Werkzeugcontainer

Diskutiere Werkzeugcontainer im F 650 GS, F 700 GS und F 800 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hat jemand einen Vorschlag wie man an der F650GS/8 einen zusätzlichen Container unterbringen kann z.B. für Werkzeug. An meiner alten F650GS hatte...
A

Albatros

Themenstarter
Dabei seit
28.05.2011
Beiträge
6
Hat jemand einen Vorschlag wie man an der F650GS/8 einen
zusätzlichen Container unterbringen kann z.B. für Werkzeug.
An meiner alten F650GS hatte ich ein PVC Rohr neben/unter dem Auspuffrohr angebracht, was bei meiner neueren nicht mehr paßt.
Vielen Dank.
Albatros
 
F

firegambler

Dabei seit
15.04.2009
Beiträge
18
schau mal da

http://www.boomer.de/motorräder/zubehör/

das vorletzte bild unten, die haben in etwa das gebastelt was du beschreibst.
hab den beiden mal wegen einer anderen frage geschrieben, sie haben recht prompt reagiert.

lg
f
 
C

Caschi

Dabei seit
22.08.2007
Beiträge
229
Das hier soll auch recht gut sein.
http://www.touratech.com/shops/001/...=5279&osCsid=1d2637d27c67b0918b4e9302115d2221

Hab ich aber noch nie in Echt gesehen. Der Vorteil wäre: es hat sich schon jemand anders Gedanken gemacht...



Gruß

David

Moin,

vergiß`das Teil ! Meine Frau hat das Ding mal einige Wochen an ihrer 650 Twin gehabt. Das Dingens ist an der Rückseite - wo es am Unterbodenschutz anliegt- komplett offen. So fest kann man keine Schrauben anziehen, als das da nicht ein kleiner Spalt offen bleibt - und Wasser finder immer seinen Weg ! Meine Deern hatte das Werkzeug in einem kleinen Ortlieb-Sack untergebracht. Trotzdem war es total naß und gammelig. Das Werkzeugfach liegt direkt im Schwall des Vorderrades . Du kriegst diese "Werkzeugfach" nicht dicht :(.
Ich habe folgendes vor : Bei Jesse Luggage gibt es einen Motorschutz, der vorne komplett gerade abschließt. Dann bei RMS ein abschließbares Werkzeugfach bauen lassen, anschrauben und gut ist. Das Werkzeugfach liegt dann zwar auch direkt in Schwall des Vorderrades - aber das RMS - Teil ist pottendicht. Habe ich 35tkm bei meinem vorherigen Moped ausprobiert.
Die Lösung ist zwar teurer als das TT-Dingens. Aber das Dingens kann man nur zu einem gebrauchen : gaaanz weit wegschmeißen! :D

Caschi
 
E

elw_1

Dabei seit
12.08.2010
Beiträge
473
Ort
Maulburg
Modell
R 1200 GSA LC 2014
Hallo.
Ich hab an meiner kleinen eine Toolbox von Hattech dran.
Sieht gar nicht so schlecht aus und ging sogar mit SW-Motech träger dran.
Allerdings mußte ich an der Halterung ein paar veränderungen vornehmen.
Die Box ist Wasserdicht und lässt sich abschließen.
 
bug

bug

Dabei seit
07.03.2007
Beiträge
1.497
Ort
Hamburg
Modell
Yamaha T700 / Yamaha WR 250R / BMW R100GS
vergiß`das Teil !
dem kann ich zustimmen, wir haben die Kästen auch am Motorschutz montiert, das Werkzeug in einem Baumwolltuch gewickelt , dann im Ortliebsack nd schließlich in die Alu-Box. Leider ist der Ortliebsack durchgescheuert und jede Menge Wasser-schlammgemisch ist eingedrungen. Das Wasser verdunstet irgendwann, der Sand bleibt und ist hart verkrustet. Als ich mal das Werkzeug benötigte, entdeckte ich das Übel - mein Werkzeug war teilweise angerostet, zwar noch alles brauchbar aber schon heftig vergammelt.
Den Tipp mit dem Ortliebsack hatte ich aus einem Forum, ohne genau zu wissen welches es war - aber das war nicht praxisgerecht.
Wir werden uns einen anderen Beutel, der nicht durchscheuert suchen und dan weiter nutzen. Die Position des Werkzeugkasten ist schon gut.

Ein weiterer Mangel ist, dass das Bepacken des Kastens recht mühsam ist, die Öffnung ist nur schmal und man kann den Raum nicht 100%% nutzen.
 

Anhänge

C

Caschi

Dabei seit
22.08.2007
Beiträge
229
Moin,

gegen durchscheuern hilft eigentlich Polsterfilz sehr gut. Sowas benutzen wir immer, wenn`s erforderlich ist.
Das Zeug müßte es im Sanitätsfachhandel geben ( wir bekommen es so...:rolleyes:). Du könntest vielleicht auch mal ganz nett beim Krankenhaus Deines Vertrauens in der Aufnahme nachfragen, ob sie von dem Zeug etwas herausrücken...:D. Oder beim nächsten Arztbesuch dem Mädel in der Anmeldung tief in die Augen schauen...:D
Wer sich schon mal `ne Gräte wie Bein o.ä. gebrochen hat, kennt es vielleicht. Es kommt eigentlich zwischen Gips und der gebrochenen Gliedmaße, um Scheuern zu verhindern. Der Filz ist absolut flexibel, kann sogar naß verklebt werden, andererseits aber auch leicht wieder entfernt werden . Dabei aber wirklich wiederstandsfähig.

Caschi
 
P

Paulie

Dabei seit
16.05.2011
Beiträge
106
Uuups, habe ich jetzt mit dem Kauf meiner F 650 GS einen Fehler gemacht? So lang ich Honda fuhr habe ich mir über Werkzeug keine Gedanken machen müssen.

Was geht denn da so alles kaputt?

Gruß Paulie
 
C

Caschi

Dabei seit
22.08.2007
Beiträge
229
Uuups, habe ich jetzt mit dem Kauf meiner F 650 GS einen Fehler gemacht? So lang ich Honda fuhr habe ich mir über Werkzeug keine Gedanken machen müssen.

Was geht denn da so alles kaputt?

Gruß Paulie

Moin,

an der Mechanik kann ja immer mal was kaputt gehen. Und wenn man eine GS artgerecht hält, kann man auf Schotter oder sonstigem ungepflasterten Geläuf leicht mal den Asbach machen. Da kann man doch mal den einen oder anderen Schlüssel oder ne`Nuß gebrauchen ;).
Wenn man allerdings nur zu den üblichen "Bikertreffs" fährt, anschließend noch mal um den Baggersee düst, braucht man wohl kein Werkzeug ;).
Wir waren letztes Jahr in zwei Urlauben 11000 km im Osten / Südosten bis Rumänien / Serbien unterwegs. Wenn da mitten in der Wallapampa irgendwas am Moped sein sollte, bist Du heilfroh, wenn Werkzeug oder Improvisationsmaterial an Bord ist .
Es kommt immer auf den Einsatzzweck des Mopeds an. Du wirst z.B. beim Motorradreisetreffen in Gieboldehausen nicht viele Mopeds sehen, die keine - wie auch immer geartete - Werkzeugbox haben. Aber die Leute fahren nicht nur um den Baggersee:D.

Caschi
 
Thema:

Werkzeugcontainer

Oben