Ab 3500-4000 Umdrehungen kaum Leistung.

Diskutiere Ab 3500-4000 Umdrehungen kaum Leistung. im R 1250 GS und R 1250 GS Adventure Forum im Bereich Motorrad Modelle; Hallo zusammen, ich bin heute eine längere Tour gefahren, ich stellte fest das der Motor ab 3500-4000 Umdrehen kaum Leistung hat. Nach erneuten...
ThorstenGS

ThorstenGS

Themenstarter
Dabei seit
08.08.2021
Beiträge
19
Hallo zusammen,
ich bin heute eine längere Tour gefahren, ich stellte fest das der Motor ab 3500-4000 Umdrehen kaum Leistung hat. Nach erneuten Starten lief er wieder normal, ist das ein bekanntes Problem.?
Ich habe in der Suchfunktion nichts gefunde.

Grüße Thorsten
 
Paul1965

Paul1965

Dabei seit
17.07.2020
Beiträge
906
Ort
Zürioberland
Modell
GS 1200 LC, GS 1200 TÜ Lufti und ein paar Andere
Fehlerspeicher auslesen und und die elektrischen Steckverbindungen der Schaltnocken Verstelleinheiten prüfen.
Bei meiner 1250er GS war links ein Stecker korrodiert, die Symptome waren etwa die gleichen.
 
Pendeline

Pendeline

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
2.642
Ort
Westlich Stuttgart
Modell
R9T und ne GS
Du hast möglicherweise den Pre-ride-check nicht komplett durchlaufen lassen und sofort gestartet. Womöglich hat dann das System keine Meldung bekommen, ob der Nockenwellenstellmotor in der Grundstellung steht. Also hat das System die Nockenwelle nicht verstellt und ist auf der zahmen Position geblieben.

Gruß - Pendeline
 
X

xerin

Dabei seit
15.08.2014
Beiträge
66
Ort
München
Bei meinem 10k Inspektionstermin wurde vom Mechaniker bemerkt das im rechten Zylinder der Nockenwellenversteller defekt war. D.h. ich war immer "zahm" unterwegs, auch bei Drehzahlen über 5000 rpm. Um ehrlich zu sein, habs nicht gemerkt, wahrscheinlich weil ich sehr selten durchbeschleunige und zeitig schalte. Wer anders hätte es wohl bemerkt das Leistung abgeht. Werkstatt hatte es von selbst bemerkt, ohne irgendeinen Auftrag von mir, Zutun oder geschweige Ahnung. Fand ich. sehr gut und kompetent. Stand daher zwei Tage länger wegen Warterei auf Ersatzteil. Jetzt alles wieder i.O. und habe es dann mal versucht zu erspüren und weiter hochzudrehen/beschleunigen. Siehe da...merke schon n guten Unterschied.
 
monsterkuh

monsterkuh

Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
62
Ort
LAU
Modell
1250 GS,1150 GS,Guzzi LM3,Laverda 750 SF
Man hat normale Leistung bis zum mittleren Drehzahlbereich, weiter obenrum kommt dann aber nix mehr zusätzlich. Merkt man erst in bestimmten Situationen, zum beispiel beim Überholen auf der Landstraße.

Gruß - Pendeline
Kommt dann nochmal ein Extra Schub, so ähnlich wie beim Zweitakter? Mir kommt das bei meiner nämlich auch etwas komisch vor, bis ca. 4.5 - 5 tausend Touren geht sie super, aber dann geht es eher linear weiter. Fiel mir zwecks Einfahrdrehzahl nicht so auf bisher.
Grüße
 
Pendeline

Pendeline

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
2.642
Ort
Westlich Stuttgart
Modell
R9T und ne GS
Kommt dann nochmal ein Extra Schub, so ähnlich wie beim Zweitakter? Mir kommt das bei meiner nämlich auch etwas komisch vor, bis ca. 4.5 - 5 tausend Touren geht sie super, aber dann geht es eher linear weiter. Fiel mir zwecks Einfahrdrehzahl nicht so auf bisher.
Grüße
Nein, wenn die Nockenwelle auf der zahmen Stellung bleibt, geht ab mittlerer Drehzahl nach oben fast gar nix mehr zusätzlich. Ab dann ist es zäh. Unten rum merkt man nix, alles wie gewohnt.

Wie gesagt, das ist meine Interpretation des hier im Fred beschriebenen Effektes. Den hatte ich auf einer Tour auch mal. Ein begleitender Entwicklungsingenieur für Motor- und Getriebesteuerung aus der Kfz-Industrie hat diese These aufgestellt. Nach abklemmen der Batterie war der Effekt wieder weg, bis heute.

Gruß - Pendeline
 
G

GS_Fahrer62

Dabei seit
01.02.2022
Beiträge
69
Wenn alles i.O ist und du im 2ten Gang von 3000 ab beschleunigt wirst du zwischen 4 und 4500 ein Plob im Motor hören. Hier schaltet sie von der zahmen auf die scharfe Nocke um. Die zieht dann super bis 8000 durch.
In den höheren Gängen ist dann der Übergang nicht mehr SO deutlich wahrzunehmen.
 
monsterkuh

monsterkuh

Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
62
Ort
LAU
Modell
1250 GS,1150 GS,Guzzi LM3,Laverda 750 SF
Also dieses Plopp ist mir in den verschiedenen Youtube Videos über die 1250er auch schon aufgefallen. Das habe ich definitiv nicht.
Sie beschleunigt auch bis Höchstgeschwindigkeit, aber ich hatte halt erwartet, daß sie bei dem Drehzahlbereich an dem die Verstellung greift, nochmal deutlich einen Schub bekommt, dem ist nicht so.

Wird bei der Einfahrkontrolle eigentlich routinemäßig der Fehlerspeicher ausgelesen?
 
G

GS_Fahrer62

Dabei seit
01.02.2022
Beiträge
69
Bedenke bitte auch noch eines...ich habe jetzt 23 Tkm drauf und seit ca 3-4 Tkm ist der Motor nach meinem Gefühl erst jetzt "frei".
Viel Spaß noch beim "Erfahren"
 
Pendeline

Pendeline

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
2.642
Ort
Westlich Stuttgart
Modell
R9T und ne GS
...Sie beschleunigt auch bis Höchstgeschwindigkeit, aber ich hatte halt erwartet, daß sie bei dem Drehzahlbereich an dem die Verstellung greift, nochmal deutlich einen Schub bekommt, dem ist nicht so....
Das liest sich für mich so, als erwartest du von einem humbraumstarken Zweizylinder die Leistungscharakeristik eines 600er Vierzylinders.

Gruß - Pendeline
 
monsterkuh

monsterkuh

Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
62
Ort
LAU
Modell
1250 GS,1150 GS,Guzzi LM3,Laverda 750 SF
Das liest sich für mich so, als erwartest du von einem humbraumstarken Zweizylinder die Leistungscharakeristik eines 600er Vierzylinders.

Gruß - Pendeline
Ne, ich hatte durch das Marketingsprech einfach erwartet, daß oben nochmal was extra kommt.

Nach gut ner halbem Mio km auf diversen Mopeds, hauptsächlich hubraumstarke Zweizylinder, aber auch 1200er Vierzylinder oder 500er Yamaha Zweitakter, verstehe ich Motorcharakteristiken sehr wohl.

Es ist wohl so, daß durch den enormen Durchzug untenrum, der weitere Leistungsverlauf normalisiert wird.

Sieht man in etwa auch am Bild im Anhang (Quelle moto.ch). Bei etwa 5000 U/min hat die Leistungskurve einen Bauch, wo ich einen Buckel erwartet hatte.

Auch an den digitalen Tacho muß ich mich erst gewöhnen. Anhand der Tachonadel kann ich mir den Leistungszuwachs einfach besser vor Augen führen, als wenn nur die Zahlen wild durcheinander wirbeln.

Grüße
1.jpg
 
Boxerpower

Boxerpower

Dabei seit
05.11.2016
Beiträge
256
Ort
Nähe Schrobenhausen Bayern
Modell
R1250GS Exclusive
Hallo zusammen,
ich bin heute eine längere Tour gefahren, ich stellte fest das der Motor ab 3500-4000 Umdrehen kaum Leistung hat. Nach erneuten Starten lief er wieder normal, ist das ein bekanntes Problem.?
Ich habe in der Suchfunktion nichts gefunde.

Grüße Thorsten
Mein Freund 1200GS LC 2018, hatte ein ähnliches Problem. Rückfahrt Vercors, laufend alle ca. 50-100km Leistungseinbruch über dieser Drehzahl. Reset, alles wieder ok, bist zum nächsten mal. Eine BMW Niederlassung nähe Stuttgart konnte den Fehler nicht 100% eingrenzen. Hat was mit Gasgriff zu tun sagte man uns. Den sie aber nicht auf Lager hätten.
Wir fuhren dann so nach Hause. BMW Mü. tauschte Gasbetätigung, Kabelbaum, Problem nach 100km wieder da. Erst tausch des Motorsteurgeräts brachte Abhilfe und bis heute ist Ruhe.
Mein anderer Freund erst letzte Woche, 1250GS HP 2020, das selbe Problem. Zum Glück Heimatnähe. Bei dem wurde auch ein Steuergerät getauscht. Welches konnte er mir nicht sagen, unter der Sitzbank sagte er. War ihm egal wegen Garantie. Ich vermute aber auch Motorsteuergerät.
Grüße
 
diabolotin

diabolotin

Dabei seit
27.08.2019
Beiträge
102
Ort
Kreis Esslingen
Modell
R 1250 GS Rallye (2021)
Kommt dann nochmal ein Extra Schub, so ähnlich wie beim Zweitakter? Mir kommt das bei meiner nämlich auch etwas komisch vor, bis ca. 4.5 - 5 tausend Touren geht sie super, aber dann geht es eher linear weiter. Fiel mir zwecks Einfahrdrehzahl nicht so auf bisher.
Grüße
Einfach mal im ECO-Mode fahren und danach im DYNAMIC.
Wenn da kein Unterschied feststellbar ist, dann kommt die Power-Nocke nicht.

Bei meiner 1250 ist da ein ordentlicher Unterschied.
Zum Cruisen fühle ich mich im ECO am wohlsten.
 
diabolotin

diabolotin

Dabei seit
27.08.2019
Beiträge
102
Ort
Kreis Esslingen
Modell
R 1250 GS Rallye (2021)
Ne, ich hatte durch das Marketingsprech einfach erwartet, daß oben nochmal was extra kommt.

Nach gut ner halbem Mio km auf diversen Mopeds, hauptsächlich hubraumstarke Zweizylinder, aber auch 1200er Vierzylinder oder 500er Yamaha Zweitakter, verstehe ich Motorcharakteristiken sehr wohl.

Es ist wohl so, daß durch den enormen Durchzug untenrum, der weitere Leistungsverlauf normalisiert wird.

Sieht man in etwa auch am Bild im Anhang (Quelle moto.ch). Bei etwa 5000 U/min hat die Leistungskurve einen Bauch, wo ich einen Buckel erwartet hatte.

Auch an den digitalen Tacho muß ich mich erst gewöhnen. Anhand der Tachonadel kann ich mir den Leistungszuwachs einfach besser vor Augen führen, als wenn nur die Zahlen wild durcheinander wirbeln.

GrüßeAnhang anzeigen 496236
Aber nach dem Bauch sollte ab 6.000 der Booster kommen.
Falls nicht, dann ab zum Händler.

P.S. Kann mir nicht vorstellen, dass der Standardfahrer sich über zu wenig Leistung beschweren kann. Zumindest nicht bei ROAD und DYNAMIC.
Bei ECO fehlt der Bumms, das sind es auch “nur“ ca. 97 PS.
 
Zuletzt bearbeitet:
tuttoterreno

tuttoterreno

Dabei seit
07.10.2020
Beiträge
23
früher waren das die Symptome bei BMW vom Problem, dass der Benzinfilter erneuert werden muss.
 
monsterkuh

monsterkuh

Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
62
Ort
LAU
Modell
1250 GS,1150 GS,Guzzi LM3,Laverda 750 SF
Einfach mal im ECO-Mode fahren und danach im DYNAMIC.
Wenn da kein Unterschied feststellbar ist, dann kommt die Power-Nocke nicht.
Guter Tip, werde ich die Tage mal ausprobieren.

Danke und Grüße
 
Thema:

Ab 3500-4000 Umdrehungen kaum Leistung.

Ab 3500-4000 Umdrehungen kaum Leistung. - Ähnliche Themen

  • Leistungseinbruch bei 3500 Umin

    Leistungseinbruch bei 3500 Umin: Moin zusammen, ich möchte/muß mich an das geballte Schwarmwissen wenden. Nicht das ich mich in was verrenne. Es geht um meinen Winterumbau. Der...
  • Erledigt Sehr schöne Suzuki Bandit GSF 1250 SA aus Mädchenhand!! € 3500,-

    Sehr schöne Suzuki Bandit GSF 1250 SA aus Mädchenhand!! € 3500,-: Sehr schöne Suzuki Bandit GSF 1250 SA aus Mädchenhand!! 3500,- EZ 2007 KM 48000, 3.te Hand sehr gepflegt, Superbikelenker (für einfaches...
  • Q dreht bis 3200-3500 dann kommt der begrenzer

    Q dreht bis 3200-3500 dann kommt der begrenzer: Meine 1150er GS bj 2000 steht nun seit längerer Zeit beim Händler. Nachdem die Blinker auf Led getauscht wurden lief sie einbahnfrei, nach wenigen...
  • Erledigt BMW R 80 G/S € 3500,- FESTPREIS

    BMW R 80 G/S € 3500,- FESTPREIS: artgerecht genutzt, aber die neue ist da....(GS LC) somit soll sie weg... nach der letzten Schottertour einfach abgestellt und nicht mehr...
  • Leistungseinbruch beim Beschleunigen zwischen 3500 und 4000 UPM

    Leistungseinbruch beim Beschleunigen zwischen 3500 und 4000 UPM: Hallo zusammen, meine Q (1100 GS, EZ 06/1994, 23.000 km) hat seit geraumer Zeit einen spürbaren Leistungseinbruch beim starken Beschleunigen...
  • Leistungseinbruch beim Beschleunigen zwischen 3500 und 4000 UPM - Ähnliche Themen

  • Leistungseinbruch bei 3500 Umin

    Leistungseinbruch bei 3500 Umin: Moin zusammen, ich möchte/muß mich an das geballte Schwarmwissen wenden. Nicht das ich mich in was verrenne. Es geht um meinen Winterumbau. Der...
  • Erledigt Sehr schöne Suzuki Bandit GSF 1250 SA aus Mädchenhand!! € 3500,-

    Sehr schöne Suzuki Bandit GSF 1250 SA aus Mädchenhand!! € 3500,-: Sehr schöne Suzuki Bandit GSF 1250 SA aus Mädchenhand!! 3500,- EZ 2007 KM 48000, 3.te Hand sehr gepflegt, Superbikelenker (für einfaches...
  • Q dreht bis 3200-3500 dann kommt der begrenzer

    Q dreht bis 3200-3500 dann kommt der begrenzer: Meine 1150er GS bj 2000 steht nun seit längerer Zeit beim Händler. Nachdem die Blinker auf Led getauscht wurden lief sie einbahnfrei, nach wenigen...
  • Erledigt BMW R 80 G/S € 3500,- FESTPREIS

    BMW R 80 G/S € 3500,- FESTPREIS: artgerecht genutzt, aber die neue ist da....(GS LC) somit soll sie weg... nach der letzten Schottertour einfach abgestellt und nicht mehr...
  • Leistungseinbruch beim Beschleunigen zwischen 3500 und 4000 UPM

    Leistungseinbruch beim Beschleunigen zwischen 3500 und 4000 UPM: Hallo zusammen, meine Q (1100 GS, EZ 06/1994, 23.000 km) hat seit geraumer Zeit einen spürbaren Leistungseinbruch beim starken Beschleunigen...
  • Oben