Shifter funzt jetzt deutlich besser als diejenigen der a) 20er 1000XR und b) 21er MST 4S (beide einige Wochen gefahren)
 
Nordisch

Nordisch

Dabei seit
02.01.2014
Beiträge
1.495
Ort
Östlich der Wesermündung
Modell
R1200GSA (03/17)
Moin!

Es wird ja immer mal wieder von Abzocke gesprochen, wenn die üblichen "Edelteileanbieter" was zu horrenden Preisen anbieten, was bei Ali für einen Bruchteil zu bekommen ist. Aus meiner Sicht ist es ok, wenn man weiß, was man kauft. Erst recht, wenn man sich die Teile, wie hier beschrieben, pimmt. Dann weiß jeder was er tut. Problematisch wird es aus meiner Sicht nur, wenn man glaubt, dass man was kauft, aber das Teil ist dann überhaupt nicht das, was man gedacht hat. So habe ich vor einem Jahr einen gebrauchten Schalthebel des Herstellers "Wunderlich" gekauft. Aber irgendwie war ich mit der Qualität immer unzufrieden. Dann habe ich mir den kaputtgebastelt. Meine Schuld, aber ein guter Grund, direkt von Wunderlich einen neuen zu bestellen, ich schob meine Unzufriedenheit darauf, dass der alte eben alt und gebraucht war.

Jetzt lagen beide Teile vor mir. Und da kann man schon einen erheblichen Unterschiede in der Qualität erkenne. Das Original lässt sich länger ausziehen (für sehr große Füße), die Schaltrolle ist mit Gummiringen bestückt usw. Was mir aber besonders aufgefallen ist, ist die Passgenauigkeit. Ich konnte keine Passcheibe einbauen, denn dann hat der neue Schalthebel sofort geklemmt. Also hat der Schalthebel nur minimales seitliches Spiel. Kein Vergleich zum gebrauchten. Ach ja: Aufmerksam wurde ich gleich, als die beiden Teile auf der Werkbank lagen: Allein der Schriftzug "Wunderlich" war auf dem gbrauchten Teil schon ausreichend komisch. Ob mich der Vorbesitzer wissentlich übers Ohhr gehauen hat oder selber nicht wusste, was er da ge- und verkauft hat, ist mir inzwischen auch egal. Aber ich bin zukünftig vorsichtiger.

Eine Probefahrt wird bald gemacht.

Dieses nur mal so zur Info, gerade bzgl. der ewigen Diskussion China vs. Wunderlich, Touratech & Co.
 
Zuletzt bearbeitet:
Roadbasti04

Roadbasti04

Dabei seit
26.06.2020
Beiträge
90
Ort
Kassel
Modell
1250 GS TB
FF-GS
keine Ahnung ob es Top Secret ist wenn Du deine Bilder jetzt noch einige Infos anhängst.

welche Teile, was geändert wurde und ob es funzt beim China Wunderlichhebel

wäre super
Gruß Michael
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
2.116
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ist ein Chinahebel, 2 Standard Kugellager ( 19x10x5 für 3 Euro) und eine neue für die Lager passend angefertigte Achse. :)
Wer Zugang zu einer Drehbank mit Planscheibe hat, kann den Hebel passend für die Lager ausspindeln und diese einpressen. Man sollte die Passung aber nicht zu stramm fertigen, da die Aussenringe der Lager recht dünn sind. Die neue Achse ist aus A2-70 gefertigt, das sie saugend in die Lager passt. Das ganze ist jetzt herrlich spielfrei achsial und radial.
Wirtschaftlich ist es nicht, falls man die Dreharbeiten bezahlen müsste. Ich hatte die Lager schon liegen und nun Zeit wegen Corona-Quarantäne = prima Winterbastelei.
Wer keinen neuen Hebel kaufen möchte, auch der Original-Hebel von GS oder GSA müsste sich aufspindeln lassen und Lager reinpressen.( ÷ neue Achse fertigen)
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Was bringt das Kugellager?
Beim SA wird beim Schalten gegen das Federpaket vom SA vorgespannt und der Schaltvorgang aus dem Federpaket ohne weitere Schalthebelbetätigung durchgeführt.
Beim normalen Schalten mit Kupplung ist die Schaltkraft so gering, dass die Reibung in der Lagerung eigentlich keine Rolle spielt bei einer so kleinen Welle.
Für mich als Techniker nicht nachvollziehbar.
Sollte das so viel bringen wäre es bei allen Motorrädern mittlerweile State of the art aufgrund der minimalen Kosten der beiden Lager. Ist eher eine Frage der Wartung und der Unempfindlichkeit gegen Schmutz und Wasser oder Salz.
Wie schon öfters geschrieben wird beim Tausch wahrscheinlich auch die Position des Schalthebels und die Übersetzung der Betätigung mitgeändert
Lg
 
Andi#87

Andi#87

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
11.549
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Was bringt das Kugellager?
........
Für mich als Techniker nicht nachvollziehbar.
Die Gleitlagerung des OEM Hebels leiert mit der Zeit nicht nur aus, sie wird auch schwergängig. Letzteres kann man mit (gekapselten) Kugellagern sehr gut beheben. Und in Punkto ausschlagen, geht die Kraft nicht mehr dahin, wo sie soll (Kraftschlussdiagramm), sondern "quasi" am Hebel vorbei.
Daher macht diese Maßnahme durchaus Sinn. Und es ist deswegen nicht "State of the Art", weil es einfach zu teuer für die Serienfertigung ist.
Den Unterschied merkst du erst spät (bei höherer Laufleistung) und da es ein schleichender Prozess ist, manche gar nicht.

Probiere es einfach mal aus. Auch andere hier sind technisch keine Analphabeten und sagen: Es funktioniert.

P.S. Nein, die Position des Hebels wird nur durch andere Lager nicht verändert, das sollte Dir als "Techniker" eigentlich einleuchten
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Probier mal die Beweglichkeit deines Fußgelenkes. Nach unten mehr wie nach oben. Das ist das Problem.
 
Andi#87

Andi#87

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
11.549
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Also wird die Beweglichkeit des Fußgelenkes durch andere Lager verändert?
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Nein. Ist aber meistens das Problem beim Schalten. Schalthebel zu hoch ist fast immmer ein Problem.
 
Andi#87

Andi#87

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2010
Beiträge
11.549
Ort
bei Düsseldorf
Modell
R 1250 GSA 2019
Das mag so sein. Wobei. Ein schlecht eingestellter Schalthebel macht Probleme in beide Richtungen....
Aber: Das ist hier nicht Thema der Diskussion
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Doch, ist die Ursache. Nach oben geht aus der neutralen Fußposition wesentlich weniger wie nach unten. Darum haben die meisten beim Hochschalten speziell in den oberen Gängen wo es schlampiger und langsamer erfolgt das Problem.
Ist nur meine Erfahrung.
 
Roadbasti04

Roadbasti04

Dabei seit
26.06.2020
Beiträge
90
Ort
Kassel
Modell
1250 GS TB
FF- GS
Top , danke für deine Info
da werde ich mal einen Spezi mit Drehbank ansprechen.
Scheint ja keine Raketentechnik und das ganze für kleines Geld
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
2.116
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Ich hatte mein Lebtag schon ausgeschlagene Schaltbetätigungen und habe immer per Wälzlagerung nachgearbeitet. :) (erstmalig bei einer XJ 600 mit erbärmlich ausgeschlagener Schalthebelwelle = x mm Klapperspiel des Schalthebels ) .

Bei guten Fußrastennachrüstungen für Sportmotorräder ist das schon inkludiert. (i d.R. nadelgelagert)

Ich mag diese spielfrei und superleichtgängige Betätigung, Inots Probleme sind nicht meine. :)
 
R

RandiGS

Dabei seit
02.09.2022
Beiträge
30
Ort
Westpfalz
Modell
R 1200 GS lc
Hallo ,
habe die Schalthebel-Threads gelesen , bin mir aber trotzdem nicht sicher : gehe ich recht in der Annahme dass die Schalthebel von 1200er und 1250er (lc) gleich sind ?
Würde im Umkehrschluß heißen , wenn ich mir den nadelgelagerten Chinahebel für die 1250 kaufe , paßt Der auch auf meine 1200 ? Vllt. kann Einer hier eine verläßliche Information geben .
Gruß , Andreas
 
FF-GS

FF-GS

Dabei seit
25.08.2021
Beiträge
2.116
Modell
R 1250 GS Adventure Rallye
Sind gleich. (1200 LC und 1250 LC)
 
I

Inot

Dabei seit
22.07.2015
Beiträge
416
Ort
Graz Umgebung
Modell
R1250 GS ADV
Die Gleitlagerung des OEM Hebels leiert mit der Zeit nicht nur aus, sie wird auch schwergängig. Letzteres kann man mit (gekapselten) Kugellagern sehr gut beheben. Und in Punkto ausschlagen, geht die Kraft nicht mehr dahin, wo sie soll (Kraftschlussdiagramm), sondern "quasi" am Hebel vorbei.
Daher macht diese Maßnahme durchaus Sinn. Und es ist deswegen nicht "State of the Art", weil es einfach zu teuer für die Serienfertigung ist.
Den Unterschied merkst du erst spät (bei höherer Laufleistung) und da es ein schleichender Prozess ist, manche gar nicht.

Probiere es einfach mal aus. Auch andere hier sind technisch keine Analphabeten und sagen: Es funktioniert.

P.S. Nein, die Position des Hebels wird nur durch andere Lager nicht verändert, das sollte Dir als "Techniker" eigentlich einleuchten
Durch das Ausspindeln wir die Geometrie klarerweise nicht verändert. Durch den Tausch auf einen anderen Hebel mit einer anderen Anlenkung und eventuell kürzerem Hebel und anderer Positionierung beim Neueinbau schon.
Kugellager laufen im Neubetrieb sicher sehr genau, entwickeln aber bei kleinen Schwenkwinkeln Rastpunkte die zur Zerstörung und rauhem Betrieb führen.
Fahre aktuell mein 14 tes Motorrad ohne Kugellager und habe mir bei der Abholung die Pedale immer einstellen lassen und bei Bedarf beim 1000 er nachstellen lassen.
Kenne keine Schaltprobleme die nicht auf meine schlampige Bedienung zurückzuführen sind.
Der SA läßt sich nicht durch bessere Lager beeinflussen, da er aus der Vorspannung des Schaltassy heraus arbeitet und nur den Drehzahlangleich beim Schalten macht.
Lg
 
Thema:

Neuer Schalthebel

Neuer Schalthebel - Ähnliche Themen

  • Erledigt Verstellbaren Nadelgelagerten Schalthebel Neu

    Verstellbaren Nadelgelagerten Schalthebel Neu: Ich biete hier einen neuen Nadelgelagerten verstellbaren Schalthebel für alle BMW R1200GS LC / 1250 GS ab Bauj. 2013 - 2020 99 Euro inkl...
  • Erledigt Schalthebel verstellbar, Nadelgelagert Neu

    Schalthebel verstellbar, Nadelgelagert Neu: Hallo, ein Schalthebel Nadelgelagert und verstellbar ist noch vorrätig. Der letzte bis März 2022. Der Kugelkopf für das Schaltgestänge hat 9,8 mm...
  • Erledigt Verstellbarer Schalthebel schwarz u neu

    Verstellbarer Schalthebel schwarz u neu: Biete einen neuen verstellbaren Schalthebel für BMW R1200/1250 GS /Adventure 59,- Euro inkl Versand
  • Erledigt Verstellbarer Schalthebel Neu, Schwarz

    Verstellbarer Schalthebel Neu, Schwarz: Biete einen neuen schwarzen verstellbaren Schalthebel für alle BMW R1200 GS LC / 1250 GS ab Bj 2013 > Der Schalthebel ist Baugleich mit diesem...
  • Erledigt Biete verstellbaren Schalthebel schwarz, NEU

    Biete verstellbaren Schalthebel schwarz, NEU: Biete einen neuen schwarzen verstellbaren Schalthebel für alle BMWs R1200/1250 GS /Adventure Schalthebel einstellbar Preis bei Wunderlich 139...
  • Biete verstellbaren Schalthebel schwarz, NEU - Ähnliche Themen

  • Erledigt Verstellbaren Nadelgelagerten Schalthebel Neu

    Verstellbaren Nadelgelagerten Schalthebel Neu: Ich biete hier einen neuen Nadelgelagerten verstellbaren Schalthebel für alle BMW R1200GS LC / 1250 GS ab Bauj. 2013 - 2020 99 Euro inkl...
  • Erledigt Schalthebel verstellbar, Nadelgelagert Neu

    Schalthebel verstellbar, Nadelgelagert Neu: Hallo, ein Schalthebel Nadelgelagert und verstellbar ist noch vorrätig. Der letzte bis März 2022. Der Kugelkopf für das Schaltgestänge hat 9,8 mm...
  • Erledigt Verstellbarer Schalthebel schwarz u neu

    Verstellbarer Schalthebel schwarz u neu: Biete einen neuen verstellbaren Schalthebel für BMW R1200/1250 GS /Adventure 59,- Euro inkl Versand
  • Erledigt Verstellbarer Schalthebel Neu, Schwarz

    Verstellbarer Schalthebel Neu, Schwarz: Biete einen neuen schwarzen verstellbaren Schalthebel für alle BMW R1200 GS LC / 1250 GS ab Bj 2013 > Der Schalthebel ist Baugleich mit diesem...
  • Erledigt Biete verstellbaren Schalthebel schwarz, NEU

    Biete verstellbaren Schalthebel schwarz, NEU: Biete einen neuen schwarzen verstellbaren Schalthebel für alle BMWs R1200/1250 GS /Adventure Schalthebel einstellbar Preis bei Wunderlich 139...
  • Oben