Ölwechsel , Riemen wechseln ?

Diskutiere Ölwechsel , Riemen wechseln ? im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Habe eine R 1100 GS Bj. 1997 gekauft. Ölwechsel mache ich sowieso. Riemen wechsel notwendig nach ca. 50000 km. Ich weiß nicht ob die Vorbesitzer...
flattwo

flattwo

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2023
Beiträge
78
Habe eine R 1100 GS Bj. 1997 gekauft. Ölwechsel mache ich sowieso. Riemen wechsel notwendig nach ca. 50000 km. Ich weiß nicht ob die Vorbesitzer was gemacht haben. Besser tauschen ? Was sollte am besten alles gemacht werden und kann man den Riemenwechsel selbst machen ?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
frankenboxer

frankenboxer

Dabei seit
17.04.2009
Beiträge
57
Ort
97490 Poppenhausen OT Kützberg
Modell
2-Ventiler Wasserrohr
Zahnriemen? Meinst Du den Poly-V-Riemen für den Lima-Antrieb? Selbst wenn der Riemen reisst dürfte nix passieren ausser dass die Lima keinen Ladestrom mehr liefert.

Mit besten Grüßen aus Kützberg
Peter
 
hydrantenfritz

hydrantenfritz

Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
22.932
Ort
CH
Modell
R 1100 GS Quasimodo wird im Juni 2024 zum Oldtimer.
Ist die Rote Deine?
sieht sehr gepflegt aus..

Ich gehe davon aus das kein Service Heft vorhanden ist....

Wenn Deine Dicke regelmässig im Service gewesen ist..hätte bei 40000 km der Polyriemen gewechselt werden müssen..

Einfach mal den Kunststoff-Deckel vorne demontieren...eine Sichtkontrolle des Riemens auf Risse und Porösheit.
Sowie die Spannung prüfen...BMW schreibt dazu " zwischen den Riemenscheiben muss man mit 2 Fingern den Riemen ca 90 Grad verdrehen können...

Was ich nicht mehr weiss ob beim Jahrgang 97 noch eine Leitung vor dem Riemenantrieb durchgeführt ist. Das würde bedeuten dass Du die Leitung abbauen musst.
Der Ersatz würde ich, wenn nötig, mit den Riemenscheiben machen (BMW bietet da einen Rep.Satz an) da irgendwann mal Riemen und Scheiben geändert wurden.... ist kein Hexenwerk...

Versuch irgendwo ein Rep. Handbuch von Haynes "R850 + R1100" zu bekommen.
 
GS Q

GS Q

Dabei seit
26.11.2008
Beiträge
7.397
Ort
Weil der Stadt/ Merklingen
Modell
R 1100 GS & R 1200 GS ADV
Guten Morgen,
mach alle Öle neu, die Zündkerzen, Bremsflüssigkeit, Ventile einstellen und event. den Luftfilter. Den Polyriemen würde ich mir anschauen ob er rissig ist.
An meiner 11er habe ich den erst mit über 100000 Km gewechselt.
Wenn Du dann mal einen Stand hast würde ich (so mache ich es) alle 10000 Km (ungerade 10,30,50,70000 Km u.s.w.) nen Ölwechsel machen. Bei den geraden Km- Ständen (20,40,60,80000 Km u.s.w.) dann den großen Service, Motor, Getriebe, HAG u Ventile. Bremsen
nach Bedarf. Bremsflüssigkeit wechsel ich alle 2 Jahre.
 
hydrantenfritz

hydrantenfritz

Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
22.932
Ort
CH
Modell
R 1100 GS Quasimodo wird im Juni 2024 zum Oldtimer.
Hast ne PN
@flattwo

Das vorab:
# BMW Motorrad - Online Original Ersatzteilkatalog

und das:
Nicht das Ihr denkt ich halte jemanden zu doof um eine Kuppl. einzustellen...

Der Hintergrund ist folgender:
Wenn man mit den 10 mm das Spiel von 5 mm hinkriegt, kann man ziemlich sicher sein das die Kupplung noch in Ordnung ist..( ausser wenn jemand schonmal am unteren Umlenkhebel rumgebastelt hat)

Kupplungseinstellung.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Larsi

Larsi

Dabei seit
10.07.2007
Beiträge
29.557
Modell
Honda NT1100 DCT, Harley Davidson Street Glide Police, R1150GS (RoGSter), R1200S,
Ernsthaft?
Das Ding kostet keine 10 Euro, da würde ich nicht lange fackeln, wenn mir schon der Gedanke kommt.
 
flattwo

flattwo

Themenstarter
Dabei seit
17.10.2023
Beiträge
78
Leider habe ich kein Service Heft dazubekommen. Denke den Riemen werde ich trotzdem kontrollieren und die Öle und Zündkerzen wechseln. Motorrad gehört mal richtig gereinigt und leider ist der Kabelbaum nach vorne sehr brüchig ( Ummantelung ) . Werde einmal den Tank abnehmen das ich alle Kabel kontrollieren kann und was notwendig ist tauschen bzw. neu Ummanteln . Die BMW ist ohne Abs . Bremsflüssigkeit gebe ich auch neu. Leider fehlt die hintere Sitzbank und der Haltebügel für den Sozius . Die Sitzbank vorne wurde auch schon mal neu bezogen . Suche auf diesen Wege jemanden der soetwas in guten Zustand herumliegen hat und auch den Haltebügel . Danke für die Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
4.720
Zahnriemen? Meinst Du den Poly-V-Riemen für den Lima-Antrieb? Selbst wenn der Riemen reisst dürfte nix passieren ausser dass die Lima keinen Ladestrom mehr liefert.
Dazu gibt's aber auch schon erheblich andere Erfahrungen. Müßte sich vermutlich hier im Forum auch finden lassen (Stichwort Hallgeber beschädigt / zerstört).

Also Riemen gespart und dafür Hallgeber geopfert? Kann man machen! Der Riemenwechsel ist aber doch zwar Arbeit, jedoch kein Problem für schrauberfahrene Leute. Noch dazu, wo die originale Werkstattreparaturanleitung von BMW Sparte Motorrad im Netz frei herumfliegt.
 
hydrantenfritz

hydrantenfritz

Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
22.932
Ort
CH
Modell
R 1100 GS Quasimodo wird im Juni 2024 zum Oldtimer.
Ja ich hab die als PDF hier ist aber 23 MB die kann ich nur per Mail versenden..hab ich dem TE schon angeboten.
 
F

Franz Gans

Dabei seit
20.03.2008
Beiträge
4.720
Sowie die Spannung prüfen...BMW schreibt dazu " zwischen den Riemenscheiben muss man mit 2 Fingern den Riemen ca 90 Grad verdrehen können...
Das schreibt BMW? Glaube ich nicht! Eventuell die Herren Bucheli und Konsorten, aber nicht BMW!
Was ich nicht mehr weiss ob beim Jahrgang 97 noch eine Leitung vor dem Riemenantrieb durchgeführt ist. Das würde bedeuten dass Du die Leitung abbauen musst.
Diese Leitung dürfte (ich weiß es nicht sicher) bei dem Baujahr bereits einer sauberen konstruktiven Lösung gewichen sein. Das mit der Umwegleitung war ja einfach nur banaler Murks und wurde irgendwann im Jahre 1997 mit einer Änderung des Motorgehäuses bereinigt. War der Zeitpunkt als auch der Ölthermostat ins Gehäuse wanderte.
Der Ersatz würde ich, wenn nötig, mit den Riemenscheiben machen (BMW bietet da einen Rep.Satz an) da irgendwann mal Riemen und Scheiben geändert wurden.... ist kein Hexenwerk...
Der Riemenscheibenwechsel traf nur auf die ersten Modelle mit Aluminiumausführungen der Riemenräder zu. Wird von Geschäftemachern aber ahnungslosen GS-Besitzern beim Riemenwechsel schon mal aufgeschwatzt.
 
hydrantenfritz

hydrantenfritz

Dabei seit
02.02.2015
Beiträge
22.932
Ort
CH
Modell
R 1100 GS Quasimodo wird im Juni 2024 zum Oldtimer.
Kannst Du glauben..steht so...wurde mir von BMW Schweiz aus der Werkstatt auch so gesagt..
Beim ersetzen wird er mit 8Nm an der Einstellschraube eingestellt

PS: wenn man sich von Berufswegen bereits mit solchen Antriebriemen auskennt, reicht ein simples draufdrücken.

Und das mit der Leitung hab ich ja so erwähnt...das ich nicht sicher war wann das geändert hat..

Und das mit den Riemenscheiben wird auch von BMW unterstützt, sonst würden die das nicht als Rep.Satz verkaufen...
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kmkler

Dabei seit
27.11.2007
Beiträge
205
Modell
R 1100 GS
Riemen einer Sichtprüfung unterziehen,wenn nicht porös oder Zähne fehlen genau da lassen wo er ist. Hatte mir bei 60000 km einen gekauft und bei 180000 km erst gewechselt.
Bin jetzt mal fresch.
Du triffst in jedem KFZ Forum auf einen Haufen Wartungsfetischisten.
Das gesparte Geld und die gesparte Zeit lieber zum Fahren nutzen.
 
J

juergen-R1150GS

Dabei seit
13.08.2009
Beiträge
120
Moin, bei der r 1150 rt meines Spezls war der Keilrippenriemen nach orig. 36 tkm sehr angefressen....hätte nicht mehr sehr lange gehalten...

Ich würde wechseln, ebenso Benzinfilter und Lufi...

aber jeder, wie er mag

Juergen
 
J

juergen-R1150GS

Dabei seit
13.08.2009
Beiträge
120
Moin,

bei der Überholung des Kabelbaums gut überlegen, was du nehmen möchtest.

Vielleicht schauen, ob es ein Werkzeug zum Auspinnen der orig Stecker hat...

Ich habe Rollisolation, die es in verschiedenen Stärken gibt.... wo man es nicht sieht und dicker ist, unter dem Tank etwa... auch Fahrradschlauch benutzt. An anderen Stellen Gewebeklebeband von Tesa... das sieht nach Stoff aus und passt gut.

Ist ne schöne Winterarbeit... es schaut ja nicht aus, als müßtest du im Freien werkeln.

Viel Erfolg

Juergen
 
G

gstommy68

Dabei seit
27.01.2013
Beiträge
5.181
Ort
Rheinland
Hallo

man sollte den Bremsleitungen auch mal etwas Aufmerksamkeit schenken. Sollten noch Gummibremsleitungen dran sein, vielleicht sogar noch die orginalen, also über 25 Jahre alt dann sind die auch fällig.
Wenn die außen nicht porös sind dann quellen die schon mal im Alter von innen auf und die Bremssättel gehen fest.

gruß
gstommy68
 
Thema:

Ölwechsel , Riemen wechseln ?

Ölwechsel , Riemen wechseln ? - Ähnliche Themen

  • Ölwechsel Winkelgetriebe und Ölstand

    Ölwechsel Winkelgetriebe und Ölstand: Hallo zusammen, Ist die Schraube im Bild rot markiert dazu da den richtigen Ölstand zu erkennen bzw.Wie früher, wenn da Öl raus kommt und nicht...
  • Undichtigkeit an Ölablassschraube nach Ölwechsel

    Undichtigkeit an Ölablassschraube nach Ölwechsel: Moin, kurze schnelle Frage: Ich habe einen Ölwechsel gemacht und die Ablassschraube wohl etwas zu fest angezogen (war vorher auch ordentlich...
  • R 1100 GS Motoröl bei 40° C plus

    Motoröl bei 40° C plus: Ich bin in Taschkent und will nach 12000 km Anreise mal das Öl wechseln. Ist schwer was zu finden und die Hitze steigt hier auch gern über 40° C ...
  • Ölwechsel-Intervall

    Ölwechsel-Intervall: Moin, leider hatte ich in den ganzen Jahren, seitdem ich in 2011 eine F 650 GS neu gekauft habe, sehr wenig Zeit und daher stehen erst 18.000 km...
  • Ölwanne durch Ölwechsel beschädigt

    Ölwanne durch Ölwechsel beschädigt: Bumblebee ist gerade beim Service, ich in Madrid… Bekomme einen Anruf, dass die Ölwanne gewechselt werden muss, weil die Ölablassschraube zu fest...
  • Ölwanne durch Ölwechsel beschädigt - Ähnliche Themen

  • Ölwechsel Winkelgetriebe und Ölstand

    Ölwechsel Winkelgetriebe und Ölstand: Hallo zusammen, Ist die Schraube im Bild rot markiert dazu da den richtigen Ölstand zu erkennen bzw.Wie früher, wenn da Öl raus kommt und nicht...
  • Undichtigkeit an Ölablassschraube nach Ölwechsel

    Undichtigkeit an Ölablassschraube nach Ölwechsel: Moin, kurze schnelle Frage: Ich habe einen Ölwechsel gemacht und die Ablassschraube wohl etwas zu fest angezogen (war vorher auch ordentlich...
  • R 1100 GS Motoröl bei 40° C plus

    Motoröl bei 40° C plus: Ich bin in Taschkent und will nach 12000 km Anreise mal das Öl wechseln. Ist schwer was zu finden und die Hitze steigt hier auch gern über 40° C ...
  • Ölwechsel-Intervall

    Ölwechsel-Intervall: Moin, leider hatte ich in den ganzen Jahren, seitdem ich in 2011 eine F 650 GS neu gekauft habe, sehr wenig Zeit und daher stehen erst 18.000 km...
  • Ölwanne durch Ölwechsel beschädigt

    Ölwanne durch Ölwechsel beschädigt: Bumblebee ist gerade beim Service, ich in Madrid… Bekomme einen Anruf, dass die Ölwanne gewechselt werden muss, weil die Ölablassschraube zu fest...
  • Oben