Batterie überwintern

Diskutiere Batterie überwintern im R 850 GS und R 1100 GS Forum im Bereich Motorrad Modelle; Da jetzt ja demnächst leider die Saison abläuft, werde ich die Batterie ausbauen. Ich bin seit d. J. Frühjahr stolzer Besitzer einer GS wobei ich...
N

nERgie

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
423
Da jetzt ja demnächst leider die Saison abläuft, werde ich die Batterie ausbauen.

Ich bin seit d. J. Frühjahr stolzer Besitzer einer GS wobei ich aber leider eine ganz einfache, zu wartende Batterie, eingebaut habe.

Solch eine hatte ich noch nie. Für gewöhnlich baute ich die Wartungsfreien meiner bisherigen Maschinen aus, hab sie bis zum Kommenden Frühjahr im Keller an mein Ladeerhaltungsgerät "Optimate" gesteckt und dann war der Fall erledigt.

Ich bin der Überlegung die jetzige Batt. im Heizraum zu überwintern, und dann, einige Tage vor dem Einbau an mein Optimate zu hängen, natürlich vorher Stöpsel auf.

Oder hat der Eine oder Andere einen besseren Tipp?
 
JWe69

JWe69

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
319
Ort
BASF-City
Modell
R12GS TÜ
Ich habe ein Ladegerät über die Bordsteckdose angeschlossen. Meine Q steht aber auch in einer Garage mit Schweinchen in der Wand...
 
N

nERgie

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
423
JWe69 schrieb:
Ich habe ein Ladegerät über die Bordsteckdose angeschlossen.
Du hast sicherlich eine wartungsfreie Batterie.
Bei meiner müsste ich dann die Stöpsel vorher aufmachen, und ehrlich gesagt ist mir dabei etwas unwohl, da ich keinen Blickkontakt mehr habe, da die GS zugedeckt ist.

:confused::confused::confused:Was sind bitte deine "Schweinchen" an der Wand?? :confused::confused::confused:

Gruß Gerhard
 
JWe69

JWe69

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
319
Ort
BASF-City
Modell
R12GS TÜ
nERgie schrieb:
Du hast sicherlich eine wartungsfreie Batterie.
Bei meiner müsste ich dann die Stöpsel vorher aufmachen, und ehrlich gesagt ist mir dabei etwas unwohl, da ich keinen Blickkontakt mehr habe, da die GS zugedeckt ist.

:confused::confused::confused:Was sind bitte deine "Schweinchen" an der Wand?? :confused::confused::confused:

Gruß Gerhard
Ich habe mir ein etwas teureres Ladegrät geleistet, daß den Ladezustand selbst erkennt, die Batterie lädt, entlädt, pflegt und ihr quasi bei Bedarf auch n Kaffee kocht. Da ich es direkt beim "Einmotten" an die Q gehängt habe, mache ich mir über übermässige Gasbildung keine Sorgen.

Das Schweinchen in der Wand liefert die "Kraft der 50 Herzen" für das Ladegerät. Die meisten nennen es Steckdose! ;)
 
N

nERgie

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
423
JWe69 schrieb:
Ich habe mir ein etwas teureres Ladegrät geleistet, daß den Ladezustand selbst erkennt, die Batterie lädt, entlädt, pflegt und ihr quasi bei Bedarf auch n Kaffee kocht.
So ein Gerät "Optimate" habe ich auch
 
willi.k

willi.k

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
1.891
Ort
GL - *** (NRW)
Modell
HP2E
nERgie schrieb:
Ich bin der Überlegung die jetzige Batt. im Heizraum zu überwintern, und dann, einige Tage vor dem Einbau an mein Optimate zu hängen, natürlich vorher Stöpsel auf.
Heizungsraum ist nicht o.k., der Akku sollte unbedingt kühl (und trocken) gelagert werden.

Lade ihn am Anfang vollständig auf und dann alle 2 Monate bzw. vor der Wiederinbetriebnahme.

Wenn "Du" eine Bordsteckdose hast, kannst Du Dir das Ausbauen ersparen.

Die Dauererhaltungsladung führt m.E. bei "einfachen" Batterien doch zu Elektrolytverlust und bietet keine Vorteile.

Ich mache es seit Jahren wie o.g. und wenn ich die Chance sehe an einem dann folgenden Wochenende zu fahren, hänge ich den Akku mittwochs ans Ladegerät, und wenn dieses Timing nicht möglich war, ist das Motorad dennoch immer gleich angesprungen.
 
N

nERgie

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
423
willi.k schrieb:
Lade ihn am Anfang vollständig auf und dann alle 2 Monate bzw. vor der Wiederinbetriebnahme.

Wenn "Du" eine Bordsteckdose hast, kannst Du Dir das Ausbauen ersparen.
Ja ich habe eine Bordsteckdose.
Aber dann muss ich trotzdem die Stöpsel an der Batterie aufschrauben, damit evtl. entstehendes Gas abströmen kann?
 
willi.k

willi.k

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
1.891
Ort
GL - *** (NRW)
Modell
HP2E
nERgie schrieb:
Aber dann muss ich trotzdem die Stöpsel an der Batterie aufschrauben, damit evtl. entstehendes Gas abströmen kann?
Nicht zwingend.

Auch die "Primitiv"-Batterien haben (meistens) einen Entlüftungsschlauch an einer Seite oben, und wenn nur eine "sanfte" Aufladung erfolgt, reicht dieser Ausgasungsweg vollständig aus. Beim Normalbetrieb wird die Batterie ja auch ständig nachgelanden, ohne dass man etwas zusätzlich öffnen muss.

Wenn kein Entlüftungsschlauch vorhanden ist, besteht eine Möglichkeit über eine kleine Öffnung im Verschlussstopfen.
 
N

nERgie

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
423
Willi.K
Danke erstmal .... nun hast du mir schon weiter geholfen.
Ja auch der Entlüftungsschlauch ist vorhanden.
Du hast anscheinend ziemliche Erfahrung mit den "Billigbatterien". Ich habe die Erfahrung während der Saison gemacht, dass ich niemals Batterieflüssigkeit (Aqua dest.) nachfüllen musste.
Ist das normal.. oder eher Ausnahme?
 
willi.k

willi.k

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
1.891
Ort
GL - *** (NRW)
Modell
HP2E
nERgie schrieb:
1.)Du hast anscheinend ziemliche Erfahrung mit den "Billigbatterien".

2.)Ich habe die Erfahrung während der Saison gemacht, dass ich niemals Batterieflüssigkeit (Aqua dest.) nachfüllen musste.
Ist das normal.. oder eher Ausnahme?
ad 1.): jein, die Billigbatterien von heute sind die hitech-Produkte von damals.

ad 2.): das ist normal und zeigt, das Deine Batterie in gutem Zustand ist. Wenn sie später immer mehr Aqua dest. benötigt, ist das Ende nahe.
 
N

nERgie

Themenstarter
Dabei seit
13.04.2006
Beiträge
423
willi.k schrieb:
ad 1.): Wenn sie später immer mehr Aqua dest. benötigt, ist das Ende nahe.
Willi.K
wie lange hält so eine Batterie gewöhnlich?
 
willi.k

willi.k

Dabei seit
26.12.2005
Beiträge
1.891
Ort
GL - *** (NRW)
Modell
HP2E
5 Jahre habe ich mehrfach geschafft, es sei denn sie sind ganz früh, d.h. nach 1 Jahr ausgefallen. Dann gab's auf Garantie Ersatz.
 
cardan

cardan

Dabei seit
07.08.2006
Beiträge
31
Ort
Fellbach
Modell
1200 GS
Hallo Leute,
hoffe ich störe nicht.
Habe auch gerade die "Einmottung" meiner dieses Jahr erworbenen Q vor und habe mit Interesse eure Battariemethoden gelesen.
Meine ist, glaube ich, etwas schwach auf der Brust da das ABS-Licht beim Zündung einschalten blinkt (geht im Betrieb aber aus).
Nun liebäugle ich mit einer Geelbattarie, weiß aber garnicht ob die wirklich soviel besser ist und ob man diese auch Warten/Laden sollte.
Kann mir dazu jemand was sagen?
 
cardan

cardan

Dabei seit
07.08.2006
Beiträge
31
Ort
Fellbach
Modell
1200 GS
...diese Ladebuchse, wo befindet die sich denn?
 
JWe69

JWe69

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
319
Ort
BASF-City
Modell
R12GS TÜ
Hallo Cardan, die ABS Lampen blinken nach Einschalten der Zündung zunächst immer (beide gleichzeitig) und gehen erst aus, wenn Du anfährst.
Wenn Sie abwechselnd blinken und beim Anfahren nicht ausgehen, dann liegt's an der Batteriespannung!
 
JWe69

JWe69

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
319
Ort
BASF-City
Modell
R12GS TÜ
cardan schrieb:
...diese Ladebuchse, wo befindet die sich denn?
Ich habe eine Bordsteckdose über die man das Ladegerät anschließend kann. Es ist also keine spezielle Ladebuchse.
Diese Steckdose ist normalerweise links unten hinter dem Schalthebel/Fahrerfußraste in der Abdeckung des Anlassers. Sieht aus wie der Zigarettenanzünder im Auto, nur eine Nummer kleiner und ist duch einen schwarzen Klapp-Deckel geschützt.
 
cardan

cardan

Dabei seit
07.08.2006
Beiträge
31
Ort
Fellbach
Modell
1200 GS
Ja vielen Dank JWe69,
dann scheint meine Batterie ja in Ordnung zu sein.
Und was hällst du vom Umsteigen auf ne Geelbatterie?
 
JWe69

JWe69

Dabei seit
09.06.2006
Beiträge
319
Ort
BASF-City
Modell
R12GS TÜ
Ich muss zugeben, ich habe mir darüber noch keine Gedanken gemacht, meine Batterie ist noch OK. Das mache ich frühestens, wenn ich Probleme bekomme.
 
Thema:

Batterie überwintern

Batterie überwintern - Ähnliche Themen

  • Batterie oder doch eher der Anlasser mit seinen abgefallenen Magneten...?

    Batterie oder doch eher der Anlasser mit seinen abgefallenen Magneten...?: Moin liebe Gemeinschaft, in letzter Zeit stelle ich des öfteren fest, dass die Q beim Starten etwas rumzickt, soll heißen, der Anlasser tut sich...
  • Dauerplus von der Batterie im Kabelbaum

    Dauerplus von der Batterie im Kabelbaum: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zum Kabelbaum, und zwar, sehe ich das richtig, dass von der Batterie ein 4,0mm Kabel ungesichert in den...
  • Batterie lädt nicht, was und wie messen?

    Batterie lädt nicht, was und wie messen?: Hallo Forum, mein zweit Mopped lädt die Batterie nicht. Motor aus: Batterie 12,5 Volt. Motor an: Spannung an Batterie: 11,5 Volt. Es ist eine...
  • Batterie überwintern

    Batterie überwintern: Hallo, ich habe mehrere Fragen zur Batterie: Kann ich mit meinem Ladegerät Ctek MXS 5.0 die Batterie über die Steckdose laden und erhalten...
  • Überwintern - Batterie

    Überwintern - Batterie: Hallo, letztes Jahr habe ich mir die Mühe gemacht, die Batterie an meiner G650GS auszubauen und habe sie den ganzen Winter an einem Ladegerät...
  • Überwintern - Batterie - Ähnliche Themen

  • Batterie oder doch eher der Anlasser mit seinen abgefallenen Magneten...?

    Batterie oder doch eher der Anlasser mit seinen abgefallenen Magneten...?: Moin liebe Gemeinschaft, in letzter Zeit stelle ich des öfteren fest, dass die Q beim Starten etwas rumzickt, soll heißen, der Anlasser tut sich...
  • Dauerplus von der Batterie im Kabelbaum

    Dauerplus von der Batterie im Kabelbaum: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zum Kabelbaum, und zwar, sehe ich das richtig, dass von der Batterie ein 4,0mm Kabel ungesichert in den...
  • Batterie lädt nicht, was und wie messen?

    Batterie lädt nicht, was und wie messen?: Hallo Forum, mein zweit Mopped lädt die Batterie nicht. Motor aus: Batterie 12,5 Volt. Motor an: Spannung an Batterie: 11,5 Volt. Es ist eine...
  • Batterie überwintern

    Batterie überwintern: Hallo, ich habe mehrere Fragen zur Batterie: Kann ich mit meinem Ladegerät Ctek MXS 5.0 die Batterie über die Steckdose laden und erhalten...
  • Überwintern - Batterie

    Überwintern - Batterie: Hallo, letztes Jahr habe ich mir die Mühe gemacht, die Batterie an meiner G650GS auszubauen und habe sie den ganzen Winter an einem Ladegerät...
  • Oben